San Salvador 1:72

    • Ahoi alle

      dann mal eine kleines Update von der San Salvador V 2.0

      Bisschen was ist passiert, und die Renovierung hat angefangen. Die Boardwände habe ich neu gezeichnet, ein wenig dem Original angepasst...Fenster....Barkhölzer und die Farbe ein wenig in Richtung der Originallackierung.
      Die Beplankung des unteren Teils, die war ja senkrecht, komplett neu gezeichnet und ist jetzt längs beplankt.
      Das reicht mir jetzt soweit, will nicht noch länger am PC sein. Die Barkhölzer waren ja bei der Vorgängerversion ein wenig wuchtig ausgefallen (obwohl ihr das ganz gut stand), sind jetzt auch mehr "scale like".
      Allerdings bin ich jetzt mit dem Deck nicht mehr glücklich, das passt jetzt nicht mehr so tolle zu der neuen Farbe.

      Es grüßt der
      Helmut
      aus dem Bergischen

      im Bau:
      San Salvador 1:72
      HMS Cleopatra 1:72
    • @Classic

      Ach Thomas, manchmal wünsche ich mir es wäre so...............
      Nachdem ich vorgestern nach langen Spielen mit den Farbeinstellungen endlich die Seitenteile gedruckt hatte, hab ich das Programm geschlossen, ohne mir die Einstellungen zu notieren.... brüll1
      Das kostete mir gestern den kompletten Tag mit Probieren und Probedrucken, bis ich dem wieder so hatte

      Es grüßt der
      Helmut
      aus dem Bergischen

      im Bau:
      San Salvador 1:72
      HMS Cleopatra 1:72
    • Ahoi zusammen

      bisschen hab ich wieder geschafft. Ich hab mich diesmal entschlossen, nicht wie das erste mal, die Barkhölzer mit mit Papier zu bekleben, ich passe mich ein wenig an, und erlaube mir jetzt auch, Teile aus Pappe herzustellen und zu bemalen (wie im LC Bausatz)
      Obwohl, wie schon geschrieben, da bis jetzt geschafft habe, jedes Modell "abzuschiessen". Ist eben nicht mein Ding nein1 und ich nin mit den Ergebnissen nie zufrieden.
      Diesenkrechten Barkhölzer (hoffe das sind auch Barkhölzer, hab da im Mondfeld auf die Schnelle nichts gefunden) werden auch nicht (wie das erste Mal) ausgespart, sondern erst flach, und die Wölbung kommt dann danach darauf (ähnlich wie im Bogen gezeigt).



      Auch die Rüsten musste ich jetzt vor den senkrechten Barkhölzer anbringen, da diese (wie beim Original) auch die Zugstützen sind.



      Da ich jetzt verschiedenes dem Original angepasst habe, musste ich die Position der Rüsten ermitteln, kann mich da jetzt nicht mehr auf den Bogen verlassen. Dazu habe ich einfach mal die Wanten ausgeschnitten und angehalten und auch dann erst, die Löcher zur Befestigung der Rüsteisen in einer Flucht zu den Wanten im Barkhölz gebohrt.
      Auf den Fotos sieht man auch schön, wie schrecklich die Deckfarbe jetzt aussieht.....da muss was gemacht werden..............


      soweit auf der Backbordseite und jetzt erstmal auf der Steuerbord zum Gleichstand nachziehen.
      Es grüßt der
      Helmut
      aus dem Bergischen

      im Bau:
      San Salvador 1:72
      HMS Cleopatra 1:72
    • Die Rettungsaktion sieht prima aus. Mir gefällt die Farbe des Decks. Ich würde nichts mehr ändern.
      Bei mir enden solche Verbesserungsaktionen im Verschlimmbessern und am Ende bin ich noch unzufriedener als zuvor.
      Viele Grüße
      Christian

      in der Werft: Papegojan, Shipyard im Maßstab 1/72

      "Behandle jedes Bauteil, als ob es ein eigenes Modell ist; auf diese Weise wirst Du mehr Modelle an einem Tag als andere in ihrem Leben fertig stellen."
    • @AnobiumPunctatum und @Bonden

