Atomeisbrecher "Lenin"; Oriel Verlag Nr. 185; M 1:200 - Bauzustand 1970

    • Michael und Hagen, besten Dank für die guten Worte.

      @ Hagen: Was die Brennstäbe betrifft, da setze ich mich mal gelegentlich aufs Rad und kurble die ca. 40 km bis Grundremmingen.
      Da lagern bestimmt ein paar Gebrauchte im Hof. grins 2

      Auf der Werft erfolgten inzwischen die letzte Handgriffe.
      Einige Drähte wurden geformt und die Schiffsschrauben gefertigt - alles inzwischen Geschichte.
      Zum Kantenfärben der Schiffschraubenteile eignete sich der gezeigte Edding optimal.

      Viele Grüße
      Roland





    • Und dann...nach der Verarbeitung von reichlich Zwirn und hi und da noch ein paar Farbtupfern - erfolgte bei österlichem Hintergrund-Glockengeläut der Stapellauf...

      Fertig!

      Fazit:
      Ein absolut empfehlenswertes Modell für erfahrene und ambitionierte Modellbauer.
      Basierend auf einer hervorragenden Konstruktion überzeugte der Bogen besonders durch seine sehr gute Grafik, den stabilen Modellaufbau und eine exzellente Passgenauigkeit.
      Für eine volle Ausschöpfung des Bogen-Potentials wird die Verwendung aller verfügbaren Zubehörteile dringend empfohlen.

      Mir persönlich hat der Bau sehr viel Freude bereitet.

      Vielen Dank an den Konstrukteur Yuri Lazebnjuk für dieses schöne Modell!

      Damit endet der Baubericht, Galeriebilder folgen zeitnah.

      Viele Grüße
      Roland







    • Andreas, Hagen, Yuri, Fritz, Roberto - über eure Baubericht-Begleitung und positiven Rückmeldungen freue ich mich sehr, herzlichen Dank dafür.

      @ Andreas: Da ich dich als kritischen (auch wenn ich nicht alle deine Sichtweisen teile) kompetenten und engagierten Kartonmodellbauer sehr schätze, freut mich deine stille Begleitung und positive Einschätzung natürlich besonders.

      @ Roberto:

      Roberto schrieb:

      Immer wieder kann man aus den Bauberichten auch Tips für eigene Modelle nehmen.
      ...genau aus diesem Grunde ist mir dein aktueller Baubericht ein Lehrstück in Sachen z.B. Takelage und Fachausdrücken.
      In keinem bisherigen Baubericht wurde auch die Seilführung an den Davits und Rettungsbooten so gut gezeigt.

      Vielleicht noch eine kleine statistische Anmerkung: Gemäß meinen Aufzeichnungen wurde der Bau des "Lenin" am 28.11.2016 begonnen und an insgesamt 39 Tagen fortgesetzt. Bei einer durchschnittlichen Bauzeit von vier Stunden/Tag ergibt das ca. 156 Std. Bauzeit.
      Da ich aber diesem Durchschnitt misstraue, schätze ich realistischere 200 Std.!

      Viele Grüße
      Roland
    • Moin Roland...

      jabietz schrieb:

      Als stiller Genießer habe ich immer wieder sehr gerne deinen Baubericht und die Fortschritte des Werdens verfolgt und gratuliere dir zur Fertigstellung dieses hervorragenden Modells. Chapeau!!!
      Damit hast du eine Art Referenzmodell für alle Nachbauer geschaffen und kannst wahrlich stolz drauf sein.

      Besser könnte ich es auch nicht formulieren...

      Meinen Glückwunsch zu diesem Bauergebnis...

      Danke für den sehr informativen sehr gut bebilderten Baubericht...

      Gruß
      Günter
    • Hallo Roland

      Herzliche Gratulation zur Fertigstellung!è Ein hervorragend gebautes Modell, ich habe den Baubericht genossen!
      Ich ziehe den Hut vor jedem/jeder, der/die ein solches Modell in einer derart hohen, makellosen Qualität bauen. daumen1
      Da kannst Du warhlich stolz auf das Ergebnis sein!

