Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-20 von insgesamt 742.

  • Hallo Stephan, Daß mit dem Totenkopf hat schon seinen Sinn. Generell ist es von der Mikrobiologie nicht toll, sollte man von dem Wasser aus dem Tenderbehälter trinken. Da können schon einige Bakterien drin sein. Der eigentliche Grund ist aber, daß das Speisewasser "dosiert" wird. Zur Vermeidung der Kesselstein-Bildung werden Chemikalien zugesetzt. Meist nimmt man da Soda und Trinatriumphosphat, es gibt auch weitere Zuschlag-Mittel. Alles in allem ein unbekömmlicher Cocktail (ok, für den Kessel i…

  • Hallo Bernd, Ich kann dir zum Bogen die Kopfenden als PDF schicken, wenn Albrecht es noch nicht in seinen Bogen eingearbeitet hat. Das war die wichtigste Baustelle. Sonst wären es meist Kleinigkeiten die du auch sicher selber erstmal ändern kannst. Guck nochmal durch den Baubericht, dann kannst du mir mal eine Message schicken, wo du die Anpassungen mitmachen möchtest.

  • Zuschauen tu ich auf jeden Fall auch gern. Die Modelle sind ja echt knuffig. Über eine Kollegin kann ich mir auch etwas aus CZ besorgen lassen, vielleicht bekomme ich auch mal das Modell. Einige ABCs habe ich schon kriegen können.

  • Zitat von Albrecht Pirling: „Lieber Gunnar, Du hast so schöne Fotos von Deinem Modell gemacht, darf ich die kopieren und dann verwenden, wenn ein anderer Modellbauer bei mir dieses Modell sollte bestellen ? Grüßevon Albrecht “ Hallo Albrecht, gern kannst Du sie verwenden, aber ich hoffe bis Anfang nächster Woche mache ich ein paar Galeriebilder mit vernünftiger Kamera. Die sollten dann besser sein. Aber bediene Dich bitte, auch bei den Bisherigen.

  • Zitat von Stephan: „ Aber eine Frage zu Deinen Bildern. Entweder hab ich einen Knick in der Optik, oder irgendwas stimmt mit Deinem Fotoapparat nicht. In Post 1 sieht man bei den Bildern einen Verzug in der Mitte, das ist so eine Wart "Welle". Das bemerke ich bei einigen Bildern, je nach Motiv. Sehe ich das nur so? Setzt Du die Bilder evtl. als Panorama aus mehreren zusammen? Gruß, Stephan “ Hallo Stephan, Daß mit dem Knick in der Optik stimmt leider wohl. Aus Faulheit sind die Bilder mit einem …

  • So, liebe Klebefreunde, es ist endlich vollbracht! Ich melde fertig. Es waren eigentlich nur noch ein paar Kleinigkeiten zu bauen und anzubringen. die Zeit hatte ich mir jetzt gegönnt. Hier die Pufferbohlen mit den Rechteckigen Puffertellern. Ich habe die Puffer etwas ausgerundet. Die Übergangsbleche habe ich waagerecht angeklebt, wenn man ggf. später eine der Türen öffenen will. Die Kupplung und Bremsschläuche sind direkt wie vom Bogen. Die Bremsschläuche sind mit 0,5mm Karton verstärkt. die-ka…

  • Tenderlok Preuss. T1

    Gunnar Dannehl - - Bauberichte Eisenbahn

    Beitrag

    Hallo Albrecht, ich denke, es tendiert somit zur T20. Eine schöne Lok, und ein ganz schöner Brummer! Ich würde mich dann anschließen. Die macht sich sicher gut neben der dicken Bayerin. Den Probebau übernehme ich gern für Dich, so wie Du es vorgeschlagen hast, erscheint es auch mir gut. Ich denke ich finde auch die Zeit dafür. Ich würde sie dann direkt wie vom Bogen bauen. Ich freue mich schon auf ein neues schönes Modell!

  • Tenderlok Preuss. T1

    Gunnar Dannehl - - Bauberichte Eisenbahn

    Beitrag

    Hallo Albrecht, ich schließe mich meinen Vorrednern (-schreibern) vorbehaltlos an. Ein wirklich schönes Modell hast Du da wieder gezaubert. Auch deinen "Angstgegner", die Allan Steuerung hast Du prima hingekriegt, es sieht sehr realistisch aus. Welchen Rat sollte man zur Auswahl des nächsten Modells geben? Da bin ich einfach zu Hin- und Hergerissen. Die T10 hat eine sehr interessante, ungewöhnliche Optik, eine Tenderlok mit so großen Treibrädern und keinem Nachläuifer, das war in Deutschland ein…