      Danke euch für das Lob, und auch für die Meinung mit dem Deck.
      Ja, ich würde da ungerne nochmal dran rum pfuschen, und lasse das erst mal. Vielleicht läßt sich da später noch bisschen was mit Ölfarbe machen...aber werde sehen
      jetzt erstmal verschiedene Details an Deck dem Original anpassen, wie zb die Bretter an den Schotts? von senkrecht in waagrecht ändern arbeit1
      Es grüßt der
      Helmut
      aus dem Bergischen

      im Bau:
      San Salvador 1:72
      HMS Cleopatra 1:72
    • Hallo Helmut
      Für mich als Laien was Segelschiffe betrifft sieht das sehr gut aus. Auch ich würde aber das Deck nicht mehr verbessern wollen.
      Aber das ist wirklich nur meine Meinung.
      Jeder so wie er es kann und möchte!

      Mein Fazit: Tolles Segelschiff bisher!
      mit lieben Grüßen aus Köln
      Euer Fritz

      Wir lernen niemals aus..... Drum sucht Euch einen guten Lehrer!
    • @Goliath , @petcarli
      Danke Fritz und Fritz......jaaaa, ihr habt mich jetzt ja überzeugt. Es ist nur so, dass hier bei mir je nach Beleuchtung sich da die eine mit der anderen Farbe der Beplankung bisschen zwickt. Aber ich muss auch immer mit einplanen, dass mir da die Augen einen kleinen Streich spielen, darum richte ich mich da schon auch nach euren Meinungen.....und darum bleibt es jetzt so daumen1
      Es grüßt der
      Helmut
      aus dem Bergischen

      im Bau:
      San Salvador 1:72
      HMS Cleopatra 1:72
    • Ahoi, ich mal wieder........

      es ist ja nicht gerade viel los in der Segelschiff Sparte, @Klueni hat sich ja, wie er bei den Grauen schreibt von den Segelschiffen verabschiedet (für längere Zeit wie ich befürchte und sehr schade finde heul1 ), @Bonden in Sommerpause, @Peter_H muss noch in Fahrt kommen und bei @petcarli werden wir noch längere Zeit mit Wanten, Stage und Webleinen verwöhnt werden.
      Kurzum...ich fühle mich langsam ein wenig einsam hier und ich glaube da ist dringenst Nachwuchs nötig.................
      Aber, langsam geht es weiter mit meiner Restaurierung, oder besser kompletten Neubau meiner SaSa 2.
      Mit Betonung auf "langsam", denn ich muss mal wieder aufpassen, dass ich nicht mehr zerstöre als restauriere.
      Mit dem Bogen hat sie jetzt außer dem Spantengerüst, nicht mehr viel zu tun und damit das hier nicht einschläft, zwischendurch ein paar Bilder. Das Deck...ja....auch wenn es schrecklich aussieht, soll so so sein...ähnlich ausgetreten ist es auch auf den Originalbildern. Bei den Schott´s habe ich die Beplankung von senkrecht in waagrecht geändert, und das Schott vorne am Bug hat jetzt nur eine Türöffnung und ein rundes Fenster. Auch kommt jetzt öfters mal der Pinsel in Einsatz........es wird eine Mischung aus Druck und Lack. Damit kann ich leben und für mich die beste Lösung.....denke ich denk1





      es sind noch viele Blitzer zu sehen, aber ist ja noch alles im Rohbau und mit den senkrechten Barkhölzern werde ich auch noch die eine und andere Stunde zu tun haben. Ist eben kein Lasercut und muss alles von Hand herstellen.
      Das war´s erstmal mit dem kleinen Zwischenbericht.
      Es grüßt der
      Helmut
      aus dem Bergischen

      im Bau:
      San Salvador 1:72
      HMS Cleopatra 1:72
    • Hallo Helmut

      Nein, Du bist nicht alleine. Jedoch stehen meine Prioritäten momentan anders und zum anderen hadere ich ein wenig mit dem labrigen Rumpf der Speedy und muss dort selber noch einiges machen, damit ich da ein für mich stimmiges Resultat erhalte.

