Search Results

Search results 1-20 of 1,000. There are more results available, please enhance your search parameters.

  • Inzwischen wurde auch die kleinkalibrige Artillerie fertiggestellt. Auf den Fotos seht ihr einen Teil der vierzehn 47 mm Geschütze und vier 75 mm Deckgeschütze. Die vier 37 mm Kanonen habe ich im einzelnen nicht fotografiert, sie waren zu winzig. Nun sind sie auf der Mars verschwunden, zusammen mit jeweils zwei 37igern. die-kartonmodellbauer.de/index…8168caf5c2932e3ef99584e90 die-kartonmodellbauer.de/index…8168caf5c2932e3ef99584e90 die-kartonmodellbauer.de/index…8168caf5c2932e3ef99584e90 die-kar…

  • Herzliche Ostergrüße an alle! Auf der Werft geht es flott voran, das russische Osterfest wird nach dem alten Kalender erst in zwei Wochen gefeiert. Bug und Heck wurden komplettiert, die Fotoätzteile waren dabei sehr willkommen. Etwas überraschend war, dass beim Schriftzug am Heck die Buchstaben einzeln aufzukleben waren. die-kartonmodellbauer.de/index…8168caf5c2932e3ef99584e90 die-kartonmodellbauer.de/index…8168caf5c2932e3ef99584e90

  • Danke, Holger! Am vorderen Mast gibt es auch zwei Scheinwerfer in schwindelnder Höhe und einen weiteren Kompass. die-kartonmodellbauer.de/index…8168caf5c2932e3ef99584e90 die-kartonmodellbauer.de/index…8168caf5c2932e3ef99584e90

  • Hallo, irgendwie bin ich in der letzten Zeit nicht zum Fotografieren gekommen, darum gibt es jetzt einiges nachzutragen. Es sind doch einige Kleinteile produziert und an Bord gebracht worden. Los geht's mit den Scheinwerfern auf der Plattform am Hauptmast und der hinteren Kompassplattform. Der Vergleich mit dem Original zeigt gewisse Ähnlichkeiten und einige Abweichungen. die-kartonmodellbauer.de/index…8168caf5c2932e3ef99584e90 die-kartonmodellbauer.de/index…8168caf5c2932e3ef99584e90 die-kartonm…

  • Hallo Gerald, der Stadtteil ist dir gut gelungen! Mir jucken beim Zuschauen schon die Finger um an "meiner" Stadt weiterzubauen. Viele Grüße Hans-Jürgen

  • Hallo Kurt, auch für mich wäre das nachdrucken kein Problem, da ich einen Sicherheitsscan gemacht habe. Ich möchte auch Teile aus dem Ätzsatz verbauen, die leider auch nur in der vom Bogen vorgegebenen Anzahl da sind. Außerdem bleibt die Frage der Aufstellung. Die Bauzeichnungen helfen nicht wirklich, also orientiere ich mich am Modell von Wladimir Gukalo, der viel recherchiert hat. Für die "fehlende" Kleinartillerie gilt: sie ist nicht sichtbar, weil gut verstaut, auf den Barkassen oder im Depo…

  • Hallo liebe Leute, vielen Dank für euer Interesse und eure aufmunternden Worte! Auf der Werft war einen Monat lang Ruhe. Warum? Der Werftdirektor ist fremdgegangen! Als Zeitvertreib für Enkel Janne und mich im Skiurlaub hatte ich einen Bausatz von Ugear mitgenommen. Der hat mich auch nach dem Urlaub noch eine Weile beschäftigt und begeistert. Entstanden ist ein U9 Grand Prix Car, das toll funktioniert und wegen der erstklassigen Konstruktion und sehr guten Qualität des Bausatzes viel Spaß gemach…

  • Hallo Adolf, schön, dass du uns deine drei "UMBUM"-Topmodelle im Paket vorstellst. Sie sind dir alle sehr gut gelungen. Ich habe eher gemischte Gefühle bei dieser Steckbauweise, aber dir hat es offensichtlich Spaß gemacht. Vielleicht baue ich irgendwann einmal die Verklärungskirche aus einem "normalen" Bogen, ob es von der Moskauer Basiliuskathedrale gute "normale" Bögen gibt, weiß ich nicht. Viele Grüße Hans-Jürgen

  • Hallo Adolf, die Zwiebel hast du toll hingekriegt! Ich nehme an, sie ist nicht nur zusammengesteckt. Viele Grüße Hans-Jürgen

  • Hallo Adolf, das geht ja gut voran bei dir. In meinem Galeriebeitrag hier hatte ich etwas zum historischen Hintergrund der Kirche geschrieben und meine Meinung zu diesem Modellbogen gesagt. Wie du schreibst, gibt es von diesem schönen Bauwerk keinen anderen Bögen, wobei die Konstruktion eigentlich sehr gut und detailliert ist. Deshalb wäre ein Druck als "normaler Bogen" zum Ausschneiden auf entsprechendem Karton bestimmt eine gute Lösung. Die Firma UmBum wird man dafür nicht gewinnen können, wei…

