D/S KANAL II, scratch 1:220

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    • D/S KANAL II, scratch 1:220

      New

      Moin zusammen,

      ich schrieb ja schon, der Dampfer KANAL II der vereinigten Flensburg-Ekernsunder und Sonderbuger Dampfschifffahrts-Gesellschaft soll eine eigene kleine Galerie bekommen. Und hier ist sie nun.
      Zunächst einmal, für alle, die meinen Pavillon-Baubericht nicht mitverfolgen: Hier handelt es sich nicht um das Modell der KANAL von Imogen Stowasser, sondern um das zweite Schiff der KANAL-Reihe, das im Jahr 1898 bei Henry Koch, Lübeck, unter der Baunummer 103 vom Stapel lief. Bei einer Länge von 33,55 und einer Breite von 7,19 Metern verdrängte sie 216,15 BRT; ihre Compound-Dampfmaschine leistete 225 PSi.
      Eingesetzt wurde sie für Vieh und Frachtgut vornehmlich zwischen Flensburg und Hamburg. In den Jahren 1916 und 1917 diente sie der kaiserlichen Marine als Tender.
      1935 wurde sie zum Verschrotten nach Wewelsfleth verkauft, da sich der Einsatz des alten Schiffs nicht mehr lohnte.

      Gebaut habe ich das Modell als Ergänzung zu meinem Diorama "Flensburger Dampfschiffspavillon 1912". Es wird im Hafen liegend bei der Übernahme von Vieh dargestellt. Daher sind die Außenhautpforten backbords sowie die Laderaumabdeckung des Viehabteils geöffnet dargestellt.
      Zur Rekonstruktion hatte ich den Seitenriss aus Detlefsens Buch "Flensburger Fördeschiffe" sowie zwei alte Fotos, bei denen ich mir nicht mal sicher bin, ob auf ihnen KANAL II oder ihre 2 folgenden Halbschwestern KANAL III oder IV zu sehen sind. Einiges habe ich also erahnt, manches vermutet.

      Sie trägt als Hafenlieger ohne Passagierverkehr übrigens keine Nationalflagge.

      Hier schon mal ein paar Übersichten:





      Ach ja ... Ich hab dem Kleinen ein "Weathering" verpasst. War ja schließlich ein Arbeitstier. Nun mal von achtern nach vorn aus der Luft:





      .. und abschließend ein paar Details. Zunächst einmal die Ladewinschen:



      Anschließend werfen wir einen Blick auf die Brücke. Ein Mann der Besatzung ist bereits an Bord, weitere sollen erst folgen, wenn das Schiff seinen Dioramenplatz hat.



      So, und zu guter Letzt die ersten verwirrten Rindviecher happy1



      So denn, ich hoffe, der Lütte gefällt.

      LG Alex
    • New

      Herrlich! daumen1
      Ich mag diese Art Dampfer. Mit den rudimentären Unterlagen hast Du ganz schön was geschafft. Respekt dafür!

      Gibt es von Imogen Stowasser eine KANAL? Ich glaube Du meinst das Modell aus dem DSM aus der Feder von Herrn Hahn? Ich hatte mal vor Jahren was läuten gehört dass es einen digitalen, neuen Bogen von KANAL I geben sollte.

      Viele Grüße,
      Klaus
      »Man lernt das Matrosenleben nicht durch Übungen in einer Pfütze« (Franz Kafka)

      arbeitskreis-historischer-schiffbau.de/

      Klaus baut kleine Schiffe:
    • New

      Moin Klaus,

      da haben wir was gemeinsam... Brücke mittschiffs, offener Steuerstand, da wusste auch der Helmsman, wie sich Wasser im Gesicht anfühlt happy1

      Jo und na klar, ich meinte den Bogen vom DSM, das kommt davon wenn man erst schreibt und dann denkt.
      Nebenbei gefragt @KlabauterKlaus - ich hab mich an Deiner VIANNA ja nun nicht satt sehen können und dabei fiel mir auf, dass Du die Steuerketten über diagonal verlaufende Führungen zur Brücke gezogen hast. Bei einem Modell von KANAL I hab ich das so auch gesehen. Weißt Du da Näheres?
      Ich hab meine Steuerketten nämlich aus purer Faulheit (ich gebs zu) IN den Aufbau geführt, weil ich auf meinen grobkörnigen Sepiabildern nichts dergleichen entdecken konnte denk1

      LG Alex
    • New

      Alex wrote:

      (...)
      Nebenbei gefragt @KlabauterKlaus - ich hab mich an Deiner VIANNA ja nun nicht satt sehen können und dabei fiel mir auf, dass Du die Steuerketten über diagonal verlaufende Führungen zur Brücke gezogen hast. Bei einem Modell von KANAL I hab ich das so auch gesehen. Weißt Du da Näheres?
      Ich hab meine Steuerketten nämlich aus purer Faulheit (ich gebs zu) IN den Aufbau geführt, weil ich auf meinen grobkörnigen Sepiabildern nichts dergleichen entdecken konnte denk1

      LG Alex
      Die Führung der Steuerketten zeigt die Draufsicht meines Bauplans. Mein Vorbildmodell findest Du in dieser Galerie:
      arbeitskreis-historischer-schi…/wischhafen/wischhafen18/
      Die gelben Führungskanäle der Ketten auf dem Brückendeck sind zu sehen. Ebenso auch die schrägen abführen seitlich zum arunterl iegenden Deck. KANAL I hatte das auch so wie Du richtig schreibst. Das ist auf dem "berühmten", farbigen Plan der auf dem Cover des Boges ist, gut zu sehen.

      Klaus
      »Man lernt das Matrosenleben nicht durch Übungen in einer Pfütze« (Franz Kafka)

      arbeitskreis-historischer-schiffbau.de/

      Klaus baut kleine Schiffe: