Bahnhof Wangen im Allgäu in 1:87 (HO) und 1:160 (N)

    • Bahnhof Wangen im Allgäu in 1:87 (HO) und 1:160 (N)

      Liebe Architekturmodell-Freunde,
      ein weiteres Modell in den Modelleisenbahner Maßstäben HO und N ist fertig geworden und wird zum freien Download bereitgestellt.
      Es ist der Bahnhof von Wangen im Allgäu an der württembergischen Allgäubahn zwischen Kisslegg und Hergatz.
      Seine volle Wirkung entfaltet es als beleuchtetes Modell mit Modelleisenbahn-Figuren.
      Man kann dieses Modell kann zwar auch in einer einfachen Version bauen, es hat aber als aufwändigeres Profimodell mehr Atmospäre.





      Zur Geschichte dieses Modells:
      Der Bahnhof Wangen befindet sich an der Bahnstrecke Kisslegg - Hergatz (in Bayern) und hat viel an seiner früheren Bedeutung eingebüßt.
      1880 erreichte der erste Zug mit den damaligen einstöckigen Bahnhof in schlichter Holzbauweise, der 1902 in der heutigen Form umgebaut wurde.
      Ab Herbst 2018 soll er saniert werden und die eingleisige Bahnlinie steht zur Elektrifizierung an.
      Die ursprünglichen Planungen sahen in Oberschwaben viele weitere Bahnlinien, teils in Schmalspur vor, von denen einige realisierte Bahnlinien längst wieder aufgegeben wurden.
      Im Gleisplan von 1890 ist der ursprüngliche Kopfbahnhof mit 4 Gleisen an die damals neue Strecke nach Hergatz angeschlossen und hat einen Güterbahnhof mit weiteren Ladegleisen dabei.
      Ab 1920 wurden Gleise für die damalige Zellstofffabrik Wangen reserviert und es kamen Gleise für Lagerhäuser dazu.
      Heute ist der Bahnhof Wangen auf nur noch 2 Gleise für den Personenverkehr zurückgebaut und von viel Brachland umgeben.
      Es war Glück, dass die Bahnlinie in Normalspurweite als kürzere Verbindung von Lindau (Bayern) nach Memmingen (Bayern) genutzt werden kann und somit erhalten blieb statt ebenfalls eingestellt zu werden.



      Und hier ein paar Nacht-Bilder des beleuchteten Modells:






      Viel Spaß beim Ansehen und beim Nachbau.
      Viele Grüße
      Dieter aus Ulm

      Leben und kleben lassen
    • Hallo Dieter,

      das ist wieder einmal ein sehr schönes Modell! Und nochmal schöner bei Nacht. daumen1
      Da juckt es einen natürlich in den Fingern, eine entsprechende Szenerie drumherum zu bauen, mit so viel Bahnbetrieb wie früher. Loriot hat einfach recht, früher war mehr Lametta.

      Schöne Grüße
      Andreas
      Hier bin ich Mensch, hier darf ich's sein.
      Goethe

      Es strebt der Mensch, so lang er klebt.
      Fast Goethe