Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-20 von insgesamt 36.

  • Lieber Kurt, lieber Peter, der Ätzsatz ist wirklich hervorragend. Die Sucherei lohnt sich allemal. Filigraner dürfte die Ätzteile aber auch nicht mehr sein, da ich jetzt schon größte Mühe hatte, die Teile sauber zu grundieren und zu färben. Auch reißen die Relings sehr schnell, was mir leider mehrere Male passiert ist. Ansonsten vielen Dank für euren Zuspruch! Liebe Ausharrende, die vorletzte Etappe ist geschafft. Diesmal standen die Davids, die Bootswinde und der Kutter auf dem Programm (Teileg…

  • Liebe Baubegleiter, Als nächstes standen die Relings (richtiger Plural laut Duden) und die Gangway auf dem Programm. Das ist ein Bauabschnitt, auf den ich schon sehnsüchtig gewartet hatte, weil damit die weniger ansehnlichen Deckkanten kaschiert werden und das Schiff so seinen Feinschliff bekommt. Dafür stehen reichlich Ätzteile zur Verfügung, sogar mehr als ich gebrauchen konnte. Die Relings von Back- und Hauptdeck (Teilegruppen 93 und 94) ließen sich problemlos anbringen und warfen keine Rätse…

  • Liebe Kartonmodellbauer, im nächsten Akt wird jetzt das Signaldeck weiter bestückt. Zunächst waren die beiden weniger spektakulären Radarmasten anzufertigen und auf der Backbord- und Steuerbordseite anzubringen. Auf der Ätzplatine waren mir die (wieder mal) als 91c bezeichneten Kleinteile aufgefallen, die ich nicht zuordnen konnte. Sie haben genau die Form der Leiterhalter 88e und 89e, die immer sehr schwierig auszuschneiden sind. Ich habe deshalb die Ätzteile eingesetzt. Die hätte ich schon bei…

  • Liebe Kartonmodellbauer, mit dem Hydraulikkran (Teilegruppen 86 und 87) kommt jetzt die Baugruppe, auf die ich mich am meisten gefreut habe. Mit seinen 51 Bauteilen ist der Kran fast schon ein Modell für sich und ein echter Blickfang. Die Bauanleitung besteht aus drei Fotos eines gebauten Krans. Eine textliche Erläuterung gibt es nicht. Der Zusammenbau gestaltete sich aber einfacher, als von mir erwartet worden war. Begonnen habe ich mit dem Sockel (86-86c). Der Bau des Krangehäuses (86d-r) ist …

  • Lieber Kurt, ja, das ist eine gute Idee! ich hatte allerdings keinen Federdraht zur Hand und werde dazu demnächst einen Baumarkt in der Nähe aufsuchen. Lieber Peter, ich war ja durch deinen Baubericht vorgewarnt und bin deshalb beim Bockkran sehr vorsichtig zu Werke gegangen. Beim Mast war ich dann wieder zu optimistisch, so dass dieser nach meinem Gefühl weniger gut geraten ist. Ich habe deshalb extra unscharfe Bilder eingestellt. Viele Grüße Anselm

  • Liebe Freunde des gepflegten Kartonmodellbaus, bei dem Bockkran 84 (24 Bauteile) und dem Gabelmast 85 (21 Bauteile) war eine Technik anzuwenden, die mir und wahrscheinlich auch vielen anderen nur mäßig viel Freude bereitet: das Anfertigen von Röhrchen. Bei der vorliegenden Kartondicke braucht man viel Geduld, um einigermaßen akzeptable Ergebnisse zu erzielen. Beim Bockkran ging das bei den relativ kurzen Röhrchen noch relativ gut. Der Zusammenbau war problemlos, so dass ich hier nur die Ergebnis…

