Minas Tirith aus "Der Herr der Ringe" 1:1000 scratch

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    • Minas Tirith aus "Der Herr der Ringe" 1:1000 scratch

      Hallo alle zusammen,

      Seit zig Jahren (etwa 2009) baue ich an meiner Eigeninterpretation von Minas Tirith. Es ist damit mein längstes durchgehendes Projekt, da ich nur extrem langsam voran komme und die Bauweise der Häuser ziemlich aufwendig ist.
      Aber eins nach dem anderen...Minas was??

      Minas Tirith ist die Hauptstadt des Königreiches Gondor im berühmten Roman "Der Herr der Ringe". Dort ist es recht detailiert beschrieben, u.A 1000 Fuß hoch, 7 Ebenen mit einem Felsvorsprung, der die Stadt mittig teilt und an einen Schiffsbug erinnert. Peter Jackson und sein Team haben für die Herr der Ringe Filme ein erstaunliches Modell dieser Stadt gebaut und als ich damals im Kino saß wusste ich, dass ich sowas auch mal als Modell versuchen wollte.

      Nunja. Dummerweise verändern sich die Fähigkeiten des Modellbauers mit der Zeit recht stark und das unfertige Modell selbst wird mit der Zeit auch nicht besser. Daher habe ich nun mit einer zweiten Variante begonnen, bei der ich hoffe, soviel wie möglich vom alten Modell einbeziehen zu können. Hier nun also der Grundriss der obersten Ebene. Es sei noch erwähnt, dass es keine Pläne gibt und ich mich nur am Filmmodell orientiere, aber alles frei-nach-Schn... baue. Es komme mir also keiner mit "aber im Film sieht das ganz anders aus.."

    • Moin Ludwig,

      als alter "Herr der Ringe" FAN, freu1
      (lese die Trilogie, samt Hobbit, immer und immer wieder, mindestens einmal alle 2 Jahre....jedes Mal anders, neu.. les 3 )
      bin ich natürlich begeistert, über Dein Bauvorhaben hier, hüpf1
      "Minas Tirith" aus dem Karton erstehen zu lassen !

      Also, da bin ich hier bei Dir "Dauerbaubeobachter"..... !! grins 2 happy 2 freu 2
      Gruss
      Holger


      karton1
      Kartonmodellbau....
      am besten vom frühen Morgen, bis zum Abend....,
      für mich reinster Genuss und erlabend ! freu1
    • Hallo Holger,

      tja, da wirst du auf jeden Fall Geduld haben müssen denk1

      Bilder vom bestehenden Modell

      Hier mal ein paar Eindrücke vom bestehenden Modell in unterschiedlichen Bauzuständen. Ich habe zuerst die Grundform gebaut und diese dann nach und nach mit Häusern gefüllt. Über die Zeit hat sich zwar nicht die Bauweise, aber doch die Sauberkeit und die Details an den Häusern stark verändert. Vielleicht noch zur Bauweise... Ich denke mir zuerst eine Grundfläche des Hauses aus und baue es dann schichtenweise auf, wobei auch hier alles nach Augenmaß passiert. Ein Stockwerk sind immer etwa 5mm. Das Problem ist, dass man schlussendlich alles anmalen muss und speziell bei den Häusern die ich unbemalt angeklebt habe ist das ziemlich schwer. Außerdem habe ich bei den Straßen lieder vergessen, die Gehsteige von der Straße abzugrenzen usw... Aber genug davon. Hier nun ein paar Bilder zur Einstimmung auf das in den nächsten 10 Jahren kommende grins 2






    • Details und einzelne Häuser

      Durch die Massivbauweise der Häuser -die können oben bis zu 6 Schichten Graukarton pro Wand dick sein, werden die Dinger auch extrem stabil. Das erste Haus hier habe ich mal einem (recht kräftigen) Freund gegeben, damit er mal versuchen soll, es zwischen Daumen und Zeigefinger zu zerdrücken..er hat es nicht geschafft^^







    • Gnost wrote:

      Hallo Holger,

      tja, da wirst du auf jeden Fall Geduld haben müssen
      Geduld habe ich Ludwig, bin schliesslich Kartonmodellbauer... happy1 happy1

      Aber ich sehe schon an den ersten Bildern, die Du eingestellt hast:
      Es wird ein echtes "Ludwig" "Gnost" Werk werden !!!!! freu 2 freu 2 freu 2
      daumen1 beifall 1
      Gruss
      Holger


      karton1
      Kartonmodellbau....
      am besten vom frühen Morgen, bis zum Abend....,
      für mich reinster Genuss und erlabend ! freu1
    • Neustart

