Bilder vom 34. EUREGIO-Treffen der Kartonmodellbauer in Mönchengladbach

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    • Bilder vom 34. EUREGIO-Treffen der Kartonmodellbauer in Mönchengladbach

      Ein herzliches Hallo zusammen!
      Gestern am 23.02.2018 konnten meine Frau Annemarie und ich zum ersten Mal an einem solchen Treffen teilnehmen und einmal die Welt der "Großen" beschnuppern!
      Vor lauter Aufregung habe ich natürlich vergessen, zu den einzelnen gezeigten Modellen und Baustellen mir die Namen der Modelle und der Erbauer zu notieren.
      Aber wie dem auch sei: Erst einmal kam ich aus dem Staunen nicht raus!
      Deshalb stelle ich mal hier zwar die Bilder ein, möchte aber unseren Kurt (oder gerne auch andere) bitten, die jeweiligen Namen hinzuzufügen.
      Also los geht's:







      An diesem Modell haben wir gerätselt, was es darstellt und wer eventuell der Konstrukteur und / oder Erbauer wäre:





      Ende Teil 1.
      mit lieben Grüßen aus Köln
      Euer Fritz Schmitz
      ps: Wir lernen niemals aus..... Drum sucht Euch einen guten Lehrer!
    • Die weiteren Modellen und Austellungsstücke:

      Feuerwehr von Guido (Wettbewerbsmodell)





      Der Flugzeugträger von Kurt





      Die SMS Beowulf vom HMV von Guido:



      Ein schöner "Liner":
      Die Queen Mary von Wolfgang. Hochskaliert auf 1:250 und um ein Unterwasserschiff ergänzt.





      Ende Teil 2.
      mit lieben Grüßen aus Köln
      Euer Fritz Schmitz
      ps: Wir lernen niemals aus..... Drum sucht Euch einen guten Lehrer!
    • Weiter geht es!
      Nochmals Wolfgangs Queen Mary



      Jos brachte einen Seglerrumpf mit, der echte Kupferbeplankung aufweist. Der Drache ist von Onkel Tom und bei Canon downloadbar.



      Guido das Feuerwehrfieber gepackt, er hat sich noch ordentlich "Stoff" verschafft.
      Das Wasserschloß brachte Andreas mit



      Ebenso den Mannheimer Wasserturm und die Kirche.



      Michael hat ein Buch über seine gesammelten Werke verfasst. Im Hintergrund seht Ihr den Schlepper Piet von Fritz, von dem wir hoffentlich hier noch ein paar Detailaufnahmen sehen werden.



      Bitte auch hier eventuelle Infos ergänzen!
      Ende Teil 3.
      mit lieben Grüßen aus Köln
      Euer Fritz Schmitz
      ps: Wir lernen niemals aus..... Drum sucht Euch einen guten Lehrer!
    • Weitere Pretiosen.....

      Hartmut Blossey brachte nicht nur das umwerfende Modell einer gotischen Kathedrale im Bau mit, sondern auch zwei Eigenkonstruktionen. Da könnte sich für unsere Architekturfreunde ein willkommener neuer Konstrukteur zeigen. Sowohl der Bahnhof als auch der noch nicht ganz fertige Leuchtturm wirken auf mich überzeugend.



      Der Rumpf von Axels Preussen und Michael mit Wolfgang beim Fachsimpeln.



      Andreas Kloster Sankt Gallen.



      Und hier nehmen Andreas und Michael den Berliner Fernsehturm von Faltplatte unter die Lupe.



      Ende Teil 4.
      mit lieben Grüßen aus Köln
      Euer Fritz Schmitz
      ps: Wir lernen niemals aus..... Drum sucht Euch einen guten Lehrer!
    • Hallo Fritz,

      vielen Dank für das Einstellen der Bilder! Als ich gestern schon unterwegs war, fiel mir ein, was ich vergessen hatte - meine Kamera. foto1 stirn1
      Es hat mich sehr gefreut, bekannte Gesichter wiederzusehen, aber auch dich einmal leibhaftig kennenzulernen. Einen Dombaumeister trifft man ja auch nicht alle Tage. Schade war halt, dass einige Modellbaukollegen absagen mussten. Hoffen wir auf ein anderes Mal.
      An dieser Stelle sei nochmals herzlich Kurt bedankt, der uns diese Treffen in MG immer wieder ermöglicht. danke1

      Schöne Grüße
      Andreas
      Hier bin ich Mensch, hier darf ich's sein.
      Goethe