  • Lieber Peter, lieber Kurt, die Baugruppen, die jetzt kommen, bereiten in der Tat echten Baugenuss und verschönern die PLANET zunehmend. Aber es wird nicht einfacher. Ich weiß ja aus Peters Baubericht, dass auch jetzt noch die eine oder andere Krise drohen kann. Liebe Mitleser, mit dem Schornstein (Teile 81 – 81k) kommt für mich der Höhepunkt jedes Baus, da er immer wie kein anderes Teil ein Schiff optisch aufwertet. Auf die Klebelasche 81h für den Mantel habe ich verzichtet. Bei Anbringung des S…

  • Liebe Mitleser, Wie angekündigt habe ich die Relings montiert. Das größte Problem besteht in der richtigen Zuordnung der Ätzteile zu den Bauteilen aus dem Bogen, die jeweils aus einem Vorderteil und einem zu aufzuklebenden Rückteil bestehen. Die Nummerierung der Ätzteile ist dabei nicht immer zielführend. So ersetzt Ätzteil 53f die Bogenteile 49l und m. Sollte diese Zeilen ein späterer PLANET-Erbauer lesen, so möge ihm das Foto meines Merkzettels dienen, dem ein nicht unbeträchtlicher zeitlicher…

  • Lieber Dieter, es freut mich sehr, dass dir mein Bau gefällt. Ich werde mich bemühen, weiter dran zu bleiben, um möglichst bald über Fortschritte berichten zu können. Übernächste Woche bin ich allerdings eine Woche verreist. Dann herrscht Sendepause, bevor es danach auf die Zielgerade geht. Lieber Peter, mir gefällt deine PLANET sehr und halte sie in vielen Details für besser gebaut als meine. Der Erbauer sieht sein Machwerk häufig besonders kritisch, weil er die vielen Macken und Schwachstellen…

  • Liebe Freunde der PLANET, weiter geht’s mit allerlei Kleinteilen auf dem Backdeck. Zunächst sind zwei Umlenkrollen (66,67) zu fertigen. Auf dem Bogen ist offensichtlich die Verdoppelungsfläche übersehen worden, wie man an der vorgesehenen Knicklinie erkennen kann. die-kartonmodellbauer.de/index…1963b0d2317c029d97ffcd167 Weiterhin waren noch zwei drei Lüfter (68,69) und zwei Luks (71,72) unterzubringen. Damit ist das Backdeck weitestgehend bestückt. Es verbleibt nur die weiße Klebefläche für den …

  • Liebe Mitleser, für die Ankerwinde (Teilegruppe 60) sind 32 Teile zu verbauen, darunter vier Handräder aus dem Ätzteilsatz. Da zwei kleine Röhrchen 60h durch die Seitenteile 60i hindurchzustecken waren, war ich froh, über ein Punchset zu verfügen. Für die schwarzen Außenteile gilt es, weiße Blitzer zu vermeiden. Deswegen ist hier auch intensives Kantenfärben angesagt. Wegen der Schwärze der Einzelteile fällt es mir teilweise selbst unter der Lupe schwer, die Teile zu unterscheiden. Bei den beide…

  • Lieber Guido, lieber Hagen, euer Lob ist mir weiterer Ansporn. Vielen Dank dafür! Lieber Norbert, die Schnittkanten erfahren von mir keine Sonderbehandlung, außer dass ich immer versuche, die gestauchten Kanten wie z.B. bei den Aufbauwänden wieder glatt zu streichen. Auf den Makros sieht das sonst immer sehr unschön aus. In jedem Fall schenke ich dem Schneideprozess besondere Aufmerksamkeit und vollziehe ihn meistens unter der Lupe. Grundsätzlich schneide immer mit der Schere und nicht mit dem S…

  • Lieber Dieter, dann möchte ich dir meine weiteren bescheidenen Baufortschritte nicht vorenthalten: Liebe Mitleser, weiter ging es mit den beiden Ladeluken 58 und 59. Die kleinere Luke trägt zwar die Nummer 59, es empfiehlt sich jedoch, sie zuerst einzubauen, da sie direkt vor der Aufbaufront ihren Platz findet und der Einbau sonst etwas unbequem wäre. Der Zusammenbau der 16 Teile ist eigentlich selbsterklärend. Etwas aufwändiger ist dann Ladeluke 58 mit 27 Teilen. Eine Skizze sorgt hier für Klar…

