Feldbahn 1zu22,5

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Hallo Stefan,
      auch diese Lok schaut super aus. Da Du Fahrwerke der Spur H0 verwendest warst Du oder bist auf der GN15 Schiene unterwegs.
      Gedanklich geplant hatte ich das auch mal. Die Fahrzeuge lassen sich Augenfreundlicher bauen und gerade in GN 15 muss man nicht unbedingt ein bis in alle Details vorbildliches Modell erstellen . Zumal die tatsächliche umgerechnete Vorbildspurweite nur in England Anwendung fand und heute vereinzelt nur noch bei Parkbahnen zu finden ist.
      Das ganze bedeutet aber das der Kreativität freien Lauf gelassen werden kann. Mit Deinen Bildern beweist Du das es durchaus möglich ist Handfeste Modelle auf sehr schmaler Spur zum Einsatz zu bringen und das in einer super Qualität.
      Bei dem betrachten Deiner Bilder juckt es mir in den Fingern mich wieder näher mit dem Thema GN15 zu befassen, wenn da nicht das potenzielle Platzproblem wäre.
      Schau mal hier :
      buntbahn.de/modellbau/viewtopic.php?t=4516&view=next

      Das war der erste Grundgedanke der mich zu einem Ausflug zu GN15 veranlasste. Doch hatte ich Pech und bekam leider kein passendes Fahrwerk um eine Lok mit ähnlichen oder gleichen Abmessungen zu bauen.
      beifall 1 kaffee1 Peter
    • Hallo Stefan,
      GN15 ist schon eine super Sache,finde ich jedenfalls. Augenfreundlicher, greifbarer und wie schon erwähnt ist alles was auf dieser Schiene entsteht nach dem Motto " könnte so gewesen sein " durch viele Modellbahner im GN15 Bereich gebaut wurden.
      Schön ist es doch wenn Deine Töchter sich da mit einbringen wollen, immer zu. Wenn Platz bei Dir nicht die Hauptrolle spielt dann kann man schon auf einer Fläche von 60 x 60 cm ( Größe eines Pizza-Kartons) was anfangen.
      Aber man sollte dabei nicht vergessen das im Maßstab 1 : 22,5 so manches Gebäude Dimensionen eines kleinen Gartengeräteschuppens annimmt ( Scherzhafterweise). Trotzdem sind die Dimensionen allgemein nicht zu unterschätzen. Das war auch einer der Gründe warum ich Abstand davon genommen habe.
      Bedenkt man aber das mit zunehmenden Alter auch die Sehleistung leidet wäre GN15 wieder eine Alternative. In der Hoffnung das ich irgendwann in naher Zukunft mehr Platz zur Verfügung hab hebe ich mir einige Grundideen für GN15 auf.
      Wenn ich irgendwann mal Erwachsen bin und ein oder zwei Kleinbahn 2060 Fahrwerke erstanden hab wende ich mich diesem Thema wieder zu.

      tschö1 viele Grüße

      Peter