Werft-Diorama "AM AUSRÜSTUNGSKAI" (ca. 1925) HMV CLUBMODELL 2011 / 1:250

    • Servus Wiwo,

      ich hatte es auch irgendwie noch im Hinterkopf.... kratz1
      dass es mit der Stromversorgung für die E Motoren , Laufkatze etc. zu tun haben müsste ! happy 2

      DANKE für den Hinweis,
      immer blöd wenn man was baut und weiss nicht, was es denn darstellt... happy1


      DANKE auch Günter für Dein Motivations-Like !!! freu 2
      Gruss
      Holger


      was anderes kommt mir nicht i(a)n den Karton...... ! ja 2
    • Gerhard schrieb:

      dieser Kran ist das Highlight des gesamten Dios!
      Servus Gerhard !
      Danke !!! freu 2
      Ja, der Kran wird wohl das Dio-Highlight sein,

      dabei habe ich noch vor, soviele "tolle exellente kleine Highlights",
      wie Fässer, Kisten, Rohre, Bretter für das Dio zu bauen,
      nicht zu vergessen noch die Lok, die Fahrzeuge.....die Werftarbeiter..... happy1


      So, hier nun die heutige Tagesausbeute,
      die Stromleitungen sind verlegt:




      Weiter geht es dann mit
      weiteren Treppen mit Geländer und Geländer selbst..... ,
      die ich schon vorgestern mit Textilverstärker vorbereitet hatte:
      Gruss
      Holger


      was anderes kommt mir nicht i(a)n den Karton...... ! ja 2
    • Neu

      Moin, liebe Freunde !

      An Günter Plath, Uwe F. und Thomas (Classic)
      vielen, vielen Dank, für die spendierten Motivations-Likes !!! freu1 freu 2


      Heute geht es am HEINRICH mit Kleinteilen weiter,
      wie eben die Geländer, oben auf dem Auslegerdeck.
      Alle Geländer sind vorher von mir mit Textilverstärker
      behandelt worden, was auch aus meiner Sicht notwendig erschien,
      gerade beim Anpassen, ohne Stärkung, wären LC-Unfälle sicher nicht
      umgehbar gewesen :




      Hier dann die langen Geländerteile,
      nach dem Zurechtbiegen dann angebracht :







      Weiter geht es mit 2 Aussentreppen mit Geländer,
      das habe ich mir bis jetzt aufbewahrt....
      Gruss
      Holger


      was anderes kommt mir nicht i(a)n den Karton...... ! ja 2
    • Neu

      Servus Holger,

      ich glaube du solltest die Treppe nochmal überarbeiten.
      Der lange Stufenteil ist meiner Meinung nach verkehrt montiert.
      Wenn du die Stufen aufbiegen willst sind sie den Stufen des kurzen Teils genau entgegengesetzt und ob das funktioniert .....

      Liebe Grüße

      Wiwo
      In Bau: K.u.k.Tegetthoffklasse, GPM, 1:200 1:250 und 1:400
      Und hier: Alle meine Modelle

      "Pfeif auf BIO! In meinem Alter nimmt Mann alle Konservierungsstoffe die Mann kriegen kann!"
    • Neu

      wiwo1961 schrieb:

      Der lange Stufenteil ist meiner Meinung nach verkehrt montiert.
      Danke Wolfgang !! high five1 ja 2

      Nun isser aber FEST dran der LC Stufensatz.
      Bei diesen sehr unstabilen Treppen,
      werde ich auch "andeutend ansatzweise" die Stufen "etwas anheben";
      so habe ich es auch mit der Treppe innerhalb des Krans gehandhabt.

      Sieht meines Achtens so aber noch besser aus,
      als von der Konstruktion vorgesehen,
      jede einzelne Stufe, Stück für Stück, einzukleben.
      Das Resultat sah, bei einem Versuch von mir, "besoffen" aus... happy1

      Hier, was ich oben meinte,
      aber ACHTUNG, das Teil habe ich noch nicht ausgerichtet,

      (ist noch etwas verschoben in der Längstrichtung
      sondern nur mal eben hier die Stufen etwas angehoben :
      Bin der Meinung , es "geht so".... tanz 2 happy 2
      Gruss
      Holger


      was anderes kommt mir nicht i(a)n den Karton...... ! ja 2
    • Neu

      Hallo Holger,
      bei LC-Niedergängen, bei denen die Handläufe separat angebracht werden, empfehle ich die Stufen vor dem verleimen der Handläufe umzubiegen. Der Grund ist die geringe Festigkeit der LC-Niedergänge, LC-Doenicke bietet LC-Niedergänge mit angearbeitetem Handlauf an.
      Geätzte Niedergänge sind wesentlich leichter zu verarbeiten. Für mich das non plus ultra sind allerdings nach wie vor die geätzten Niedergänge von Peter Hurler.
      LG
      Kurt