      Es strebt der Mensch, so lang er klebt.
      Fast Goethe
    • Hallo zusammen, erstmal ein Danke an Kurt für die Organisation des Abends. Hallo Klaus das Kirchenmodell habe ich nach Aufgabe eines Museums "gerettet" beim gestrigen Treffen konnten wir lediglich das mutmaßliche Baujahr 1977 feststellen. Es ist aus Karton und Holzleisten gebaut. Das Vorbild der Kirche ist auch unbekannt , aber vielleicht kann irgendjemand was zur Klärung betragen, würde mich auf jeden Fall freuen. Gruß Hartmut
      wie man´s macht ist´s verkehrt, macht man´s direkt falsch ist´s auch nicht richtig , wunder1
    • Frage: Sind nun die Modellbilder von Guido zu sehen?
      Meine Frau hat sich zwar hier in unserem Forum angemeldet. beifall 1
      Von ihrem Rechner wollte ich es testen, aber sie wartet immer noch auf ihre Admin-Freischaltung! grummel
      mit lieben Grüßen aus Köln
      Euer Fritz Schmitz
      ps: Wir lernen niemals aus..... Drum sucht Euch einen guten Lehrer!
    • Hallo Freunde,
      herzlichen Dank allen Teilnehmern, nur durch ihr Erscheinen werden solche Kartonmodellbauertreffen zum Erfolg.
      Noch ein Wort zu dem von Hartmut geretteten Kathedralenmodell. Es handelt sich da offenbar um eine Eigenkonstruktion. Der Konstrukteur muß über die mittelalterliche Baukunst sehr kundig gewesen sein und zeigt sie an seinem Modell in detailverliebter Weise. Man kann einige Modellteile auch abnehmen und sieht so z.B. die Technik des Gewölbebaus, auch der Unterbau der Kathedrale wurde nicht vergessen. Es ist ein Modell, daß man stundenlang betrachten kann und wo es immer wieder neue Details zu entdecken gibt. Es wäre eine Schande gewesen, wenn dieses Kleinod auf dem Müll gelandet wäre.

      Meine Kommentare zu Fritzens Bildern sind dadurch kenntlich, daß ich sie in kursive Schrift gesetzt habe.
      LG
      Kurt

      Meine Untaten

      Wenn alles gleich gültig ist, wird alles gleichgültig.
      (Ralf Dahrendorf)
    • Detail-Aufnahmen von meiner "Pieter" kann ich gerne noch beisteuern Kurt.
      Ich stelle sie mal hier rein!
      Danke Euch allen und ich freue mich, dass Ihr mich so herzlich in Eurem Forum aufgenommen habt!







      mit lieben Grüßen aus Köln
      Euer Fritz Schmitz
      ps: Wir lernen niemals aus..... Drum sucht Euch einen guten Lehrer!
    • Danke für die tollen Eindrücke und Kommentare!
      Die Kathedrale ist wirklich der absolute Hammer!
      Aber am meisten würde mich der Schiffsrumpf von Jos intreressieren. Welches Modell ist das? Gibt es irgendwo einen Baubericht dazu?

      Freundliche Grüsse
      Peter
      Meine grösste Angst: Dass ich irgendwann erwachsen werde... happy 2

      Aus Leidenschaft: pierresuisse.ch
      Beruf und Hobby vereint: kamoga.ch
      Aus Freude: mein-modellbau.jimdo.com

      Meine versemmelten Werke
    • Danke an Kurt für diese weiterführenden Info's.
      Ich habe in meinem Fundus ein Bild gefunden, welches eine Momentaufnahme der Baustelle aus dem Jahr 1520 zeigt:



      Hier ebenfalls aus "Planet Wissen":

      mit lieben Grüßen aus Köln
      Euer Fritz Schmitz
      ps: Wir lernen niemals aus..... Drum sucht Euch einen guten Lehrer!
    • Hallo Fritz,

      vielen Dank für diesen sehenswerten Bildbericht. Da waren ja lauter tolle Modelle dabei danke1 .

      Das Buch mit der Lokomotive, die von (Ballon-)luft angetrieben wird (Bild comp_Karton-Modellbau-BilderDSCN6140.jpg) habe ich auch, leider aber noch keine Zeit gefunden die Lok zu bauen.
      Wäre (für mich) spannend, das Ding mal gebaut und in Bewegung zu sehen.

      Viele Grüße
      Christoph
      "Time flies like an arrow. Fruit flies like a banana."

      Meine gebauten Kartonmodelle ausguck2
    • Hallo zusammen

      zum Thema der Katherdrale hat mir Marian Schahn folgende Information gegeben.

      Das Modell der Kathedrale (Bauweise Karton/Holz) wurde vom verstorbenen Architekten Peter Holzapfel, als „Lehrmodell“ für seine Schüler, entworfen und gebaut.Es war u.A. Bestandteil einer Ausstellung im Heidelberger Kartonmodell-Museum.
      Einen ausführlichen Bericht über Peter Holzapfel ist im Forum von Jürgen Düll: „Modellbauer.forum-aktiv“ einsehbar.

      LG
      Armin


      was sonst...


      aktuelles Projekt: arbeit1 arbeit2


      im Bau: Boeing B747-400 "EdForce One" Iron Maiden Tour 2016
      Fertig: hüpf1
      Potala, der Palast der Dalai Lamas in Lhasa-Tibet ca. 1:1000


    • Automatix wrote:

      ...
      Das Buch mit der Lokomotive, die von (Ballon-)luft angetrieben wird (Bild comp_Karton-Modellbau-BilderDSCN6140.jpg) habe ich auch, leider aber noch keine Zeit gefunden die Lok zu bauen.
      Wäre (für mich) spannend, das Ding mal gebaut und in Bewegung zu sehen.
      Hallo Christoph,

      dieses Bastelbuch hat mir ein lieber Modellbaukollege zukommen lassen. Ich bin auch neugierig, ob und wie das funktioniert. Bedenken hätte ich allerdings bei der Verwendung des Ballons als Luftdruckquelle. Wenn ich mir das so vorstelle, erst aufpusten, dann zuhaltend auf den Schornstein friemeln und dann geht ohne Druckminderer die Post ab... Vielleicht gibt es ja eine bessere Lösung? kratz1

      Schöne Grüße
      Andreas
      Hier bin ich Mensch, hier darf ich's sein.
      Goethe

      Es strebt der Mensch, so lang er klebt.
      Fast Goethe