      Das Deck Deine SS sieh meiner Meinung nach sehr authentisch aus und gefällt mir sehr gut! Überhaupt finde ich, dass Du aus dem Bogen mehr rauszuholen scheinst, als man es für möglich halten kann. Die Restaurierung hat sich wirklich gelohnt!

      Freundliche Grüsse
      Peter
      Wenn Schokolade die Antwort ist, dann ist die Frage unwichtig ostern 3

      Aus Leidenschaft: pierresuisse.ch
      Beruf und Hobby vereint: kamoga.ch
      Aus Freude: mein-modellbau.jimdo.com

      Meine versemmelten Werke
    • Peter_H schrieb:

      Nein, Du bist nicht alleine. Jedoch stehen meine Prioritäten momentan anders und zum anderen hadere ich ein wenig mit dem labrigen Rumpf der Speedy und muss dort selber noch einiges machen, damit ich da ein für mich stimmiges Resultat erhalte.
      das ist doch ok, ich wollte dich auch nicht ansprechen damit, und war auch nicht sooo ernst gemeint.
      Ohne dich ein deinem Versuch an der SaSa wäre ich ja gar nicht hier danke 2
      Ich wollte damit nur sagen, wie schnell in einer Sparte nicht mehr viel los sein kann.
      Und ich würde mir eben wünschen, dass der eine oder andere sich mal einen Ruck gibt und hier mit einsteigt
      Es muss doch nicht unbedingt sooo perfekt und toll sein wie von den Meistern der Zunft hier vorgelegt wird, und ich habe dann auch keinen Anlass mehr, zu versuchen , es ihnen gleich zu tun happy1 macht mir gerade ein wenig Stress, und das auf Kosten des Bastel-Spaßes

      Aber danke für das Lob......
      Mit dem Rumpf der Speedy gebe ich dir recht, der scheint mir wirklich ein wenig "labrig"zu sein.
      Es grüßt der
      Helmut
      aus dem Bergischen

      im Bau:
      San Salvador 1:72
      HMS Cleopatra 1:72
    • Mach Dir um die Zukunft keine Sorgen. Als Papiermodellbauanfänger werde ich, wenn ich meine Bemalungsübungen abgeschlossen habe, das Niveau hier schon senken happy 2
      Viele Grüße
      Christian

      in der Werft: Papegojan, Shipyard im Maßstab 1/72

      "Behandle jedes Bauteil, als ob es ein eigenes Modell ist; auf diese Weise wirst Du mehr Modelle an einem Tag als andere in ihrem Leben fertig stellen."
    • Hallo Helmut,

      ja du hast recht, ist gerade echt ruhig in unserer Ecke..sozusagen Flaute^^
      Ich habe zwar meine Salvador nach Texas mitgenommen, glaube aber nicht so recht, dass ich hier weiterbauen werde, weil mir einfach meine ganzen kleinen Extras fehlen...Auch hätte ich meine Farbe mitnehmen sollen. Ich hab gedacht, dass es hier sicher sowas wie nen Modellbauladen oder so gibt, aber Pustekuchen. Jetzt überlege ich, ob ich was anderes mache oder mir ein paar Dinge schicken lasse...mal sehen...