  • Hallo Adolf, ich freue mich auf deinen Bericht. Ich habe vor etwa 10 Jahren das Modell auch gebaut, ich hatte es im Souvenirshop der Kirche gekauft. Mit den Stecklaschen hatte ich so meine Probleme. Einige habe ich zu Klebelaschen umfunktioniert, andere komplett abgeschnitten. Leider war mein Exemplar nicht von der besten Qualität, die Treffsicherkeit des Produzenten beim Stanzen der Teile war nicht gut. Man kann trotzdem ein schönes Modell bauen und auf deine Aufnahmen vom Original freue ich mi…

  • Hallo Leute, vielen Dank für's Vorbeischauen! Auch wenn noch nichts so richtig fertig geworden ist, gibt es einen kurzen Zwischenbericht. Zunächst die letzten Fußtritte auf der Steuerbordseite, noch unbemalt. Insgesamt waren es doch knapp 400 Stück geworden.Einige davon gehören an die Masten. Die stehen inzwischen auch, mit noch nicht gerichteter Reling und ohne Scheinwerfer und sonstiges Zubehör. die-kartonmodellbauer.de/index…8168caf5c2932e3ef99584e90 die-kartonmodellbauer.de/index…8168caf5c29…

  • Hallo Tommi, genau so mache ich es auch! Viele Grüße Hans-Jürgen

  • Hallo Adolf, ich schaue dir gern bei deinen rasanten Baufortschritten zu. Ich bin in der Nähe der Burg aufgewachsen, habe also eine persönliche Beziehung( wie Roland -PRT- auch). Burg Kriebstein gehört wohl zu den schönsten Burgen im burgenreichen Sachsen. Viel Spaß beim Bauen! Hans-Jürgen

  • Hallo Fritz, ja, so mache ich das. Ich hätte allerdings die Löcher in die Bordwand stechen sollen, bevor ich sie angeklebt habe. Jetzt ist das etwas beschwerlicher. Ich mache einen Hauch Sekundenkleber an die beiden Enden des Tritts, dann wird eingefädelt und ausgerichtet. Klappt nicht immer perfekt, aber von weitem sieht es ganz gut aus. Zum Schluß wird angemalt, das ist auch noch einmal was für ruhige Hände. Man müsste die Fertigkeiten der Miniaturenmaler des 17. Jhds haben, die mit "Einhaarpi…

  • Hallo Lars, Hardy und Matz, vielen Dank! Hier meine Methode zur Herstellung der Trittstufen, die eigentlich keine ist. Ich nehme den 0,2 mm Edelstahldraht, ungereckt, und biege ihn über einer Schablone. In diesem Fall ist es der vierkantige Teil einer Feile, dort, wo bei ordentlichen Leuten das Heft sitzt. die hat die richtigen Maße. Auf der Feile habe ich mir eine Markierung gemacht. Abgeknipst und schon ist der rohe Tritt fertig. Mit der Pinzette noch etwas richten und noch einmal auf die rich…

  • Hallo, einen kurzen Fortschrittsbericht. Viel zu sehen ist nicht, die Unmenge Arbeit bleibt weitgehend unsichtbar. Mein Modell hat, wie meistens, eine bessere und eine nicht so schöne Seite. Das trifft sich ganz gut, da kann ich auf der nicht so schönen die Trittstufen üben. Von den ca. 300 sind jetzt knapp 200 fertig, langsam kommt Übung in die Sache, so dass ich demnächst auf die "Schöne Seite" wechseln kann. Auf den Fotos sieht man leider nicht so viel, im Original sieht es ganz ordentlich au…

  • Hallo Andreas, ich hätte ja eine Idee, wie du von deinen Leiden erlöst werden könntest. Nimm dir Holzspachtel oder ein ähnliches Modelliermaterial und gestalte das Gelände um die Mauern etwas dreidimensional. Da kannst du prima alle Risse und Spalten kaschieren. Anschließend oben drauf etwas Begrünung, Kies auf die Wege und schon sieht alles pikobello aus. Wenn du Lust hast, kannst du ja mal in meinen alten Baubericht von der Byodoin Phenix Hall reinschauen hier da habe ich auch Gelände modellie…

  • Hallo Tommi, den gibt es bei dem bekannten Internethändler, einen Link erspare ich mir hier. Gib bitte ein: "Edelstahldraht Heizdraht Schneidedraht" und schon bist du da. Ich habe mir 0,1 mm, 0,2 mm und 0,3 mm bestellt und baue daraus die Tritte. Wenn ich es schaffe gibt es am Wochenende Fotos. 0,3 mm kommt mir etwas dick vor, 0,2 mm ist perfekt. bei den Preisen für den Draht ist es kein Fehler, mal etwas zur Probe zu bestellen. Viele Grüße Hans-Jürgen

  • Hallo Peter, dein Diorama war bisher nicht in meinem Beobachtungsfeld, umso mehr bin ich jetzt beim Blättern durch deinen Baubericht beeindruckt. Was für ein Projekt! Großartig gebaut und voller Kreativität! Viele Grüße Hans-Jürgen