      Meine Untaten

      Wenn Regierungen versprechen, sich an die Regeln zu halten, und sie dann absichtlich verletzen, ist das kein Unvermögen. Das ist Betrug!
      (Hans-Werner Sinn)
    • Neu

      Danke Kurt!

      auch für den Hinweis zur Bearbeitung von LC Niedergängen! daumen1

      Hatte früher nur mit Ätzteil Niedergängen etc. gebaut, damals von Saemann.
      Aber durch meine kleine Altersrente (herführend durch die vorher bezogene Erwerbsminderungsrente wegen der Krankheiten)
      ist es mir heute nicht mehr möglich, mir Ätzteile zu leisten.
      Habe aus alten Zeiten noch einen kleinen Ätzteilfundus.
      Die LC sind für mich etwas erschwinglicher... happy 2
      Gruss
      Holger


      was anderes kommt mir nicht i(a)n den Karton...... ! ja 2
    • Neu

      Hallo Holger,
      das stimmt, geätzte Niedergänge gehen ins Geld. Die LC-Niedergänge von GPM am laufenden Meter kommen da wesentlich günstiger daher. Aus diesem Grunde bin ich auch mit meinem Fundus an geätzten Niedergängen sparsam. So ein Schiff verschlingt leicht ein halbes bis ganzes Dutzend davon.
      LG
      Kurt

      Meine Untaten

      Wenn Regierungen versprechen, sich an die Regeln zu halten, und sie dann absichtlich verletzen, ist das kein Unvermögen. Das ist Betrug!
      (Hans-Werner Sinn)
    • Neu

      So, liebe Freunde, Moin !

      Eine weitere Treppe, Aufgang.... habe ich fertig gestellt
      und am Kran montiert.

      Mehr lassen meine Finger nicht zu,
      da stosse ich an eigene Grenzen,
      da gerade die Treppen äusserst fragil sind.

      Habe sie zum Schluss noch mit einem Hauch von
      flüssigen Sekundenkleber gehärtet :








      Es geht jetzt mit einem weiteren Aufgang, für aussen, weiter... daumen1
      Gruss
      Holger


      was anderes kommt mir nicht i(a)n den Karton...... ! ja 2
    • Neu

      Willi, (@ Seadevil) auch Dir ein grosses Dankeschön für das Like !! freu 2 danke1



      @ Benjamin Fentens

      Moin Benjamin ,

      Danke für Deine guten Worte,
      das geht runter wie Öl ! freu 2 happy 2

      Ja, ich habe sehr grosse Freude an den HMV Clubmodellen, hier ja nun mein 2. HMV Club Diorama. daumen1 freu 2
      Kann ich mich so richtig "kartonmodellbaumässig dran austoben" ! klasse1 hüpf1

      Ein ganz grosses Dankeschön ebenso für die LIKES !!! freu1 freu 2 danke1 danke1

      Mit Grüssen von der Nordseeküste matrose1
      nach Brisbane ! high five1
      Gruss
      Holger


      was anderes kommt mir nicht i(a)n den Karton...... ! ja 2
    • Neu

      Moin Holger,
      wirklich super, was Du auf die Beine stellst! Das Diorama habe ich auch noch liegen, aber die fehlende Zeit heul1 ! als Pensionist in Lauerstellung!?
      Thema Niedergänge: ich hab da ein wirklich funktionierendes System entwickelt, das sich auch sehen läßt.
      Schneide die waagerechten Linien der "Treppenrutschen", dann weiter mit dem Scalpell jeweils links und rechts an der gezeichneten Wange von der zukünftigen Vorderkante der Stufe bis ca 1/3mm bis zur nächsten Vorderkante. usw. Immer ein Lineal als Anschlag nehmen!!! Dann biege die Stufen nach hinten, als Wange klebe einen 1mm breiten Kartonstreifen, der auch ein wenig dicker sein sollte.
      Das alles noch auf dem Bogen! die Stufen werden dann nochmals ausgerichtet und bekommen dann ein wenig Sekundenkleber. Weißleim würde die Stufen durch die Oberflächenspannung wieder zurückziehen. Wenn alles dröch ist, wird das Ganze direkt an der Wange mit der Schere ausgeschnitten, Unterseite der Schere ist an der Wangenseite. Handläufe werden nach Treppenmontage angebracht.
      Vorteile meiner Methode: absolut Preiswert, weil Originalteile; Stufen sind parallel, haben immer den gleichen Abstand; und es lassen sich auch ungenormte Niedergänge herstellen.
      Nachteile: Stufenabstand meist nicht maßstabsgerecht. Weniger Pulkram als wenn man jede Stufe einzeln einpaßt. Dicke der Wange auch ziemlich kräftig.
      Vielleicht probiert mal jemand mein System, auf die Reaktionen bin ich gespannt!
      Grüße aus dem sonnigen Norden
      Ralph
    • Neu

