Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-20 von insgesamt 1.000. Es gibt noch weitere Suchergebnisse, bitte verfeinern Sie Ihre Suche.

  • Hallo Lars, ich war ja gespannt wann der erste Baubericht zur Nassau eingestellt werden wird und werde gerne ein Zuschauer sein. LG Kurt

  • Flugzeugträger Weser 1:250 JSC

    Kurt - - Bauberichte Graue Flotte

    Beitrag

    Die Lafette wird gebaut (Bild 1). Die Rohre mit den Geschützwiegen (Bild 2). Auf das Gehäuse kommen noch zwei "Türmchen" (Bild 3). Und nun ist der Prototyp fertig. Da waren 56 Teile zu verbauen (Bilder 4 und 5). die-kartonmodellbauer.de/index…5ef19a2bec497680f25d89440 die-kartonmodellbauer.de/index…5ef19a2bec497680f25d89440 die-kartonmodellbauer.de/index…5ef19a2bec497680f25d89440 die-kartonmodellbauer.de/index…5ef19a2bec497680f25d89440 die-kartonmodellbauer.de/index…5ef19a2bec497680f25d89440

  • Flugzeugträger Weser 1:250 JSC

    Kurt - - Bauberichte Graue Flotte

    Beitrag

    Nun der Prototyp der 10,5 cm Geschütze. Der Körper hat eine Außen- und Innenverkleidung. Es fügt sich gut (Bild 2) und auch der charakteristische Wulst passt gut (Bild 3). die-kartonmodellbauer.de/index…5ef19a2bec497680f25d89440 die-kartonmodellbauer.de/index…5ef19a2bec497680f25d89440 die-kartonmodellbauer.de/index…5ef19a2bec497680f25d89440

  • Flugzeugträger Weser 1:250 JSC

    Kurt - - Bauberichte Graue Flotte

    Beitrag

    Hallo Günter, meine Beurteilung der Konstruktionen des JSC Verlages ist keinesfalls pauschal, sondern basiert auf mehrfacher negativer Erfahrung. Ich will nicht ausschließen, daß es gut detaillierte, passgenaue und auf gutem Modellbaukarton gedruckte Bögen von diesem Verlag gibt. Ich hatte nur das Pech, noch keinen davon zu erwischen. Ich stimme Dir allerdings zu, das es mit viel Mühe, ein paar Tricks und Zusatzteilen durchaus möglich ist, aus den Bögen ansprechende Modelle zu bauen. LG Kurt

  • Flugzeugträger Weser 1:250 JSC

    Kurt - - Bauberichte Graue Flotte

    Beitrag

    Bei den 10,5cm Fla-Geschützen stocke ich etwas. Das erste Problem ist, daß der Bogen für diese Geschütze keine Rohre vorsieht, die wären ja auch aus dem vom Verlag verwandten Karton nicht formbar gewesen. Bei Slawomir gibt es ja gedrehte Rohre......leider sind weder bei Slawomir noch bei GPM 10,5 cm Rohre separat erhältlich. Wenn ich einen Satz Rohre für die Bismark kaufte, die 10,5 cm Rohre herausklaubte und den Rest entsorgte, würde meine Regierung an meinem Geisteszustand zweifeln. Weiter ste…

  • Flugzeugträger Weser 1:250 JSC

    Kurt - - Bauberichte Graue Flotte

    Beitrag

    Hier einmal die einfache Version des E-Messers, wie er auf dem Bogen angeboten wird. Der Messbalken ist Evergreenprofil und ich habe das Ding schon gesupert, indem ich schwarze Scheiben zur Darstellung der Optik aufgeklebt habe. Grausamer sind nur noch die viereckigen Balken der ganz frühen WHV Modelle. Was bin ich froh, daß der Verlag so nett war eine etwas bessere Variante beizufügen. Zitat von Günter Plath: „Hätte es vor 50 Jahren bei uns nur JSC Modelle gegeben, hätten wir heute wohl Problem…

