Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-20 von insgesamt 1.000. Es gibt noch weitere Suchergebnisse, bitte verfeinern Sie Ihre Suche.

  • Zitat von Hans-Jürgen F.: „"...Hallo liebe Freunde, inzwischen habe ich die großen Lüfter montiert, die beleben das Modell um einiges..." “ Hallo Hans-Jürgen, die Lüfter stellen eine richtige "Kleinteilorgie" dar. Da ist viel Geduld und Durchstehvermögen gefragt. Das hast du hier bewiesen. Weiterhin alles Gute, Gruß Wolfgang.

  • Hallo Gerd, da hast du dir ja einen echten alten "Zossen" ausgesucht. Der Rammbug sieht beeindruckend aus und - wie Günter Plath schreibt - für die damalige Zeit durchaus berechtigt. Heute unvorstellbar. Schön, dass ich wieder in Sachen Schiffsbau etwas von dir höre. Da schaue ich gerne vorbei. Alles Gute, in alter Verbundenheit, Gruß Wolfgang.

  • Hallo Kurt, die Askold habe ich 2014 ebenfalls gebaut und im untergegangenen Forum präsentiert. Die Askold ist ein interessantes Modell: fünf Schornsteine, eine Vielzahlt von Unterbauten unter den Schornsteinen, die Geschütze in den Schwalbennestern usw. Die ganze Vielfalt dieser Teile zeigen sich erst beim weiterbauen. Jedenfalls viel Erfolg und alles Gute, da schaue ich gerne zu. Gruß Wolfgang.

  • Hallo Adolf, da kommen alte Erinnerungen auf. Die Forrestal habe ich in meiner Jugendzeit, so Anfang 1960er Jahre gebaut. Aber ... wie bei all den Modellen aus dieser Zeit ist nichts mehr vorhanden. Schade. An die Bordflugzeuge habe ich mich damals nicht getraut! Davon habe ich lediglich den Hubschrauber fertig gestellt. Auf deine weiteren Einschaltungen bin ich gespannt. Alles Gute, Gruß Wolfgang.

  • USS Forrestal , Möwe

    Piedade 73 - - Galerie Graue Flotte

    Beitrag

    Hallo Helmut, perfekt gebaut. Es ist schwer zu sagen, was mehr Eindruck macht: - die Forrestal als Schiff oder die vielen Flugzeuge. Kompliment! Übrigens, die Forrestal habe ich in meiner Jugendzeit gebaut, so Anfang 1960. Aber nur das eigentliche Schiff fertig gestellt; um die kleinen Flugzeuge habe ich mich seinerzeit gedrückt. Alles Gute und viele Grüße Wolfgang.

  • Und wie geht es mit meinem Kartonmodellbau weiter? Mit der Normandie von JSC. Skaliert von 1:400 auf 1:250, natürlich auch mit Unterwasserrumpf (da hat mit ein Modellbaukollege den entsprechenden Spantenriss zur Verfügung gestellt). Gedanklich habe ich mit dem Schiff schon einige Zeit beschäftigt. die-kartonmodellbauer.de/index…8c17e4b156dd5cd6555301d95 Dann bis demnächst, Gruß Wolfgang.

  • Hier steht dann die Feldmarschall in meinem Hobby-Zimmer; in schöner Eintracht mit der Hanseatic, der Bremen und deer Queen Mary I. die-kartonmodellbauer.de/index…8c17e4b156dd5cd6555301d95 die-kartonmodellbauer.de/index…8c17e4b156dd5cd6555301d95

  • Damit die Feldmarschall auch Fahrt aufnehmen kann, hier dann Schauben und Ruder. die-kartonmodellbauer.de/index…8c17e4b156dd5cd6555301d95

  • Auch zu diesem Bauabschnitt einige Detailbilder. die-kartonmodellbauer.de/index…8c17e4b156dd5cd6555301d95 die-kartonmodellbauer.de/index…8c17e4b156dd5cd6555301d95 die-kartonmodellbauer.de/index…8c17e4b156dd5cd6555301d95

