Goon Show - Modelli Di Carta Maz 537G

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Wie war das noch gleich?
      Es gibt nur 2 menschengeschaffene Dinge, die man vom Mond aus sehen kann:
      Die chinesische Mauer und den Rost an Norms Maz 537G!
      Selig, die über sich selber lachen können, denn sie werden ein sehr heiteres Leben führen! frech 1
      Meine Machwerke

      Im Bau: Spitfire FR.MK.IX, Halinski. Als nächstes die Leitwerke, alles schön rosa...
      Eingeschoben: Citroen C4 WRC, 1:24, Pepakura
    • So, Ernst beiseite - weiter geht's mit noch mehr Teilen, die ich alle erst ganz zum Schluss zusammenkleben werden kann.
      Das Fuehrerhaus hat nach der Passprobe eine grosse Luecke aufgewiesen.
      Das kann durchaus meine eigene Schlampigkeit gewesen sein, ich will den Konstrukteur, der das Wahnsinnsmodell konstruiert und es uns auch frei zur Verfuegung gestellt hat, nicht auch noch durch den Kakao ziehen.
      Das Problem ist auch leicht behoben - einfach ein paar Stuecke stumpf angeklebt und passend abgeschnitten und schon ist alles wieder in Butter. (...et deja est tout encore dans beurre... happy1 ängstlich1 lala1 grins 2 )

      Ich habe mir auch gleich einen ganzen Block mit Klarsichtfolie besorgt.
      Ist zwar sauteuer, aber der reicht fuer's ganze Leben.
      Ich bin echt ueberrascht, wie gut der Kleber haelt.
      Ich habe die Folie hinter die bis dahin nur innen Ausgeschnittenen und angemalten Fensteroeffnungen geklebt, um sie dann nach dem Trocknen ganz knapp mit der Schere an den Aussenkonturen auszuschneiden, und obwohl die ausgeschnittenen Gummidichtungen nur einen ganz duennen Pappstreifen uebrig haben, halten diese bombenfest an der Folie fest.

      Die Teile in der runden Schachtel warten schon alle auf den Einbau.
      Und das Armaturenbrett habe ich auch angefangen, und dem Fuehrerhaus einen Deckel verpasst..













      Gruesse,
      Norm
      bä1
      __________________

      Rosten macht Spass...!!! grins 2
    • So langsam kriegt Dein Rostmonster ein Gesicht. Wo war denn die Lücke? Im Original hätte man die nicht überklebt, sondern mit entsprechend zugeschnittenen Blechstücken einfach zugeschwissen - oder wie heißt noch die Vergangenheitsform von zuschweißen?
      Der "Klodeckel" auf dem Dach sieht mir verdächtig nach einer Luke für einen MG-Ring aus, kann das sein?

      Viele Grüße, Martin
      Selig, die über sich selber lachen können, denn sie werden ein sehr heiteres Leben führen! frech 1
      Meine Machwerke

      Im Bau: Spitfire FR.MK.IX, Halinski. Als nächstes die Leitwerke, alles schön rosa...
      Eingeschoben: Citroen C4 WRC, 1:24, Pepakura
    • happy1 happy1 happy1


      Nach langem Hin-und Her habe ich mich entschieden, die Tueren doch auszuschneiden und beweglich ( "offenbar"... happy1 ) zu bauen.






      Martin schrieb:

      Der "Klodeckel" auf dem Dach sieht mir verdächtig nach einer Luke für einen MG-Ring aus, kann das sein?
      Das Modell hat keinen. Und wenn es einen haette, haette ich ihn weggelassen... lala1
      Gruesse,
      Norm
      bä1
      __________________

      Rosten macht Spass...!!! grins 2
    • Für mich sieht das alles nach klassischer Bleimennige aus: 1 A Rostschutz, aber richtig gesundheitsschädlich. Naja, ist inzwischen auch verboten...
      Selig, die über sich selber lachen können, denn sie werden ein sehr heiteres Leben führen! frech 1
      Meine Machwerke

      Im Bau: Spitfire FR.MK.IX, Halinski. Als nächstes die Leitwerke, alles schön rosa...
      Eingeschoben: Citroen C4 WRC, 1:24, Pepakura
    • Hallo Norm,

      es ist eine gute Entscheidung, die Türen offen zu bauen, sonst kann man die beweglichen Zeiger der Armaturenbrett nicht sehen! high five1

      Klebst du die Klarsichtfolie mit einem speziellen (russischen?) Kleber? Ich habe immer wieder Probleme, so schmale Streifen dauerhaft und fest mit Folie zu verbinden. denk1

      Nicht nur versaut, sondern auch saugut gebaut! cool1
      Herzliche Grüße / Best regards,
      Andreas

      Optimismus ist die Kunst, mit dem Wind zu segeln, den andere machen.
      Alessandro Manzoni (1785 – 1873)

      Buddys Kartonuniversum
    • Buddy schrieb:

      Klebst du die Klarsichtfolie mit einem speziellen (russischen?) Kleber? Ich habe immer wieder Probleme, so schmale Streifen dauerhaft und fest mit Folie zu verbinden.

