Museumsschiff Grönland, DSM-Bogen auf 1:400 skaliert

    • Museumsschiff Grönland, DSM-Bogen auf 1:400 skaliert

      Moinsen,
      ich sei, gewährt mir die Bitte, in eurem Bunde der Dritte....

      Die dritte "Kleinigkeit" nach meinem Hipper Großprojekt ist das ehem. Polarforschungsschiff "Grönland", Museumsschiff in Bremerhaven.

      Habe den recht einfach gestrickten Bogen des DSM etwas geschrumpft, und zwar auf 1:400. Zumindest im Maßstab bin ich dann wieder auf Linie mit der Hipper....

      Zu großmaßstäblichen Seglern mit dem ganzen Takel-Tüdelkram fehlen mir die Nerven. Daher habe ich es hier mal im Kleinen probiert, mit stark vereinfachter Takelage aus Cu-Draht und künstlichem Haar.

      Abweichend vom Bogen sind Masten und Stengen aus Bambus geschnitzt. Das Ankerspill musste "gescratcht" werden, ist im Bogen nur aufgedruckt. Ansonsten wie "vom Blatt" gebaut, wobei ich die Segel auf sehr dünnes Papier gedruckt habe (einmal so, einmal gespiegelt, um Vorder- und Rückseite zu haben).

      Das "Wasser" ist wie bei mir üblich eine Glasplatte mit Aquarellpapier drauf, entsprechend bemalt und mit Acrylgel abgeschlossen.

      Hier noch ein paar Bilder,

      Schöne Grüße,

      Mathias









      yoda1 Viel zu lernen du noch hast! (Meister Yoda)

      Mathias' Machwerke
    • Hallo Mathias

      Das Teil ist schlicht der Hammer! Ich fummle da so mal an der Takelage eines Seglers 1:100 rum und bekomme schon fast Knoten in die Finger und Du takelst mal schnell 1:400 MIT KÜNSTLICHEM HAAR... oh1 oh1 oh1
      Absolut genial, auch die Wasserfläche! Danke für's Zeigen!

      Freundliche Grüsse
      Peter
      Das Leben ist ein Geben und Nehmen - Mal übernimmt man sich. Mal übergibt man sich.

      Aus Leidenschaft: pierresuisse.ch
      Beruf und Hobby vereint: kamoga.ch
      Aus Freude: mein-modellbau.jimdo.com

      Meine versemmelten Werke
    • Hallo Peter, Klaus und WiWo,

      vielen Dank! Freut mich immer sehr, wenn meine Machwerke Gefallen finden.

      @Peter: Das hier ist einfacher als Deine 1:100er Takelage. Ich schneide nur gerade Stücke Draht oder ähnliches ab und klebe die an Ort und Stelle. Keine Knoten. Wie Du siehst fehlen auch die Webeleinen. Von irgendwelchen Falls ganz zu schweigen, die hatte ich schlicht vergessen und konnte hinterher nicht mehr ran, ohne Gefahr zu laufen, alles zu ruinieren. Die Takelage ist extrem vereinfacht, keine Jungfern, keine Blöcke, keine Knoten....Der Respekt gilt Dir und den Anderen, die sich die Knoterei im größeren Maßstab antun. Deine Speedy ist super, da würde ich mich zum Beispiel nicht ran trauen.

      Schöne Grüße

      Mathias
      yoda1 Viel zu lernen du noch hast! (Meister Yoda)

      Mathias' Machwerke
    • Moinsen,
      einen kleinen Nachtrag hab' ich noch. Bin letzte Woche dazu gekommen, der Grönland eine kleine Vitrine zu spendieren. Eigenbau aus Bilderrahmenglas, ein bischen Hartfaserplatte (Rückseite Rahmenloser Bildhalter), Fichtenleistchen, Graupappe und Mahagoni-Furnier. Der Sockel ist aus furnierter Graupappe....

      Bilder siehe unten.

      Mit besten Grüßen

      Mathias



      yoda1 Viel zu lernen du noch hast! (Meister Yoda)

      Mathias' Machwerke
    • Hallo Hans-Joachim, Norbert & Udo,
      vielen Dank für Eure freundlichen Kommentare. Freut mich außerordentlich, wenn mein "Kleinkram" so gut ankommt. Und vielen Dank auch an die "Liker"! freu 2

      @Udo: Wenn ich hier am Rechner mit großem Bildschirm bei der Anzeige auf "groß" stelle, füllt das Bild eigentlich (zumindest in der Höhe) den ganzen Schirm. Mit dem zoomen müsste das eigentlich OK sein...und Makros habe ich bewusst nicht gemacht, sonst würde Euer Enthusiasmus ruck-zuck nachlassen... rotwerd1

      Schöne Grüße

      Mahias
      yoda1 Viel zu lernen du noch hast! (Meister Yoda)

      Mathias' Machwerke