Tender XII (ca.1909), wiwo1961, 1:250

    • Neu

      @ Klaus, danke für die Likes! freu 2


      Der letzte Abschnitt steht bevor: die Reling muss an ihren Platz. Ich muss gestehen, dass sich mit dem filigranen Fadengespinst mehr gekämpft habe, als mir lieb war. Die Punktverklebungen mit UHU schwarz wollten nicht halten, Sekundenkleber zu verwenden, habe ich mich nicht getraut, weil ich fürchtete, dass er zu sehr in dem umgebenden Karton einzieht und Flecken verursacht.
      Also blieb nur verdünnter Weißleim. Da ich Ponal Express verwende, wurden die Leimtropfen schneller hart, als ich die Reling ordentlich auf den Schandeckel auszurichten vermochte. Mit einem Wort, es hat lange gedauert! Aber letztlich ist es mir gelungen und ich hätte mich nun genüsslich zurücklehnen können und mein Werk zufrieden betrachten.

      Aber nein: Da sind zwei Teile übrig geblieben, die Trittbretter beim Ausstieg (Teile 37).



      Also auch dies noch schnell anbringen. Dann bemerke ich, dass die hinteren Poller nicht passen. Sie sollten am Durchlass der Reling sein, befinden sich aber etwas weiter vorne.



      Ich habe diesen kleinen Fehler bereits weiter vorne beschrieben (Beitrag 21). Nun setzte ich die beiden Konsolen mit den Pollern um.

      Nun fehlt nur noch die Flagge. Da mein Tender nicht schleppt, führt er am Heck die k.u.k. Kriegsflagge. Den Flaggenstock baue ich wieder aus einem zurechtgeschliffenen Zahnstocher.

      Die Flagge ist am Bild verkehrt herum, das Wappen gehört zum Flaggenstock.

      Nun kann der Tender seinen Dienst aufnehmen.







      Fazit:
      Der Bau hat mir sehr große Freude bereitet hüpf1 , der Bogen ist von Wiwo super konstruiert und überaus passgenau und übersichtlich. pc2 danke1
      Die Bauanleitung ist gut verständlich. Leider sind die Bilder etwas verpixelt, was aber nicht weiter stört. Nur manche Details kann man nicht erkennen. foto1

      Die winzigen Ausrüstungsteile auf dem Vorschiff haben mich sehr gefordert.
      Meine Hochachtung für die 1:200 und 1:250 Modellbauer ist enorm gewachsen!

      Ich finde, der Tender ist ein ausgesprochen schöner Bogen, der es verdient, öfter gebaut zu werden. Vor allem, da er ein universelles Arbeitsschiff ist und gut zu andern Schiffen in einem Diorama passt.

      Vielen Dank an alle, die mich durch de Baubericht begleitet, geliket und angespornt haben! So macht es doppelt Spaß! knuddel1

      Der Tender wird noch in ein Kleindiorama eingebaut, aber das ist eine andere Geschichte!

      Galeriebilder folgen in Kürze!

      Damit beende ich diesen Baubericht!

      Herzliche Grüße / Best regards,
      Andreas

      Optimismus ist die Kunst, mit dem Wind zu segeln, den andere machen.
      Alessandro Manzoni (1785 – 1873)

      Buddys Kartonuniversum
    • Neu

      Servus Andreas,

      gratuliere zur Fertigstellung des Tenders! prost1
      Schön ist er geworden und es freut mich riesig, daß dir der Bau so viel Spaß bereitet hat.
      Dein Lob für meine Konstruktion schmeckt wie gut gelagerter Highland Single Malt! danke1
      Jetzt bin ich natürlich darauf gespannt wie du ihn in Szene setzt.
      Gutes Gelingen fürs Dio!

      Liebe Grüße

      Wiwo
      In Bau: K.u.k.Tegetthoffklasse, GPM, 1:200 1:250 und 1:400
      Und hier: Alle meine Modelle

      "Pfeif auf BIO! In meinem Alter nimmt Mann alle Konservierungsstoffe die Mann kriegen kann!"
    • Neu

      @ Servus Wolfgang!
      Ehre, wem Ehre gebührt! high five1
      Da ich selbst ein bisschen laienhaft herumkonstruiere, weiß ich, welche Arbeit selbst in einem "kleinen" Bogen steckt! frech 2
      Genieße also getrost den Single Malt! Du hast ihn verdient! dafür1
      Mich freut es, dass dir mein Werk gefällt! hüpf1
      Beim Diorama musst du dich ein wenig gedulden. So einfach, wie ich mir das vorgestellt habe, ist es leider nicht. Aber es wird schon!


      @ Servus Kurt,
      vielen Dank! ich freue mich sehr, dass dir mein kleines Schiffchen gefällt. Vor allem, da du die Latte mit dem Betabau ziemlich hoch gelegt hast! daumen1
      Herzliche Grüße / Best regards,
      Andreas

      Optimismus ist die Kunst, mit dem Wind zu segeln, den andere machen.
      Alessandro Manzoni (1785 – 1873)

      Buddys Kartonuniversum