Zerstörer MÖLDERS / Jade-Verlag WHV in 1:250 -gesupert

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Danke Roland,
      ja das stecken eine Menge Material dran, Evergreen Profile, Bleileitungen, Ätzteile und Karton natürlich...

      Danke Kurt,
      ja, mit Passat wusste ich, habe mich aber für die zum Teil "Selfmade-Methode" entschieden, die auch mein Rentenbudget nicht all zu sehr belasten.
      Gruss
      Holger


      Ich bin von Kopf bis Fuss, nur auf Kartonmodellbau eingestellt
      und das ist meine Welt,
      sonst gar nichts..... ! freu1
    • Hallo Holger,

      Cux-Holger schrieb:

      aber "Fremdarbeiten" = Haushalt etc., habe ich auch zur Genüge...
      ja wenns NUR im haushalt wäre. Kochen usw. geht ja noch ...
      Viele Grüße,

      Hans-Jürgen

      --------------------------------------------------------------------------------------------------------------
      Früher oder später, aber gewiss immer wird sich die Natur an allem Tun der Menschen rächen, das wider sie selbst ist. (Johann Heinrich Pestalozzi)
    • Hallo Kurt

      Kurt schrieb:

      Ein kleiner Hinweis, beim Passat Verlag gibt es eine Ätzrelinglatine, die einige Besonderheiten für die BM Schiffe bietet. Darunter auch wunderbar ausgearbeitete Rettungswesten. Sogar die Pfeife an der Weste wurde nicht vergessen.
      es wäre schön wenn der Passat-Verlag Abbildungen der Ätzplatinen auf seiner Homepage hätte.
      Viele Grüße,

      Hans-Jürgen

      --------------------------------------------------------------------------------------------------------------
      Früher oder später, aber gewiss immer wird sich die Natur an allem Tun der Menschen rächen, das wider sie selbst ist. (Johann Heinrich Pestalozzi)
    • moin1 Holger
      Da du ja Langeweile zuhaben scheinst , wer sonst schubst denn Strandkörbe freiwillig am Strand hin und her. lach 1
      Eine Situation zum supern möchte ich Dir noch mitteilen. Es ist das Foto aus dem Museum mit der Brücke innen und zwar wo der Steuerstand zu sehen ist, da fehlt was auf dem Foto. Da du ja bestimmt sogar die Schachtel Zigaretten auf der Ablage darstellst, habe ich auch noch was, und zwar der Bauchgurt am Ruderstand fehlt. Bei schwerem Seegang brauchtest du den schon, denn das Steuerrad war aus schwerem Messing und sau schwer, festhalten kontest du dich daran nicht denn sonst hat es immer mitgeschwungen und wie wir sagten "da steht einer am Ruder und schreibt seinen Namen ins Heckwasser. Durch den Gurt konnte man sich an der Stütze fixieren, und somit das Rad ruhig zu halten. Ganz wichtig waren diese Riemen auf den S Booten, wenn du da mit 36 kn. durchs Wasser gebrettert bist und ein im Wasser treibenden Holzbalken überlaufen hastweißt du erst wie hart Wasser sein kann.
      So nun genug der Laberei, der Gurt war aus Leder, nur damit du ihn nachbauen kannst. hüpf1 hüpf1 hüpf1
      Bis denne Werner der Marineoldi kaffee1 und nach dem Stapellauf prost1

      es ist mehr ein Leitspruch:
      Ich habe mich von der Arbeit verabschiedet, nicht vom Leben.
    • Marineoldie schrieb:

      Da du ja Langeweile zuhaben scheinst , wer sonst schubst denn Strandkörbe freiwillig am Strand hin und her.
      Moin Werner,
      nee, "Langeweile" habe ich bestimmt nicht, aber dafür eine zu kleine Altersrente, da ich vorher aus dem Arbeitsleben als Dozent, aus Gesundheitsgründen ausscheiden musste und bis 2016 Erwerbsminderungsrente bekam.
      Die jetzige Altersrente ist aber genauso hoch, wie die vorher bezogene Erwerbsminderungsrente, daher muss ich meine Rente jedes Jahr etwas mit "Rentenzubrot" nach oben trimmen.
      Und da bietet sich unser 7,5 km Strand an.... daumen1

      Danke, für die Einzelheiten von der Brücke! Aber das Innere der Brücke der MÖLDERS baue ich nicht nach, die vergessene Schachtel Zigatten platziere ich irgendwo achtern, mal schauen! happy1 daumen1
      Gruss
      Holger


      Ich bin von Kopf bis Fuss, nur auf Kartonmodellbau eingestellt
      und das ist meine Welt,
      sonst gar nichts..... ! freu1
    • Nun liebe Freunde, Moin allerseits !

