Search Results

Search results 1-20 of 894.

This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

  • Hallo Dieter, In allen Details einfach nur schön!

  • Auch ich hatte leider damals verpasst, Dir zu den schönen Bildern zu gratulieren, Kurt! Echt toll geworden, die Dynamik einer Lok getroffen, als ob man vor dem Original steht. Auch mit der Schärfentiefe gut gespielt (Makro-Objektiv?).

  • Vielen lieben Dank für die Kommentare und die Likes! Das ist schön, daß euch Modell und auch die Kooperation gefätt, ich freue mich besonders, daß ich mit Albrecht zusammenarbeiten kann. Natürlich freut mich daher sein Lob besonders. Albrecht, ich habe bereits an Dich gedacht, und werde Dir morgen eine CD mit allen Bildern aus der Bauphase brennen und zuschicken. Wenn ich noch ein paar schönere Galeriebilder mache, bekommst Du diese natürlich auch noch. Ich wünsche Dir, lieber Albrecht noch weit…

  • Nun ist es vollbracht! Rollout für die T10! Ich melde fertig. Die Lok sieht toll aus, das eigenartige Bild der zusammengedrückten Lok ist super getroffen, Danke an Albrecht für so ein schönes Modell! Es ließ sich super bauen, die eine oder andere minimale Ungereimtheit haben wir ja aufdecken können, und wie jedes Mal, der Bogen macht einfach Spaß zu bauen. Dieses Mal hatte ich auch die Räder in einer verbesserten Version gebaut, auch das war nach der Vorlage vom Bogen problemlos. Wenn es interes…

  • Ganz fertig aber eben noch nicht, ich hätte wohl noch 2 kleine Teile vergessen, aber nun doch wiedergefunden. Ich weiß gar nicht, ob man es richtig erkennt. hinter dem Kreuzkopf ist nun noch der Stangenfänger dazu gekommen, ein U-förmiges Gebilde, daß die Stange halten soll, wenn man den Bolzen aus dem Kreuzkopf drückt. (Also, nicht bei im Betrieb gebrochenen Antriebsteilen, dazu ist so ein kleinen Blech für die dynamischen Kräfte viel zu schwach) die-kartonmodellbauer.de/index…97348e785e8b159f5…

  • Nun gehts an die Kleinteile. Luftpumpe... (der untere Teil wird getrennt unter dem Rahmen verklebt.) die-kartonmodellbauer.de/index…97348e785e8b159f5c41a73da die-kartonmodellbauer.de/index…97348e785e8b159f5c41a73da Die Lampen hinten haben Konsolen, die sehr nett gemacht sind, und auch gut halten (ich verstärke auch hier, wo es geht mit 0,5 oder 0,6mm Pappe). Weiterhin die Puffer und Kupplungen. Einen Puffer ja Lokseite habe ich "ballig" gemacht. die-kartonmodellbauer.de/index…97348e785e8b159f5c4…

  • Es geht auf die Zielgerade! In den letzten Tagen hatte ich einige der letzten Teile, vor allem Kleinkram gebaut und angebracht. Dabei habe ich nicht jedes Detail mit Fotos dokumentiert, das ist im Grunde eine Wiederholung von bekannten Bauprinzipien von Albrechts Modellen. Hier zuerst die Steuerung in ein paar Schritten. Die Lokführerseite habe ich ja wie bei Albrecht vorgesehen, im unteren Punkt der Treibstange gebaut, hier kommt alles 1:1 vom Bogen. Links noch ohne die Schieberschubstange , re…

  • Hallo Michael, Danke für die Info, das bestätigt meine Annahme, daß dort noch die Motoren aus der Umrüstung drin sind. Der EDTM 494 stammt tatsächlich aus dem ET31. Auch die Ausführung"4" passt, das waren die etwas stärkeren Motoren mit 275 kW (im ET 25 noch ca. 210 kW). Ich kann mich auch noch von Besuchen in Oberammergau an das schöne Geräusch beim Fahren erinnern. Die Tatzlagerantriebe der E69 und auch der späteren E44 haben ein typisches Heulen der Verzahnung. Das waren noch Zeiten!

  • Mööönsch, sind die Motoren schön geworden! Und man kann auch genau die Tatzlager Konstruktion erkennen. Interessanterweise stammen die jetzigen Motoren der E 69 aus einem Elektrotriebwagen. Beim Umbau auf 15 kV wurden die alten Motoren durch Typen ersetzt, die in den ET 31 verbaut waren, entweder aus einem Kriegsbeschädigten oder aus Reservebeständen. Die Motoren wurden in der E69 aber nicht zur vollen Leistung ausgenutzt, im ET 31 hatten sie 275 kW Dauerleistung. Denke in der E69 halten die dam…

  • Hier ein paar Detailbilder, weil die ganze Befestigung nicht ganz einfach zu gestalten ist. Ich hoffe, es ist richtig so. die-kartonmodellbauer.de/index…97348e785e8b159f5c41a73da die-kartonmodellbauer.de/index…97348e785e8b159f5c41a73da die-kartonmodellbauer.de/index…97348e785e8b159f5c41a73da die-kartonmodellbauer.de/index…97348e785e8b159f5c41a73da Hier nochmal die abnweichende linke Seite. Bisher passt alles sehr gut! die-kartonmodellbauer.de/index…97348e785e8b159f5c41a73da Jetzt kommen die Rohr…

  • Und dann war es am Wochenende passiert!!! Wasserschaden! Naja, das wird dann nach Fußbodenleger-Manier behoben. Einen neuen Ausdruck machen und aufkleben. Der kleine Spalt in der Mitte stört mich nicht, die-kartonmodellbauer.de/index…97348e785e8b159f5c41a73da die-kartonmodellbauer.de/index…97348e785e8b159f5c41a73da Und hier ist endlich die Verbindungsstange für die Steuerung am Platz. die-kartonmodellbauer.de/index…97348e785e8b159f5c41a73da die-kartonmodellbauer.de/index…97348e785e8b159f5c41a73d…