  • HMS Dreadnought JSC 1:250

    Kurt - - Galerie Graue Flotte

    Beitrag

    Hallo Jannis, das sind die Spieren an denen die Torpedofangnetze befestigt waren. Sie wurden über Seilzüge ausgeschwenkt und die eingerollten Torpedonetze wurden ausgerollt und hingen daran. Da die "Netze" aus recht massiven Metallringen bestanden, war das ein äußerst unbeliebtes Mannöver. LG Kurt

  • H.M.S. DREADNOUGHT - JSC 1:400

    Kurt - - Bauberichte Graue Flotte

    Beitrag

    Hallo Jannis, schau doch mal bei Slawomir rein, ob es in 1:400 gedrehte Geschützrohre gibt. Ansonsten kann ich nur auf die Tipps von Günther und Klaus verweisen. Dünne Papierrohre kannst Du übrigens leicht selber herstellen, indem Du Zigarettenpapier über einem dünnen Draht mit Weißleim festklebst und dann in der gewünschten Stärke rollst. Wenn der Leim trocken ist, kannst Du das Röhrchen vorsitig abziehen, da sich das Papier mit dem Metall nicht verbindet. Ansonsten viel Spaß mit dem Modell. Me…

  • Die Bilder lassen darauf schließen, daß vor den Verschlußstücken eine Stange quer befestigt war, die wahrscheinlich eine Visiereinrichtung trug. Versuche mit Scheiben aus Transparentmaterial fand ich nicht so befriedigend und habe daher Kartonscheiben ausgestanzt (Bid 1 und 2). Nun kommen die Geschütze auf das Deck (Bild 3 und 4). Die Massierung der Fla-Geschütze bot den Vorteil einer konzentierten Abwehrkraft. Allerdings konnte ein Volltreffer der ganzen Herrlichkeit ein Ende machen. Nun, mein …

  • Nun wird es ernst. Die De Ruyter war mit 4 cm Borfors in doppellafetten ausgerüstet. Da hatte man nicht gespart. Diese Fla Geschütze waren damals das modernste verfügbare Gerät. Es wurde später auch auf britischen Schiffen eingesetzt und so ist es nicht verwunderlich, daß mein Wiedereinstiegsbau vor knapp drei Jahren die Blyskawica die gleichen Geschütze an Bord hatte. So wie damals sollen die aber diesmal nicht werden (Bild 1). Zuerst gilt es einmal sauberer zu bauen und die Kanten zu färben un…

  • Zitat von Petcarli: „schön gebaut! Kommt denn dort auch eine oder zwei Heinkel Flugzeuge drauf? “ Zitat von Kurt: „Hallo Fritz, da hat man auf heimische Produktion zurückgegriffen und zwei Focker Flugzeuge mitgeführt. Natürlich werden die auch gebaut “ Zitat von OHI: „ Also meine Quellen, u.a. Warship Profile, defineirt diese MGs als 12,7mm oder .50 cal MGs in Doppellaffetten. Das würde sehr stark auf die Browning cal .50 hindeuten. Andererseits zählt NavWeaps diese MGs aber nicht als Bewaffnung…

  • Das fertige Katapult am Platz. Die Idee das Teil schwenkbar zu gestalten, finde ich nicht schlecht. die-kartonmodellbauer.de/index…5ef19a2bec497680f25d89440 die-kartonmodellbauer.de/index…5ef19a2bec497680f25d89440 die-kartonmodellbauer.de/index…5ef19a2bec497680f25d89440

  • Noch zwei Plattförmchen (Bild 1) und dann eine Steuersäule darauf (Bild 2). Seitlich die Druckluftzylinder (Bild 3). Ich habe am Ende versucht, die Leitungen darzustellen, weiß aber nicht ob es zu sehen ist. Die Steuersäule verfügte über eine abklappbare Verkleidung unter der sich eine Schalttafel verbarg. Das vermag ich aber in Modell nicht darzustellen und behelfe mich damit, den Zweck durch ein Handrad anzudeuten (Bild 4). die-kartonmodellbauer.de/index…5ef19a2bec497680f25d89440 die-kartonmod…

