Search Results

Search results 1-20 of 268.

This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

  • Quote from Günter Plath: “ Welches ist denn das Vorbildfoto ??? - Das mußt Du schon dabei schreiben... ” Ja, nun komme ich selbst ins Grübeln. Aber wenn ich es mir genau durchdenke, meine ich mich zu erinnern, dass die Vorbildlokomotive nicht auf einem Holzbrett steht. Herzlichen Dank für dein Lob, Günter! Gruß Michael (maxl)

  • Diese Sorte von Wortfindungsstörung ist mir sehr sympathisch, Andy! Irgendwie bin ich gespannt, wie weit die Hermine gediehen sein wird, wenn wir uns dereinst bei einem Treffen wiedersehen... Auch dir, Tom, ein großes Dankeschön für dein großes Lob! Gruß Michael (maxl)

  • Ein herzliches Dankeschön für Likes und Kommentare! Ich freue mich sehr! Ein neuer Motivationsschub... Als Etappenziel bleibt die Fertigstellung des kompletten Fahrwerks unterhalb der Bodenplatte. Gut 80% davon sind wohl geschafft. Gruß Michael (maxl)

  • Hallo Ulrich - das Video ist recht eindrucksvoll! Mir gefällt die Seitenneigung in den Kurven. Sieht richtig spektakulär aus... Gruß Michael (maxl)

  • Nun war die Sifa dran. Das ist die "Sicherheitsfahrschaltung", die - weil zur Bedienung einer Elektrolokomotive eine Person genügt - gewährleistet, dass, wenn diese Person aus irgendwelchen Gründen unterwegs plötzlich fahruntüchtig wird (Ohnmacht etc.), die Lok oder der Zug nicht führerlos weiterfahren. Die Sifa ist ein komplexes System, das zu diesem Zweck registriert, ob der Lokführer den sog. Totmannsknopf (einen Hand- und/oder Fußschalter) gedrückt hält. Geschieht dies nicht, ertönt ein Warn…

  • Die Kette in 1:16 ist großartig gelungen, Ralf. Und ich weiß, wovon ich rede, denn bei meinem Hanomag Kommissbrot (in 1:8 wohlgemerkt!) war die Darstellung des Kettenantriebes eine der größeren Herausforderungen. Mir gefällt sehr gut, wie du unter Beweis stellst, dass die reine Handarbeit im Modellbau trotz aller computergesteuerten technischen Möglichkeiten zur "ultimativen" Perfektion immer noch ihren besonderen Reiz hat. Gruß Michael (maxl)

  • Herzlichen Dank auch dir, Andy, mit der großen (Rück)Versicherung, dass es mir eine Riesenfreude sein würde, dich in naher oder weiterer Zukunft wiederzusehen! Ich bin mir sehr sicher, dass es spätestens 2020 soweit sein wird. Lass uns nur erst den Winter überstehen! Gruß Michael (maxl)

  • Herzlichen Dank für eure lobenden Kommentare, Stephan und Ralf! Freut mich halt doch immer wieder... Die Nieten fertige ich mit dem "Rivets Maker" von RP Toolz (das z am Schluss stimmt tatsächlich), mit dem ich Nieten von (theoretisch) 0,6 bis 2,0 mm Durchmesser anfertigen kann, wobei ich kaum unter 1mm gehe. Als Material für die Nieten verwende ich seit längerem statt Karton sehr dünne Polystyrolplatten, da die Nieten wegen der hohen Homogenität des Materials sehr sauber ausgestanzt werden könn…

  • Nach der Sommerpause hat sich der Teileausstoß deutlich erhöht - die Bastelsaison bricht offenbar an. Diesmal sind es die Trittstufen zum Führerhaus, die wohl noch sehr lange ins "Nichts" führen werden. Aber Rom wurde ja auch nicht...blablabla. die-kartonmodellbauer.de/index…2441aa4d14d111177c45e35d8 die-kartonmodellbauer.de/index…2441aa4d14d111177c45e35d8 Das zunehmende Gewimmel auf dieser Lokseite stimmt mich sehr zufrieden. Ein Detail reiht sich an das nächste. Das macht schon Spaß! Gruß Mich…

  • Hallo Dieter - die Häuser haben einen hohen Sympathiewert und sind sehr sauber gearbeitet. Eine Freude anzuschauen! Kurze Anmerkung an Ralf: Ein Hintergrund muss doch nicht den gleichen Maßstab haben, oder? Kleinere Hausmodelle schaffen u.U. sogar mehr räumliche Tiefe, richtig arrangiert natürlich. Gruß Michael (maxl)

