Goon Show - Modelli Di Carta Maz 537G

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Hallo Norm,

      Dein Bau dieses LKWs ist der erste Bau eines Fahrzeuges, den ich von Anfang an verfolgen möchte. Bisher konnte ich alle Schritte von Dir - in Verbindung mit dem Bauplan - sehr gut nachvollziehen. Sehr gut finde ich auch, wie genau Du den einzelnen Bau der Teile beschreibst.

      Gruß
      Roland

      ..... der so etwas bestimmt nie bauen wird; viiiiiiel zu schwer nein1
      -- Roll Yer Own If You Can´t Get Ready Made --
    • @Railgoon -
      du wirst lachen, aber trotz allem greife ich immer wieder zu dem neuen Messer statt dem alten.
      Wie du sagst, mit bisschen Uebung laesst sich da bestimmt einiges mit machen.
      Lassen wir's mal drauf ankommen... kratz1 les 2 arbeit2 arbeit1 cool2

      @Roland -
      herzlichen Dank fuer dein Interesse und fuer deine guten Zusprueche.
      Das bedeutet mir sehr viel! prost2

      @PRT -
      Als grosser, tugendhafter Meister muss man doch ein gutes Vorbild setzen!
      Den Stuhl haben wir schon mal, fehlt nur noch der Meister... happy1 happy1 happy1
      Gruesse,
      Norm
      bä1
      __________________

      Rosten macht Spass...!!! grins 2
    • Hallo Norman,

      Gratulation zum eigenen Bastelzimmer! daumen1 Es scheint noch freie Flächen an der Wand für Regale zu geben. Oder musstest Du die Rückenlehne am Stuhl einsparen, weil der Platz jetzt schon wieder zu knapp ist? kratz1

      Schöne Grüße
      Andreas
      Hier bin ich Mensch, hier darf ich's sein.
      Goethe

      Es strebt der Mensch, so lang er klebt.
      Fast Goethe
    • Waehrend der Forenpause gings hier heftig weiter.
      Das Bild mit der Pinzette zeigt die Groesse mancher Teile. Das dreieckchen ist eines der Stuetzlamellen an der Manschette des Versteifungsrohrs.
      Dann gings weiter mit kleinteilen die dann letztendlich die Differenzialgehaeuse wurden. Oh ja, und die Werkzeugkiste kam auch dran,
      das war mal wieder ein Riesenteil zum Erholen...











      Gruesse,
      Norm
      bä1
      __________________

      Rosten macht Spass...!!! grins 2
    • Danke Andy!

      Die Probleme halten sich in Grenzen, es gibt sie aber und sie sind auch wenigstens konsequent - der Pomeranzensepp der das Ding konstruiert hat, hat nirgends fuer die Papierdicke kompensiert, ich merke das schon wieder an allen Stellen, wo man Scheiben zur Verstaerkung einbauen soll. Die Maentel drumrum haben alle eine weite Spalte wo sich die Enden treffen sollten - VERSCHNITZELGEBRATEN UND SENFGEKNOEDELT ...!!! wut1 brüll1 schüttel1 Böse1





      Das muss ich mir jetzt merken fuer alles, wo man kompensieren muss. Wenn ich das weiss, duerfte es wohl wieder glatter gehen.
      Und die Bauanleitung sieht aus als muesste ich acht von den Stutzen bauen muessen, die ans Differenzialgehaeuse kommen, es sind aber nur Teile fuer vier da. Also habe ich mir nochmal welche ausgedruckt und zusammengebaut, nur um ploetzlich rauszufinden dass ich nur vier davon brauche. Also ohne den Italienischen Baubericht waere ich voellig aufgeschmissen...

      Gruesse,
      Norm
      bä1
      __________________

      Rosten macht Spass...!!! grins 2
    • Hi Norm,

      nichts ist gesünder und tröstlicher als gleichartig Wahnsinnige zu treffen... Mit diesem Bau reihst Du Dich eindeutig in diese Kategorie ein.
      Das mangelnde Einrechnen der Materialstärke ist ein generelles Problem vieler Amateurkonstruktionen, das habe ich auch immer wieder erlebt. Aber Du kriegst das ausgeglichen. Wer sonst?

      Viele Grüße, Martin
      Selig, die über sich selber lachen können, denn sie werden ein sehr heiteres Leben führen! frech 1
      Meine Machwerke

      Im Bau: Spitfire FR.MK.IX, Halinski. Als nächstes die Leitwerke, alles schön rosa...
      Eingeschoben: Citroen C4 WRC, 1:24, Pepakura
    • Hallo Norm,

      schaut doch trotz der Fehler(?) des Pommeranzensepps sehr gut aus bisher.

      Bei so einer Geschichte wie in Bild 18 (IMG_9654) reparierst Du dann oderr baust Du neu?
      Oder bei dem Rahmen, wenn Öffnungen genau übereinanderliegen müssen, wie geht man dann vor?
      Die Durchgänge für die Bolzen und Wellen müssen ja stimmen.

      Gruß
      Roland
      -- Roll Yer Own If You Can´t Get Ready Made --
    • airgoon schrieb:

      Ich finde den Anfang des Rollens immer sauschwierig.

      Wie immer, nix kann er, nur jammern... ach1

      Und dann noch eine Werkzeugkiste ohne Schloss, geht gar nicht - frag mal den Railgoon... grins 2



      Mein lieber Normanski, das du ein Bastelmesser wieder in die Hand nimmst, ist für mich die schönste Meldung in diesem Jahr.

