Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-20 von insgesamt 516.

  • Hallo Dirk, ich mußte eben nachschauen, ob Du wirklich den Bogen baust, den ich vermutet habe. Jawohl! Ui, das verspricht was und macht ganz schön was her! Wir werden Dich anfeuern und motivieren, damit Du durchhälst. Volkmar hat letztes Jahr mit seiner "Nordic" aber bewiesen, daß so etwas machbar ist. Viel Erfolg! Beste Grüße Claudia

  • Hallo Michael, willkommen zur Titelverteidigung! Da rollt ja ganz schön was an den Start, das ist sehr erfreulich. Und es verspricht spannend zu werden. Starterlaubnis ist erteilt, die Piste ist frei, Du kannst Schub geben! Viel Erfolg! Claudia

  • Hallo Andreas, die Tante Ju sagt sogar mir was, denn in der Nähe von Zürich sind zwei (oder sogar drei?) dieser Veteranen stationiert und brummen im Sommer auf ihrem Voralpenrundflug häufig über mein Segelrevier hinweg. Und bei den ganz großen Dampferparaden grüßen sie zuweilen auch. Der Bogen scheint ja ein Wahnsinnsteil zu sein! Na dann mal ready for take off, und viel Erfolg! Beste Grüße Claudia

  • Lokalbahn Ellok

    Claudia - - Wettbewerbsbauberichte 2018

    Beitrag

    Hallo Gunnar, sehr schön, nun auch den ersten Vertreter der Konstrukteure und Scratchbauer dabeizuhaben! Und da Du wirklich alles Andere als faul bist, können wir uns schon jetzt auf ein tolles Modell freuen! Das Interesse ist schon riesig und spornt hoffentlich extra an. Freie Fahrt und viel Erfolg! Claudia

  • Sehr schön, die Lokomotiven machen Dampf, und die hier kann schon wegen ihrer Form (und wegen des Maßstabs!) bestens ins Rennen gehen: ein echter Schienenflitzer! Mit Klein- und Kleinstteilen kennst Du Dich als Schiffsbauer ja aus, da brauchen wir uns keine Sorgen zu machen Und: noch vor dem ersten Schnitt lernt der Laie etwas: es gibt tatsächlich Lokbögen in "Buchstärke"? Dachte, so was treffe nur für die "Big Boy" zu … Viel Erfolg, Thomas! Macht richtig Mut, es auch mal in einer anderen Modell…

  • Klasse, Jan! Der Bogen hat ja eine Super-Graphik, wie man am Turm sehen kann. Ich freue mich, daß die Architektur nun mit einem so attraktiven Modell vertreten ist und hoffe auch hier auf Nachahmer. Auf den LC-Satz bin ich auch schon gespannt und werde dem Bericht neugierig folgen. Viel Erfolg bei diesem schönen Modell! Claudia

  • Boroysund, HMV, 1:250

    Claudia - - Wettbewerbsbauberichte 2018

    Beitrag

    Ein schmucker kleiner Dampfer, da bin ich natürlich dabei! Bei den skandinavischen Schiffen kenne ich mich bisher gar nicht aus, aber wenn der noch fährt, müsste es doch eine Internetseite geben, die Dir weiterhelfen kann. Ich drücke die Daumen, viel Glück! Claudia

  • Servus Gerhard, aha, diesmal gehst Du unter die Bunten: die haben Dir ja schon mal bei einer GS Glück gebracht, und dieser schöne Frachter ist auf jeden Fall ein ernstzunehmener Konkurrent. Viel Glück! Claudia

  • Hallo Roland, das wird auf jeden Fall interessant: das Schiff ist sehr speziell und die hohe Detaillierung verspricht ein attraktives Resultat! Eine Premiere dürfte auch sein, daß ein Preis vom letzten Wettbewerb gleich im darauffolgenden Jahr an den Start geht: wenn das kein Glücksbringer ist! Viel Erfolg! Claudia

  • Die Panzer und anderen Militärfahrzeuge (und Raumschiffe ...) habe ich ebenfalls nicht erwähnt, da sie glücklicherweise bei der GS regelmäßig dabei sind (und hoffentlich auch in Zukunft mitmachen!). Die Architektur dagegen fehlt seit Jahren. Also: wenn ich dieses Mal mitmache, dann NICHT mit einem Schiff. Und nun: Schiene frei für Stephans Trambahn! Beste Grüße Claudia

  • Hallo Stephan, prima, ein Fahrzeug! Hoffentlich macht das Beispiel Schule und beschert der GS Lokomotiven, Lkws, Motorräder, Autos, Trambahnen, Busse! Daß sie, obwohl zahlenmäßig leider immer untervertreten, mit den Schiffen mithalten können, haben sie mehrfach bewiesen. Viel Erfolg! Beste Grüße Claudia

  • Ganz baugleich war die Maschine wohl nicht: der Fortschritt war so rasant, daß gerade bei Schiffsmaschinen stets irgendwas schon wieder ganz anders war. Du bezogst Dich aber wohl auf den Typ der Maschine (Seitenbalanciers), und da stimmt es: etwas Anderes, nämlich die platzsparende oszillierende Maschine, gab es damals noch nicht. Ich finde diese Pionierzeit unglaublich spannend, nicht nur vom technischen Standpunkt her. Bei den Raddampfern kann man zudem beobachten, daß die Initiative fast imme…