      In dem oben gezeigten Zustand stand das Modell nun eine ganze Zeit herum und es hat sich doch das eine oder andere verzogen...erstaunlicherweise eher der Unterbau, als die Häuser selbst. Außerdem bin ich wie gesagt mit der Detailtiefe nicht ganz zufrieden und die Straßengestaltung ist eigentlich nicht vorhanden. Nun wurden schon viele tolle Versionen des Mont Saint Michel gezeigt, bei denen die Hausfassaden texturiert sind. Das ist mir aber auch zu "platt". Daher gehe ich einen Mittelweg und beklebe meine Graupappe mit einer passenden Mauertextur und baue dann auf die "alte" Art und Weise weiter. Schlussendlich werde ich das fertige Haus wohl noch etwas altern.
      Diesmal beginne ich auch von oben und baue mich nach unten. Eine passende Textur zu erstellen ist nich so einfach. Man muss einen guten Mix zwischen erkennbaren Fugen und Kontrast finden. Bei einem 1:1000 Haus ist es ja so, wie wenn man beim Anschauen sehr weit von dem Haus entfernt steht...da erkennt man auch kaum noch einzelne Fugen. Die Stadt besteht aus Kalkstein, die Steine selbst müssen also weiß/grau sein. Für die Dächer habe ich mir Schiefer ausgesucht.

      Große Halle


      Als erstes Haus nach dem Neustart habe ich mir die große Halle ganz oben auf der obersten Ebene vorgenommen. Ich will wie gesagt keine exakte Kopie des Filmmodells, aber schon eine starke Anlehnung, da der Entwurf von Weta-Workshop schon bestechend gut aussieht.

      Los ging es. Ich zeige dieses erste Haus etwas ausführlicher, damit man die Bauweise erkennen kann. Ich bin mittlerweile den dritten Tag mit dem Gebäude beschäftigt und noch immer nicht fertig.
      Werkzeuge? Lineal, Bleistift und Schweizer Offiziersmesser...ach und Weißleim.









      Soviel für den Moment.
      Bis bald
      Ludwig
    • Hallo Ludwig,
      wie meinen Vorschreiber geht es mir auch weil ich konnte dieses Projekt auch schon in Mespelbrunn bewundern.
      Es ist auch erstaunlich wie riesig die Häuser wirken auf den Bildern. Auf jeden Fall ist dies ein Projekt wo ich verfolgen werde.
      MfG. Reinhold
      Du sollst den Karton und die Kartonmodellbauer ehren.
    • Hallo Leute,

      freut mich, dass ihr mir über die Schulter schauen werdet!

      Große Halle

      MIttlerweile ist die Große Halle fertig. Vielleicht baue ich noch Brüstungen an die Balkone..mal sehen.





      Unterbau I

      Danach habe ich mich an den oberen Teil des Unterbaus gemacht. Da ich mir immer gerne Vorstelle, dass ich mal geschrumpft werde und über meine Modelle laufen könnte, musste auch die Rampe zur obersten Ebene genaut werden, auch wenn sie später komplett im "Berg" verschwinden wird. Nicht abschrecken lassen von den klaren Texturen, das wird noch gealtert. Muss nur erstmal rauskriegen, wie ich das am besten anstelle.





      Bis bald
      Ludwig
    • Gnost wrote:

      Da ich mir immer gerne Vorstelle, dass ich mal geschrumpft werde und über meine Modelle laufen könnte,
      Moin Ludwig....
      das ist ja DIE Idee......, daumen1
      bin gerade noch bei meinem Tankhafen Dio am "Restsupern"....,
      da werde ich mich doch auch gleich mal "schrumpfen" und durch mein Tankhafengelände schlendern !
      Gute Idee !! freu 2 happy 2

      Wieder sehr gute Baubericht und Fotos hier von Dir !!!! ja 2 beifall 1
      Gruss
      Holger


      karton1
      Kartonmodellbau....
      am besten vom frühen Morgen, bis zum Abend....,
      für mich reinster Genuss und erlabend ! freu1
    • Ich werd' verrückt - Der Minas Tirith Baubericht taucht wieder auf!
      Den habe ich vor langer Zeit mal gelesen, nicht wiedergefunden (das war noch die Zeit ohne Netz bei uns...), und mich nie getraut zu fragen - obwohl ich den leisen Verdacht hatte dass das Modell eigentlich nur vor Dir sein kann.
      le hanno meldir
      Danke! Danke! Danke!

      Viele Grüße
      Imo
    • Da klatscht doch mein Unterkiefer auf die Tischplatte. Erste Sahne
      was du da zeigst. Du brauchst dich nicht hinter irgendwas verstecken.
      Selbst wenn jemand diese Bücher/Filme nicht kennt kommt eine
      klasse Stimmung rüber.
      Ganz großes Modellbaukino.

      Gruß

      Jochen
      Gruß

      Jochen

      sauber1 Ich bin keine Signatur. Ich putze hier nur.
    • Hallo Leute,

      schön, dass ihr alle mit dabei seid!
      @Imo: Den Baubericht gibts zum Teil schonmal im Nachbarforum, da hast du recht. Leider sind da mittlerweile einige Bilder draus verschwunden :(

      Unterkonstruktion

      Weiter geht es mit der Grundform. Ich baue immer zuerst die runden Plattformen mit ihren senkrechten Wänden. Dann passe ich die geneigten Ebenen ringsum an. Das macht das Ganze recht stabil.
      Ich werde es zunächst bei dieser Höhe der Grundkonstruktion belassen und ein paar Häuser draufbauen, bevor ich die restlichen 4 Ebenen drunter baue. Auch die Seitenflanken des zentralen, charakteristischen Felsvorsprungs wurden nun angeklebt und werden später mit Strukturspachtel überzogen, ähnlich wie bei Version 1. Natürlich wurden die Durchlässe durch den Fels nicht vergessen. Minas Tirith ist eine Festungsstadt und aus festungsstadt-technischen Gründen sind die Tore zu den einzelnen Ebenen immer auf der jeweils entgegengesetzten Seite, sodass man um nach oben zu kommen immer an der ganzen Wall-Flanke vorbei muss.
      Die jetzt noch ziemlich unschön schlangenförmigen Mauern werden dann später so erhöht, dass sich von vorne eine fast parallele und damit gefälligere Abfolge einstellt. Siehe Version 1.