  • Heute geht es ein gutes Stück weiter. Die Zylinder lassen sich wie bei Albrecht gewohnt, leicht bauen. die Stirnseiten habe ich mit 0,6mm Pappe verstärkt, darauf wird der Mantel aufgebracht. Das Einzige was mir aufgefallen ist, war, daß der Mantel offensichtlich ca. 2,2mm zu lang ist, das kann man auf dem linken Bild sehen. @ Albrecht: Kannst Du hier mal prüfen? die-kartonmodellbauer.de/index…97348e785e8b159f5c41a73da die-kartonmodellbauer.de/index…97348e785e8b159f5c41a73da Aber nicht schlimm, b…

  • Hallo Rafael, einfach toll geworden. Man wartet förmich darauf, daß der Motor hochdreht. Mach doch beim nächsten mal in so ein Modell einen kleinen Getriebemotor rein, bei dem Maßstab und so sauber wie Du baust, sollte das garantiert klappen. Wie ist denn die Verbindung von Motor und Schnecke beim Vorbild gelöst? Ist da eine Art Hardy-Scheibe, oder eine Verbindung mit Schlupfmöglichkeit eingebaut? Direkt hart angeflanscht, kann ich mir eigentlich nicht vorstellen und bin neugierig.

  • Sehr schönes Modell, Dieter. So sehen wir die Kathedrale nochmal in vollem Glanz. Und ich gebe meinen Vorrednern absolut Recht, die L'Instant Durable Bögen haben was. Superschön gezeichnet! Ich sollte mir vielleicht auch mal einen schlummernden Bogen hervorziehen. Aber die liebe Zeit. Wobei mir einfällt, weil ich hier auch ganz nah bei Straßburg wohne. Es soll doch von L'Instant Durable auch das Straßburger Münster geben. Hat Da jemand von euch Informationen? Oder ein anderes Papiermodell vom Mü…

  • Hallo Bernd, toll, das nimmt echt Formen an! Bin dann mal gespannt, wie das Trumm fertig aussieht. Ich fand meinen Nahverkehrswagen in 1:38 schon üppig groß, aber in 1:27 - alle Achtung! Die Dachenden hatten Norm und ich ja auch nochmal abgewickelt und auch Albrecht hat die Datei. Hast Du den Master auch, oder soll ich Dir eine Version in 1:27 skalieren? Du lackierst ja sowieso, also ist der Grauton sicher nicht sooooo wichtig. Zur T10, hier nur an dieser Stelle ganz kurz: Ich habe da einiges an…

  • Hallo Albrecht, ich habe eben im Briefkasten Deine letzte Teillieferung gefunden, vielen Dank, und Glückwunsch an Dich, dass Du es fertig hast. Die Teile sehen wie gewohnt toll aus. Ich denke, es ist nicht nötig, daß Du mir die Teile noch extra ausdruckst, und auf einen PDF Export würde ich nur als letzte Lösung zurück greifen. Ich bin ja normalerweise immer ein übervostichtiger Probebauer und scanne alles ein. Dann kann ich, wenn irgend etwas vom Gestänge gar nicht passt, mit Photoshop etc. ein…

  • Hallo Albrecht, freut mich sehr zu hören, daß Du fertig geworden bist. Ich werde dann versuchen bald weiter zu kommen. Ich denke, etwas an den Zylindern mache ich heute Aabend noch weiter. Und im Bereich um die Schwingenlagerung komme ich schon zurecht, denke ich. Da werde ich, wenn es etwas kompliziert ist, wohl ein paar mehr Fotos machen, damit der Nachbauer es erkennt, wie es gebaut wird.

  • Dann haben die Baugruppen ihren Platz eingenommen. Hier kann ich immer empfehlen, die Platzierungen auf dem Kessel in der weißen Fläche etwas mit einem Stift nachzumalen, das schützt in jedem Fall vor kleinen weißen Blitzern nach dem Aufkleben. Zuerst ein Bild mit allen Aufbauten auf dem Kessel die-kartonmodellbauer.de/index…97348e785e8b159f5c41a73da Hier nochmal im Detail, Erst Schornstein und Glocke, dann Dampf- und Sanddom, man erkennt auch die plastisch aufgesetze Leitung. Die habe ich aus d…

  • Endlich bin ich etwas weiter gekommen. Hier nun die Kesselaufbauten. Zuerst der Schornstein, hier habe ich den Konus von innen einfach angemalt, und die Ringe außen wie vorgesehen angeklebt. die-kartonmodellbauer.de/index…97348e785e8b159f5c41a73da die-kartonmodellbauer.de/index…97348e785e8b159f5c41a73da Dann hatte ich einfach wenn ich abends Zeit hatte etwas an den Domen weitergebaut, hier nur die Ergebnisse, der einzelne Baufortschritt war gewohnt unspektakulär, Albrechts Konstruktion sei dank!…

  • Dann habe ich mir den Rauchkammerdeckel vorgenommen. Dieser wird scheibchenweise auf "Teil 1" aufgebaut. Die Rauchkammertür auf zwei Pappscheiben verstärkt gehört auf Teil 1. Dabei ist mir aufgefallen, daß der schwarze Ring auf Teil 1 nicht breit genug ist, bzw, der innere weiße Kreis zu groß. Der innendurchmesser der schwarzen Fläche sollte 37,7mm im Durchmesser haben. Man sieht auf dem Bild eine weiße Fläche. die-kartonmodellbauer.de/index…97348e785e8b159f5c41a73da die-kartonmodellbauer.de/ind…