Minenschiff Königin Luise - G.K.Verlag - 1:250

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    • Minenschiff Königin Luise - G.K.Verlag - 1:250

      Hallo happy 2

      Mit meinem nächsten Projekt versuche ich mich zu ersten mal an einem Modellbaubogen vom G.K.Verlag .




      Alleine die Aufmachung des Modellbaubogens gefällt mir äußerst gut. Tolles Layout , umfassende Geschichte des Schiffes , achtundzwanzig Seiten Bild und
      Text Bauanleitung ,zwölf Bau Bögen mit 1902 Teilen in hervorragendem Druck . Besonders interessant ist die Teileliste , mit der ich als Landratte einiges an Seemännischen Fachausdrücken lernen kann .



      Den Laser Satz dazu habe ich mir auch geleistet .
      Da dieses Modell mit abnehmbaren Unterwasserschiff zu bauen ist , werde ich diese Option natürlich wählen .



      Mit großer Vorfreude auf ein umfangreiches Projekt und freundlichen Grüßen

      Kurt
    • Ahoi Freunde der Seefahrt schiff1

      ...

      Erster Bauabschnitt , das Unterwasserschiff ... Teile U1 + U1a mit kleinen Leimtropfen auf der Glasplatte fixieren und ausrichten

      ...

      Mit den laschen U1b + U1c verbinden ... Längsspanten U2 + U2a ...




      ... auf die Bodenplatte kleben und mit U2b verbinden

      Mit freundlichem Gruß
      Kurt
    • happy 2

      ...

      Zweiter Bauabschnitt - Querspanten ... verleimt

      ...

      Die schrägen Längsspanten ... werden trocken eingepasst und dann verleimt , bis jetzt passt alles sehr gut !



      Das Spanten Gerüst ist eigentlich schon ein Modell für Sich und sehr stabil daumen1

      Mit freundlichem Gruß
      Kurt
    • happy 2

      ...

      Nun die Längsklebelaschen ... ein weiterer Pluspunkt des Modellbaubogens ist das die Einzelnen Blätter perforiert sind ,
      sodass diese einfach abgetrennt werden können . Bei anderen Modellen in Buchform müssen die Blätter oft herausgeschnitten werden ,wobei es teilweise recht Eng ist und die Gefahr besteht Teile zu beschädigen .

      ...

      Da die Längsklebelaschen leicht gebogen sind und nicht mit dem Lineal geschnitten werden können , ziehe ich freihändig mit der flachen Klinge die Streifen aus dem Bogen ... nach dem verleimen wieder gut durchtrocknen lassen .

      Mit freundlichem Gruß
      Kurt
    • New

      happy 2

      ...

      Mit dem 5. Bauabschnitt wird es jetzt richtig spannend ... an die Unterwasser Bordwand werden die drei kleinen Laschen genau nach Zeichnung angeleimt . Die drei Schlitze mit Klebelaschen aus dünnem roten Papier schließen

      ...

      Jetzt an den Laschen plan eben zur Glasplatte verleimen ... und oben noch offen lassen , gut trocknen

      Mit freundlichem Gruß

      Kurt
    • New

      happy 2

      ...

      Als nächstes werden die Teile für den Modellständer vorbereitet ... und verbunden , somit kann ich dann das
      Unterwasserschiff darauf parken ...



      ... erstmal noch verkehrt herum , denn der Rumpf ist noch auf der Glasplatte fixiert , passt perfekt

      Mit freundlichem Gruß
      Kurt
    • New

      happy 2

      ...

      Weiter mit den Schlingerkielen und dem Trägerlager für den Bugspiere ... wo wieder ein feiner Schnitt gefragt ist ...

      ...

      ... damit die Schlingerkiele so gut passen ... Beim Trägerlager gibt es extrafeine Linien zu ritzen ...




      ... welche ich Vor dem ausschneiden knicke und Kanten färbe

      Mit freundlichem Gruß
      Kurt
    • New

      happy 2

      ...

      Aber jetzt kommt der spannende Moment , ich löse den Rumpf mittels Rasierklinge vom Glas ... dann wird der Rand mit Tusche geschwärzt , und auf den Modellständer damit , alles gut gegangen hüpf1
      ...

      Zwei Verbindungszapfen ... am Unterwasserschiff anbringen , somit ist dieses fertig , es läuft sehr gut bis jetzt

      Mit freundlichem Gruß
      Kurt
    • New

      servus_1

      ...

      Jetzt der Wechsel zum oberen Rumpfteil ... bevor die Bodenplatte vom Überwasser Schiff auf Glas kommt ist eine Kontrolle bezüglich der Verbindungszapfen zu machen ...

      ...

      .. und schon ist der Längsspant fixiert ... mit Teil 20 kommt zum ersten mal die Besatzung ins Spiel , die Rolltore können alternativ offen oder geschlossen gebaut werden ...

      ...

      .. ich lasse sie in diesem Fall geöffnet ... Spanten Gerüst fertig

      Mit freundlichem Gruß
      Kurt
    • New

      servus_1

      @ Hagen : willkommen an Bord , ja jetzt geht´s richtig los freu 2

      @ Kurt : ja ich bin schon gespannt wie es mir ergehen wird happy 2

      ...

      Das aus zwei Teilen bestehende Back Deck ... passt exzellent auf den Bug

      ...

      Teil 28 , die Frontwand Deckshaus mit Fenster Verblendungen ... und einer geöffneten Tür aufs Back Deck geleimt

      Mit freundlichem Gruß
      Kurt happy 2