Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-20 von insgesamt 730.

  • Thomas, Heiner und Günter. Der Rammbug war bis in den 1- Weltkrieg hinein häufig anzutreffen. In der Seeschlacht von Lissa 1866 wurde ein italienisches Panzerschiff durch Rammstoß von einem österreichischen Schiff versenkt, weshalb Rammen als Kampftaktik angesehen und Kriegsschiffe mit Rammbug ausgestattet wurden. Allerdings war das unglückliche italienische Schiff manövrierunfähig und Rammen war auch für das angreifende Schiff gefährlich. Deshalb wurde Rammen im Kampf eigentlich nie verwendet,…

  • Das Spantengerüst fügt sich aus dem LC-Satz sehr schnell zusammen. Das Deck ist leicht gewölbt und lässt sich Dank Verzahnung passgenau anbringen. Das Holzdeck ist, im Gegensatz zu älteren Bögen von Dom Bumagi sehr schön gemacht und kann mit der HMV-Version auf jeden Fall mithalten. In das Deck sind Niedergänge zu integrieren, die mir gleich zeigten, dass ich nicht mehr in 1:25 baue. die-kartonmodellbauer.de/index…8671be25996c200bb44e23f2c die-kartonmodellbauer.de/index…8671be25996c200bb44e23f2c…

  • Hallo Freunde, da ich nicht wieder unter Zeitdruck wie dieses Jahr geraten will, mache ich mal Urlaub vom Fahrzeugbau und starte in diesen Wettbewerb. Ich wollte aber nicht schon wieder ein Fahrzeug bauen, sondern endlich mal wieder was Maritimes. Die Bögen, die ich noch im Fundus hatte, erschienen mir nicht geeignet, also musste was neues her. Kohlenfresser fand ich schon immer schön und die SMS König von GPM hätte mich schon sehr gereizt, aber das hätte ich zeitlich kaum geschafft. Die Sachsen…

  • Norm Jetzt ging es mit der Antriebsanlage der Halbkette weiter. Dabei war die Auspuffanlage das größte Problem, weil die sehr lieblos von den Krümmern bis zum Ende nur 2-dimensional vom Bogen angeboten wird, was gar nicht ging. Also habe ich 1,2 mm-Draht mit Papier ummantelt und anschließend gepönt. die-kartonmodellbauer.de/index…8671be25996c200bb44e23f2c die-kartonmodellbauer.de/index…8671be25996c200bb44e23f2c Dann wird das Aggregat eingebaut, wobei noch die Antriebsachse für das Kettenlaufwer…

  • Hi Fred, Congratutations! The dinosaur is looking very nice. Wahat's coming next? Best regards Gerd

  • Hi Uli, ja, diese Situation kenne ich sehr gut . Man hat das Gefühl, es klappt gar nichts mehr und der Bau macht keinen Spaß. Dein Weg, erstmal ein anderes Modell zu bauen, ist da genau richtig. Eine zweite Baustelle aufzumachen oder ein Modell, mit dem man einfach nicht klar kommt zu entsorgen ist keine Schande. Der Spaß am Basteln zählt. Lieber Gruß Gerd

  • Hi Jürgen, das ist schon ganz großes Kino, was du hier mit dem Kommandoturm zeigst. Die Fuso hat aber durch ihre zahlreichen umbauten auch völlig ihr Aussehen verändert. Viele Grüße Gerd

  • Zitat von Kurt: „bis zu dem vollen Verschwinden der Empfindung der Feuchtigkeit ertragen. “ Hi Kurt, lass die mal nicht die Texte vertauscht haben, klingt ja etwas schlüpfrig. Das hilft zumindest beim Bau nicht so wirklich weiter. Lieber Gruß Gerd

  • Hallo Uli, schön, dass es weiter geht und du dich nicht entmutigen lässt. So ein Motivationsloch hatte ich letztes Jahr auch, aber mittlerweile ist der Bastelspaß wieder zurück. Lieber Gruß Gerd

  • Hallo Christoph, das ist ein Wahnsinnsprojekt. Das Spantengerüst sieht sehr filigran aus, scheint aber steif genug zu sein. Viele Grüße Gerd

  • Hi Kurt, da bin ich mal wieder sehr gespannt und du hast recht, dass die Schrumpfung von 1:200 auf 1:250 deutlicher ist, als es die reinen Zahlen vermuten lassen. Du hast ja damit schon Erfahrung, deshalb freue ich mich auf ein schönes Modell aus der Piratenwerft. Lieber Gruß Gerd

