Schlachtschiff USS Arizona, BB-39, 1 : 200 von GPM

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    • Schlachtschiff USS Arizona, BB-39, 1 : 200 von GPM

      Hallo Freunde
      Ich wollte dieses Schiff zunächst nicht erwerben und bauen, habe mich aber mal wider von meinem inneren Schweinehund breitschlagen lassen. Das Schiff ist geordert und bereits auf dem Postweg. Sobald es da ist, werde ich ein paar Bilder vom Bogen mehr einstellen. Das gegenwärtige ist leider nur eine Kopie von GPM.



      Ich denke am Wochenende werde ich ein paar Bilder mehr zeigen können.

      lg

      Otto
    • Wooow, das wird eine Leistung ! Für Dich bis Ende Dezember es wird Fertig...
      Liebe Grüsse an alle Mitkleber: Krisztián
      Leute, die Modellbögen kaufen denken, dass sie auch die Zeit kaufen, die für ihre Montage notwendig ist. Aber ich bin alt genug zu wissen, dass es nicht wahr ist.
      People buying model booklets think they also buy the time necessary for their assembly. But I am old enough to know it is not true at all. verlegen2 prost2
    • Bloß gut, dass Du keine Angabe zum Jahr gemacht hast ... happy1
      Im Ernst, dass wird ein richtig dicker Brocken. In welchem Zustand baust Du das Schiff? Ich bewundere Modellbauer, die solch einen Brocken in einem Jahr fertigstellen können.
      tschö1 Christian

      "Behandle jedes Bauteil, als ob es ein eigenes Modell ist; auf diese Weise wirst Du mehr Modelle an einem Tag als andere in ihrem Leben fertig stellen."
    • Hallo Otto

      Schön, dass Du dabei bist! Und mit was für einem Monumental-Modell! Aber wie ich Dich kenne, ist das zeitlich für Dich kein Problem!
      Auch ein Bericht aus einer mir wenig bekannten Ecke, dem ich dennoch gerne beiwohne!

      Viel Spass und Erfolg!
      Beste Grüsse
      Peter
      Meine grösste Angst: Dass ich irgendwann erwachsen werde... happy 2

      Aus Leidenschaft: pierresuisse.ch
      Beruf und Hobby vereint: kamoga.ch
      Aus Freude: mein-modellbau.jimdo.com

      Meine versemmelten Werke
    • Moin Christian, Berthold, Jürgen und Peter!
      Erst einmal danke für eure aufmunternden Worte. Vor der Größe habe ich keinen Bammel, wohl aber etwas vor der Ungewissheit, wie das Schiff zu bauen ist, denn es existieren keine Berichte, da es neu ist.
      Aber ich glaube, das es zu schaffen ist, denn die anderen beiden Schiffe die in Pearl Harbour versenkt wurden, habe ich ja auch ohne Probleme gebaut.
      Also packen wir's an, denn ich warte auch denPaketboten, der hoffentlich diese Woche kommt.

      lg

      Otto
    • moin1 moin1

      Heute kam die Post und ich bin überrascht, am Freitag letzte Woche bestellt und schon heute Mittag ist das Paket aus Polen da.

      Ich kann heute also zunächst einmal Bilder vom Bogen zeigen. Er ist insgesamt sehr sauber gedruckt und die Bauzeichnungen und Skizzen sind sehr umfangreich. Zusätzlich ist am Paket auf der Letzten Seite eine Zugabe. Man kann könnte auch die USS Pennsylvania BB - 38 bauen.
      Ich baue aber die USS ARIZONA BB - 39, die als einzige nicht gehoben und repariert werden konnte und als Grab für über 1000 amerikanische Marinesoldaten dient und gleichzeitig ein Museum ist.










