Japanischer Zerstörer IJN Shimakaze - JSC und andere - verschiedene Maßstäbe - ein Langzeitprojekt

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Japanischer Zerstörer IJN Shimakaze - JSC und andere - verschiedene Maßstäbe - ein Langzeitprojekt

      Hallo zusammen,

      damit erst gar keine Langeweile aufkommt, eröffne ich hier mal die nächste Baustelle.

      Der sogenannte japanische Superzerstörer "IJN Shimakaze" hat es mir bereits seit einigen Jahren angetan. Im Bretagne-Urlaub dieses Jahr habe ich mich an einem ersten Probebau des JSC-Modells in 1:400 versucht. Er diente mir dazu, die Bauweise bei diesem Modell kennenzulernen und etwaige Anpassungen vorzunehmen. Dazu gehört vor allem der Verzicht auf die zahlreich vorhandenen Klebelaschen bei den Aufbauten. Diese habe ich durch stumpfe Verklebungen ersetzt, was m.E. sehr gut funktioniert.

      Ich möchte in diesem Baubericht das Modell nochmals in 1:400 und 1:350 (von JSC original und skaliert) bauen, aber auch das neue Modell von Model Hobby in 1:200. Das muss ich mir allerdings noch besorgen.

      Für einen ersten Eindruck stelle ich erst einmal Bilder meines (unvollendeten) Probebaus ein.





      Leider hat das Modell beim Transport etwas gelitten, aber das wird bei einem neuen Bau anders aussehen.

      LG
      Thomas


      "If you think you are too old to rock 'n roll, then you are!" (Lemmy)
    • Moin Thomas,

      Das Einzelschiff IJN Shimakaze, und hier vor Allem der neue, sauinteressante Baubogen von ModelHobby, steht ganz oben auf meiner Beschaffungsliste.
      Prima, daß Du vorab die 1:400er-Version hier vorstellst, denn einen ernstzunehmenden Baubericht dieses Zerstörers hab ich noch nicht gefunden. Auf Deine Version freu ich mich! danke 2
      lg.
      Tommi
      ....und ab dafür! rollen1
      Vergammelte Werke
    • Hallo Tommi,

      schön, dass du hereinschaust. Einen vollständigen Baubericht der IJN Shimakaze habe ich auch nicht gefunden, also heißt es: selber machen. Ich hatte vor Jahren schon einmal damit begonnen, aber da war mir das JSC-Prinzip zu ungewohnt. Und so ist der Bau nach dem Rumpf eingeschlummert.

      Wenn man sich mit der Bauweise auseinandersetzt, dann lässt sich m.E. ein schönes Ergebnis erzielen. Das Skelett erfordert auf jeden Fall sorgfältiges Arbeiten, belohnt den Aufwand aber mit einem stabilen und sauberen Ergebnis.

      Das 1:400-Modell werde ich weitestgehend wieder aus dem Bogen bauen, während das 1:350-Modell mit einigen Zusatzteilen versehen wird. Auf den 1:200-Brocken freue ich mich schon mächtig.

      LG
      Thomas


      "If you think you are too old to rock 'n roll, then you are!" (Lemmy)
    • Hallo Thomas,

      bei dem Japsen bin ich auch mit dabei - die Einheiten der japanischen kaiserlichen Marine haben mich auch schon immer interessiert.

      Und dann gleich in 3 Maßstäben - da bin ich auf einen Vergleich dann gespannt, wenn sie alle drei fertig sind...

      Servus
      hvt
      Das Reh springt hoch, das Reh springt weit -
      was soll's sonst tun, es hat ja Zeit.... grins 3
    • Moin Dieter...

      Didibuch schrieb:

      Der Maßstab wird leider zu selten gebaut (oder darüber berichtet?).

      Für den ersten Teil Deines Satzes stimme ich Dir zu. Berichtet wird schon, hat aber wenig Resonanz. Schau mal in die Rubriken Vorstellung Baubogen - Graue Flotte und zivile Flotte da hab ich zB Bogen vorgestellt. Und in der Galerie graue Flotte gibt es einige von meinen gebauten 400ern zu sehen. - Aber, hast Du bestimmt schon gesehen...

      Liebe Grüße
      Günter
    • Hallo zusammen,

      willkommen an Bord. Hier wird es noch ein wenig dauern, bis es losgeht. Ich bin aktuell mit der Dreadnought beschäftigt und arbeitsbedingt unterwegs. Da habe ich nur das eine Modell zum Bau mitgenommen.

      @ Hagen: ich bin ebenfalls gespannt und lege mit dem 1:400er Modell los.
      @ Curmudgeon: Sobald ich den neuen Bogen in den Händen halte, werde ich ihn vorstellen.
      @ Dieter: Mir gefällt der Maßstab, da habe ich noch einiges in der Pipeline.
      @ Günter: Wie gerade schon geschrieben, die 400er haben ihren Reiz.
      @ Kurt: Vielen Dank. Schön, dass du vorbeischaust.

      LG
      Thomas


      "If you think you are too old to rock 'n roll, then you are!" (Lemmy)