Werft-Diorama "AM AUSRÜSTUNGSKAI" (ca. 1925) HMV CLUBMODELL 2011 / 1:250

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Moin, liebe Freunde,


      nach 3 wirklich anstrengenden Strandjob-Tagen ,
      heute erstmal kräftig ausgeschlafen....... daumen1

      und nun geht es weiter mit dem
      AUSRÜSTUNGSKAI:

      Zwischendurch hatte ich das Verlängerungsstück des Kais,
      auch mit 1mm Graupappe verdoppelt.
      Auch dieses Teilstück erstmal ordentlich durchtrocknen lassen:



      Auch die Hinterwände des Kais wird, an Hand von Schablonen, verdoppelt.
      Hier schon mal die beiden Hintergrund 1mm Graupappe Streifen, hier noch mit denSchablonen:


      Nach dem guten Trocknen/ Aushärten, hier die fertige,
      mit Graukarton verdoppelte Kaihauptgrundplatte:


      Werde jetzt noch alle Querspanten des Kais auf 1mm Karton verdoppeln...
      Gruss
      Holger


      was anderes kommt mir nicht i(a)n den Karton...... ! ja 2
    • Beim nächsten Arbeitsschritt ging es eben weiter, mit der Verstärkung der ersten Kai-Grundplatten.
      Die Aussparung im vorderen Bereich, ist für die Klebeverbindung mit der unteren Grundplatte.



      Wieder umgedreht, sieht schon sehr stabil aus:



      Aber auch hier muss nun alles erstmal trocknend durchhärten:
      Gruss
      Holger


      was anderes kommt mir nicht i(a)n den Karton...... ! ja 2
    • Moin liebe Freunde !

      @ wiwo

      Das will ich doch wohl hoffen, Wolfgang,
      das hier keine "Kaiwellen" mehr schlagen... daumen1
      Danke für Deinen Besuch hier in meinem Baubericht !

      @ Fritz Schmitz

      Hallo Fritz,
      freue mich sehr, Dich hier in meinem Baubericht anwesend zu wissen ! high five1

      @ petcarli

      Danke Fritz,
      ja, es sieht alles sehr stabil aus, damit kann so nichts mehr verziehen, oder auf der Kaioberfläche "Wellen" schlagen !
      Ich nutze, sobald ich meine Hausarbeit etc. erledigt habe, jede freie Minute, wo ich nicht am Strand jobbe,
      um an diesem Modell weiter zu bauen! daumen1
      Gruss
      Holger


      was anderes kommt mir nicht i(a)n den Karton...... ! ja 2
    • Heute, am Renterjob freien Tag, geht es noch ein bisschen weiter....

      mit dem ersten Anbringen des Kai-Seitenteils (natürlich auch verstärkt):



      als Nächstes folgt die Verbindung des Hauptkais mit dem Anschlussstück
      und am Anschlussstück das weitere Anbringen der Querspanten :

      Gruss
      Holger


      was anderes kommt mir nicht i(a)n den Karton...... ! ja 2
    • Danke Dir, Fritz ! daumen1

      Hiermit ist nun auch das Kai-Ansatzstück mit Querspanten versehen, sowie mit dem Mauerendstück:





      Nun geht es daran, die beide Teile zusammen zu fügen,
      denn nun "kommt wieder zusammen, was zusammen gehört" (der Willy Brandt Kartonmodellbausatz happy1 ) :



      und auch hier wieder alles beschwerend aushärten, austrocknen:
      Gruss
      Holger


      was anderes kommt mir nicht i(a)n den Karton...... ! ja 2
    • Angeregt, durch Gerhards Bau des Derfflinger Ausrüstungskais,
      wo Gerhard auf den Kai-Querspanten Klebelaschen anbrachte,
      habe ich dieses
      "ORIGINAL-Gerhard Plenagl-Ausrüstungskajen-Querspanten-Klebelaschen-Prinzip" freu1 happy1
      auch an meiner Kajenkonstruktion angewandt :



      und hier nun alles vollständig:
      Gruss
      Holger


      was anderes kommt mir nicht i(a)n den Karton...... ! ja 2
    • wiwo1961 schrieb:

      hast du auch vor, die mit dem Clubheft mitgelieferten Übergangsstücke noch links und rechts anzuhängen?
      Denn das gibt dann schon eine ordentliche Länge!
      Servus Wolfgang,

      nein, ich belasse es bei dieser Grösse.

