Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-20 von insgesamt 85.

  • Servus Alex, die Anmerkung von Peters' Frau würde ich persönlich als absolut großes Kompliment auffassen. Wenn du das mal bekommst, weißt du dass du gut bist. Wenn man die ersten Blder mit dem jetzigen Stand vergleicht, sind da Welten dazwischen. Da kann man deine Arbeit nur respektieren. Aber: Zitat von Alex: „Nach achtern raus werde ich die Grätings und Luken nicht gar so detailliert darstellen, denke ich. Aber schaun wir mal. “ Bitte baue so weiter wie bis jetzt. Auch wenn es anstrengend wird…

  • Servus Peter, was bringt die schönste Ästhetik, wenn sie nicht gut umgesetzt ist!? Und das hast du bis jetzt perfekt realisiert! Da bringst du mit Sicherheit die Erfahrungen deines Berufes mit ein. Es ist immer ein Freude deine Baufortschritte mitzuerleben. Grüße Da Norbert

  • Servus Peter, trotz der Vergrößerung sehen die Farben nicht verpixelt aus. Da ist dir ein sehr schönes Werk gelungen! Und wie du auch schon erwähnt hast, sieht man keine Ungenauigkeiten zur Passgenauigkeit. Sehr schöne Bilder. Grüße Da Norbert

  • Servus Wolfgang, ich hoffe, ich bekomme mein nächstes Schiff genauso schön hin wie du! Klasse Arbeit! Grüße Da Norbert

  • Jaa, endlich einer der richtige Papiermodelle bauen kann

  • Servus Fritz, so dünnen Draht erhitze ich ihn mit einer Art Bunsenbrenner max. 5 Sekunden bis zur Rotglut. Danach nimmt der Draht ein sehr dunkle Farbe an. Bei mir klappt das sehr gut. Ansonsten kommt ja jetzt der spaßige Teile dran, oder!? Grüße Da Norbert

  • Servus Wolfgang, Zitat von Piedade 73: „Den Rumpf habe ich drei Mal mit Revell rot SM 330 gestrichen. “ hast du für diesen Anstrich den Emaillelack (kleine 14ml Dose) von Revell verwendet und das ganze mit dem Pinsel angestrichen? Saubere Arbeit!!! Grüße Da Norbert

  • Servus Alex, um ein wenig von deinem Fachwissen abzugreifen, werde ich einfach mal dabei sein. Das was du bis jetzt gezeigt hast, ist ja schon fantastisch. Grüße Da Norbert

  • Ähmm, aha !!! Großer Aufwand, tolles Ergebnis. Grüße Da Norbert

  • Servus Michael, das ist ja sehr akkurat gebaut! Das gefällt mir sehr gut. Im letzten Bild blinkt deine Hand ein wenig heraus. Das sind ja Monsterteile die du da erstellst! Wie bekommst du denn die langen Sonnensegel so steif Grüße Da Norbert

  • Servus Michael, dank deines Berichts habe ich mir die ISS ebenfalls zugelegt. Da ich in einer Firma arbeite, die Teleskope - unter anderem zur Satellitenbeobachtung - baut, kann ich später die fertige ISS bei uns im Besprechungsraum aufhängen. Das wird sicherlich ein neuer Blickfang werden. Leider muss ich da aber noch viel üben, um so ein schönes Modell wie deins zu erschaffen. Servus Da Norbert

  • Servus Kurt, danke für die schönen Impressionen! Wer macht diese wunderbaren Wald- und Wiesenbewohner? Grüße Da Norbert

  • Servus Peter, Zitat von Peter_H: „Was genau meinst Du mit "einem grossen Segler"? Hast Du schon etwas auf dem Schirm? “ da gibt es einige die gut und groß sind: HMS Victory -> noch zu groß HMS Mercury -> ich möchte nicht schneller fertig werden als Bonden HMS Bounty -> das Schiff liebe ich USS Lexington -> hmmmmmmm USS Constitution -> das wär doch was, oder? Nun ja, ich hoffe ich habe noch einige Jahre vor mir, so dass ich alle bauen kann. Grüße Da Norbert

  • Servus Peter, nach Fertigstellung meines kleinen Bötchen stellt sich nun die Frage nach dem nächsten Modell. Bei solch fantastischen Bilder wie den deinigen bekomme ich immer mehr Lust auf einen großen Segler. Ich werd mich mal weiterhin von deinem hervorragenden Baubericht inspirieren lassen. Ansonsten habe ich auch noch andere Schönheiten auf Lager. Grüße Da Norbert

  • Servus Nils, danke für dein Wohlwollen! Zitat von Unterfeuer: „Eine Frage habe ich aber doch: Du sagst, es sei kein Wasserlinienmodell “ Diese Fischerboote sind Flachbodenboote ohne Kiel. Auf Grund des niedrigen Wasserstandes im Haff war dies notwendig. Der Boden ist wirklich sehr flach - da habe ich auch gestaunt. Nur noch bis Sonntag warten, dann ist mein Arbeitszimmer wieder frei und ich kann den Bogen vorstellen. Grüße Da Norbert

  • Servus Klaus, danke für diesen kleinen, feinen Filmausschnitt. Da möchte man doch gleich die Koffer packen und dort hin fahren. Als Mitglied des AkhS kannte ich den Beitrag von Olszak und auch sein Buch über fast sämtliche Boote aus der Gegend ist mir bekannt. Diese Kurenkähne fahren immer noch auf dem Haff herum. Sie werden von ihren Besitzern gehegt und gepflegt. Irgendwann besuch ich mal die Heimat meiner Großmutter und fahr anschließend noch weiter zum Haff. Grüße Da Norbert

  • Servus, ersteinmal ein großes Danke für alle Kommentare und Liker! Zitat von KlabauterKlaus: „Ist das von einem Bogen oder eine Eigenkonstruktion? ... Was ist denn das für eine aufgestellte Tuchrolle am Bug? Ein festgemachtes Segel? ... Diorama... “ Dieses Modell ist aus einem Bogen von W.M.C. Models (2017/02 (35)). Wenn mein Arbeitcomputer wieder freigegeben wurde, werde ich den Bogen samt Hintergründe auch vorstellen. Neben dem Kurenkahnwimpel war dieser Kleinmast mit Kleinsegel eine weitere B…

  • So - und ganz zum Schluß noch eine kleine Impression: die-kartonmodellbauer.de/index…e8ea6712345a89e35c38efcd3 Da Norbert

  • Noch ein paar Eindrücke, dann ist Schluß. die-kartonmodellbauer.de/index…e8ea6712345a89e35c38efcd3 die-kartonmodellbauer.de/index…e8ea6712345a89e35c38efcd3 die-kartonmodellbauer.de/index…e8ea6712345a89e35c38efcd3 die-kartonmodellbauer.de/index…e8ea6712345a89e35c38efcd3 Da Norbert

  • Eine Besonderheit bei den Kurenkähnen sind die Wimpel. Die waren zur Unterscheidung der einzelnen Besitzer der Fischerboote gedacht. Anscheinend waren soviele Kähne unterwegs, dass es reguliert werden musste. die-kartonmodellbauer.de/index…e8ea6712345a89e35c38efcd3 die-kartonmodellbauer.de/index…e8ea6712345a89e35c38efcd3 Da Norbert