Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-20 von insgesamt 854.

  • Hallo zusammen, ich habe mal meine Literatur gewälzt und ich denke, mit über 90% Sicherheit die Lok gefunden zu haben. Es sollte eine Lok aus einer Lieferung von 14 Stück an die Heeresfeldbahn 1940 sein. Da wurden diese kleinen Loks mit 600mm Spurweite gebaut. Es war keine eigene Konstruktion für die Feldbahn, sondern aus einer Standard Baureihe für Baulokomotiven entnommen. Der Typ war eine der stärkeren Varianten mit 90 PS und wurde nach dem Städtchen "Fulda" benannt. Die Loks waren sehr einfa…

  • Hallo Albrecht, Och freue mich sehr von Dir zu hören/lesen. Ich hoffe natürlich vor allem Anderen, daß es dir wieder viel besser geht. Lass es langsam angehen, unser schönes Hobby läuft nicht weg.

  • Hallo Hans Joachim, danke für die Blumen. Das mit den Rädern ist der mir oft innewohnenden Faulheit und Zeitmangel geschuldet. Ich gelobe Besserung! Bei der T10 von Albrecht habe ich mich durchgerungen und Speichenräder gebaut. Das werde ich wohl demnächst zum Standard machen.

  • Schön, daß sie den Transport überstanden hat! Und dann auf das nächste Mal, das Modell ist ja "zeitlos schön".

  • Rangierlok T3

    Gunnar Dannehl - - Bauberichte Eisenbahn

    Beitrag

    Ja, die Sachen von Bastelbogen Online waren schön. Da hatte ich die T3, die T9, die "neuere" Straßenbahn und Abteilwagen gebaut. Alles fand ich recht ansprechend, auch wenn manchmal eben das Handgezeichnete nicht 1000% exakt war. Aber das hat eben Charme. Damals hatte ich nicht diese hellblauen Zwischenräume der Speichen ausgeschnitten, das hatte mich im Nachhinein gestört. Aber leider sind diese "Jugendsünden" den Weg allen alten Papiers gegangen. Ich denke man sollte auch mal wieder etwas davo…

  • Gunnars Lokolbahn Ellok

    Gunnar Dannehl - - Galerie Eisenbahn

    Beitrag

    Hallo Eef, es freut mich, dass Du die Lok gebaut hast, sie ist sehr schön geworden. Ich hoffe, Du hattest keine Probleme beum Bau.

  • Rangierlok T3

    Gunnar Dannehl - - Bauberichte Eisenbahn

    Beitrag

    Hallo Matze, Keinen Stress aufkommen lassen. Ich muss derzeit auch mit dem Basteln sehr kurz treten, es gibt eben auch leider ein Leben neben dem Hobby. Die Lok hatte ich vor längerem auch schon gebaut, habe sie aber leider nicht mehr. Soweit ich mich erinnern kann, ließ sie sich schon recht gut bauen, die Farben sind mir für mein heutiges Empfinden etwas zu poppig. Viel Erfolg beim Bau!

  • Zuerstmal auch noch von mir einen Glückwunsch zur Fertigstellung des tollen Modells! Und natürlich sind wir gespannt, ob es bei Dir mal mit einem weiteren Automaten weitergeht, mit einer beweglichen Dampfmaschine trittst Du sicher nicht nur bei Claudia und mir offene Scheunentore ein! Aber egal was Dein nächstes Modell wird, wenn es in der Qualität ist, wird alles gut!

  • Dampflok OK a1

    Gunnar Dannehl - - Galerie Eisenbahn

    Beitrag

    Schönes Modell, sauber gebaut. Und wie schon bemerkt eine super Detailierung in 1:45. Von der Achsfolge was ganz besonderes! Eine der ganz wenigen, modernen 1 A 1 Lokomotiven. Hohe Zuglasten konnte man dem Pferdchen nicht zumuten.

  • Nur eine kleine Info für alle Mitleser, ich werde dieses Wochenende noch den Oberleitungsmast (Den runden Metallmast, den Dieter gebaut hat, zum Download hochladen. Und da mache ich auch das Haltestellenschild mit auf den Bogen.

  • Wirklich Spitze! Das ist alles absolut stimmig. Und ich freue mich, daß ich etwas helfen konnte. Wenn das dann nach nürnberg geht, musst Du auch nochmal versuchen an Bilder denken!

