Search Results

Search results 1-20 of 1,000. There are more results available, please enhance your search parameters.

This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

  • Seitlich wird neben den Namensschildern wieder etwas Klöterkram angebracht. die-kartonmodellbauer.de/index…63dd78f5dd2546ead1a79beb9 Die Rückwand bekommt etwas Plastizität und die Halter für die Windschutzscheibe werden angebracht. Bei denen stellt sich natürlich die Frage der Stabilität. Ich habe den Karton erst einmal mit Textilverstärker bearbeitet und dann die ausgeschnittenen und verklebten Halter mit Acrylfarbe in passendem Ton. Das ist auch nötig, da der Rückseitendruck auf meinem Bogen u…

  • Also geht es weiter. Der Anschluß der Brückenfront an die Seitenteile muß beim nächsten Exemplar besser werden.. die-kartonmodellbauer.de/index…63dd78f5dd2546ead1a79beb9 die-kartonmodellbauer.de/index…63dd78f5dd2546ead1a79beb9 die-kartonmodellbauer.de/index…63dd78f5dd2546ead1a79beb9

  • Es gibt niedrige Spanten, die aufzukleben sind. Der mittlere Spant (Spant C) kommt bei mir ca 0,5mm zu hoch heraus, ich schneide ihn daher etwas niedriger. die-kartonmodellbauer.de/index…63dd78f5dd2546ead1a79beb9 die-kartonmodellbauer.de/index…63dd78f5dd2546ead1a79beb9 die-kartonmodellbauer.de/index…63dd78f5dd2546ead1a79beb9 Von der Konstruktion her ist eine Verglasung der Brücke nicht vorgesehen, ich versuche es aber trotzdem. die-kartonmodellbauer.de/index…63dd78f5dd2546ead1a79beb9

  • Hallo Holger, Hallo Juergen, Hallo Jörg, herzlichen Dank, das zweite Exemlar wird hoffentlich besser. LG Kurt

  • Hallo Helmut, die Schrumpfung auf 40% ist gut gelungen. Eine weitere schöne Ergänzung Deiner U-Boot Flotte. LG Kurt

  • In die rückwärtig gebildeten Nischen sind einzelne Trittstufen einzusetzen, die richtig zu fotografieren mir nicht gelungen ist. Es passt prima und dann gibt es noch etwas Kleinteilgarnitur und die Stirnwand bekommt die ersten Ätzteile ab, die-kartonmodellbauer.de/index…63dd78f5dd2546ead1a79beb9 die-kartonmodellbauer.de/index…63dd78f5dd2546ead1a79beb9 die-kartonmodellbauer.de/index…63dd78f5dd2546ead1a79beb9

  • Auf der Rückwand geht es dann mal gleich mit Kleinteilen los. Die Wand wrd eingepasst und der Unterbau der Brücke ist dann schon mal verkleidet. die-kartonmodellbauer.de/index…63dd78f5dd2546ead1a79beb9 die-kartonmodellbauer.de/index…63dd78f5dd2546ead1a79beb9 die-kartonmodellbauer.de/index…63dd78f5dd2546ead1a79beb9

  • Weiter geht es. Zuerst die Spanten und dann das Blinddeck auf das dann das Brückendeck aufzukleben ist. Warum wird das Deck nicht einfach verdoppelt? Weil zum Bug hin Klebelaschen stehen, die einmal nach untern und einmal nach oben zu knicken sind. die-kartonmodellbauer.de/index…63dd78f5dd2546ead1a79beb9 die-kartonmodellbauer.de/index…63dd78f5dd2546ead1a79beb9 die-kartonmodellbauer.de/index…63dd78f5dd2546ead1a79beb9

  • Hallo Markus, beim zweiten Boot werde ich die Spanten im Bugbereich eine Idee knapper schneiden. Hallo Andreas, herzlichen Dank für Dein nettes Angebot, aber ich habe bereits weiter gebaut. Der Knick ist drin, aber eben falsch herum. Beim zweiten Rumpf kann es nur besser werden. LG Kurt

  • Hallo Otto, eine Verstärkung mit 1mm Finnpappe, wird bei diesem Modell wohl eher eine Verschlimmbesserung bewirken. Bei der größe des Modells wäre allenfalls ein Spantengerüst aus verdoppeltem Karton denkbar. LG Kurt

  • Das Anbringen der Bordwände ist nicht so ganz einfach, da dort ein doppelter Knick anzubringen ist. Sorgfältiges Vorformen ist da unabdingbar. Reserve hat die Bordwand nicht, man muß es also auf jeden Fall passend hinbekommen. Ich habe den Schlitz in der Bordwand zusammengefügt und durch Hinterkleben mit einem Streifen Butterbrotpapiers gesichert. die-kartonmodellbauer.de/index…63dd78f5dd2546ead1a79beb9 Angefangen habe ich am Heck, da ich die Bordwände dort erst einmal unproblematisch anschlagen…

  • Hallo Günter, die von Dir angesprochene Pause ist redlich verdient. LG Kurt

  • Hallo Hans-Jürgen, das wird dem heiligen Nikolaus gefallen. LG Kurt

  • Hallo Günter, das sieht ja so etwas von gut aus. Wenn ein gut konstruierter Bogen und ein guter Modellbauer zusammenkommen, gibt es solch erfreuliche Ergebnisse. LG Kurt

  • Ein solides Spantengerüst wird mit einem Blinddeck beklebt. Das eingentliche Deck sollte wie das Blinddeck eine leichte Wölbung erhalten. Das Andrücken mache ich sanft mit einem gefalteten Taschentuch als Polster. die-kartonmodellbauer.de/index…63dd78f5dd2546ead1a79beb9 die-kartonmodellbauer.de/index…63dd78f5dd2546ead1a79beb9 die-kartonmodellbauer.de/index…63dd78f5dd2546ead1a79beb9 die-kartonmodellbauer.de/index…63dd78f5dd2546ead1a79beb9 die-kartonmodellbauer.de/index…63dd78f5dd2546ead1a79beb9

  • Hallo Leute, zwar reizt die Fregatte, doch schreckt auch der Schwierigkeitsgrad und mit drei Bauberichten sind da ja auch im Moment genügend Modellbauer am Start. Da fiel meine Wahl auf den neusten Bogen von Jabietz. Die beiden Boote würden recht gut zu dem bereits vorhandenen Flugkörperboot von HMV passen und ich konnte vor einigen Jahren bei den Flottentagen in Zeebrügge einmal auf das Original klettern. Auf knapp 19 cm sind etwa 700 Teile unterzubringen. Es gibt dazu eine Ätzplatine auf der d…

  • Hallo Fritz, es geht ja voran, weiter viel Spaß. LG Kurt

  • Quote from Hans-Jürgen F.: “Für die Poller reichen die im Bogen ausgedruckten Teile nicht aus, aber die kann man ja leicht selbst fertigen. ” Hallo Hans-Jürgen, das ist der Vorteil, wenn man herunterskaliert, da kann bei Bedarf nachgedruckt werden. Das hat mir schon bei manchem osteuropäischen Modell geholfen. LG Kurt

  • Hallo Wolfgang, ein gemütliches Plätzchen für den Piloten mit drei Fäßchen Benzin im Rücken. Das wird ein starkes Modell. LG Kurt

  • Hallo Dieter, das sind klasse "Dornenkronen". LG Kur