      Freundliche Grüsse
      Peter
      Wenn Schokolade die Antwort ist, dann ist die Frage unwichtig ostern 3

      Aus Leidenschaft: pierresuisse.ch
      Aus Freude: mein-modellbau.jimdo.com

      Meine versemmelten Werke
    • Moin Roland,
      Gratulation zum fertigen Modell. Um was es für eine Leistung beim Bau dieses Modells ging brauch ich dir ja nicht zu sagen......
      Ich finde das es trotz allen wirklich guten Eigenschaften des Bogens, Konstruktion etc. schon zu den anspruchsvolleren Kartonmodellen gehört.
      Also genau das richtige für dich....was man ja an dem tollen Ergebnis sieht.
      beifall 1

      Meine Werft ist gerade etwas eingefroren was vermutlich an der Jahreszeit liegt kratz1 kratz1 kratz1 .Aber irgendwann geht's bestimmt weiter....(hab ja jetzt auch ein Referenzmodell... zwinker2 )

      LG Thomas
    • Neu

      Hoi Roland,

      super Eisbrecher (Neid grins 3 ), könnte ich für die Eismeerflotte auch gebrauchen (in 1:250 latürnich).
      Da Du ja jetzt freie Werftkapazitäten hast kannst Du den Zossen ja mal als Wasserlinienmodell in 1:250 auf Kiel legen - dann können wir ja mal in Kiellinie, Dein Brecher vornweg, durchs Eismeer fahren.
      LG Klaus
      viderimus nil posse creari de nihilo
    • Neu

      Hallo Ulrich, Gerhard und Klaus, ganz herzlichen Dank für die Gratulationen und guten Worte.

      Das schmeichelt doch alles ein wenig und gibt Anlass, wieder einmal suchend und sinnend die gefüllten Bogen-Kisten zu umkreisen.
      In Gedanken und immer nach Lösungen suchend, zwischen: Viel Auswahl und immer weniger Platz... kratz1
      Und in solchen Momenten stellt GPM den Bogen einer AN-12 in Aussicht. M 1:33! Das ist schon fast unanständig... les 3

      @ Klaus:
      Wasserlinie auf Kiel legen ist gestrichen. In Abwägung zwischen geschätzter Restlebenszeit und Ergebnisorientierung neige ich da eher zum Einsatz eines langen, scharfen Messers...
      Aber die Kiellinie können wir trotzdem gerne fahren, durch viele Kugeln Vanilleeis mit heißen Himbeeren - im Juni happy 2

      Viele Grüße
      Roland
    • Neu

      Hallo Roland,

      in der Gratulantenschar will ich natürlich nicht fehlen, auch wenn es um mich in den letzten Wochen leider etwas ruhiger geworden ist, was meine Forenpräsenz und Modellbauaktivität anbelangt. Große Ereignisse werfen ihre Schatten voraus und fordern viel Zeit... les 2 pc2 MG1

      Beim letzten Stammtisch war das Modell ja in einem frühren Stadium schon zu bewundern und Du hast es jetzt in perfekter Weise fertiggestellt. Einfach klasse geworden! beifall 1

      Hoffe, dass Du das gute Stück zum kommenden ST dann wieder mit dabei hast!

      Liebe Grüße
      Peter
    • Neu

      Und optimale Wassermenge darunter von Zeit zu Zeit. But don't let the waterflush take the ship. grins 2
      Best regards from / Liebe Grüsse von: Krisztián
      People buying model booklets think they also buy the time necessary for their assembly. But I am old enough to know it is not true at all. verlegen2 prost2
    • Neu

      ...not only water, Krisztian.... grins 2 grins 2 grins 2

      Peter, Horst, Riklef und Krisztian, vielen Dank!

      @ Peter:

      Pitje schrieb:

      Große Ereignisse werfen ihre Schatten voraus und fordern viel Zeit...
      Bring das Alles gesund hinter dich, Peter...ohne Schatten!

      Klar kommt Lenin zum Stammtisch! Und dann wird Revolution gemacht...

      Viele Grüße
      Roland