  • Ralf, das ist die hohe Schule des Modellbaus! Das Filigrane des Vorbilds triffst du hervorragend. Ich bin total beeindruckt... Gruß Michael (maxl)

  • Ein originelles Kabinettstückchen nach dem anderen! Ich bin begeistert! Gruß Michael (maxl)

  • Meine Gratulation zu diesem besonderen Modell, Kurt! Das Modellbauerherz schlägt höher! Feine Arbeit! Gruß Michael (maxl)

  • Ein interessantes Modell, auf dessen Umsetzung ich sehr gespannt bin, Kurt! Ich setze mich einfach mal dazu... Gruß Michael (maxl)

  • Was für ein sympathisches Bauvorhaben, Kurt! Im Maßstab 1:50 mit Ritterfiguren wäre es zudem noch die Erfüllung eines Kindertraumes! Aber wir wissen ja längst, dass man die Kindheit nicht zurückholen kann. Es sei denn, man baut Ritterburgen... Viel Freude damit und guten Erfolg. Saubere Arbeit! Gruß Michael (maxl)

  • Genau wegen des "Zukleisterns" kleiner Details bin ich auch zum Sprühen übergegangen, Ralf. Mit dem Pinsel tupfe ich grundsätzlich nur noch, und auch das nur mit sehr dünnflüssigen Mischungen. Über die Künste der "Weathering-Profis" mit ihren zahllosen Arbeitsschritten kann ich nur staunen; das ist aber nichts für mich... Zum Abschluss verwende ich dann gerne noch etwas ganz matten Klarlack, auch aus der Sprühdose, um Übergänge auszugleichen. Man muss allerdings aufpassen, dass man dabei keine L…

  • Danke, Stephan, für den ausführlichen Blick in deine Werkstatt und Vorgehensweise. Und danke auch dafür, dass du so ehrlich zugibst, vor Fehlern nicht gefeit zu sein. Der geschilderte falsche Einbau der Bremshebel ist ein typisches Beispiel für die sog. "Ähnlichkeitshemmung", mit der ich ja auch gerade bei meinem "Hermine"-Projekt wieder zu kämpfen hatte... Aber auch hier gilt: Fällt keinem wirklich auf! Es bleibt eine eindrucksvolle, hochpräzise Modellbauerarbeit! Gratulation und Hochachtung! G…

  • Herzlichen Dank für die Daumen von Andreas und Uwe und für Ralfs lobende Worte! "Detailtiefe" - das Wort muss ich mir merken. Es drückt genau aus, was ich erreichen will, wobei es nach außen und nach oben hin zunehmend leichter wird, die Details zu erfassen und nachzubilden. Zur Bemalung, Ralf: Sie ist mein Angstgegner von einst. Jetzt habe ich eine für mich recht narrensichere Methode gefunden: Die Teile werden nach Fertigstellung schnöde sprühlackiert - aus der Dose. Airbrush habe ich noch nie…

  • Ein herzliches Dankeschön allen "Likern" (auch denen vom Post davor) und dir, Stephan, für deinen Kommentar. Da freu ich mich mal wieder sehr! Ja, Stephan - es fehlt noch viel... z.B. ist noch keine einzige Leitung verlegt. Es ist aber noch zu früh für irgendeine Liste bezüglich der Abschlussarbeiten, wobei Abschluss nur meint: unter dem Bodenblech. Vielleicht bin ich dann für einige Zeit der Besitzer des einzigen hochdetaillierten Fahrwerksmodells der Hermine weltweit. Das wäre ja auch etwas! G…

  • Mit gesteigerter Energie nach überstandenem Schrecken sind weitere Einzelteile in reiner Handarbeit entstanden. Zum einen die Indusi-Einrichtung (zweifach), zum anderen ein Luftbehälter: die-kartonmodellbauer.de/index…2441aa4d14d111177c45e35d8 die-kartonmodellbauer.de/index…2441aa4d14d111177c45e35d8 Eingebaut schaut's dann so aus - diesmal in ungewohnter Perspektive: die-kartonmodellbauer.de/index…2441aa4d14d111177c45e35d8 Das vom Erbauer so sehr ersehnte "Teile-Durcheinander" beginnt sich abzuz…