Das Schiff, das nirgendwo hinpasst: Pharaonenschiff - Schreiber 1:100

    • Das Schiff, das nirgendwo hinpasst: Pharaonenschiff - Schreiber 1:100

      Mein erster Kontakt zum Thema 'Schiffbau', wenn man es so nennen darf, war anno 2008 dieser Bausatz, wobei es aus heutiger Sicht schwierig erscheint, dieses "Schiff" korrekt einzuordnen.

      Dass die Sonnenbarke des Pharao Cheops jemals mit Wasser in Berührung kam, ist eher unwahrscheinlich. Sie sollte den Pharao ins Jenseits tragen und wurde zu diesem Zweck in säuberlich zerlegtem Zustand in einem eigenen Schiffsgrab am Rande der Pyramide 'bestattet'. Es ist sensationell, dass man sie nach ca. 4500 Jahren noch fast unversehrt finden und im Museum ausstellen konnte.

      Ich finde, es ist für uns Modellbauer doch irgendwie ermutigend, dass eines der ältesten bekannten Schiffe eben ein Bausatz (!) ist.

      Was die alten Ägypter aber nicht wussten, war, dass sie mit diesem Teil die Kategorisierung unseres Forums vor ein kaum lösbares Problem stellten. kratz1

      Denn der Kahn kann ja kaum der grauen Flotte zugerechnet werden, Segel hatte er definitiv auch keine und ein ziviles Schiff war es eben auch nicht.

      Was die Barke zu einem, wie ich finde, anfängerfreundlichen Schiffsmodell macht, ist das einfache Unterwasserschiff. (Das haben mich jedenfalls meine späteren diesbezüglichen Versuche gelehrt.) Bei den Aufbauten waren die schmalen Stützen sowie die Ruder eine kleine Herausforderung. Mit Sekundenkleber konnten sie jedoch die nötige Stabilität erhalten.

      Die Bauweise des Originals führt auch dazu, dass Baufehler am Modell nicht so stark ins Gewicht fallen.

      Nach all den Architekturmodellen war ich damals doch recht stolz über mein erstes Schiff, so dass mein 'Geist' noch heute über die Planken schreitet. (Die Figur hat ein Freund nach meinem - damals noch schlankeren - Ebenbild gestaltet.)

      Ich hoffe, die Bilder gefallen.







      Viele Grüße
      Hardy
    • kriszme schrieb:

      Der Museumportier überprüft "das Objekt " happy 2 Selten gesehen, gut gemacht Schiffchen.
      Hallo Ludwig, Wiwo, Holger und Krisztián,

      vielen herzlichen Dank für eure Anerkennung. Beim Verfassen dieses Trööds ist mir leider entgangen, dass hier bereits ein mit viel Können und Hingabe gestaltetes Diorama inklusive Pharaonenschiff eingestellt ist.

      Bis repetita non placent. (Wiederholungen gefallen nicht.)

      Nun schwimmt die ägyptische Flotte eben auch in dieser Kategorie. Aber in Zukunft will ich derartige double features vermeiden.

      Viele Grüße
      Thiomas
    • Hallo Hardy,

      bitte unbedingt NICHT vermeiden! Doppelungen sind auf jeden Fall eine Bereicherung, da jeder seine Modelle etwas anders baut und damit jeder andere Erfahrungen mit einem Modell machen kann. Auch wenn schon 5 Modelle vorgestellt worden sind, macht das nix. Siehe San Salvador bei den Segelschiffen. Die gibt es mittlerweile glaube ich 6 mal und jedes Modell ist anders!

      Also: alles einstellen, egal ,wie oft es schon existiert!

      Grüße!
      Ludwig
    • Hallo Hardy,
      ein seltenes und gut gebautes Modell klasse1 freu 2 daumen1 .
      Ich würde dieses Modell in der Zivilen Schifffahrt unterbringen da ist es auch bei mehreren Modellshops zu suchen.
      Weil wenn ich diesen Baubericht suche gehe ich auf jeden Fall in den Bereich Schifffahrt.

      MfG. Reinhold
      Du sollst den Karton und die Kartonmodellbauer ehren.
    • Servus Hardy,

      so schöne und seltene Modells, egal ob Schiff, Flugzeug, Eisenbahn, Architektur oder sonst etwas, gehört in dieses Forum. ja 1

      Die Schreiberbögen haben mich von Anfang an begeistert, weil viele von ihnen eine ausgesprochen schöne Grafik haben und weil es eben auch ausgefallene Modell gibt.

      Das Sonnenschiff von Pharao Cheops gehört eindeutig in diese Kategorie.
      (Kurz habe ich jetzt mit dem Gedanken gespielt, für "Schöne und besondere Modelle" eine eigene Kategorie zu schaffen, aber ich fürchte, da würden sich binnen kürzester Zeit alle Modelle aus diesem Forum in dieser Kategorie sammeln denk1 happy1 )

      Also zeige uns bitte alle deine Modelle, den jeder baut anders und jeder baut sein persönliches Modell! danke1
      Herzliche Grüße / Best regards,
      Andreas

      Optimismus ist die Kunst, mit dem Wind zu segeln, den andere machen.
      Alessandro Manzoni (1785 – 1873)

      Buddys Kartonuniversum
    • Hallo Gerhard,
      vielen Dank für Deine Anerkennung. Bis zu einem Bismarck-Modell fehlt aber noch einiges.

      Hallo Robert,
      ebenfalls herzlichen Dank! So ein archäologisches Highlight hat sogar in dem an Highlights so reichen Ägypten ein eigenes Museum bekommen, und zwar direkt an der Fundstelle an der Südseite der Cheops-Pyramide (vgl. hier und hier).

      Hallo Klueni,
      vielen Dank! Wenn ich sehe, was Du schon alles gebaut hast, werde ich aber ganz bescheiden.

      Salve Andreas,
      vielen Dank! Ich stimme Dir zu: Es gibt hier so viele besondere Modelle, dass man mit dem Lesen und Schauen gar nicht mehr hinterher kommt.

      Viele Grüße an euch alle
      Hardy
    • Neu

      Gerhard schrieb:

      Jedes Modell ist ein sichtbarer Beweis, dass der Erbauer sein Hobby liebt. Da braucht es keine 7.500 Teile für.
      Hallo Hardy,

      da kann ich Gerhard nur zustimmen ! daumen1

      Und wegen Doppelbau im Forum:

      Auch ich baue zur Zeit mit Begeisterung hier ein Diorama mit Baubericht,
      was von einem Mitglied hier schon gebaut wurde, dessen gebautes Diorama, hier in der Galerie eingestellt ist.
      Nun versuche ich mich an diesem Modell, wird aber immer wieder anders, als der werte Kollege (oder sogar häufig Kollegen!)
      es vor mir gebaut (haben), gestaltet (haben) hat.
      Deswegen, Wiederholungen "wiederholen" sich nicht immer ganz, jedes Modell hat den Touch seines Erbauers...... happy 2 daumen1
      Gruss
      Holger


      was anderes kommt mir nicht i(a)n den Karton...... ! ja 2