    • Ich konnte natürlich nicht abwarten und habe mit den Spantengerüst begonnen. Hier ist die erste große Überraschung.
      Ich habe bisher bei keinem Modell einen solch präzisen Spantensatz gehabt, auch nicht die von der Fa. Halinski. Jedes Teile für das Skelett paßte wie die Faust aufs Auge Nichts war zu lang, zu kurz oder zu eng, bzw. zu weite geschnitten. Das nenne ich mal Präzision.





      Morgen geht es weiter.

      lg

      Otto
    • Moin Otto,

      Dein Schaffensdrang erscheint mir ungebrochen. Ich kenne nur die Version von DigitalNavy, die von Seadevil vor einigen Jahren sehr schön umgesetzt worden ist, als Vollrumpfmodell in einer Wasserfläche....war mein Vorbild für mein ALERT-Diorama.
      Ich bin sehr gespannt, wie sich die moderne GPM-Version bauen lässt! ja 2

      lg. Tommi
      ....und ab dafür! rollen1
      Vergammelte Werke
    • Hallo Otto,

      Der Bogen ist eine Augenweide - viel zu schade zum Anschneiden! frech 1
      Bei diesem Mammutprojekt bin ich natürlich dabei.
      Wenn Du den Bogen heute Mittag bekommen hast und jetzt schon das Spantengerüst für das
      Unterwasserschiff fertig ist, bin ich auch felsenfest davon überzeugt, dass das Schiff zeitlich
      kein Problem für Dich darstellen wird.
      Ich wünsche Dir jedenfalls jede Menge Spaß und Erfolg für den Bau. daumen1

      Lieben Gruß
      Ralf

      Sommer- und Winterzeit gehören abgeschafft und durch Mehrzeit ersetzt! happy 2
    • Hallo Otto,
      ein sehr schönes Schiff hast du dir da ausgesucht.
      Allerdings gibt diese GPM-Ausgabe hinsichtlich der Farbgebung nicht den Zustand `Pearl Harbor` wieder !
      Die GPM-Bögen geben wohl bei den Bordwänden, Aufbauten etc.den Farbton 5D dark grey wieder, vor der Versenkung war die Arizona im Farbton 5S sea blue angestrichen (siehe hierzu meinen Baubericht des Digital Navy Models mit Bildern aus dem Arizona-Memorial in Pearl Harbor).
      Ansonsten lässt der LC-Satz ja einiges an Detaillierung erwarten, also viel Erfolg beim Bau.
      vG, Helmut
    • moin1 moin1

      Es erfreut mein Bastlerherz über diese rege Teilnahme an meinem Geschnibbel. Ich werde also versuchen (wie immer) mein bestes zu geben.
      Vor allem eure Meinung, das das wieder ruck zuck geht, wird diesmal nicht zutreffen. Der Bogen ist um einiges detaillierter, als die USS Carolina und die West Virginia.
      Ralf, bei diesem hervorragenden Spaltensatz, geht es wirklich schnell, weil alles 100%ig paßt und man nicht nacharbeiten muß. Einfach Klasse.

      Heute bin ich etwas weitergekommen.





      Der obere Schiffsteil ist zusammengefügt und mit dem Unterteil verbunden.





      Der Unterbau für das spätere Deck ist fertig.



      Natürlich darf bei einem solchen Projekt die Bauaufsicht nicht fehlen. Nicht das sich noch irgendeine Maus in den unteren Decks versteckt und alles sabotiert.



      Der Anfang ist gemacht und das Schiff wird unten geschlossen. Es ist allerdings schwieriger wie gedacht, weil an beiden Seite eine zusätzliche ca. 1,5 mm hohe Kante eingebaut ist. Die muss ich irgendwie schaffen.

      lg.

      Otto
    • moin1 moin1

      danke1 für die ja 2 von @Ralf Gesener und @OutlawCube.

      Heute habe ich den ganzen Tag am Rumpfgebaut und das UWS dicht gemacht. Außerdem habe ich ncch das Ruder gebaut. Der Unterwasserteil war nicht so einfach, auch wenn alles gepaßt hat. Vor aööem das letzte Stück, wo die Schrauben und das Ruder hinkommen, hat es in sich.