      Moin Ralph (@ ede )

      Klasse, Danke für diesen kartonhandwerklichen Tipp !!!
      Werde Deine Methode sicher auch demnächst ausprobieren.
      Ansonsten gleicht Deine Methode, wenn ich sie recht verstanden habe,
      auch dem Umgang mit den Lasercut Niedergängen ,
      (während Deine Methode aber eben enorm preiswerter ist.. ) !

      Die Methode mit dem Umklappen der Stufen,
      wende ich mit den Lasercut Niedergängen an :


      Nur bei den Aussentreppen beim Werftkran konnte ich nur
      die Stufen "etwas" umklappen,
      trotz vorherigen Erhärten der Handläufe mit einem Hauch von Sekundenkleber.
      Das Material der Aussentreppen war für mich zu fragil, da habe ich gepasst,
      auch um nicht die LC Teile zum Schluss noch zu beschädigen !

      Nur beim Betrachten des kleinen Werftkrans, fallen die ein "wenig angehobenen Stufen" kaum auf,
      es sei denn man weiss es, wie ich.... grins 2 .
      Bisher haben in meinem Bastelzimmer, so an die 8 Personen den bisherigen Bauzustand des Krans "begutachtet",
      wo keiner über die Niedergänge optisch gestolpert ist, obwohl zwei Personen selbst aus dem Fach Kartonmodellbau kamen.
      Der Blick geht meistens immer auf die Gesamtschau des Bauobjektes, vor allen Dingen,
      wenn der Werftkran dann noch im ganzen Dio eingebettet gezeigt wird.
      Somit kann ich mit dem jetzigen Bauzustand ganz gut leben happy 2

      Danke für Dein Ineresse an meinem Baubericht !!!

      und mit Grüssen von der Cuxhavener Nordseekante matrose1
      nach dem Flensburger Speckgürtel ! daumen1
      Gruss
      Holger


      was anderes kommt mir nicht i(a)n den Karton...... ! ja 2
    • Neu

      @ Günter Plath

      Moin Günter,
      Gruss auch heute nach Fredenbeck und DANKE danke1 danke1 danke1 für Deine Likes !
      Ich freue mich sehr, über Dein Interesse an meinem Baubericht und meinen Arbeiten hier !!! freu 2 high five1

      und auch
      ein grosses Dankeschön danke1 danke1
      an Markus Gruber
      für die lobende Anerkennung meiner Arbeiten hier mit Likes !! freu 2 freu1
      Gruss
      Holger


      was anderes kommt mir nicht i(a)n den Karton...... ! ja 2
    • Neu

      Moin, liebe Freunde...

      wie gestern angekündigt,
      geht es heute weiter mit dem Bau der "Laufkatze".......
      .
      Nein, NICHT meiner lieben KIMBA...... happy1
      sondern die Laufkatze für den Werftkran HEINRICH natürlich ! grins 2

      Hier beim Bau kommen auch so einige Kleinteile zusammen,
      die zusammengebaut werden.