      Halt die Fahne solange hoch!
      Ludwig
    • Ahoi alle

      Classic schrieb:

      Wenn da nicht die Takelage wäre,kämme ich in Versuchung.
      Thomas.....einfach versuchen, ich freue mich jetzt schon auf die Takelage. Ich selbst möchte mich da zwar bisschen tiefer rein lesen, und vielleicht sogar Taue mal selber schlagen, aber nur weil es mich interessiert. Sehe das als Herausforderung. Gleichzeitig möchte ich aber auch einfach nur ein schönes Segelschiffchen bauen....nur um eben mal Spaß am Basteln zu haben......bin da ein wenig in der Zwickmühle.

      AnobiumPunctatum schrieb:

      wenn ich meine Bemalungsübungen abgeschlossen habe, das Niveau hier schon senken
      Das kaufe ich dir nicht ab, Christian, dafür bringst du zuviel Wissen und praktische Erfahrung mit. Und das neue Medium Karton hast du schnell drauf. Ich freue mich darauf, und hoffe es geht bald los bei dir ....

      petcarli schrieb:

      Tja, Wolfgang,

      Du hast Recht. Natürlich kann ich Euch in der nächsten Zeit nur mit Stehendem Gut ergötzen
      hi Fritz, hoffe du meinst mit Wolfgang mich freundlich1 , das war keine Kritik, die Arbeit macht eben mal den Großteil eines Segelschiffes aus und ich sauge da jedes Bild von dir rein, kommt mir ja gerade recht und ist für mich tolles, aktuelles Lernmaterial daumen1 ,
      Es grüßt der
      Helmut
      aus dem Bergischen

      im Bau:
      San Salvador 1:72
      HMS Cleopatra 1:72
    • Hallo Fritz,

      ich würde Dir ein kleineres Vorbild, wie einen Kutter oder ähnliches zum Einstieg empfehlen.
      Ein gut gebautes Segelschiff -wenn es kein Rumpfmodell werden soll- steht und fällt mit der Takelage. Ein Dreimaster ist da bei historischen Schiffen die Königsdisziplin.
      Viele Grüße
      Christian

      in der Werft: Papegojan, Shipyard im Maßstab 1/72

      "Behandle jedes Bauteil, als ob es ein eigenes Modell ist; auf diese Weise wirst Du mehr Modelle an einem Tag als andere in ihrem Leben fertig stellen."
    • Ahoi Fritz
      schön dich hier zu sehen

      Fritz Schmitz schrieb:

      Ich habe da auch noch eine Victory von Modelarz in der Schublade im M. 1:200.
      1:200....ohje, mir ist sogar 1:100 (96) zu klein, oder besser gesagt, ich hab mich einfach für 1:72 entschieden...mir gefällt diese Größe und ich hab was in der Hand. Ja die Viktory..........bis zu der möchte ich mich hoch kämpfen und alles was ich bei den anderen gelernt habe, einbringen. Nur wenn ich die in in 1:72 baue wird mich jeder für verrückt halten happy1
      Es grüßt der
      Helmut
      aus dem Bergischen

      im Bau:
      San Salvador 1:72
      HMS Cleopatra 1:72
    • Ja Helmut, gerade deshalb zögere ich wirklich mit dem Baubeginn und ziehe immer wieder andere Modelle vor.
      Dazu kommt dann natürlich meine motorische Unpässlichkeit, die es mir fast unmöglich macht, eine vernünftige Takelage hin zu bekommen!
      Aber man soll nie nie sagen!
      Hier schaue ich gerne weiter zu!
      mit lieben Grüßen aus Köln
      Euer Fritz

      Wir lernen niemals aus..... Drum sucht Euch einen guten Lehrer!
    • Hallo Christian, nein, es ist nicht mein erstes Schiffsmodell, aber es wäre mein erster Segler.
      Aber sollte man sich nicht auch an schwierigen Modellen versuchen? Sonst lernt man es doch niemals. segeln1
      Naja, ich habe ja (hoffentlich happy 2 ) noch viel Zeit.
      mit lieben Grüßen aus Köln
      Euer Fritz

      Wir lernen niemals aus..... Drum sucht Euch einen guten Lehrer!
    • Hallo Fritz,

      klar kann man sich auch direkt an einem schwierigen Modell versuchen. Die Erfahrung zeigt aber, das viele Segelschiffsmodelle -gerade auch aus Holz-, dann später aufgrund mangelnder Fähigkeiten und Frustration nicht zu Ende gebaut werden und in der Rundablage oder beim großen E landen. Ich glaube, dass auf 100 angefangene Victory-Modelle ein fertig gebautes kommt.