  • Und an der Dampfmaschine kannst Du Dich auch austoben! Müßte eigentlich ein englisches Urviech mit Balancier sein. Nur, hmm... das verschwindet dann wohl alles unter einer "Hütte" über und vor der Achse (s. Farbbild). Gibt es in Deinem Buch irgendwelche Hinweise? Ich bin auf jeden Fall dabei, und wenn die erste Reihe schon ausgebucht ist, verziehe ich mich halt in den Maschinenraum! Beste Grüße Claudia

  • Hallo Hardy, Dein Modell freut mich alten Dampfschiff-Freak natürlich sehr! Und der Dampfmaschinen-Liebhaber in mir jubelt, daß dieser doch recht einfach Bogen den Antrieb doch bemerkenswert detailliert abbildet. Wie Du und Klaus schon sagtet: dieses Schiff hat Weltgeschichte geschrieben, auch wenn die ersten Dampferchen ihre Fahrten in Frankreich machten. Dieses hier war das erste einigermaßen ausgereifte Dampfschiff, das dieser Technik den Durchbruch ermöglichte. Schön, daß Du Dich mit diesem …

  • Wau, also wettermäßig habt ihr Mespelbrunn klar getoppt! Bei uns war es nur grau und naß. Und dann der Bastelplatz: ähm, wenn ich mal im Sommer in Luzern bin und was zum Basteln (und ein paar Flaschen Münchner Bier für uns) dabeihätte .... (*FahrplannachInterlakensuch*). Wobei: ich würde wohl dauernd nach der "Lötsch" Ausschau halten. Euere Modelle hätten sich bei uns auch prima gemacht! Und wenn man es von Berlin und Wien nach Mespelbrunn schafft, dann müßte das auch von Interlaken aus machbar …

  • Hallo Christian, interessante Technik! Ein interessanter Nebeneffekt dürfte auch sein, daß Fußblöcke, Püttingeisen etc. gut verankern lassen und auf den Rumpf Zug ausgeübt werden kann, ohne daß er irgendwie einknickkt. Ich bin überzeugt, daß sich die Mühe lohnen wird. Abachi. Hmm, ich hatte mal solche Brettchen und sollte Teil für ein Holzmodell aussägen. Das Zeug brach andauernd, obwohl ich sogar von hinten Stützpapier aufgeklebt hatte. Kann natürlich sein, daß das Ding speziell spröde war, abe…

  • Modellbauaustellung Augsburg

    Claudia - - Bildberichte

    Beitrag

    die-kartonmodellbauer.de/index…c4c6671d3ef2d1077b01e1c7e die-kartonmodellbauer.de/index…c4c6671d3ef2d1077b01e1c7e die-kartonmodellbauer.de/index…c4c6671d3ef2d1077b01e1c7e die-kartonmodellbauer.de/index…c4c6671d3ef2d1077b01e1c7e Die Augsburger waren überaus freundliche Gastgeber, der Anlaß rundum gelungen. Die nächste Ausstellung soll in zwei Jahren stattfinden. Beste Grüße Claudia

  • Modellbauaustellung Augsburg

    Claudia - - Bildberichte

    Beitrag

    Die Plastikmodellbauer kaman aus mindestens drei Ländern: Österreich war durch die Steirer vertreten (leider waren ihre Kartonmodellbauer nicht mit von der Partie), die auf ihrer Reise hoffentlich keine Situation wie auf einem ihrer Dioramen erlebt haben. die-kartonmodellbauer.de/index…c4c6671d3ef2d1077b01e1c7e die-kartonmodellbauer.de/index…c4c6671d3ef2d1077b01e1c7e Auch Schweizer warer dabei und einer davon demonstrierte, daß auch im Plastikmodellbau gescratcht wird: mit Fräse und Gravierstich…

  • Modellbauaustellung Augsburg

    Claudia - - Bildberichte

    Beitrag

    Am Wochenende vom 30. 9. und 1.10. 2017 fand in Augsburg eine Modellbauaustellung statt, organisiert vom PMVA (Plastik-Modellbau-Verein Augsburg). Wolfgang Gehrmann, regelmäßig beim Münchner Stammtisch mit von der Partie, ist dort Mitglied und macht beste Werbung für unser Hobby, so daß auch wir Kartonkleber freundlich zur Teilnahme eingladen wurde. Eine Besonderheit der PMVA-Ausstellungen sind die Workshops von Modellbauern für Modellbauer. Wolfgang hielt an beiden Tagen eine Einführung in den …

  • Ahoi Bonden, super Idee und voll kreativ! Am meisten mußte ich über das Recyclen von Fehlkäufen grinsen! Jetzt aber bloß nicht bis Samstag dem mittlerweile bekannten Hobby "abreißen und neu bauen" frönen … (duck und wech) Beste Grüße Claudia