      Hallo Buddy,
      ich weiss ganz genau was du meinst, ich war selber total ueberrascht von diesem Kleber, es handelt sich hier um einen voellig stinknormalen, billigen Allerweltsbastelkleber, den man hier bei MIchael's oder Wal Mart kaufen kann, so aehnich wie bei euch der Lidl oder so.

      Es ist dieser hier:




      Ich wollte ihn am Anfang garnicht gebrauchen bis ich nichts mehr von meinem vorherigen Leim uebrig hatte und auf diesen zurueckgreifen musste.
      Jetzt finde ich aber dass er mich sehr an den altehrwuerdigen Wiccoll erinnert, er hat ein bisschen mehr Substanz als normaler Weissleim und ist auch gleich von Anfang an ein bisschen "klebriger".
      Mit diesem Kleber kann ich sogar die hauchduennen Styroportragflaechen meines RC
      Fliegers stumpf wieder ankleben, die ich im Moment noch bei jedem Flug abreisse...
      Gruesse,
      Norm
      bä1
      __________________

      Rosten macht Spass...!!! grins 2
    • Laaaange Motivationspause. Es ist nicht so dass ich ueberhaupt nichts gemacht habe, aber lauter Kleinteile die mir den Wind aus den Segeln nehmen und die Fortschritte sind im Moment so gering dass ich nicht mal lust habe, dafuer ueberhaupt Bilder reinzustellen. Ich gebe aber noch nicht auf, ich hofe dass ich vor Abschluss des Wettbewerbs noch mal alles dransetzen kann, alles in einem Superschub fertigzukriegen. Nach dem Motto "Ohren anlegen und durch...!!!
      Oh, und nochwas hat meine Aufmerksamkeit ein wenig abgelenkt - ein ganz neues Hobby, naemlichdas hier (vorsicht, suechtigmachend!!!)
      So oft wie ich das Ding in den Boden ramme, bin ich fast rund um die Uhr mit Basteln beschaeftigt... happy1 ängstlich1 grins 2
      Gruesse,
      Norm
      bä1
      __________________

      Rosten macht Spass...!!! grins 2
    • Hallo Norm,
      schön mal wieder von Dir zu hören...

      Wenn Du in den nächsten 4 Wochen fertig werden willst, heißt das für Dich aber auch noch, die eine oder andere Nachtschicht einlegen...

      Ich halte fest die Daumen, dass Du es pünktlich schaffst...

      Der Miniflieger ist toll, Du hast einfach zu viele Interessen...

      Gruß
      Volkmar
    • Hi Norm,

      vernünftig ist das mit dem E-Racer aber nicht! frech 5 Nur, was ist von Dir auch schon Vernünftiges zu erwarten? grins 2
      Ich sach mal "Gut Holz!" und wünsche Dir für beide Baustellen viel Erfolg.

      Schöne Grüße
      Andreas
      Hier bin ich Mensch, hier darf ich's sein.
      Goethe

      Es strebt der Mensch, so lang er klebt.
      Fast Goethe
    • Hi Norm,

      bei diesen Bildern springt der Suchtfaktor schon fast automatisch rüber!

      Und denke mal nicht, Du seist der Einzige. Mir fehlt im Moment nicht nur die Motivation, sondern leider vor allem auch die Zeit. Familie ist schon was schönes, macht aber auch ne Menge Arbeit.....

      Kopf hoch, das wird wieder. Da fällt mir gerade auf: Mit Kopf runter kann man den Flitzer ja gar nicht fliegen.
      Beste Grüße

      von Andy

      Lasst uns (k)leben!
    • Servus Norm,

      als Nichtflieger - außer dem Business wegen - muss ich auch sagen, dass von Deinem neuen Hobby schon eine große Anziehungskraft ausgeht!
      Allein schon so ein Fliegerchen hier bei uns auf einer öffentlichen Straße landen zu lassen, würde einen Aufschrei der Empörung, inkl. diverser Zeitungsartikel und ein gehöriges Bußgeld nach sich ziehen... ach wie schön, mal wieder gegen den Strom schwimmen.... happy1 happy1 flieger 1
      Ich wünsch Dir allerdings auch wieder ein wenig Interesse für den Kartonmodellbau... Dein Wettbewerbsbeitrag würde echt fehlen!
      Grüße aus Oberbayern!