      Denn diese Dio Grösse passt genau in meine Modellvitrine.
      (Dieses Clubmodell hat auch die Grösse von meinem HMV Clubmodell Tankhafen, der ebenfalls in der besagten Vitrine steht)

      Alles andere wäre zu lang und da muss ich aus "berühmt bekannten Platzgründen" passen....
      Gruss
      Holger


      was anderes kommt mir nicht i(a)n den Karton...... ! ja 2
    • wiwo1961 schrieb:

      Schade, es hätte mich interessiert wie die Teile zusammenpassen.
      Ja, interessiert hätte es mich auch..... happy 2
      aber bei meiner kleinen Junggesellenwohnung.... denk1
      Bin ja schon froh, dass ich nicht dem Schiffskartonmodellbau Maßstab 1:200 verfallen bin... happy1
      4 Pötte gebaut und ich wohne draussen auf dem Rasen..... happy1
      Gruss
      Holger


      was anderes kommt mir nicht i(a)n den Karton...... ! ja 2
    • Ja Holger, wenn Du größere Dios bauen willst, dann wohl gleich in 1 zu 1.... Die Segmente kannst Du dann sozusagen auslagern... Vorratskai, Lieferantenkai, Abenteuerkai für Deine Katze... happy 2

      Die Spanten und Versterbungen des Originalkais zusätzlich ein wenig zu bearbeiten, bringt Dir später weniger Stress in Puncto Wellenbildung! daumen1
      Grüße aus Oberbayern!

      Der Mensch braucht Ziele, nur müssen sie auch erreichbar sein.

      Gerhards Staubfänger
    • Moin, liebe Freunde !

      Gerade vom Strandjob wieder zurück,
      erstmal geschaut, wie meine gestern gebauten Teile die "24h Trock"n"enperiode" überstanden haben... grins 2

      Tjaa, sieht alles sehr gut aus.....
      Hier die beiden Kaigrundteile, jetzt miteinander verbunden :



      darunter die beiden Kaioberteile:



      hier eine "erste Passprobe" mit nun beiden fast fertigen Komponenten :



      Nun geht es nach den kommenden Feierabenden im Rentnerjob, abends mit dem Bau des Kais weiter ! daumen1
      Gruss
      Holger


      was anderes kommt mir nicht i(a)n den Karton...... ! ja 2
    • Moin, liebe Freunde !


      Heute bis einschliesslich Freitag, habe ich freie Tage vom Nordsee-Strandgeschäft !

      Sofern Hausarbeit, Kochen (und essen natürlich.... grins 2 hüpf1 ) es zulassen,
      bin ich natürlich in meinem Bastelzimmer, sage dazu immer mein "Kartonwerft-Creativraum".. happy 2 happy1
      und hier im Forum ! pc3

      Heute nun,
      wurde geklebt was das Zeug hält, nämlich alle Kaiteile zusammen,
      und für viele Stunden nun beschwert zum trocknen erstmal beiseite gestellt :



      In der Zwischenzeit, wo der Kai trocknet
      (und später mit Kantenfärbung, Dalbenanbau, Kranschienen etc. und Streudeko weiter bearbeitet werden will),
      befasse ich mich nun mit den Werftbauten, hier direkt nun mit der "Verglasung" der Fenster derselbigen.



      Dafür werde ich mich einer Kopierfolie bedienen, wo von mir die Bauten, wo Fenster zu sehen sind,
      schon drauf kopiert wurden:


      Wie ich das am Besten bewerkstelligen werde, werde ich erstmal mit Karton-Vorbautenkopien ausprobieren,
      bevor ich es auf die Original Bauten anwende ! daumen1
      Gruss
      Holger


      was anderes kommt mir nicht i(a)n den Karton...... ! ja 2
    • Hallo Holger

      Das scheint mir so ein absolut stabiles Konstrukt zu geben, von dem ich gerne, wenn ich es baue, abgucken werde.
      Bezüglich den Übergangsstüken aus der Clubheftbeilage: Bau sie doch, dann kannst Du, wenn Du die Dioramen m,al ausstellst, ein Mega-Diorama zusammenbauen!
      Ich werde sie auf jeden Fall bauen, da ich ja auch schon einige Kai-Module habe. In der Vitrine passt das nicht, wegen der Grösse, aber wenn man das ganze mal zeigen will, dann lohnt der zusätzliche Aufwand!

      Wie auch immer Du es machst, ich bin nach wie vor begeisterter Zuschauer!

      LG
      Peter
      Wenn Schokolade die Antwort ist, dann ist die Frage unwichtig ostern 3

      Aus Leidenschaft: pierresuisse.ch
      Beruf und Hobby vereint: kamoga.ch
      Aus Freude: mein-modellbau.jimdo.com

      Meine versemmelten Werke
    • Peter_H schrieb:

      Bezüglich den Übergangsstüken aus der Clubheftbeilage: Bau sie doch, dann kannst Du, wenn Du die Dioramen m,al ausstellst, ein Mega-Diorama zusammenbauen!
      Gruezi Peter !

      Mal schauen........, vielleicht....?? kratz1 happy 2
      Wenn nicht sofort hinterher (da noch eine Bundesmarine Serie, von WHV Modellen, sehnlichst wartet gebaut zu werden.... grins 2 freu1 ),
      dann aber vielleicht hinterher ! daumen1
      Ich werde ja auch mit den Hafendio Bauten (und dazu gehörigen Schiffen) unbedingt weitermachen.
      Es warten ja noch das Clubmodell 2016, Tsingtau......, Hamburger Hafendio, eigene Hafendio Kompositionen.... lala1 lala1 lala1
      Mein grosser Wunsch, wäre es vielleicht auch mal einen Marinehafen zu bauen.....??
      Gruss
      Holger


      was anderes kommt mir nicht i(a)n den Karton...... ! ja 2
    • Habe also erstmal die Original Vorderfronten auf Karton kopiert,
      um mal die "Verglasung" , mit vorher auf Folie kopierte Fensterfront auszuprobieren !