      Hat diesmal etwas gedauert,
      bis ich alle beiden unteren Aufbautenwände der MÖLDERS fertig gesupert habe ! daumen1

      Nun sind sie gerade eben fertig geworden
      und werden dann morgen an Bord der MÖLDERS angebracht:







      Gruss
      Holger


      Ich bin von Kopf bis Fuss, nur auf Kartonmodellbau eingestellt
      und das ist meine Welt,
      sonst gar nichts..... ! freu1
    • Moin Tommi,

      habe diesmal die, von mir nicht auch gerade geliebte, Stecklaschenmethode von Pete gewählt.
      Aber immer zwischendurch anprobiert, müsste eigentlich klappen, mit ein paar Tricks.
      Vorher noch ordentlich die Decksränder zur Aufbauwand hin pönen, damit nichts blitzt.
      Morgen/übermorgen kommt die Stunde, wo die Hose runtergelassen wird.... daumen1 happy1
      Gruss
      Holger


      Ich bin von Kopf bis Fuss, nur auf Kartonmodellbau eingestellt
      und das ist meine Welt,
      sonst gar nichts..... ! freu1
    • petcarli schrieb:

      ich wünsche Dir viel Erfolg mit den Stecklaschen. Mir haben sie nie gefallen!

      Klueni schrieb:

      Ich hoffe, das Aufbringen der aufgepimpten Wände mit den Stecklaschen gelingt problembos und ohne Spalten. Diese Methode ist für meinen Geschmack eine der Unbeliebtesten....


      Moin, liebe Freunde

      HEUTE wurde schon mal bei einer Aufbautenwand mit "dem Anbringen" die Hose runtergelassen :

      Zuerst habe ich auf der Decksplatte im Aufbautenbereich noch evtl. blitzende Stellen abgepönt:



      Dann ging es ans Eingemachte mit den "Stecklaschen";
      erst anprobiert, dann angeklebt:


      und........
      ich bin mit dem Anbringen, der ersten Aufbautenwand ganz zufrieden:



      Kein Blitzen, keine Lücken zwischen Deck und Aufbautenwand, saubere Verklebung ! freu 2 daumen1

      Nun geht es am Wochenende mit der anderen Wand weiter !
      Gruss
      Holger


      Ich bin von Kopf bis Fuss, nur auf Kartonmodellbau eingestellt
      und das ist meine Welt,
      sonst gar nichts..... ! freu1
    • Moin Holger,

      sehr gut gelungen. klasse1
      Ich persönlich bin da immer recht zwiegespalten - einerseits zwingen die Schlitze die Wand in eine sehr präzise Position, andererseits führt diese Art bei kleinen Unebenheiten im Deck dazu, dass Lücken bleiben können. Ich bin mittlerweile zu einer Misch-Masch-Variante übergegangen, wenn Stecklaschen vorgesehen sind, indem ich innen zusätzlich Klebelaschen, sinngemäß wie den Passat-Modellen frei anbringe, die dafür sorgen sollen, dass der Anschluss auf jeden Fall bündig ist.

      Bin weiterhin sehr gespannt!
      Viel Erfolg! arbeit1 arbeit2

      Liebe Grüße
      Peter
    • Hallo Peter,

      Danke!
      ja, hatte mich diesmal auf diese Stecklaschen noch mal eingelassen (das letzte Mal vor etlichen Jahren mal auf der damaligen WHV CONTI-BELGICA).
      Also, wenn mir Petes Stecklaschen noch mal über den Weg laufen, lasse ich da wieder die Finger von...
      Nun, die eine Seite hat gefunkt, dann sehe ich das Anbringen der anderen Aufbautenwand auch positiv.
      Gott sei Dank hatte ich das Grunddeck vorher genau plan erarbeitet, keine Unebenheiten.
      Danke für Deinen guten Kommentar!
      Gruss
      Holger


      Ich bin von Kopf bis Fuss, nur auf Kartonmodellbau eingestellt
      und das ist meine Welt,
      sonst gar nichts..... ! freu1
    • Hallo Holger,

      nach dieser gelungenen Arbeit kannst Du Dich ersteinmal zufrieden zurücklehnen, der Aufwand hat sich gelohnt!

      Wenn ich mir diese Konstruktion so betrachte stellt sich mir die Frage: wäre es nicht praktischer, das Deck zuerst mit den Aufbauwänden zu verkleben und dann die gesamte Baugruppe auf die Spanten zu stülpen?
      Die Gefahr von Spaltbildungen zwischen Deck und Seitenwänden wäre so möglicherweise deutlich minimiert.

