Nürnberger Burg

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    • Aber Hallo! Immer her damit!

      Die Burganlage habe ich auch schon mal angefangen - bis meine Kleine die damals bemerkt hat. traurig1

      Einen neuen Bogen habe ich mir aber schon besorgt.

      Die Anlage ist super zu bauen - und den größten Gegner hast Du ja schon mit der Kaiserstallung bezwungen.
      Liebe Grüße, Stephan kaffee1
    • Na dann will ich mal, ein paar Bilder hab ich schon, obwohl ich beim Bauen immer das Fotografieren vergesse. Das mache ich lieber in meiner kleinen Gartensternwarte von Himmelsobjekten, meinem zweiten Hobby.
      Los geht es mit dem ersten Bauabschnitt, der Kaiserstallung und den angrenzenden Gebäuden. Als erstes der Balkon, die Kanten der Blumen werden natürlich verschiedenfarbig gefärbt...musste sein.....

      Es grüßt der
      Helmut
      aus dem Bergischen
    • Servus Helmut,

      vielleicht kannst du einmal mit dem Himmelsfernrohr eine gute Detailaufnahme machen?
      Soetwas hatten wir hier noch nie! ausguck2 happy1

      Die Nürnberger Burg ist jeden Baubericht wert und ich werde interessiert zusehen. Was du uns bisher gezeigt hast, sieht jedenfalls erstklassig aus.
      klasse1
      Herzliche Grüße / Best regards,
      Andreas

      Optimismus ist die Kunst, mit dem Wind zu segeln, den andere machen.
      Alessandro Manzoni (1785 – 1873)

      Buddys Kartonuniversum
    • Hallo Helmut

      Und ich dachte, Architektur sei nicht so Dein Ding happy1 Das sieht hier aber gar nicht so aus!
      Bisher ein sehr gelungenes Modell, sauber und exakt gebaut!

      Freue mich auf die Fortschritte!
      Freundliche Grüsse
      Peter
      Meine grösste Angst: Dass ich irgendwann erwachsen werde... happy 2

      Aus Leidenschaft: pierresuisse.ch
      Beruf und Hobby vereint: kamoga.ch
      Aus Freude: mein-modellbau.jimdo.com

      Meine versemmelten Werke
    • Peter_H wrote:

      Und ich dachte, Architektur sei nicht so Dein Ding
      Peter, mein Hobby ist das Bauen an sich, und da ist an sich egal an was ich arbeite, hab immer meinen Spaß, nur ziehe ich andere Modelle der Architektur vor. Auf der Nürnberger Burg habe ich viele Stunden meiner Jugend verbracht, war das letzte mal vor 25 Jahren dort, und für mich jetzt natürlich ein besonderes Vergnügen und auch eine Ehre sie zu bauen augenbraue1

      Michael K. wrote:

      Hast du das Dach angemalt, oder ist die Farbe original gedruckt?
      Hi Michael, nein, so ist das im Original. ich denke ist Laserdruck und hat eine leicht Wachsartige Oberfläche.
      Der Nachtell ist, die Farbe blättert leicht ab und ich komme mit dem Kantenfärben nicht nach. Sieht man in den nächsten Makros die ich zeigen werde.
      Es grüßt der
      Helmut
      aus dem Bergischen
    • so, bis jetzt war es aus der Retorte, aber jetzt geht es live weiter.
      Es kommt Baustufe B , und die beginnt mit dem Platz zwischen Burgamtsmannbau und der Kaiserstallung.
      Teil B7 soll man erst in sich verkleben....aha...



      ob da alles richtig ist ?!?! gerade hab ich da nicht so richtig einen Plan wie das weiter geht...
      Es grüßt der
      Helmut
      aus dem Bergischen
    • Hallo Helmut,

      sehr schön - dieses Modell der Nürnberger Burg!

      ... um 1990 herum habe ich diesen Modellbogen ebenfalls (für eine Ausstellung)
      gebaut und empfand damals die Konstruktion als sehr gelungen.
      Die Binnenzeichnhung der Dächer hatte ich mir allerdings damals schon etwas
      authentischer gewünscht. Und wie ich sehe, hat man dem 1986 erschienenen
      Modellbogen mittlerweile ein adäquates Titelbild "spendiert"...
      Erstaunlicherweise ist es mir nie gelungen zu erfahren, WER denn dieses
      attraktive Modell konstruiert & gestaltet hat.

      weiterhin viel Freude mit diesem Modell ...