  • Lieber Norbert, liebe Mitleser, ich möchte dir/euch nicht weitere kleine Baufortschritte auf dem Backdeck vorenthalten. Zunächst war das Bug-Schanzkleid anzubringen. Ich bin dem Vorgehen von Andreas (jabietz) gefolgt und habe zunächst die Frontseite auf der Bordwand verklebt und dann erst die Rückseite angebracht. Dadurch kann ein besserer Übergang zur Bordwand erzeugt werden und der nicht geglückte Abschluss von Bb- und Stb-Bordwand wird dadurch weitestgehend kaschiert. Die Rückwand passte natü…

  • Lieber Hagen, lieber Kurt, Danke für eure Anteilnahme! Gut Ding will manchmal Weile haben. Die längere Pause hat mir gutgetan und es macht wieder sehr viel Spaß. Deswegen habe ich auch gleich weitergemacht und habe die Niedergänge und Schanzkleidstützen auf dem Signaldeck montiert. Bei den Niedergängen zeigt es sich wieder, dass der Ätzsatz eine wirklich feine Angelegenheit ist. Das ist durchaus wörtlich zu nehmen. Man muss sehr vorsichtig sein, um beim Knicken nicht die sehr filigranen Teile wi…

  • Liebe Kartonmodellbauer, es geht ungewohnt zügig weiter. Als erstes stand das Spandgerüst für den Brückendecksaufbau auf dem Programm. Wie man sofort bemerkt, ist der Längsspant 50 etwas zu lang und die Markierung zu Querspant 50b ist versetzt. Die beiden Probleme sind schnell behoben. Etwas mehr Probleme macht die Anbringung des Signaldecks. Aufbauwände und Deck 52 bedürfen etwas Anpassung, wie auf Bild 1 zu sehen ist. Ich habe die Aufbauwand etwas zurückgeschnitten. Auch sonst sollte man sich …

  • Liebe Kartonmodellbauer, mittlerweile ist sehr viel Zeit seit meinem letzten Eintrag ins Land gezogen und mit Kurts rekonstruiertem Baubericht gibt es mittlerweile auch eine vollständige Dokumentation des Baus in unserem Forum, aber ich habe die Planet nicht aufgegeben. Durch eine zunehmende Unzufriedenheit mit dem bisherigen Bau habe ich mich zu einem ungewöhnlichen Schritt entschieden, mir einen zweiten Bausatz incl. Ätzsatz geleistet und noch einmal von vorne begonnen. Den Bau meiner ersten P…

  • Zitat von Günter Plath: „Ein Modell, dessen reales Vorbild eine Geschichte hat,die durchaus Stoff für einen Roman oder eine Fersehserie bietet. “ Lieber Günter, es gibt einen sehr gut lesbaren Unterhaltungsroman, in dem die Great Eastern eine prominente Rolle spielt. Es ist der Roman "Rausch" von John Griesemer, erschienen 2003 in deutscher Übersetzung im marebuchverlag, Hamburg. Der Roman beschreibt sehr eindringlich den großen Fortschrittsglauben und das Ausloten technischer Möglichkeiten Mitt…

  • Lieber Fritz, die Bayerische S3/6 habe ich auch vor einigen Jahren gebaut. Leider ist der Baubericht mit dem Untergang des Kartonist-Forums untergegangen. Der Bau hat mir damals viel Spaß bereitet, mich aber auch wegen meiner ebenfalls geringen Erfahrung mit dem Bau von Lokomotiven und den komplizierten Skizzen immer wieder zum Grübeln gebracht. Insbesondere dann, wenn man alle Teile beweglich gestalten möchte, wird es sehr kompliziert. Obwohl der Druck doch manchmal etwas ungenau ist, bin ich m…