      Viele Grüße
      Roland
    • PRT schrieb:

      Wenn ich mir diese Konstruktion so betrachte stellt sich mir die Frage: wäre es nicht praktischer, das Deck zuerst mit den Aufbauwänden zu verkleben und dann die gesamte Baugruppe auf die Spanten zu stülpen?
      Danke Roland,
      ja stimmt, wäre auch sicher ein überlegungswerter Weg gewesen!
      Nur, nun muss ich hier weitermachen, wo schon alles fixiert ist.
      Aber ich schaffe das schon auch auf diesem jetzigen Bauplanweg. daumen1


      Jochen:

      Ja, es ist ein Einstellungskrieg, dieses Für und Wieder....
      Persönlich arbeite ich viel mit Stumpfverklebung und evtl. selbst angebrachten Klebehilfen.
      So hat jeder seine Vorlieben .. grins 2


      Tommi,

      Danke...........
      Ja, hast ja Recht,.......
      geht gerade noch so durch... happy1
      Gruss
      Holger


      Ich bin von Kopf bis Fuss, nur auf Kartonmodellbau eingestellt
      und das ist meine Welt,
      sonst gar nichts..... ! freu1
    • Moin, liebe Freunde

      muss wohl heute leider notgedrungen eine Baupause mal kurz dazwischen einlegen, hier bei meiner MÖLDERS.

      Habe seit gestern Abend etwas Fieber und Halsschmerzen, wahrscheinlich ein Infekt.
      Ruhe mich heute im Sessel aus...
      Gruss
      Holger


      Ich bin von Kopf bis Fuss, nur auf Kartonmodellbau eingestellt
      und das ist meine Welt,
      sonst gar nichts..... ! freu1
    • Danke Werner,

      aber zur Zeit ist mir im Moment nach gar nichts zumute, hinzu ist noch ein Magen-Darm Infekt hinzu gekommen ach1

      Alle Maschinen stehen jetzt auf Stop, das Schiff liegt auf Reede.
      In der eigenen Bordapotheke befinden sich auch diverse Mitelchen, deren ich mich schon bedienr habe.
      Jetzt heisst es erstmal für heute Hängematte und kurieren.
      Gruss
      Holger


      Ich bin von Kopf bis Fuss, nur auf Kartonmodellbau eingestellt
      und das ist meine Welt,
      sonst gar nichts..... ! freu1
    • Peter und Robert,
      Danke Euch, für die Genesungswünsche, will schnell sehen, wieder auf die Beine zu kommen.

      Hier scheint es, dass halb Cuxhaven mit einem Infekt angesteckt ist.
      Viele Freunde von mir haben sich auch angesteckt... krank1
      Gruss
      Holger


      Ich bin von Kopf bis Fuss, nur auf Kartonmodellbau eingestellt
      und das ist meine Welt,
      sonst gar nichts..... ! freu1
    • Hallo Holger

      Auch ich wünsche Dir gute Besserung. Ich hoffe ganz Cuxhaven wird bald unter Quarantäne gestellt.
      Ich hoffe, dass Du bald wieder einsteigen kannst.

      Viele Grüße
      Guido
      Viele Grüße bis bald

      Guido

      Ich bau was mir gefällt, das ist meine Welt. Recht zugig geht´s voran, ich tue was ich kann.
      karton1 Wie Sie halt so sind tanz 1 tanz 1 tanz 1 tanz 1



      .
    • Hallo Holger,

      da unser Baumarkt die M 20-Muttern zum Preis von 5,00 €/kg angeboten hat, musste ich deinem Ratschlag folgen und habe zugeschlagen.
      Viele Grüße,

      Hans-Jürgen

      --------------------------------------------------------------------------------------------------------------
      Früher oder später, aber gewiss immer wird sich die Natur an allem Tun der Menschen rächen, das wider sie selbst ist. (Johann Heinrich Pestalozzi)
    • Guido, Ingo, Hans-Juergen und Rainer,

      Dank Euch für die Genesungswünsche!

      Stimmt Ingo, wenn man dauernd auf Clo rennen muss, dann Termiten im Kopf hat, dann klappt es schlecht mit dem Karton.

      Guido, ich hoffe nichr auf eine ganzheitliche Cuxhaven Quarantäne.

      Hans - Juergen,
      mit den Muttern ist Klasse!

      Rainer, Danke für den Genesungswunsch
      Gruss
      Holger


      Ich bin von Kopf bis Fuss, nur auf Kartonmodellbau eingestellt
      und das ist meine Welt,
      sonst gar nichts..... ! freu1
    • Danke Kurt

      und auch nochmals an allen anderen Genesungswunsch-Überbringern !

      HEUTE
      konnte ich schon mal mich wieder HIER im Forum blicken lassen
      und etwas Senf, von meiner Seite, an einigen Bauberichten etc. verteilen ! pc3

      Obwohl im Kopf noch WATTE,
      der Hals schmerzt, der Rücken ..............,
      aber Montezumas Rache ist, Gott sei Dank, vorbei !

      Ein paar Tage noch
      und der Bau HIER, an der MÖLDERS , geht dann weiter !

      Ein virusinfektfreien Gruss
      an die Aussenwelt,
      aus der Quarantäne

      Euer Holger matrose1
      Gruss
      Holger


      Ich bin von Kopf bis Fuss, nur auf Kartonmodellbau eingestellt
      und das ist meine Welt,
      sonst gar nichts..... ! freu1