  • Dann folgt jetzt das Achterschiff. Zunächst zwei Gesamtansichten. die-kartonmodellbauer.de/index…8c17e4b156dd5cd6555301d95 die-kartonmodellbauer.de/index…8c17e4b156dd5cd6555301d95

  • Jetzt folgen einige Detailbilder vom Aufbau mittschiffs. die-kartonmodellbauer.de/index…8c17e4b156dd5cd6555301d95 die-kartonmodellbauer.de/index…8c17e4b156dd5cd6555301d95 die-kartonmodellbauer.de/index…8c17e4b156dd5cd6555301d95

  • Hier dann der große Mittschiffsaufbau. die-kartonmodellbauer.de/index…8c17e4b156dd5cd6555301d95

  • Jetzt das Hauptdeck vor dem großen Brückenaufbau. die-kartonmodellbauer.de/index…8c17e4b156dd5cd6555301d95 die-kartonmodellbauer.de/index…8c17e4b156dd5cd6555301d95

  • Dann folgen jetzt verschiedene Detailbilder. Hier zunächst die Back. die-kartonmodellbauer.de/index…8c17e4b156dd5cd6555301d95 die-kartonmodellbauer.de/index…8c17e4b156dd5cd6555301d95 die-kartonmodellbauer.de/index…8c17e4b156dd5cd6555301d95 die-kartonmodellbauer.de/index…8c17e4b156dd5cd6555301d95

  • Hallo, die Feldmarschall ist fertig. Für eurer Interesse, die vielen Klicks, Likes und Kommentare sage ich meinen besten Dank. Das spornt immer wieder an. Reinhold Hahn hat das Modell in den 1990er Jahren konstruiert; damals noch handgezeichnet. Nach diesen Vorlagen lies sich das Modell relativ gut bauen. Kleine Korrekturen und Änderungen waren hier und da nötig; wahrscheinlich lieg dies auch an der eigenen Bauweise. Wie ihr im Baubericht gesehen habt, wurden von mir auch verschiedene Ergänzunge…

  • Dann zum Schluss noch kurz die auf den Stützen befestigten Sonnensegel. Damit ist die Feldmarschall fast fertig. Jetzt wird noch die Takelage angebracht und danach zeige ich euch mehrere Gesamtansichten. Bis dann, Gruß Wolfgang. die-kartonmodellbauer.de/index…8c17e4b156dd5cd6555301d95

  • So sehen dann die fest eingebauten Sonnensegelstützen aus.

  • Auf der Back waren auch noch Sonnensegelstützen zu installieren. Zunächst zeige ich euch die entsprechenden Teile des Original-Baubogens. Diese habe ich wiederum mit 160 g-Karton und zusätzlich mit Evergreen-Profilen verstärkt. Die Teile "g" wurden - wie bei allen bereits fertig gestellten Sonnensegelstüzen - nicht verwendet. Da habe ich wiederum durchgehende Kartonstreifen genommen. die-kartonmodellbauer.de/index…8c17e4b156dd5cd6555301d95

  • Und sieht dann alles aus, wenn die Kartonstützen entfernt sind. So ganz nebenbei frage ich mich, wofür insgesamt 8 Ladebäume für 2 Ladeluken und 2 Beiboote nötig sind - aber so war es dann wohl beim Original-Schiff. die-kartonmodellbauer.de/index…8c17e4b156dd5cd6555301d95 die-kartonmodellbauer.de/index…8c17e4b156dd5cd6555301d95

  • Zunächst habe ich den hinteren Mast mit den Ladebäumen gebaut. Damit alle Ladebäume eine exakte Ausrichtung haben, habe ich diese mit Kartonstreifen abgestützt und dann mit Sekundenkleber festgeklebt. die-kartonmodellbauer.de/index…8c17e4b156dd5cd6555301d95 die-kartonmodellbauer.de/index…8c17e4b156dd5cd6555301d95