Messingnachbau des Fakultativwagen in Maßstab 1:32

    • Neu

      Tom(?) vielen Dank.
      Nein die Ätztechnik ist sicherlich und vor allem bei Kleinserien eine sehr gute Alternative. Aber bei mir steht nun mal eine kleine Käsefräse. Und vor allem, nicht jedes Teil was ich mache wird dann auch so eingebaut! Manchmal stellt sich erst die X-Variante als gangbaren Weg heraus. Man kann also nur die Zeichnungen nach Umrechnungen und Veränderungen (weil andere Verbindungstechnik-- Löten) verwenden. Immer daran denken ein Teil angelötet und das andere fällt dabei ab!!
      Viele Grüße an alle Interessierte von Sieghard
    • Neu

      Tom passt -57 war einmal das Alter - mittlerweile +4 freu1
      Auf das Ätzen bin ich als HOe Waldbahner gekommen!
      Du hast natürlich recht bei Deiner Baugröße und Einzelstückfertigung - oder täusch ich mich da - ist Fräsen ein sehr guter Ansatz!

      Weiterhin gutes Gelingen bin schon gespannt auf den Fortschritt daumen1 daumen1
      Alternative zum Löten von vor allem nicht tragenden Bauteilen ist die Verwendung von Sekundenklebern nach Reinigung der Klebestellen mittels Aceton und Glaspinsel, damit hab ich sehr gute Erfahrungen gemacht !
      Wer klebt der lebt holmes1 !
    • Neu

      Und wieder bin ich ein Stück weitergekommen.
      Ich habe jetzt alle (außer den Scheiben) Teile für die Fenster und die Führungen der Fenster ausgefräst. Ein Fenster incl. Führung als Muster angefertigt.




      Ab jetzt wird es spannend. Die nächsten Teile werden die Kastenwände. Ich fange noch heute mit dem Zeichnen an. In der Fräsphase werden dann die Fenster und die Führungen verlötet. Dies muss mit Silberlot und hart geschehen. Da die Führungen zugleich die Abstandshalter für die beiden (Innen- und Außenhaut) Wände sind. Diese sollen nach meiner Vorstellung, dann weich angelötet werden. Ich weiß noch nicht ob das funktionieren wird. Es ist mein erster derartiger Wagen und ich habe absolut keine Kennung wie man das machen kann. Wir werden es erleben.
      Also bis bald.
      Sieghard