Japanischer Schwerer Kreuzer - CHIKUMA - , Tone-Klasse, 1:200

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    • N'Abend Freunde,

      @Jürgen, Kurt, Günter Plath, Holger, Ralf, Günter v.d.Rezat, Stefan, Fritz, Otto und alle Jungs mit dem dicken ja 2 :
      Herzlichen Dank für Lob und Anerkennung, das erhält mir die Motiivation! freu 2

      Heute gibt's ein kleines Update vom Turmbau zu Babel, sprich dem Weiterbau des vorheren Mastes.
      Wie nun gut zu sehen, stehen die Dreibeinstützen wesentlich näher zusammen als bei der Mastbasis. Die kleine Plattform nebst der zur obersten Gefechtsturm-Plattform führenden Laufplanke wurde zunächst mit einer kleinen Hütte versehen, anhand deren Wände sich der Stützenverlauf nach oben orientierte.

      Die nächste Mini-Plattform für zwei Messgeräte und einen weiteren Mastbaum ist schon vorbereitet:



      Nach deren Einbau habe ging es an die für japanische Schwere Kreuzer charakterischen Spreizrahen, welche nach oben und vorn geschränkt sind. Die bestehen aus Messing, 0,8 mm cal.



      Für den Einbau wurden zunächst oben am Dreibein die vorderen Verkleidungen angeklebt. Mit einer Spritzenkanüle wurden Löcker für die Rahen am hinteren Rand gebohrt, die Stangen zunächst mit Sekundenkjleber leicht fixiert und ausgerichtet.
      Da das Dreibein hinten noch offen war, hab ich dort satt 2-K-Kleber eingefüllt und aushärten lassen, so daß die Rahen nun sehr stabil sitzen. Weitere Stengen wurden zugefügt.



      Die weißen Stengen aus 0,3mm-Polystyrol nehm ich aber wieder ab. Ich hab sie anhand der Kagero-Zeichnung eingebaut, mich jedoch von der frontalen Zeichnung des Kreuzers täuschen lassen.....die kleinen Stengen gehören zum achteren Mast..... lala1

      Als Nächstes wurde die oberste Mastplattform vorbereitet....da kommt später die RADAR-Matratze drauf:



      Mit diesem Bauzustand geht's erstmal in die Pause, morgen bau ich unter der Plattform scratch Stützen ein.....bei Kagero klar ersichtlich, bei GPM Fehlanzeige...... mafia1
      bis denne
      Tommi
      ....und ab dafür! rollen1
      Vergammelte Werke
    • N'Abend Freunde,

      über alle dicken Daumen hab ich mich sehr gefreut ! ja 2

      Zunächst mal hab ich die im Baubogen nicht vorhandenen Stützen unterhalb von zwei Plattformen "frei Schnauze" ausgeschnitten und eingebaut:



      Zudem habe ich diverse Relings eingebaut, so auf der Laufplanke, der Hütte und der obersten Plattform:



      Als letzte Plattform kam ein winziges, nur wenige mm² großes Plattförmchen an der Mastfront an seinen Platz, nur durch Messingstreben gehalten:

      ....und ab dafür! rollen1
      Vergammelte Werke