LPG"Fortschritt 1989"

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Moin in die Runde,
      zwischen Zeitlich sind die Bausätze vom ZT 300 "mit Vakuum Anhänger HTS 101.27 in "Fortschritts Blau "aus dem Hause MDK
      eingetroffen.
      Jetzt könnte man über Nitrat Werte diskutieren,aber vielleicht legt der Verlag ja noch einen Miststreuer ,vielleicht einen T 088 nach?
      Dann wäre ich fein raus,aus dem Thema. zwinker1
      Der Baubogen ist sehr übersichtlich gestaltet.Der Bau von dem Anhänger ist gut erklärt.Es gibt viele Markierungen und Hinweise.
      Kein Vergleich zu den russischen Bogen ,den ich verbaut habe.

      Die Genossen freuen sich schon, das Gespann in der LPG Betriebswerkstatt zusammen zu bauen.
      Einen Gruß aus dem schönen Schleswig Holstein,
      Thomas
    • Moin Holger,Stephan und Sieghard,vielen Dank für Eure "Like"

      Ja Holger, auf Los geht es los. zwinker1

      Sooo,
      nach einem gemütlichen Bastel Nachmittag ist die erste Baugruppe ,der Zentral Rahmen fertig.

      Bild Quelle MDK
      Die Genossen gönnen sich das erste Feierabend Bier im diesem Jahr. prost1
      Einen Gruß aus dem schönen Schleswig Holstein,
      Thomas
    • Hallo Andy und Stephan,Holger,ich Danke für Eure Resonanz. danke 2
      Moin Moin,
      heute haben die Genossen sich mit der Pendelaufhängung beschäftigt.Weil alles genau in der Bauanleitung erklärt ist ,gibt es nicht viel zuberichten.
      Außer vielleicht,auf der heutigen Fahrradtour konnte ich einen West Vakuum Wagen in Augenschein nehmen,der war nicht mal
      halb so groß,wie sein Ost Pendant.

      Bild Quelle MDK
      Einen Gruß aus dem schönen Schleswig Holstein,
      Thomas
    • Cux-Holger schrieb:

      Moin Thomas,

      muss schon sagen,
      die Genossen sind sehr gut in der Zeit und damit innerhalb des zum
      zielgesteckten Plansolls für Januar 2018 !

      Gute saubere Arbeit ! daumen1 klasse1
      Na ja Holger,
      bis März haben die Genossen Betriebsschlosser noch Zeit,dann wird das ganze Kollektiv draußen auf dem Feld gebraucht und
      es geht erst im späten Herbst weiter.
      Einen Gruß aus dem schönen Schleswig Holstein,
      Thomas
    • Classic schrieb:

      Na ja Holger,
      bis März haben die Genossen Betriebsschlosser noch Zeit,dann wird das ganze Kollektiv draußen auf dem Feld gebraucht
      Trotzdem ,
      trotz A oder B-Moll,
      es geht nix über die Einhaltung
      vom Plansoll ! grins 2
      Ansonsten müssten vor Ostern wieder Extrastunden "angeboten" werden.... les 3
      Gruss
      Holger


      Ich bin von Kopf bis Fuss, nur auf Kartonmodellbau eingestellt
      und das ist meine Welt,
      sonst gar nichts..... ! freu1
    • Hallo Euch allen,
      nun hat die LPG Boltenhagen endlich den Güllebomber und der in Auftrag gegebene Schwerhäckselaufbau hat mittlerweile auch Gestalt angenommen.
      Leider steht das Aufbausystem noch im Rohbau aber die Lackiererei kommt langsam aus dem Neujahrsurlaub und mischt schon das Fortschrittgrau
      Hier Schon mal eine kleine Vorschau :









      Damit gibt es bald Zuwachs in der LPG. Auslieferung erfolgt nach der Lackierung.

      An dieser Stelle vielleicht noch etwas zu den Maßen des Aufbaus :

      Der Schwerhäckselaufbau ist 141 mm lang, 77 mm breit und 58 mm hoch.
      Zwischenzeitlich hab ich ein Prospekt eines DDR-Anhängers HW 60 bekommen . Bestandteil dieses Prospektes ist eine bemaßte Zeichnung des Anhängers mit einem Schwerhäckselaufbau dessen Umrechnung in 1:32 die oberen Maße ergab.
      Der Aufbau ist so gestaltet das er ohne Probleme mit etwas Anpassung auf die Kippbrücke des PMHT - Fahrwerkes aufgeklebt werden kann.
      Mit Anpassung meine ich die Vermittelung des Aufbaus.

      Der Grundaufbau besteht aus Tonkarton ca.400 g schwer , und die weißen Profile bestehen aus 160 g Kopierpapier und der Boden aus der Rückwand eines Zeichenblocks.

      tschö1 Peter
    • Hallo Thomas,
      rot lackiert waren die Hänger nicht aber die Hängerschmieden in Werdau , Walthershausen und Lübtheen hatten die vor dem Lackieren mit Rostschutz grundiert.
      Der Drahtverhau hätte mir noch besser gelingen müssen aber die Fliegengage ist wiederspenstig vorallem beim Schneiden.
      Auch Versuche die Profile etwas erhabener darzustellen ist mir nicht gelungen. Nachdem die Planken fertig waren kam mir im nachinein die Idee stärkeren Karton für die Profile zu nehmen aber da war nicht`s mehr vorhanden. Ich hab sogar schon an Evergreen-Profile gedacht, die mit Sekundenkleber auf den Karton geklebt den erforderlichen Effekt ergeben.