      Zwar kein Pirling, dafür jedoch eine Goon-Show, fantastisch klasse1

      Ich drücke nun ganz fest meine Däumchen, dass du den nötigen langen Atem für dieses Teilemonster hast, besonders wenn die Materialstärke unberücksichtigt ist...
      prost2 , Tom

      Noch 4725 Tage bis zur Regelaltersrente.
      Stand 23.10.2017

      Meine kartonalen Errungenschaften
    • Herzlichen Dank euch allen, Ermutigung spornt immer an... freundlich1

      @Roland, was die fehlerhaften Teile angeht - die Scheibenverstaerkung ist eigentlich nicht noetig, also habe ich die Scheibchen alle rausgeschmissen und die Roellchen ohne Verstaerkung gedreht, und zwar so dass sie schoen geschlossen sind.
      Und was deine anderen Fragen betrifft - diese kleinen und komplizierten Teile im Rahmen wird man spaeter kaum sehen und wenn doch, nur als wahnsinnsdetaillierte Komponenten wo die einzelteile sehr wenig auffallen.
      Also Unperfektheiten fallen bei diesem Projekt sehr wenig ins Gewicht, weil da einfach zu viele Details dran sind, um die einzelnen Teile ueberhaupt zu bemerken.
      Ueberhaupt scheint die Passgenauigkeit bei diesem Modell eigentlich gar kein Thema zu sein, da die Komponenten alle einfach in den Rahmen gelegt werden und wo sie hinfallen, da sitzen sie. Und das naechste Teil wird einfach ans vorherige angebaut und das ist eigentlich schon alles.
      Vielleicht wird es beim Fuehrerhaus etwas kritischer, aber sonst werden alle Komponenten nur individuell an den Rahmen gehaengt, genietet oder gebolzt wo gerade Platz ist.
      Und Oeffnungen, die nicht ganz genau uebereinanderliegen kann man ja notfalls auch leicht nachschneiden.
      Aber auch die sieht man am Ende bestimmt kaum. ängstlich1
      Gruesse,
      Norm
      bä1
      __________________

      Rosten macht Spass...!!! grins 2
    • OldieAndi schrieb:

      uiuiuiui! Sach mal, machst Du das eigentlich alles freiwillig?

      ...das frage ich mich auch gerade!
      Besonders nach dem Lesen dieser Formulierungen:

      airgoon schrieb:

      Also Unperfektheiten fallen bei diesem Projekt sehr wenig ins Gewicht, weil da einfach zu viele Details dran sind, um die einzelnen Teile ueberhaupt zu bemerken.
      Ueberhaupt scheint die Passgenauigkeit bei diesem Modell eigentlich gar kein Thema zu sein, da die Komponenten alle einfach in den Rahmen gelegt werden und wo sie hinfallen, da sitzen sie. Und das naechste Teil wird einfach ans vorherige angebaut und das ist eigentlich schon alles.
      Vielleicht wird es beim Fuehrerhaus etwas kritischer, aber sonst werden alle Komponenten nur individuell an den Rahmen gehaengt, genietet oder gebolzt wo gerade Platz ist.
      Und Oeffnungen, die nicht ganz genau uebereinanderliegen kann man ja notfalls auch leicht nachschneiden.

      Sag mal Norm - Hasch, LSD, oder die Mafia im Nacken??? grins 2

      Gespannte Grüße
      PRT
    • Ging bisschen weiter.
      Bei diesen Fitzelteilchen ist der Fortschritt nicht so spektakulaer wie bei 'nem Halinski mit Riesenteilen happy1
      Ausserdem ist es im Moment sehr heiss und schwuel, kein gutes Bastelwetter.
      Aber hier sind noch mehr details an den Uebertragungsgetrieben und den Differentialen


      Gruesse,
      Norm
      bä1
      __________________

      Rosten macht Spass...!!! grins 2
    • Bei so einem Teilemonstrum muss man seinen Fokus etwas vom fertigen Modell wegnehmen und ihn auf die Untergruppen konzentrieren, sonst wird man verrueckt.
      Also geht's bei so einem Projekt erstmal nicht so darum, das Ding bald fertig zu kriegen, sondern um das Basteln des Bastelns wegen - so etwa wie - das Glueck ist kein Ziel, sondern die Reise dorthin.
      Mit diesem Modell hat man halt immer was zu tun fuer die naechsten paar Jahre... grins 2

      Bald werde ich die kleinen Umlenkgetriebe verbinden, anmalen und in den Rahmen setzten koennen, dann kommt das Hauptgetriebe dran und dann wird's erst richtig interessant.
      Gruesse,
      Norm
      bä1
      __________________

      Rosten macht Spass...!!! grins 2
    • So - fuer die, die denken dass es nicht weiter geht ...
      Diese Baustufe war eine echte Zeitverschwendung - die Daempfungsscheiben (Hardy-Scheiben...?) bestehen aus so viel mikroskopischen Teilen, die man nach dem Zusammenbau ueberhaupt nicht mehr sieht.
      Naja, hat trotzdem Spass gemacht... lala1

      Heute war es sehr heiss und schwuel, ich konnte vor verschwitzten Fingern kaum das Messer halten ohne dass es mir ausrutschte. Dabei musste ich die ganze Zeit total amuesiert an einen Kommentar denken, den ein Moderator in einem gewissen Forum mal machte, der sich ueber ein anderes Forum lustig machte, in dem man,so dieser Moderator, vor lauter Lobhudelei kaum das Messer halten koennte ohne dass es einem aus der Hand rutscht... (der hatte uns damit gemeint...) happy1 happy1 happy1
      Heute war es allerdings so schwuel, dass das Messer auch ohne Lobhudelei rutschte ... muhaha1



      Gruesse,
      Norm
      bä1
      __________________

      Rosten macht Spass...!!! grins 2