Search Results

Search results 1-20 of 154.

This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

  • Hallo Kurt, die Buchstaben lassen sich eigentlich ganz gut platzieren, darunter sind ja die geschwärzten Buchstaben des Bogens und annähernd größengleich. Von den Namenszügen in Peter Hurlers Platine hat mich ein Baubericht abgebracht auf dem ein Namenszug der Platine mit Rahmen an der Brücke der MONTE ROSA angebracht wurde. Das hat mich etwas verwundert und war danach der Ansicht es sei nur ein Namenszug auf der Platine ........ schön doof. Heute habe ich die Cap Arkona nebst Platinen (5 oder 6…

  • Hallo Hans, mir gefällt Dein Bau und besonders das Steuerhaus sehr gut ! Vielleicht noch mein Senf zum Steuerrad: bei den kurzen Handgriffen würde ich mit dem Skalpell immer "ausstechen", nicht mit Zug schneiden. Dann franst oder reisst nicht so leicht etwas aus. Zum Drucker: ich habe mir in diesem Jahr einen HP Colour Laserjet Pro geleistet, das genaue Modell kann ich nochmal nachschauen. Er hat so etwa 270,- Euro gekostet und ist als Kopierer, Scanner und Drucker gut geeignet. Ich bin absolut …

  • Hallo Zusammen, endlich Wochenende, aber auch an den Feierabenden war ich nicht ganz untätig. Bug- und Heckteil der Backbordwand habe ich ausgeschnitten, perforiert, und vorgeformt. Ich hatte mich entschlossen die Rumpfteile entsprechend der Bauanleitung in der Reihenfolge Mitte => Bug => Heck anzubringen, ohne vorher die Rundung des Hecks durch Klebelaschen schon fest zu formen. Das Heck erscheint mir recht "friedlich" im Vergleich zu den teilweise extrem ausladenden Segelschiffs- oder Dampfer-…

  • So, ich habe mein Etappenziel für dieses Wochenende erreicht. Das Promenadendeck ist rundherum verlegt. Die in Beitrag 24 gezeigte verdoppelte Kante steht etwas über das Spantengerüst heraus und das erste Teil der Bordwände, Backbord Mittschiffs-Sektion, konnte sauber angebracht werden. Die stabile Kante des Promenadendecks ist dabei sehr hilfreich, ich habe zuerst die Oberkante der Sektion oben bündig unter die Kante geklebt und mich ganz auf den sauberen Anschluß daran konzentriert. Nach dem T…

  • @AR-MEN Thomas, die kleinen Dinger gibt es in der eBucht unter der Angebots-Nummer 251537606992. Der Widerstand hängt am Ende der 20cm langen Litze. Ich beabsichtige die Unterteile der Masten aus einem hohlen Evergreen-Rundprofil zu fertigen, da lässt sich die dünne Litze prima durchfädeln, die Widerstände verstecke ich dann in den beiden Deckshäusern unter den Masten. Sie wären von der Größe her sicher auch gut für die Scheinwerfer und Decksbeleuchtung auf einem IBEEV geeignet ...... die-karton…

  • @Juergen - Danke für Deinen Beitrag. Die Idee mit der Beleuchtung ist ja eigentlich "uralt" und nicht von mir, und es gibt hier im Forum einige Bauberichte, z.B. einen des Hamburger Hafendioramas, in denen die Beleuchtung meisterhaft durchgeführt wurde. Ich habe auch damit angefangen meine Module der HMV-Hafenanlagen zu beleuchten und dabei erste positive Erfahrungen gesammelt. Dabei gewinnt man ständig neue Erkenntnisse und entdeckt neue Möglichkeiten um die gewünschten Effekte zu erzielen. Ich…

  • @Klueni Ja Tommi, keine Flüssigkeiten auf dem Basteltisch ist eine gute Idee, heute war ich so konzentriert mit den Augen auf das Bauobjekt fixiert, daß ich einen Schluck vom Pinselwasser zu mir genommen hatte ..... und es vor dem Schlucken gerade noch gemerkt habe ! Zum Glück stand dann doch wieder der warme Kaffee zum Spülen da ....... kein Witz, tatsächlich so passiert. Die Rumpfbeleuchtung habe ich im Laufe der Woche vervollständigt, alle LEDs verklebt, zwischen Spant 18 und 20 ein von unten…

  • Hallo Harald, vielen Dank, ich habe es wohl falsch beschrieben. Ich meinte den 2-Schornsteiner in der anderen Reihe. Ich hatte eine Ahnung und habe ihn über Google gefunden, Minenkreuzer SMS ALBATROS von Bildrum. Hast Du eine Ahnung ob man den Bogen noch bekommt ? Danke und Gruß Markus

  • Sehr schönes Modell und eine tolle Sammlung von Modellen der Kaiserlichen Marine ! Wer ist der hübsche 2-Schornsteiner in vorderer Reihe ? Gruß Markus

  • Hallo Otto, von JSC gibt es den Geleitträger USS Card in 1:400 und skaliert in 1:250, Günther Plath hat den Bogen hier vorgestellt. Der Rumpf ist im unteren Bereich blaugrau (haze blue ?) gehalten und das gesamte Modell oberhalb in hellgrau. Aber die Grafik gefällt mir gar nicht ......... da müßte man viel neu Drucken und Supern. Die GAMBIER BAY dagegen sieht top aus. Gruß Markus