      Einen Zwei- oder Dreidecker - egal aus welchem Material traue ich mir aktuell nicht zu.

      Da Du schon Modelle aus Papier gebaut hast, sollte der Rumpf nicht das große Problem sein. Die Herausforderung liegt in der Takelage. Daher meine Empfehlung erst ein Modell mit einer einfacheresn Takelage zu bauen,
      Viele Grüße
      Christian

      in der Werft: Papegojan, Shipyard im Maßstab 1/72

      "Behandle jedes Bauteil, als ob es ein eigenes Modell ist; auf diese Weise wirst Du mehr Modelle an einem Tag als andere in ihrem Leben fertig stellen."
    • Klar, ja danke Christian.
      Da ich ja noch einige andere Kartonmodelle mein Eigen nenne, wird es sowieso noch etwas dauern.
      So etwa 3 - 5 Jahre.Falls ich das überhaupt noch erlebe....
      Wenn ich dran denke, die Europa, den MAN LKW, einen Feuerwehr-Löschwagen, diverse Bauten und und und. arbeit2 freu 2
      mit lieben Grüßen aus Köln
      Euer Fritz

      Wir lernen niemals aus..... Drum sucht Euch einen guten Lehrer!
    • Ahoi Fritz

      Christian ist mir da jetzt zuvor gekommen und ich denke dass er damit auch recht hat. mein Bastelverhalten ist da ein wenig anders und kann man auch nicht als Maßstab nehmen. Aber einmal werde ich das nach über 50 Jahren Modellbau und RC - Fliegerei nicht mehr ablegen können, und es gibt da auch noch anderen Grund, der aber nicht hierher gehört

      Fritz Schmitz schrieb:

      So etwa 3 - 5 Jahre.Falls ich das überhaupt noch erlebe....
      Wenn ich nach meinem Stapel gehen würde, müßte ich so um die 110 Jahre alt werden um alles zu bauen was ich gerne hätte, aber das geht nicht.
      Ich bin durch Zufall in diese Sparte gerutscht, gemerkt dass es mir echt Spaß macht, und verzichte dafür auf alles andere, das ich als Bogen hier habe. Da ich aber auch ein wenig Abwechslung haben möchte, wie andere eben auch, springe ich nicht zwischen verschiedenen Hobbies hin und her, sondern zwischen den Modellen.Und die Reihenfolge ist immer so, dass ich das, was ich bei dem einen Modell gelernt habe, auch umgehend beim nächst größeren anwenden kann.....anders geht es nicht.
      Es grüßt der
      Helmut
      aus dem Bergischen

      im Bau:
      San Salvador 1:72
      HMS Cleopatra 1:72
    • Ahoi zusammen

      Ich werde jetzt hier eine kleine Pause einlegen, nach dem Neuanfang der SaSa V2.0 , erstmal ein wenig Abstand gewinnen. Barkhölzer kann ich gerade auch keine mehr sehen...also werde ich noch vor meiner Sommerpause noch die Cleo beplanken.
      Sommerpause aber nur für die Segelschiffe, werde einen Abstecher in mein altes Hobby, der Fliegerei machen und mal versuchen einen kleinen Karton-Heli mit einer Mechanik ausrüsten und fliegen. Aber keine Ahnung ob ich das noch schaffe............
      Es grüßt der
      Helmut
      aus dem Bergischen

      im Bau:
      San Salvador 1:72
      HMS Cleopatra 1:72