      Herzliche Grüße
      Theo
      Die Neigungen des Herzens sind geteilt wie die Äste einer Zeder. Verliert der Baum einen starken Ast, so wird er leiden, aber er stirbt nicht. Er wird all seine Lebenskraft in den nächsten Ast fließen lassen, auf dass dieser wachse und die Lücke ausfülle. (Khalil Gibran)
    • Michael K. wrote:

      Erinnert mich am meine Yamaha..
      Ja Michael, genau das war auch mein erster Gedanke wurde aber noch schlimmer... schwitz1


      Teddy wrote:

      und empfand damals die Konstruktion als sehr gelungen
      Danke Teddy, ga das meine ich auch, und ist bis jetzt auch sehr passgenau.
      und weiter geht es wieder ein paar Meter



      an dem kleinen Dach werd ich auch noch meine Freude haben............
      Es grüßt der
      Helmut
      aus dem Bergischen
    • Hallo Helmut,

      ich verfolge deinen Bericht mit Interesse.

      Einerseits weil ich schon mehrfach auf der Burg war und andererseits ich die Bogen damals gekauft habe, aber bisher nicht angeschnitten habe weil ich nicht weiß "Wohin damit?" wenn das Modell fertig ist.
      Viele Grüße,

      Hans-Jürgen

      --------------------------------------------------------------------------------------------------------------
      Früher oder später, aber gewiss immer wird sich die Natur an allem Tun der Menschen rächen, das wider sie selbst ist. (Johann Heinrich Pestalozzi)
    • Schönen guten Morgen allerseits
      gestern Abend konnte ich mal wieder paar Quadratmeter gut machen. Allerdings wurde es nicht ganz so wie ich mir das vorgestellt hatte.
      Erstens ....man sollte abends aufhören wenn die Augen nicht mehr so mit machen...und
      zweitens, das Teil nicht auf dem Tisch stehen lassen, auf dem auch Katzen rum turnen und alles zum fressen gern haben.
      Naja, hoffe man sieht die anschließenden zweistündigen Renovierungsarbeiten heute morgen nicht zu sehr

      nach dem Hohlweg zwischen der Kaiserstallung und Walburgiskapelle, jetzt die Kapelle selbst. Das Glockentürmchen bringe ich erst ganz am Schluss an, sonst bricht mir das sowieso 20 mal ab.





      Jetzt muss ich nur noch heraus finden wie sich das Ganze in das Gelände einflechten läßt............
      Es grüßt der
      Helmut
      aus dem Bergischen
    • ... einen schönen guten Abend ...

      darf ich mich erkundigen was aus diesem Vorhaben geworden ist?
      Mitte der 1990er Jahre hatte ich Gelegenheit dieses Modell zusammenzubauen (es hat dann die Münchener Firma Waldmann Kartonmodellbau International einige Jahre auf Messen und Ausstellungen begleitet).
      Gerne würde ich das Modell auch nochmal »aufs Brett« setzen und stolpere (wie damals schon) über die eher unschönen Dachflächen...
      Damals hat mich das nicht die Bohne gestört – HEUTE würde ich auf jeden Fall für die Dächer eine neue Binnenzeichnung kreieren.

      HG
      TP
      Die Neigungen des Herzens sind geteilt wie die Äste einer Zeder. Verliert der Baum einen starken Ast, so wird er leiden, aber er stirbt nicht. Er wird all seine Lebenskraft in den nächsten Ast fließen lassen, auf dass dieser wachse und die Lücke ausfülle. (Khalil Gibran)
    • Hallo Thomas

      Thomas Pleiner wrote:

      darf ich mich erkundigen was aus diesem Vorhaben geworden ist?
      natürlich darf man das... augenbraue1

      Leider ist mein Bastelplatz sehr beschränkt und ich habe einfach zu viele Hobbies.....
      Die Burg war mein erstes Kartonmodell das ich begonnen hatte, als Erinnerung an meine alte Heimat. Aber ich baue sie immer in der Weihnachtszeit ein kleines Stückchen weiter. (mit viel Erinnerung an meinen alten "Kinderspielplatz" im Kopf) Es kommen bei Gelegenheit natürlich wieder ein paar Fotos, wenn genügend entstanden und es sich lohnt. Aber bis zur Fertigstellung wird es noch einige Zeit dauern, da sie dann zurück nach Nürnberg geht....und das zögere ich solange hinaus wie ich kann
      Es grüßt der
      Helmut
      aus dem Bergischen