IJN TAIHO, 1 : 200 von GPM

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    • New

      Moin Jochen
      Danke für die tröstlichen Worte. Es ist aber so, das manchmal Teile entworfen und gedruckt werden, wo ich nicht weis, wie soll man sie formen. Und wenn man sie geformt hat, wollen sie trotzdem nicht richtig passen. Das ist es, weil kaum noch Probebauten bei den osteuropäischen Verlagen gemacht werden. Eine Ausnahme ist dort Fantom Modell.
      Bis dann

      vG

      Otto
    • New

      moin1 moin1

      Jetzt geht es mit vielen kleinen Teilen weiter. Hier ist leider der Plan, wo etwas hinkommt, sehr ungenau. Bei manchen Teilen ist zwar eine Übersicht, aber der genaue Ort ist ein Ratespiel. Mal sehen, wie es später paßt. Zunächst die nächsten Lichter.





      Jetzt kommen noch 3 Scheinwerfer an Deck, die vermutlich mit zum Ausleuchten des Flugdecks dienten. Sie dran auf dem Schiff versenkbar, hier beim Modell ist das nicht vorgesehen.



      Ich habe versuchsweise das erste Fangseil angebracht. Ein Versuch mit Draht 0,2 mm brachte nichts. Am besten ist Garn UNI-Thread, Verzeiht sich nicht und bleibt im verarbeiteten Zustand.



      Heute habe ich keine Lust mehr.

      vG

      Otto
    • New

      Die Landebeleuchtung Blau - Rot schauen in die falsche Richtung. Sollten nach hinten leuchten, damit die Piloten wissen ob das Deck frei ist oder nicht. Der Scheinwerfer der unter Deck versenkbar ist steht nicht auf dem Riffelblech. dieses ist eine Abdeckung und dreht sich über den eingefahrenen Scheinwerfer. Der Scheinwerferschacht ist bei ausgefahrenen Scheinwerfer offen. man sieht nur einen großen Hydraulik Zylinder.

      LG Gü
      I no naka no kawazu, taikai o shirazu.
      Der Frosch im Brunnen weiß nichts vom großen Meer.

      Imperial Japanese Navy 1800 - 1945
    • New

      Moin Günter
      Danke für die Infos. Es ist mein erster Flugzeugträger, den ich so baue. Aus der Bauanleitung ging nicht hervor, in welche Richtung die Lampen zeigen sollen. Ein Abbau macht Zuviel Schäden. Die Scheinwerfer habe ich nach dem Bauplan so gebaut, auch keine Änderung möglich, da auch kein Plan für einen offenen Schacht vorhanden ist.

      viele Grüße

      Otto
    • New

      Die Landungsleuchten kann man umfärben, vorne das Blau und Rot eben zu grau und das graue zu GRÜN und rot. Blaue Landelampen gab es bei der IJN nicht. die Scheinwerfer würde ich so lassen bevor mehr kaputt geht. Die Bilder sind von meiner Taiho die noch im Bau ist. Beim Rumpf sind einige Anpassungen zum Original erfolgt: Bug fällt vom Flugdrck nach innen ein (nicht wie GPM es vorgibt das währe die Englische Variante), Links und rechts Einbuchtungen für die Mienenotter, Große Einbuchtung vor und unter der Insel, Flugdeck war bei der Taioho gepanzert, sie hatte kein Holzdeck !!! GPM liegt hier falsch. Das Deck war Blaugrau beschichtet .Angraf ist hierbei genauer.
      I no naka no kawazu, taikai o shirazu.
      Der Frosch im Brunnen weiß nichts vom großen Meer.

      Imperial Japanese Navy 1800 - 1945
    • New

      Hallo Günter
      An ein umfärben habe ich auch schon gedacht. Es gibt je 4 rote Doppellampen, die in welche Farbe? Und die 4 blauen Lampenreihen in grün?

      Das graue Decke hatte ich auch im GPM Bogen, aber ich hatte aus optischen Gründen das Holzdeck genommen, da ich keine Info habe und im Heft von Kagero auch ein Holzdeck abgebildet ist.

      Gruß

      Otto
    • New

      moin1 moin1

      danke1 für die Likes von

      @Cux-Holger und
      @Hagen von Tronje.

      Ich habe zum einen die Landeleuchten umgefärbt, da der Landeanflug von achtern erfolgt (habe ich nicht gewußt).
      Dann habe ich heute die Bremsseile, die das Deck queren fertig gebaut, sowie die drei Fangnetze, falls ein landender Flieger seinen Landehaken nicht ausfahren konnte. Es war viel Kleinkram. Bei den Fangnetzen, die aus dem LC Satz sind, hätten die Seitenteile etwas länger sein können, um sie besser in Seitenteile zu integrieren.







      Das wars für heute.

      einen schönen Abend.

      vG

      Otto
    • New

      Hallo Otto,
      ich muss mich einfach noch einmal zur Farbgebung der IJN Taiho einbringen ! Wie schon von Günther Schmidt angemerkt war z. B. das gepanzerte Flugdeck in einem blaugrauen Farbton ausgeführt, die Farbgebung des ÜW-Rumpfes sowie der Aufbauten war ebenfalls im Vergleich zum Flugdeck in einem etwas dunkleren graublauen Farbton ausgeführt.
      In meiner Sonderausgabe der GPM-Taiho 1:250 ist dies berücksichtigt. Bei der GPM-Hiei habe ich auch Unterschiede zwischen der 1:200 und der 1:250 Ausgabe festgestellt.
      Ich werde diese Sonderausgabe der Taiho daher einmal bei der Rubrik` Baubögen` vorstellen,

      weiterhin wünsche ich dir alles Gute,

      viele Grüße, Helmut
    • New

      Moin Helmut
      Ich hatte ja, wie schon geschrieben, auch bei diesem Modell die Wahl zwischen zwei verschiedenen Decks und habe mich für das Holzdeck entschieden.
      Ich bin froh, das der Druck der grauen Farbe nicht noch dunkler ist, denn man schon hier kaum Linien erkennen, die zum knicken notwendig sind. Die Druckfarbe ist bei den osteuropäischen Verlagen sehr unterschiedlich und man kann es am besten bei den Rumpfsegmenten sehen, wenn diese über mehrere Bögen verteilt sind. Meist drei verschiedene Töne.

      vG

      Otto
    • New

      moin1 moin1

      Langsam geht es weiter. Ich habe zunächst die Waffensysteme fertiggestellt und zwar 6 x die 10 cm Zwillingsflak und 15 x 2,5 cm Drillingsflak. Außerdem wurde Achtern ein versenkbarer Kran aufgestellt (im Modell ist er nicht versenkbar). Weiterhin wurden Achtern Schutznetze ? angebaut.







      Das warś schon wieder.

      einen schönen Abend

      v G

      Otto
    • New

      moin1 moin1

      Erst einmal Danke an Ralf und HvT für das Lob und Interesse.
      Leider läuft es nicht immer so rund, wie es sollte. Im LC Satz habe ich festgestellt, das 50 % des Fangnetzes für den vorderen Bereich fehlen. Ich habe deswegen GPM angeschrieben, aber noch keine Antwort bekommen. Ich werde also erst einmal den Bau der Taiho einstellen und warten. Es ist ja noch viel Zeit.
      Ab da ja die Leute auf der Werft beschäftig sein müssen, kann ich ein im letzten Jahr begonnenes Projekt weiterbauen.

      viele Grüße
      Otto