      Und bin sehr freudig überrascht :

      Hier die Vorderfront der Werfthalle,
      mit ausgeschnittenen Fenster. Daneben zum Vergleich die Fenster auf dem Karton:


      Hier das Gleiche mit hinterlegter Fensterfolie:



      Dasselbe noch mal mit einem Fenster am Verwaltungsgebäude der Werft:


      hier mit "Verglasung" :


      Experiment gelungen, Patient lebt noch,
      also ich übernehme diese Technik für die Werftgebäude ! daumen1 grins 2
      Gruss
      Holger


      was anderes kommt mir nicht i(a)n den Karton...... ! ja 2
    • @ Gerhard

      Ja, Danke.......
      War mir Anfangs nicht ganz sicher, aber die Proben haben mich überzeugt ! happy 2

      @ Wiwo

      Ja, diese unnatürliche Farbe war auch ein Grund, etwas zu verändern. Aber eigentlich hatte ich eh vor, die Fenster zu verglasen.
      Nun haben die Scheiben aber ein wunderbaren Druckmuster, abgesehen von der Farbe.
      Das wäre bei einfacher Verglasung mit Hinterlegung von einfacher Folie dann verloren gegangen.
      Diese Variante jetzt, hat mich bei diesem Modell nun überzeugt !
      Aber es muss hinter der Folie hell hinterlegt werden, bei grau, oder gar dunklen Hintergrund
      (auch wenn das Innenleben hell gepönt ist), wirken die "Scheiben" nicht.
      Daher erstmal mein Probieren, wie wirkt was womit ? denk1 daumen1 happy 2
      Gruss
      Holger


      was anderes kommt mir nicht i(a)n den Karton...... ! ja 2
    • petcarli schrieb:

      sehr schön finde ich, wie Du die Fenster hergestellt hast. So wirkt das Ganze viel besser!
      Danke Fritz,
      ja, bin mit dem ersten Ergebnis sehr zufrieden !
      Natürlich muss an den Fensterrahmen noch Kantenfärbung durchgeführt werden, beim Original !
      Gespannt bin ich dann, wie es dann zum Abschluss, beim Original, mit allen Fenstern wirkt ! happy 2 freu 2
      Gruss
      Holger


      was anderes kommt mir nicht i(a)n den Karton...... ! ja 2
    • Moin, liebe Freunde !

      Nach dem Durchtrocknen des Kais, seit gestern nachmittag,
      gehen nun erstmal kleine Arbeiten am Kai weiter-



      Werde jetzt auf dem Kai die Kranschienen legen und dann noch eine Steinabgrenzung.


      Hinterher kommen mal wieder Poller an die Reihe......


      Die Dalben am Kai spare ich noch kurzfristig aus, ebenso das Anbringen der Leitern am Kai,
      da ich die Dalben aus kleinen, gefärbten, realistischen Naturholz Vierkantstäbchen herstelle.
      Diese sind aber noch nicht in der Post gewesen...
      Gruss
      Holger


      was anderes kommt mir nicht i(a)n den Karton...... ! ja 2
    • Die Kranschienen sind natürlich in 1:250 sehr dünn, aber auch lang....


      Aber, mit neuem Klingenwechsel, was ich sehr häufig täglich mache, gehts noch mal so gut

      Auch an diesem sehr dünnen Streifen ,
      werde ich mit einem superhauchdünnen Pinsel die Kantenfärbung durchführen,
      damit auch hier nichts blitzt. grins 2
      Gruss
      Holger


      was anderes kommt mir nicht i(a)n den Karton...... ! ja 2
    • @ Kurt

      Du sagst es, dewegen habe ich von Klingen auch einen sehr grossen Vorrat und..... Verbrauch ! happy 2 daumen1

      Moin ,liebe Freunde,

      heute, an meinem vor Wochenendjobdienst,
      letzten freien Tag,
      ist auch die "Holzstammlieferung" grins 2
      bei mir eingetroffen,
      damit kann ich noch an über 100 Hafendios DALBEN bauen... happy1 ,
      aber diese "Stämme" sind auch gut für Lagergut auf dem Kai, etc. :



      Da ich ja die "Pappdalben" durch Echtvierkantholz Dalben ersetze,
      hier ein zugeschnittener "Probe"- Dalben:


      hier der "Probedalben" angelegt an eine Bogenkopie:


      und so sollte später am Modell der Original -Dalben dann (gefärbt) aussehen:
      Gruss
      Holger


      was anderes kommt mir nicht i(a)n den Karton...... ! ja 2