      Der Mensch braucht Ziele, nur müssen sie auch erreichbar sein.

      Gerhards Staubfänger
    • Danke fuer die netten Zusprueche ihr alle... danke 2

      So, das war wohl nix...


      Also auf ein Neues - oder wie der Kanadier sagt - Also on a new one...

      Dann noch ein Miefquirl unter der Decke angebracht und das Kabineninnere noch schoen sauber verdreckt... kratz1 und die zum Fahren wichtigsten Paraphernalien eingebaut. Wie's aussieht, hat der Wagen kein Bremspedal, sondern eine Handbremse.
      Oder automatische Gangschaltung, was ich mir aber bei dem alten Rostkuebel aus dem alten Mutterland aber nicht so richtig vorstellen kann.
      Stoert euch nicht an den weissen Leimtropfen, die verschwinden nach dem Trocknen.





      Und jetzt, zum Abschluss dieser etwas qualvollen Baugruppe - die Fenster noch verglast und dann habe ich endlich das Fahrerhaus permanent angeklebt.
      Nach 2000 Passproben habe ich natuerlich gemerkt, dass es nicht so richtig passt (mein Fehler, nicht der des Konstrukteurs...), aber das haben wir dann schon mit etwas Ueberzeugungskraft wieder hingekriegt. grins 2

      Groooosses Aufatmen...!!! frech 2 schwitz1





      Gruesse,
      Norm
      bä1
      __________________

      Rosten macht Spass...!!! grins 2
    • Hallo Norm,

      ich bin wieder mal beeindruckt, über die perfekte Verdreckung und Verrostung. So richtig schön sauig.

      Aber mal kurz zu dem Getriebe... diese Dinger hatten in der Tat eine Art automatisches Getriebe. Wie bei den meisten überschweren Zugmaschinen hat der MAZ auch ein hydrodynamisches Getriebe, ähnlich wie bei den deutschen Dieselloks. Das hatte man verwendet, da es keine Zugkraftunterbrechung beim Schalten geben kann. Und die zu übertragende Leistung ist besser beherrschbar.
      Auch der deutsche FAUN hat sowas.
      Viele Grüße,

      Gunnar
    • Hi Norm,

      ich habe jetzt hier eine Weile nur gelesen. Aber nu muss ich mich doch mal wieder melden:

      Sag mal, schämst Du Dich denn nicht wenigsten ein bißchen, uns so ein verdecktes Teil zu servieren!

      Ich bin einfach nur begeistert! Kunstfertigkeit pur, vor allem aber einen Blick für die Details! Was kann man denn noch wünschen?
      Beste Grüße

      von Andy

      Lasst uns (k)leben!
    • Railgoon schrieb:

      Sag mal, schämst Du Dich denn nicht wenigsten ein bißchen, uns so ein verdecktes Teil zu servieren!
      happy1 happy1 freu1 freu 2

      Kann auch nur das bestätigen,
      was Norm auch immer sagt:
      "Rosten macht Spass" daumen1

      Lasse meine Pötte auch mal gerne etwas älter aussehen, als "normal"?? üblich...

      Aber hier bei Deinen Arbeiten, Norm, kann ich noch mehr, als eine Menge lernen! beifall 1 high five1
      Gruss
      Holger


      was anderes kommt mir nicht i(a)n den Karton...... ! ja 2
    • Wahnsinn! Das Ding scheint im Grunde nur ein gewaltiger Motor mit Notsitzen zu sein. Oder wie es bei der Konstruktion der Gee Bee Racers angeblich hieß: "Ich habe einfach nur den größtmöglichen Motor genommen und das kleinstmögliche Flugzeug drumherum gebaut." lala1
      Selig, die über sich selber lachen können, denn sie werden ein sehr heiteres Leben führen! frech 1
      Meine Machwerke

      Im Bau: Spitfire FR.MK.IX, Halinski. Als nächstes die Leitwerke, alles schön rosa...
      Eingeschoben: Citroen C4 WRC, 1:24, Pepakura
    • Einfach schade, dass der Bau nicht bis zum Abgabeschluss fertig wurde! Für mich wäre er von Anfnag an der sichere Anwärter auf den 1. Platz im diesjährigen Wettbewerb gewesen.
      Norm, mach bloß weiter, sobald es Dir möglich ist.

      Herzliche Grüße, Martin
      Selig, die über sich selber lachen können, denn sie werden ein sehr heiteres Leben führen! frech 1
      Meine Machwerke

      Im Bau: Spitfire FR.MK.IX, Halinski. Als nächstes die Leitwerke, alles schön rosa...
      Eingeschoben: Citroen C4 WRC, 1:24, Pepakura