  • Vielen Dank Fritz, Wolfgang, Bär und Flo. Das Modell ist wirklich sehr schön gemacht, gerade wenn man das Alter bedenkt, aber ich war selten so orientierungslos wie hier, was auch an den sehr dürftigen Zeichnungen liegt, die überhaupt nicht mit den 3D-Zeichnungen neuerer Halinski-Modelle zu vergleichen sind. Vor allem sollte man sich vorher sehr gut überlegen, welche Teile man tatsächlich schon fest anbringt, nach der Nummerierung kann man nicht gehen. Ich baue von unten nach oben. @Flo: Dein Ba…

  • Hi Lars, deine Nassau wird ein prächtiges Modell. Die Beibootflotte ist sehr schön geworden und die Torpedonetzanlage ist wirklich sehr detailliert. Viele Grüße Gerd

  • Lieben Dank Hagen, ja optisch bieten die Schachtellaufwerke schon einiges, im Feld, vor in Russland neigten sie ja dazu auch Ärger zu machen, weil sie sich mit Schlamm und Eis zusetzten. Es ging weiter, die Laufrollen kamen jeweils zu zweit auf eine Schwinge, was ich nicht im Detail fotografiert habe. Eigentlich soll ein gerollter 2 mm-Stift in die Rollenachse geschoben werden, was man vorher wissen/bedenken sollte. Die Rollenachsen sind nämlich auch massiv gerollt, da kann man nichts mehr rein …

  • So Freunde, es ging beim Laufwerk weiter. Es waren noch die breiten Rollen und die Antriebsrollen zu bauen. So ein klein wenig hat das was von Sklavenarbeit und es gibt auch ein paar Kleinteile, wobei das Kantenfärben am lästigsten ist. die-kartonmodellbauer.de/index…8671be25996c200bb44e23f2c die-kartonmodellbauer.de/index…8671be25996c200bb44e23f2c die-kartonmodellbauer.de/index…8671be25996c200bb44e23f2c die-kartonmodellbauer.de/index…8671be25996c200bb44e23f2c Dann kommen noch die Antriebsräder,…

  • Wolfgang, Guido, Hagen und Alex. Ich finde Halbketten auch eine faszinierende Fahrzeugart und es gibt ja einige Vertreter, vom Kettenkrad bis zum Famo. Miltärfahrzeuge führen hier ein Mauerblümchendasein, aber ich habe mich momentan ziemlich drauf eingeschossen. Winzigste Details wie im Maßstab 1:250 findet man eher selten, aber die Kettenmonster sind trotzdem keine Modelle für den Kindergeburtstag, der Platzbedarf des gebauten Modells ist gering und die Biester haben ein nicht zu unterschätzen…

  • Diesellok ST44 Taigatrommel von GPM M1:25

    Gerd - - Galerie Eisenbahn

    Beitrag

    Hallo Peter, obwohl ich kein Eisenbahner bin, finde ich Loks immer sehr interessant, weil sie Fahrzeuge sind und auch in 1:25 gebaut werden. Mir gefällt die Lok sehr gut und das Fahrwerk, wie bei den meisten Fahrzeugen, ist eben das aufwändigste. Lieber Gruß Gerd

  • Ok, das Rätsel war jetzt nicht so der Renner und Alex hat es ja im Prinzip schon heraus bekommen. Ich habe mich für ein Militärfahrzeug entschieden, das auf den schnöden Namen Sd.Kfz 7 hört, aber ein ausgesprochenes Arbeitspferd war, das während de gesamten Krieges eingesetzt wurde. Das Standardmodell war Truppentransporter und Zugmaschine. Das /2 hatte aber eine 3,7 cm-Flak, diente also der mobilen Flugabwehr. Der Bogen stammt von Kartonowy Arsenal, ist immerhin 20 Jahre alt, aber der Tiger war…

  • Hi Ingo, mit Rollen sieht dein Jäger super aus, mit den Ketten hast du ja noch ein Weilchen deinen Spaß. Von der Seite sieht man, wie geduckt der Jagdpanzer war, ideal fürs Lauern. Lieber Gruß Gerd

  • Hi Alex, richtig es wird eine Halbkette, aber keines der 250er von GPM. Lieber Gruß Gerd