      Morgen werde ich versuchen die 4 Schrauben zu bauen.

      lg

      Otto
    • Hallo Otto

      Bin zwar eher in der fliegenden Fraktion unterwegs,
      beneide aber euch Schifferlbauer sehr.
      Besonders die vielen Details an Deck und die Verkleidung des Unterwasserrumpfes,
      davor habe ich höchsten Respekt.
      Ich muss auch mal ein Schifferl bauen.
      Habe ja ein paar Dutzend Dickschiffe in meiner Sammlung.
      Werde deinen Bau mit Sicherheit weiterferfolge.
      Viel Spaß und Erfolg mit deinem Großprojekt weiterhin.

      Gruß Andi
      Meine Hobbys
      Computer,Thailand und vor allem Kartonbau grins 2

      Zur Zeit im Bau.
      Bf-110
      Teile bis jetzt verbaut 486
      Mi 24D HIND
      1619 von ~ 2700 verbaut
    • Hallo
      Erst einmal Danke für die Likes von andreask, OutlawCube und Carsten 13.
      Christian das Heck ist überall gebogen und man muss die Teile vorformen. Es fehlt auch meiner Meinung ein Spant, der zusätzlich zwischen den Teilen 34 und 35 müßte, dann wäre es einfacher.
      Andi versuche esst einfach mal. Wer gute Flieger baut, kann auch Schiff.

      lg

      Otto
    • moin1 moin1

      Danke Dieter für deinen pos. Kommentar.

      Heute ging es weiter mit dem Bau. Ich habe zunächst die Schiffsschrauben gebaut und angebracht.



      Danach habe ich das Deck aufgebracht. Bei diesem Modell hat sich GPM etwas besonderes einfallen lassen, was ich bisher noch keinem Schiff hatte. Man hat das Deck mit einem breiten Rand gedruckt und darauf kommt dann noch einmal das Holzdeck, so das man den Rand für den Wasserabfluss hat. Das sieht stark aus und hebt das Modell eine Klasse höher.





      Danach habe ich mit dem Anbau der Bordwände angefangen und zunächst die Steuerbordseite gebaut. Es paßt auf der Länge ganz genau. Man muß aber bei den Spanten noch einmal Abfallkarton einsetzen, damit die Bordwände im unteren Teil auch einen halt haben und nicht nur an den Spanten und dem Deck befestigt sind. Diese Arbeit und relativ schnell gemacht und lohnt sich allemal.







      Ich wünsche allen einen schönen Abend.

      Otto
    • Guten Morgen in der neuen Zeit
      Jetzt muss ich mich erst einmal wieder an die Winterzeit gewöhnen und wenn ich es geschafft habe, ist es Frühling.

      danke1 für die Likes von

      @fraclaphi
      @Markus Bodeux
      @OutlawCube
      @Carsten13 und
      @Didibuch

      Es freut mich immer, wenn so viel Interesse besteht.

      Danke auch für die pos. Kommentare von Christian und Carsten.

      Heute werde ich versuchen die Backbordseite dicht zu machen, so das das Schiff seinen Stapellauf begehen kann.

      lg

      Otto
    • Hallo Ralf
      Da Schiff wurde ja schon im 1. WK gebaut und die Kasemattgeschütze waren alle ein Deck tiefer. Vor allem achtern ist es sehr verbaut und man darf dort nicht nach dem Plan und den Nummern gehen, sondern muß vorher überlegen.
      Hallo Gerd
      Solch ein höllisches hehe1 Tempo habe ich gar nicht. Es ist nur so, das ich ein solch guten Spaltensatz noch nie hatte. Alles 100 %. Auch die anderen Teile passten gut.
      Jetzt geht es an die Kleinteile an Deck und das dauert.

      lg

      Otto