  • Einfach toll, ich bin begeistert. Besonders das Pflaster ist super gelungen. Fehlen nur noch ein paar Pflänzchen die durch die Zwischenräume gucken. Das H-Schild hast Du per PN, ich hoffe, es ist brauchbar.

  • Hallo Dieter, Ich hab eben noch schnell was gezeichnet. Ein Schild mit 2 Seiten und eine Masthalterung. Müsste in 1:24 wirklich genug Platz für eine LED drin sein. Bin jetzt leider in der Arbeit, würde aber heute Abend schnell mal zur Probe bauen und dir dann schicken. Vielleicht kannst das Schild dann noch verwenden.

  • Hallo Dieter, einfach schön, die Tram! Mit der Beleuchtung ist sie schon was Besonderes. Auf das Diorama bin ich auch schon gespannt. Da kannst Du ja auch noch mit Licht was machen. Ich denke da z.B. an die schönen alten beleuchteten "H" Schilder, die nun leider ausgestorben sind. Wenn Du noch irgendwas zur Ausgestaltung (andere Masten oder ähnliches) brauchst, melde Dich, vielleicht kann ich Dir auf die Schnelle helfen.

  • Hallo Claudia, hallo Freunde des Dampfes! dann "hijacke" ich den BB auch mal etwas... Hochdruck.... Das war ein dehnbarer Begriff. Was kannte man um 1800? Das waren diese Dinosaurier von Newcomen, die mit nur mildem Überdruck Zylinder aufheizten und durch die Abkühlung mit eingespritztem Wasser den Kolben wieder zurückzogen. Sehr langsame Hübe und geringer Wirkungsgrad, aber Unkaputtbar. Da war Watt mit seinen Maschinen schon weiter, aber auch er arbeitete mit Drücken von etwa 1 -1,5 Bar Überdru…

  • Hallo Christoph, Sorry, ich hatte das falsch interpretiert. Dieser Kasten auf der anderen Seite (mit der Antriebsachse) war schlicht und einfach die Umlenkung des Feuerrohres. Höchstwahrscheinlich auch gedacht um ihn abnehmen zu können, zu Reinigungszwecken. In das Feuerloch wurde die Kohle gefüllt, der Rauch zog zum einen Ende des Kessels, wurde dort in dem Kasten umgelenkt und kehrt dann zurück zum Schornstein. Die Invicta war eigentlich gar nicht so erfolglos. Sie war ein absoluter Meilenstei…

  • Hallo Christoph, wenn Du das runde Bauteil auf der Kesselfront meinst, das ist die Feuerungsklappe. Die war tatsächlich so klein...

  • Lokomotive 310.23

    Gunnar Dannehl - - Bauberichte Eisenbahn

    Beitrag

    Hallo Nick, der Kessel ist Dir bisher sehr gut gelungen. Die Form sieht absolut stimmig aus. Da hat es der alte Gölsdorf den Modellbauern nicht ganz einfach gemacht, diese teil-konischen Kessel haben es schon in sich. Übrigens mache ich die Kegelstümpfe wie Du auch "zu Fuß" mit einer Formelsammlung. Das Einzige was ich als Hilfe nehme ist Excel, in dem ich die Formeln eingebaut habe, und so sehr einfach die Komponenten ablesen kann. Grafisch setze ich es dann wie ich es mir angewöhnt habe mit 2D…

  • Heute ein vorerst letzter Stand hier bei der T 10. Die Pufferbohle ist ein Kasten mit 2 Ausklinkungen, die Albrecht ganz sinnreich gebildet hat. Hier habe ich im Inneren mit Pappe verstärkt, wie üblich. Bei dem Teil müssen zuerst die Teile innen eingefaltet werden, dann die äußeren "Flügel eingeklebt werden. Alles passt sehr gut. die-kartonmodellbauer.de/index…cca8dd13587cfb0b624a6bf8b die-kartonmodellbauer.de/index…cca8dd13587cfb0b624a6bf8b Hier dann die Pufferbohle am Rahmen angebaut. Oben auf…

  • Hallo Stephan, sehr schöner Anfang! Und auch eine tolle Auswahl. Die T14.1 war ja sehr verbreitet und auf vielen Nebenbahnen das Mädchen für alles. Die Räder sind wirklich toll geworden, wie man es bei Dir inzwischen gewohnt ist. Das "Eisen" als Farbe nehme ich auch für die Spurkränze und Laufflächen, mir gefällt die Wirkung auch sehr gut.