      Einen Bastelbogen muss man nicht unbedingt haben, das geht auch wenn nur eine Zeichnung mit allen Details und alle notwendigen Technischen Daten vorhanden ist und die hab ich mittlerweile .
      Um das zu Beweisen seht Euch mal folgendes an:
      modellbauer.forum-aktiv.com/t8…-353-masstab-125-eigenbau

      modellbauer.forum-aktiv.com/t8…-300-gebaut-von-klebegold

      modellbauer.forum-aktiv.com/t8892-hts-10027-eigenbau-m-125

      Der Mann hat goldene Hände und das sind nur drei Links zu seinen Aktivitäten ,die weitaus mehr in dem Forum zeigen.

      tschö1 Peter
    • Hallo Thomas,
      der Bogen des HTS macht scheinbar einen guten Eindruck. Die DDR-Anhänger HTS 100.27, HTS 101.27 und der T 088 besaßen eine Gemeinsamkeit die den Nachbau etwas erleichtert.
      Diese Anhänger hatten im Original das gleiche Fahrwerk und damit ist immer sichergestellt gewesen daß es keinerlei Probleme mit Ersatzteilen gab. auch bei den Rädern und Reifen war das so . Dadurch waren keine unterschiedlichen Reifengröße für diese Baureihen von nöten.

      tschö1 Peter
    • Hallo Thomas,
      den Schwerhäckselaufbau werde ich noch einmal neu Bauen müssen. Heute Früh waren die Längsplanken komplett verzogen. Hier muss eine andere Lösung her um das zu vermeiden.
      Zwischenzeitlich werde ich mich mal mit dem Miststreuer befassen denn da hab ich ja eindeutige Vorlagen und Maße.
      Vielleicht ergibt das ein besseres Gesamtbild und vielleicht kommt mir dabei noch die Erleuchtung wie ich dem Kartonverzug entgegenwirke.

      tschö1 Peter
    • Moin Peter,
      bei mir ist das immer anders herum.Erst sind die Bauteile nach dem Bemalen krumm.
      Nach der Trocknung zieht sich alles wieder schier.

      Sooo,
      die Genossen sind wieder beim Radbau angelangt.Erst mal ein Druck zur Probe,bevor ich in Serie gehe.
      Durch die Mittelpunkt Angabe bei den Radscheiben kann die Crew mit dem Kreisschneider arbeiten.
      Es ist Material für 5 Räder auf dem Bogen,ist am Vakuum Anhänger noch irgend wo ein Reserverad montiert?
      Einen Gruß aus dem schönen Schleswig Holstein,
      Thomas
    • Hallo Thomas,
      am HTS gab es kein Ersatzrad. Auch am T 088 vermisst man sowas. Soweit ich mich erinnere gab es im Original bei Auslieferung sowas auch nicht.
      Ersatzräder mussten separat bestellt werden und da gab es je nach Bestand an Hängern ein nicht allzu großes Kontingent .

      Bau das Ersatzrad mit denn Du brauchst noch welche.

      tschö1 Peter
    • Moin Sieghard,Hallo Peter vielen Dank für Eure Resonanz.
      Ja das bauen von den Rundlingen ist ein Kapitel für sich.

      Wenn die Genossen nicht so tolle Karton Räder hier im Forum gesehen hätten,
      dann wären da wohl West Zubehör Teile verbaut worden.Vielleicht bekommt das Kollektiv ja noch ordentliche pneutal hin,
      schaun wir mal. kratz1

      Sooo,
      das Probe Muster ist fertig.Die Profildecke wurde mit einem Standard Druckerpapier erstellt,weil das dünne Papier nicht so aufträgt. Stabilität bekommt der Reifen von den Profilpads,die sind aus einer Verkaufspackung geschnitten.Ich weis Ihr habt da schon bessere Varianten gesehen,aber man entwickelt sich ja so laaaaaangsam weiter.


      Einen Gruß aus dem schönen Schleswig Holstein,
      Thomas
    • Hallo Euch allen, Hallo Thomas,

      der LPG-Vorsitzende der LPG " Fortschritt 1989 " hat sich einen Miststreuer T 088 gewünscht .
      Nach einiger Überlegung ging es in der Hängerschmiede an`s Werk und es wurde beschlossen das der LPG-Vorsitzende seinen T 088 bekommen soll.
      Mit fleißiger Schweißerei sind schon mal zwei Seitenplanken des Hängers entstanden , die aber noch komplettiert werden müssen.

      Als Grundlage diente eine Zeichnung die in den Maßstab 1:32 scaliert wurde und mehrfach ausgedruckt alle benötigten Bauteile enthält.