      Nur "viel vom Innenleben" sieht man hier nach dem Bau auch nicht mehr,
      weil das Dach der Laufkatze einen grossen Teil abdeckt....
      Auch hier gilt der Satz : "Ich weiss, das es da ist".. happy1

      So soll die "Laufkatze" dann aussehen :


      Hier schon mal die Teile, die ich benötige :
      Gruss
      Holger


      was anderes kommt mir nicht i(a)n den Karton...... ! ja 2
    • Neu

      Nun,
      die Laufkatze habe ich auch fertig bekommen :

      Hier schon mit dem Stromabnehmer
      an der Seite:



      Ja....., nun das Dach drauf
      und "das Innenleben"
      ist nur mir noch bekannt grins 2 :














      Morgen geht es dann mit dem Kranhaken weiter ....... daumen1 daumen1

      Danach baue ich die Lok, einen Rungenwaggon usw. .......... freu1
      Gruss
      Holger


      was anderes kommt mir nicht i(a)n den Karton...... ! ja 2
    • Neu

      Günter Plath schrieb:

      Einfach toll, wie Du diesen Kran hinbekommst...
      Moin Günter,

      Danke, aber es macht auch grossen Spass ! daumen1

      Nun ist der Kran bald fertig, den Kranhaken noch zusammen bauen....
      dann gehe ich in die Eisenbahnerabteilung, eine Lok und Waggon(s)?? bauen.... happy1 ,
      danach ist Kraftfahrzeugabteilung dran...... happy 2 freu 2 , alles für die Belebung des Kais !
      Gruss
      Holger


      was anderes kommt mir nicht i(a)n den Karton...... ! ja 2
    • Neu

      Danke Ingo,
      auch für das Like! freu 2

      Ja, man kommt mit diesem Bogen in den Bereich des Schiffmodellbaus, dann in dem Hafenbau, dann in den technischen Bereich des Kranbaus, der Architektur und dann noch des Lok- und Waggonbaus, das man gut auch noch einen Laster und PKW hinterran bauen kann.
      Zum Schluss zig Kleinteile, die in einem maritimen Dio nicht fehlen dürfen.
      Bis zum endgültigen Schluss dann noch eine kleine LC Werftbelegschaft..

      Was fehlt in dieser Sammlung von verschiedenen Themen, ist nur noch die Flieger Abteilung... happy1
      Gruss
      Holger


      was anderes kommt mir nicht i(a)n den Karton...... ! ja 2
    • Neu

      Servus Holger

      Cux-Holger schrieb:

      Was fehlt in dieser Sammlung von verschiedenen Themen, ist nur noch die Flieger Abteilung...
      wie wäre es mit einer Junkers F13 auf Schwimmern? lala1
      Dann hättest du alles!

      Liebe Grüße

      Wiwo
      In Bau: K.u.k.Tegetthoffklasse, GPM, 1:200 1:250 und 1:400
      Und hier: Alle meine Modelle

      "Pfeif auf BIO! In meinem Alter nimmt Mann alle Konservierungsstoffe die Mann kriegen kann!"
    • Neu

      Hallo Holger,

      auf dem Überblicksbild über das Dio springt einem der Kran richtig ins Auge - gut, dass ich immer einen Vollvisierhelm trage.... happy1
      Sieht absolut genial aus, das Teil! klasse1
      Hoffe, Deine Original-"Laufkatze" kann die Modell-Laufkatzen nicht erreichen - man weiß ja nie, was so einem Krallenträger spontan alles einfällt; als von 3 - 5 Nachbarskatzen regelmäßig besuchter Häusle- und Gartenbesitzer kann man ein Liedlein davon singen.... lala1

      Servus
      hvt
      Das Reh springt hoch, das Reh springt weit -
      was soll's sonst tun, es hat ja Zeit.... grins 3
    • Neu

      Moin liebe Freunde,

      Danke Günter Plath, Ingo, Benjamin Fentens und Hagen v. Tronje, für die Likes! freu 2 freu 2 freu 2

      Moin Hagen,

      nein, mein Stubentiger (Wohnungskatze)und ich, leben nun schon an die 5 Jahre zusammen;
      sie kennt ihr Herrchen nur als pappeklebendes Wesen auf zwei Beinen......
      und sitzt bei jeder Modellbausitzung gegenüber von mir auf der Fensterbank und schaut teils interessiert, teils völlig uninteressiert zu....
      Modellbautisch und andere Tischflächen sind tabu, das wird seit klein auf von Ihr so angenommen.
      Passiert ist in den Jahren noch nie was.
      Nur zwischendurch meldet sie sich mal, dann dauert ihr, hin und wieder, mal eine Modellbausitzung etwas zu lange, dann möchte sie ein Extra an Zuneigung haben und das bekommt sie dann auch, was meinem Nervenkostüm auch wieder gut tut, denn Katzen haben auf mich eine äußerst beruhigende Wirkung... happy 2
      Gruss
      Holger


      was anderes kommt mir nicht i(a)n den Karton...... ! ja 2