  • Hallo Otto, der "kleine" Träger gefällt mir sehr gut, ich habe schon einige in 1:700 aus Kunststoff gebaut und sie haben immer neben den "Großen" durch die kompakte Form sehr gut ausgesehen. Hat das Deck eine "verwitterte" Holzstruktur ? Das würde mir sehr gut gefallen, vielleicht schaue ich auch mal nach einem Bogen für einen US-Geleitträger, am liebsten ohne Tarnung auf den Flächen. Bisher ganz toll gebaut, Kompliment ! Gruß Markus

  • Zum Abschluß des Wochenendes habe ich mir noch eine besondere "Freude" gegönnt. Bei den letzten Arbeiten an der großen, mittleren Bordwand (Teil 48) einen Schluck Kaffee, wg. leichter Erkältung ein leichter Niesreiz und ...... voilá - zwei Kaffeeflecken auf dem Teil ! die-kartonmodellbauer.de/index…3044481d9174a7d5d05eb2ca8 Also gleich wieder ran, neue Kopie mit schwarzem Hinterdruck, Positionen der Bulleyes der "Beplanlung" übertragen, Bulleyes aushämmern, Goldränder malen usw. usw. Nach gut ei…

  • Ich denke die MONTE ROSA darf ruhig wie ein "Musik-Dampfer" im Hafen beeuchtet werden, durch die teilweise Verdoppelung der Bordwand mit den "Planken" liegen ja auch einige Bulleyes tiefer, zudem werden alle Öffnungen von innen noch mit getöntem Transparentpapier hinterlegt. Im Bug- und Heck-Bereich werde ich vielleicht einzelne Abteilungen dunkel lassen, das schaue ich mir dann an. Notfalls ein Tropfen schwarzer Acryllack in ein Bulleye - schon schlafen die Passagiere in der Kabine .... Ich hab…

  • Hallo Thomas, ich hatte zuerst etwas sparsam bestellt da ich daran dachte mit Lichtlöchern in den Spanten mehrere Abteilungen mit einer LED beleuchten zu können. Davon bin ich aber wieder abgekommen da es eine recht unregelmäßige Verteilung des Lichtes ergeben hätte Ich habe also nochmal 40 Stück nachbestellt ......... jetzt will ich auch nicht an dieser Ecke sparen. Es ist alles noch etwas "try and error" aber ich lerne doch einiges aus diesem Versuch, der hoffentlich schon zu einem schönen Dam…

  • Hallo Jürgen, Danke für das Lob ! Zu diesen LEDs mit der Steckverbindung möchte ich noch eine Anmerkung machen die mir leider erst jetzt wie ein Christbaum aufgegangen ist: man kann die Kabelverbindungen dank des Steckers ganz bequem vor dem Einbau verlöten ! Die Stecker selbst haben einen Querschnitt von etwa 4x2mm, die kann man dann ganz einfach durch kleine Öffnungen in den Spanten an die Stelle führen an der sie benötigt werden. Wäre mir das mal gestern Morgen eingefallen Gruß Markus

  • So, der Einbau der oben gezeigten LEDs mit der Steckverbindung ist gelungen ! Um die Lichtstärke herabzusetzen habe ich auf jede LED-Leuchtfläche einen dicken Tropfen gelber Acrylfarbe aufgebracht. Das dämpft zum Einen die Leuchtstärke deutlich und gibt dem Licht auch noch einen sehr warmen Ton. Klappt prima ! Meine 20 vorhandenen LEDs habe ich dann im Mittelschiff verbaut, die Kabel zwischen Spant 4 und 5 zusammengeführt und dann 2x20 hauchdünne Kabel mit meiner Lötkunst "zusammengebraten. Erst…

  • Hallo Thomas, aus der e-Bucht, Angebotsnummer 333025993419 . Sie sind praktisch aber recht hell, ich probiere noch ob ich sie im Rumpf verbauen kann ohne, daß die Bordwände "leuchten" und werde hier berichten. Gruß Markus

  • Ja, die richtige Helligkeit zu finden ist nicht einfach. In natura wirkt es deutlich besser, eigentlich realistisch. Die Kamera ist aber wohl so lichtempfindlich eingestellt, daß das fehlende Umgebungslicht zu diesem Effekt führt. Ich habe gerade mal die LED mit schwarzer Acrylfarbe übermalt, das schluckt tatsächlich noch einiges vom Licht. Und dann muß ich wohl die ISO-Zahl der Kamera verändern, ich arbeite daran ...... Danke + Gruß Markus

  • So, da bin ich wieder ....... die Decksteile habe ich alle mit Holzstruktur ausgedruckt, die oben geschilderte Methode mit dem "Doppeldruck", also Konturen über Struktur drucken, ist wirklich einfach und geht schnell von der Hand. Vor dem Abringen der Decks muß ich mich aber erst um die Rumpfbeleuchtung kümmern, sonst wird es später schwierig bis unmöglich. Die richtigen LEDs für die Positionslaternen habe ich bekommen, auch für die Innenbeleuchtung. Alle lassen sich ohne weitere Behandlung mit …

  • @Albrecht - meine Antwort wird ziemlich ernüchternd ausfallen. Ich arbeite nicht mit Corel (Draw ?) sondern seit Jahrzehnten nur mit Photoshop da ich sehr viel alte schwarz/weiss Photographien für Publikationen bearbeitet habe. Zeichnen oder Konstruieren am PC kann ich eigentlich gar nicht. Ich habe die Decks der AURORA - vom Bogen gescannt, die Bereiche der Beplankung freihand umlaufend markiert und komplett "entleert" bzw. transparent gemacht. Dann habe ich ein Lasercut-Deck mit Struktur aus e…