Ein Automat von "PaperPino" WAP - Warning Air Pockets

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    • Ein Automat von "PaperPino" WAP - Warning Air Pockets

      Hallo zusammen!
      Den Download habe ich schon länger zu 80% fertig, aber neulich erst die anfälligen Karton-Zahnräder durch solche aus Holz ersetzt.
      Zusammen mit etwas Graphit rumpelt er jetzt recht zuverlässig.
      Da es diesen Automaten hier anscheinend noch nicht gibt, möchte ich ihn gerne zeigen.
      Hier mal ein Bild und der Link dazu:

      Paperpino download

      Mal kurz ein paar Bilder vom Bau und am Ende dann einige bewegte Bilder zum Zeigen: "Es funktioniert".

      Außer, dass ich die Zahnräder aus Holz ausgesägt habe (4mm-Lindenholz) war die zentrale lange Kurbelwelle ursprünglich mal der Aufwickelkern einer Frischhaltefolie.
      Die mehr als 10 Lager habe ich mit Kunststoffrohren (ABS glaube ich) leichtgängig gemacht. Da treten bei Karton doch ganz schöne Reibekräfte auf. Und ein wenig Graphit am Ende tat das Seine. Wie schon gesagt. Ansonsten kommt alles so vom Download.
      Ein recht großes Objekt, von dem man nicht weiß, wohin damit... kratz1












      Und im nächsten Beitrag ein paar Videos dazu!

      Gruß Ulrich
      ---------------------------------------------
      Haben ist besser als brauchen
    • Hallo Ulrich

      Ja, ich liebe diesenAutomaten auch. Ich hatte ihn anlässlich einer Messe, wo wir "live" gebastelt hatten, gebaut. Das war ein toller Hingucker!
      So reibungslos wie der läuft, hast Du ihn absolut sauber und präzise gebaut. Das ist bei kaum einem Automaten so wichtig wie bei diesem, weil sich so viele Dinge so unterschiedlich bewegen.
      Toll gemacht, danke für's Zeigen und die schönen Filmchen!

      Beste Grüsse
      Peter
      Meine grösste Angst: Dass ich irgendwann erwachsen werde... happy 2

      Aus Leidenschaft: pierresuisse.ch
      Beruf und Hobby vereint: kamoga.ch
      Aus Freude: mein-modellbau.jimdo.com

      Meine versemmelten Werke
    • Hallo Ulrich,

      Paperpinos Automaten (und auch die anderen Modelle von ihm) sind alle wert gebaut zu werden.

      Du hast den Flieger-Automaten toll gebaut, ich bin begeistert.
      Ich verstärke auch immer öfter, zumindest, die tragenden Teile an den von mir gebauten Automaten.
      In Deiner Ausführung wird der WAP-Automat sicher über einen langen Zeitraum hin funktionieren.

      Vielen Dank auch für die Erstellung der Videos. So kann jeder, der den Automaten noch nicht kennt, ihn auch mal in Funktion sehen.

      Viele Grüße
      Christoph
      "Time flies like an arrow. Fruit flies like a banana."

      Meine gebauten Kartonmodelle ausguck2
    • Danke Euch für die zahlreichen Likes, die Rückmeldungen und Euer Interesse.

      Der Automat hier lebt von der Funktion. Jeder will dran drehen und sollte auch möglich sein, ohne ständig Warnhinweise geben zu müssen.
      Das war beim Karussell auch schon so. Da relativ viel gleichzeitig bewegt wird, sind doch an der Zentralwelle / Kurbel beachtliche Kräfte zu überwinden. Das rote Zahnrad am Ende treibt das grüne und das wiederum das gelbe Zahnrad.

      Die Anzahl der Zähne bei grün und gelb ist unterschiedlich, so dass die Bewegungen nicht synchron ablaufen. Pro Zahnrad wird je eine Seite der Hebemechanik bewegt und noch die Möwe bzw. die Sonne. Im Netz gibt es Bauberichte, wo sich die Zahnräder eindrucksvoll zerlegen und die Wellen "weich" werden und sich verdrehen.

      Das Lindenholz für die Zahnräder hatte ich gerade da - das Aussägen ging deutlich leichter von der Hand, als bei Sperrholz. Die Zähne habe ich etwas angeschrägt und danach mit Harz gehärtet. Etwas Graphit, wie schon geschrieben, gab dem Ganzen dann den Rest im positiven Sinn.

      Hier noch zwei Bilder der Rückseite:



      Und jetzt: Auf zu neuen Taten. Das Bastelzimmer wartet. arbeit2

      Gruß Ulrich
      ---------------------------------------------
      Haben ist besser als brauchen
    • Auch an Didibuch, Automatix und maxl ein herzliches Dankeschön für die Daumen.

      Ich habe den Automaten noch mit einigen Wolken und einer Italien - Flagge komplettiert.
      Letztere als kleinen Dank an den Konstrukteur.






      Ich versuche einmal, die Konstruktion mit einem Getriebemotor zum Laufen zu bringen und dann ein endgültiges Video zu erstellen. Dann im "richtigen" Licht.
      Da der Flieger alleine auch eine gute Figur abgibt, werde ich diesen noch einmal solo bauen. Als Deko.
      Das zeige ich dann in der Galerie. Einen Baubericht braucht es da nicht.

      Gruß Ulrich
      ---------------------------------------------
      Haben ist besser als brauchen
    • New

      Danke Euch,
      OldieAndy, Hans-Joachim Zimmer, maxl, Didibuch und Jan für die Likes,
      Michael (maxl) und Helmut für die Beiträge. Schön, wenn es Euch gefällt.

      Im Familien- und Verwandtenkreis hält sich die Begeisterung für mein Bastelhobby, egal aus welchem Werkstoff, in Grenzen. Ausnahme: Die Enkeltöchter (drei) fordern Schleich-kompatible Bauernhöfe, Pferdeställe, Scheunen und "Weidegründe" ein. Die ich dann auch gerne anfertige.

      Zu Michaels Vorschlag zum sich drehenden Propeller:
      Ich mach mir mal Gedanken. An dem Solo-Flieger werde ich schon mal was in dieser Richtung probieren.
      Wahrscheinlich kommt ein kleiner Getriebemotor mit eigener Batterie zum Einsatz.
      Ein direktes Koppeln mit dem Hauptantrieb (Kurbel) ist mir am fertigen Modell zu aufwendig.

      Gruß Ulrich
      ---------------------------------------------
      Haben ist besser als brauchen
    • New

      ullie46 wrote:

      Wahrscheinlich kommt ein kleiner Getriebemotor mit eigener Batterie zum Einsatz.
      An eine solche Lösung hatte ich auch gedacht, Ulrich. Alles andere wäre in der Tat zu aufwendig. Nur den Ein/aus-Schalter solltest du in der Nähe der Antriebskurbel positionieren. Und dann - man darf ja träumen - bekommt der Pilot noch einen Schal aus Seidenpapier, der im Propellerwind flattert...

      Beste Grüße Michael (maxl)