  • Bislang bin ich bei den Aufbauten im grünen Bereich. Das Schiff hatte ein Heinkel Katapult an Bord. Das Katapult verfügte über zwei Drucklufttanks, von denen einer für einen Start ausreichte. Somit konnten beide Bordflugzeuge kurz hintereinander gestartet werden. Bei dem Katapultträger habe ich die Löcher ausgestanzt (Bild 1). Es kommen Schienen darauf (Bild 2) und dat lange Ding auf eine drehbar gelagerte Scheibe (Bild 3). Plattförmchen dran, denn da ist auch immer mal etwas zu werkeln (Bild 4)…

  • Nun muß ich einmal um Hilfe bitten. Viele Freunde haben mich mit gutem Bildmaterial versorgt, doch ist da ein Detail noch nicht aufgetaucht, die Zwillings Fla-MGs. Möglicherweise ist das Bildmaterial so rar, da sie im Gegesatz zu den schwereren Fla-Geschützen eine niederländische Entwicklung waren. Ich bin mir nur in einem Punkt sicher, daß sie so wie auf dem Bild nicht aussahen! Hat jemand Material zu den Dingern? Sonst muß ich sehen, daß ich da ein stimmig wirkendes Gerät baue. die-kartonmodel…

  • Zitat von Klueni: „ Deine Geschütztürme sehen sehr sauber gebaut aus, sind aber tatsächlich proportional zum Rest des Schiffes ziemlich mickrig geraten.... Auf dem Kreuzer hätte durchaus eine der Größe angemessene 20cm-Bewaffnung Platz gehabt..... Das letztliche Schicksal des Kampfschiffes hätte eine schwerere Bewaffnung aber glaub ich auch nicht geändert..... “ Zitat von Hagen von Tronje: „ ja die Bewaffnung - sie wirkt wirklich etwas mickrig, vor allem der einrohrige Turm B. Aber soweit ich es…

  • Flugzeugträger Weser 1:250 JSC

    Kurt - - Bauberichte Graue Flotte

    Beitrag

    Hallo Harald, Hallo Juergen, der Gefechtsmast auf der Insel ist sicher sehr speziell.Ich fürchte auch, daß er sich auf die Seegängigkeit des Schiffes nicht positiv ausgewirkt hätte. Im Moment ist er ja noch nackt, aber es wird noch scheinwerfer und eine große Radarmatratze daran geben. Man hatte sich wohl etwas bei der eigenwilligen Konstruktion gedacht. Hallo Holger, Hallo Juergen, bei den Wackeltöpfen ist das letzte Wort nicht unbedingt gesprochen. Im Moment habe ich nur keinen Nerv, sie durch…

  • Hello Michael, excellent work on the guns. Regards Kurt

  • Flugzeugträger Weser 1:250 JSC

    Kurt - - Bauberichte Graue Flotte

    Beitrag

    Zum Schluß spendiere ich noch ein Stellrad aus meinem Fundus (Bild 1). Das fertige Gerät haut mich zwar nicht vom Stuhl, ist aber befriedigender als die Wackeltöpfe (Bilder 2 und 3). die-kartonmodellbauer.de/index…5ef19a2bec497680f25d89440 die-kartonmodellbauer.de/index…5ef19a2bec497680f25d89440 die-kartonmodellbauer.de/index…5ef19a2bec497680f25d89440

  • Flugzeugträger Weser 1:250 JSC

    Kurt - - Bauberichte Graue Flotte

    Beitrag

    Der Messbalken ist wieder in Eigenbau zu fertigen. Ich verwende Evergreen Profil. Die beiden Ringe sind auf dem Bogen aus dünnerem Karton, der sich ganz gut verarbeiten lässt. Da hätte man locker auch noch Messbalken unterbringen können. Der Balken wird aufgeleimt (Bild 2) und die Optik angebracht (Bild 3). die-kartonmodellbauer.de/index…5ef19a2bec497680f25d89440 die-kartonmodellbauer.de/index…5ef19a2bec497680f25d89440 die-kartonmodellbauer.de/index…5ef19a2bec497680f25d89440