      Erste feste Häuser

      Und dann ging es endlich mit den ersten Häusern direkt am Berg los tanz 2
      Ich finde, die Textur funktioniert ganz gut und ich muss mir endlich keine Gedanken mehr machen, ob ich da später noch mit einem Pinsel zum Bemalen hinkomme.
      Für die einzelnen Gebäude gibt es wie gesagt kein festes Vorbild, ich lasse mich da einfach machen...




    • Hallo Ludwig,

      die Herr der Ringe Filme hab ich gerne gesehen und noch viel öfters die Bücher gelesen. Ich war damals auch von der Stadt im Film begeistert, aber was du hier zusammenklebst, da fehlen mir die Worte........
      Bin mal gespannt auf das was du in Zukunft noch von Minas Tirith uns noch zeigst.
      Liebe Grüße / Best Regards
      Henrik

      niceday 2
    • Kurt wrote:

      Hallo Ludwig,
      das ist mal wieder eines Deiner typischen Projekte, man ist vor Staunen stumm.
      Hallo Ludwig,
      wirklich, da hat Kurt sowas von Recht....,
      das hier ist wieder einer Deiner wirklich typischen Projekte....
      und mehr sage ich auch nicht, staune über Deine eingestellten Bilder und
      bin jetzt vor Staunen STUMM..................................................................................................................................
      Gruss
      Holger


      karton1
      Kartonmodellbau....
      am besten vom frühen Morgen, bis zum Abend....,
      für mich reinster Genuss und erlabend ! freu1
    • Schur Ludwig, du Meister des Miniatureigenkonstruktionsbaues (tolles Wort),ich konnte dein noch nicht vollendetes Wunderwerk bereits bestaunen. Etwas ähnliches habe ich gestern in Valkenburg in der Sandhöhle bewundern. Es war eine Eeigenkonstruktion der Stadt Jerusalem aus Sand gebaut. Das erinnerte mich sofort an deine Konstruktion.
      Gruß Rainer.
    • PowerTom wrote:

      Macht direkt Laune mir die Filme nochmal "reinzuziehen"...
      Ist bei mir "traditionell" jedes Jahr !! ja 2 ,
      die Tage vor dem Jahreswechsel, dann Sylvester und dann am Neujahrstag dran, erst die Hobbit Trilogie, dann H.d.R. Trilogie ! freu1 hüpf1
      Diesmal werde ich bei Minas Tirith an Ludwigs Modellarbeit denken müssen... happy 2
      Gruss
      Holger


      karton1
      Kartonmodellbau....
      am besten vom frühen Morgen, bis zum Abend....,
      für mich reinster Genuss und erlabend ! freu1
    • Hallo zusammen,

      also bis hier irgendwelche Truchsessens irgendwo runterspringen wirds noch dauern. Außerdem werd ich eine friedliche Version der Stadt bauen...quasi nach dem Ringkrieg und wie es in den Anhängen beschrieben ist mit etwas mehr Grün.

      Zur Zeit mach ich aber mal was ganz anderes..ihr dürft gespannt sein, falls es denn was wird^^

      Grüße
      Ludwig
    • Hallo Leute,

      ich war letzte Woche in Dresden und um die freie Zeit zwischen der Freizeit etwas zu nutzen, habe ich mein einzig (noch) sicher zu transportierendes Modell mitgenommen und tatsächlich etwas Zeit gefunden, weiter zu machen. Es sind also mal wieder ein paar Häuschen entstanden verlegen1




      Mittlerweile habe ich mich auch an meine "neue" Bauweise mit der Steintextur gewöhnt und bin ganz froh, diese Variante gefunden zu haben. Nur die ziemliche Wasserempfindlichkeit (Tintenstrahldrucker) ist noch neu für mich...

      Grüße
      Ludwig
    • Moin Ludwig,

      ich habe eben erst den Baubericht gesehen. Das Modell interessiert mich, weil ich auch den Herrn der Ringe schon mehrfach gelesen und gehört habe. Was Du da in 1:1000 scratch zauberst ist einfach nur klasse. Die Bilder und die Bauweise sind sehr beeindruckend, besonders wenn man den Größenvergleich mit dem Centstück sieht. Ich werde weiter zuschauen.

      Grüße
      Jürgen
      Wie herrlich ist es, nichts zu tun und dann vom Nichtstun auszuruhn. - Heinrich Zille -

      Was schon auf meiner Schneidematte war