      Die Seitenplanken wurden auf 200g Karton gedruckt und zwei davon auf 200 g Karton geklebt . Aus den Vorlagen der mit zweimal 200 g Karton verklebten Seitenplanken ( Stärke ca 0,4 mm ) wurden die Seitenprofile gewonnen und auf eine auf die Rückwand eines Zeichenblocks geklebte Seitenplanke einzeln aufgeklebt.
      Für die U-Profile fand ich in meinem Fundus noch Evergreen - Winkelprofile 1,5 x 1,5 mm .
      Ich hoffe man kann es auf den Bildern gut erkennen.







      Heute wird noch die zweite Planke mit U-Profilen versehen und anschließend wird die Frontseite des Hängers begonnen.
      Ergänzungen folgen.

      tschö1 Peter
    • Michael K. schrieb:

      die Profilpads vielleicht schmaler machen, damit sie mit den Profilmarkierungen auf den Flanken übereinstimmen... oder du malst alles schwarz an....
      Dem Michael stimme ich hier voll und ganz zu,
      dann kommt es der Realität sehr nahe! daumen1
      Gruss
      Holger


      Ich bin von Kopf bis Fuss, nur auf Kartonmodellbau eingestellt
      und das ist meine Welt,
      sonst gar nichts..... ! freu1
    • Michael K. schrieb:

      Classic schrieb:

      Stabilität bekommt der Reifen von den Profilpads,
      Ich würde die Profilpads vielleicht schmaler machen, damit sie mit den Profilmarkierungen auf den Flanken übereinstimmen... oder du malst alles schwarz an....Ansonstens sehr sehr schön bisher! daumen1

      Cux-Holger schrieb:

      Michael K. schrieb:

      die Profilpads vielleicht schmaler machen, damit sie mit den Profilmarkierungen auf den Flanken übereinstimmen... oder du malst alles schwarz an....
      Dem Michael stimme ich hier voll und ganz zu,dann kommt es der Realität sehr nahe! daumen1
      Die Jungs haben erstmal das alte Profil herunter gerissen und mit dem Bogen Profil nach gebessert.
      Das ist nicht Final,wir überlegen noch. kratz1
      Einen Gruß aus dem schönen Schleswig Holstein,
      Thomas
    • Moin Moin,
      die Genossen waren übermütig und haben dem HTS 100 Felgen in "Fortschritts Blau" von einem Reserve Stück,das erfreulicherweise im Bogen mit enthalten ist ,gefertigt.
      Da hauptsächlich Bilder von stark abgefahrenen Reifen im Netz zusehen sind,wird auf zusätzliche Profilstollen verzichtet.

      Die Pendelachse funktioniert tadellos,die Räder sind drehbar.Das Kollektiv ist über die einfache Umsetzung begeistert.
      Einen Gruß aus dem schönen Schleswig Holstein,
      Thomas
    • Moin Thomas,


      Classic schrieb:

      Die Pendelachse funktioniert tadellos,die Räder sind drehbar.Das Kollektiv ist über die einfache Umsetzung begeistert.

      Klasse umgesetzt ! klasse1
      Das das Kollektiv jetzt in die Hände klatscht, ist verständlich ! happy 2

      Dieser Erfolg wird sicherlich auch bei der nächsten LPG Sitzung lobend erwähnt werden !
      Gruss
      Holger


      Ich bin von Kopf bis Fuss, nur auf Kartonmodellbau eingestellt
      und das ist meine Welt,
      sonst gar nichts..... ! freu1
    • Ahoi Holger,Sieghard und Bernd,ich freu 2 e mich über Eure Resonanz.
      Hallo in die Runde,
      zu dem HTS gibt es auf dem Bogen noch einen Geräteträger,für den ZT 300.Ich habe keinen Plan wie das Bauteil moniert wird.

      Ich brauche da mal einen Hinweis von Euch. danke1 Schon mal vorweck.
      Einen Gruß aus dem schönen Schleswig Holstein,
      Thomas
    • Hallo Thomas,
      ich melde mich kurzfristig durch Terminüberschneidung erst einmal zurück. Ich schau mal in meinem Fundus nach ob ich da was zu der
      Aufhängung finde. Ich bin aber ziemlich optimistisch.

      Vorige Woche und auch heute hab ich noch einiges zu Deinem T 088 geschafft und ich hoffe die Bilder geben das Ergebnis bisher gut wieder.











      Das war der erste Teil und der zweite folgt sogleich.

      tschö1 Peter
    • Hallo Thomas,

      hier jetzt der zweite Teil.



      Das war der Stand den ich noch vorige Woche fertigstellen konnte.

      Heute hab ich schon einiges an der Farblichen Gestaltung geschafft





      Momentan sitze ich am Bau der Streutrommeln und deren Halterung. Es ist auf jedenfall schon mal die Zielgerade in Sicht.
      Wenn ich die Streutrommeln fertig habe , wird es noch einige Farbausbesserungen geben.

      Das war es erst einmal. Wenn ich es schaffe dann kommen noch ein paar Bilder hinzu.

      tschö1 Peter