  • Tenderlok Preuss. T1

    Gunnar Dannehl - - Bauberichte Eisenbahn

    Beitrag

    Zitat von Albrecht Pirling: „ Hallo Gunnar, ich habe mir zunächst auch überlegt, ob ich die Lok nicht mit Heusingersteuerung zeichnen soll. Aber da habe ich mich der Herausforderung gestellt, und Frank hat mich durch Fotos unterstützt. Interesant bei diesen früheren Maschinen ist auch, dass die Reglerwelle nicht im Kessel sondern außen lag. Wie man die vielen Durchführungen wohl dicht bekommen hat ? “ Hallo Albrecht, deine Entscheidung die Lok mit der Allan Steuerung zu bauen ist absolut richtig…

  • Tenderlok Preuss. T1

    Gunnar Dannehl - - Bauberichte Eisenbahn

    Beitrag

    Ein schönes Maschinchen. Nun erkennt man schon deutlich die Dampflok. @ Frank: Die Allan Steuerung war bis in die 1890er Jahre gar nicht so selten. Bei einfachen Maschinen herrschte sie sogar vor. Auch bei vielen Schmalspurloks. Hersteller wie Hohenzollern und Freudenstein sind bei kleinen Loks spät zur Heusinger gewechselt. Und bei Schmalspurbahnen gab es noch interessante Versionen wie die O&K Patentsteuerung, die Joy Steuerung usw. Spannendes Thema.

  • Tenderlok Preuss. T1

    Gunnar Dannehl - - Bauberichte Eisenbahn

    Beitrag

    Das kleine Maschinchen bietet sich ja schon quasi an, es nach oben zu skalieren und daran eine funktionsfähige Allan Steuerung zu installieren - als Anschauungsmodell. Ich dachte da vielleicht an 1:10... oder für die 5 Zoll Spur?

  • Tenderlok Preuss. T1

    Gunnar Dannehl - - Bauberichte Eisenbahn

    Beitrag

    Hallo Albrecht, auch ich bin überzeugt, dass die Steuerung nicht so schlimm wird. Bei der Allan und Allan/Trick Steuerung ist es eben diese Verbindung der beiden übereinander liegenden Excenter und dem Parallelogramm artigen Gestänge, dass den Hub der Schieberschubstange reguliert. Die Steuerung ist fast identisch mit der an der T3. Das Beste ist, sich das schichtenweise aufzubauen, wie auch in Original. Wenn ich irgendwie unterstützen kann, helfe ich gern.

  • Tenderlok Preuss. T1

    Gunnar Dannehl - - Bauberichte Eisenbahn

    Beitrag

    Hallo Albrecht, Ich wünsche dir wieder einmal viel Spaß und Erfolg bei der Konstruktion. Das sieht schon wieder vielversprechend aus! Ich persönlich mag ja vor allem die kleineren Maschinchen.

  • Hallo Albrecht, hier der Punkt den ich meine, neben dem Teil für den Aufstieg. Hier ist ein weißer Blitzer, der aber leicht kaschierbar ist. Vielleicht machst Du am Langträger einfach die weiße Fläche wo er aufgeklebt werden soll, etwas kleiner. Wie gesagt nicht schlimm... die-kartonmodellbauer.de/index…24243c25f6bfa7b597a620b49 Und Norm, die Fenster lassen sich nun fast gar nicht mehr öffnen. In den neuesten Wagen hast Du, wenn überhaupt, nur so kleine Klappfensterchen wie in den Bussen. Es ist…

  • Wie sagte man so schön zur Zeit meiner Jugend? Endgeil!!! Unglaublich das Modell!

  • Hallo Albrecht, auch für mich ist es eine Ehre, Dir helfen zu können. So viele schöne Modelle die DU uns schon gegeben hast. Nun habe ich aber auch noch ein paar Bilder vom Weiterbau. Die Drehgestelle sind drunter, ich finde das sieht toll aus! die-kartonmodellbauer.de/index…24243c25f6bfa7b597a620b49 Dann habe ich auch noch die Einstiege angebracht, da diese nun nicht mehr gefährdet sind, umgeknickt zu werden, wenn der Wagen auf eigenen Füßen steht. die-kartonmodellbauer.de/index…24243c25f6bfa7b…

  • Viel mehr kann ich jetzt auch nicht sagen... Großer Respekt. Da möchte man gleich einsteigen. Sind auch die Kaugummis unter den Sitzen angebracht?

  • Hallo Albrecht, gern stelle ich Dir die Datei zur Verfügung, dann kannst Du sehen, ob es sich übertragen lässt. Es freut mich, wenn wir helfen können. Nun will ich den Wagen aber auch langsam mal fertig bekommen. In den letzen Tagen habe ich die Minden-Deutz Drehgestelle gebaut. Das ist mehr eine Fleißarbeit, relativ viele kleine Teile. Die Räder habe ich mit etwas dickerer Pappe gedoppelt, 1,5mm Finnpappe zwischen den Ausdrucken. Dadurch musste ich auch den Riegel an den Stirnseiten der Drehges…

  • Hallo Kurt, Das sieht richtig gut aus! Diese Rundungen haben es in sich, davon kann ich inzwischen auch ein Lied singen. Papier ist da echt störrisch. Das Vorrunden mit der Punze hast du prima hingekriegt. War das Papier angefeuchtet oder hast du es trocken gemacht?