Schlachtschiff IJN Fuso / 1:200 / Hybridbaubericht Angraf & Halinski

    • Hallo hj,

      ich danke für deine Anerkennung. freu 2 Und die Vielzahl der Daumen. Whow. Der grüne Bär ist mein treuer Begleiter....
      @Nick
      ja, da muss ich durch. Hatte ich mich auch im Vorfeld schon damit abgefunden oder es war mir bewusst. Aber die Umsetzung jetzt: es sind allein über 200 Pilzlüfter verschiedener Bauart zu bauen. Dann die vielen Luken und andere Kleinteile. Das Modell wird's mir am Ende sicherlich in Form von viel Freude darüber zurückgeben.

      @Holger
      danke dir. Beruht auf Gegenseitigkeit. high five1

      So, geht ich mal in die Werft: Lüfter und Luken bauen....


      Bis bald.

      Jürgen
      Servus aus der Oberpfalz

      "Bass'd scho" (Lokale philosophische Grundregel)
    • Hallo,

      es geht weiter...

      Rund um die Pagode.



      Auf der Rückseite zwei Winschen aufs Deck montiert. Richtung Steuerbord vier Pilzlüfter.



      Backbordseite eine geöffnete Luke plus zwei Pilzlüfter.



      Die beiden Treppen (Backbord & Steuerbord) vom Deck in die Pagode hinauf.



      Jetzt geht es mit der großen Lüftergruppe weiter.
      Die große graue Fläche im Bild rechts unten.


      Bis bald.

      Jürgen
      Servus aus der Oberpfalz

      "Bass'd scho" (Lokale philosophische Grundregel)
    • Juergen schrieb:

      Der grüne Bär ist mein treuer Begleiter....
      Hallo Jürgen,

      bei mir hätte der leider keine große Überlebenschance. Nicht, dass ich ihm mit einer Haubitze zu Leibe rücken würde. Nein, da kommen einfach meine Raubtier-Gene durch. Über den würde ich einfach herfallen und mit der großen Öffnung unter meiner Nase "inhalieren".

      Gruß
      hj
    • Hallo,

      Danke, Danke für die Daumen. Schön, dass ihr hier weiterhin interessiert bleibt. freu 2

      @Günter: ich danke dir für deine enthusiastische Einschätzung. Freut mich, dass dir die FUSO gefällt.
      @Holger: auch gleichfalls Danke an dich. Von einem alten Hasen wir dir: das geht runter wie Öl.
      @HvT: gegen die Pagode muss ich etwas "anbauen", soll heißen Details bleiben wichtig bei dem Modell
      @tomnrw: ich danke dir für deine Einschätzung !
      @hj: ist nicht immer der Gleiche, die Grünen u.a. gibt's auch zum nach ordern... :-))
      @Kurt: wenn da das sagst, muss was dran sein, ich danke dir
      @Helmut: Danke, aber deine FUSO würde einmalig werden, da bin ich sicher

      So, es geht weiter...



      Zunächst habe ich die große Lüftergruppe gebaut. Zusammen mit 6 Luken. Zwei davon in offener Ausführung.



      Den ein oder anderen Niedergang habe ich etwas gesupert und eine Überdachung spendiert.

      Hier der aktuelle Stand. Zunächst 2 Fotos von Richtung Steuerbord:



      Dann 2 Fotos aus Richtung Backbord:



      Zusätzlich hier und da noch dezent die Alterung angebracht: Flugrost. Sieht man aber kaum. Soll auch so sein.



      Bis bald.

      Jürgen
      Servus aus der Oberpfalz

      "Bass'd scho" (Lokale philosophische Grundregel)
    • Juergen schrieb:

      @Günter: ich danke dir für deine enthusiastische Einschätzung. Freut mich, dass dir die FUSO gefällt.
      Ich glaube, wenn man selbst auch Kartonmodelle baut, schon sehr lange baut - kann man die Bauleistung anderer auch ganz gut einschätzen...

      Dein Modell ist eine Augenweide das kann ich neidlos eingestehen. Ob ich die Ausdauer dafür hätte, weiß ich im Moment nicht so genau...

      LG Günter
    • Hallo Jürgen,

      da hat Roland recht - die Überdachungen für die Niedergänge sehen wirklich aus wie aus der Zeit gefallen. Irgendwie erwartet man hier noch den Anblick von ein paar asiatischen Papierlaternen... grins 2

      Sehr feine Arbeit! klasse1

      Servus
      hvt
      Römischer Militärschriftsteller Flavius Vegetius Renatus (um 400 n. Chr.) im Vorwort zu Buch III seines De re militari:
      "Qui desiderat pacem, bellum praeparat“


    • Hagen von Tronje schrieb:

      die Überdachungen für die Niedergänge sehen wirklich aus wie aus der Zeit gefallen. Irgendwie erwartet man hier noch den Anblick von ein paar asiatischen Papierlaternen..
      Hmmm...ja...
      Erinnert mich auch an Eingänge zu den vielen, im Kellergeschoss gelegenen China-Restaurants,
      so wie ich es aus "New York Chinatown" in den USA, noch aus den 70er Jahren, kenne....
      Zu den von Hagen oben erwähnten asiat. Papierlaternen,
      dazu noch auch an einer Seite, ein asiatisches Aufstellschild,
      mit dem angepriesenen Tagesmenü Nr. 36 .... (zöön zzzzaarf!) happy1

      Klasse Modellbau, Jürgen !!!!! klasse1 freu 2 klasse1
      Gruss
      Holger


      Ich bin von Kopf bis Fuss, nur auf Kartonmodellbau eingestellt
      und das ist meine Welt,
      sonst gar nichts..... ! freu1
    • Hallo,

      mich erinnert so ein Segeltuch überdachter Niedergang an die alten Gangsterfilme von Hollywood: beispielsweise die alten Filme mit Humphrey Bogart.

      Tatsächlich war die Ausstattung noch luxuriöser. Die Kugeln "on-top" habe ich mir gespart:



      Vielleicht war da die Bar der Japaner drin. happy1
      Aber ein schönes Detail, wie auch eure Reaktion zeigt.

      @Daniel
      das Lüftungsgitter habe ich aus dem Ätzsatz genommen und lackiert. Also kein Scratch.

      Danke an alle Daumenheber. ja 2

      Hier noch die Info: ich habe die Teilezahl von 13000 überschritten.
      Der Anschnitt war am 4.April. Bin also fast ein Jahr am bauen.


      Bis bald

      Jürgen
      Servus aus der Oberpfalz

      "Bass'd scho" (Lokale philosophische Grundregel)
    • Hallo,

      es geht weiter...

      Immer schön von Innen (Schiffsmitte) nach außen zur Bordwand hin.

      Nach der Montage von weiteren
      - 13 Stück Pilzlüfter unterschiedlicher Bauart
      - 5 Stück Oberlichter unterschiedlicher Bauart
      - 2 Stück Einzelflak 2,5cm
      - und 12 Stück Munitionskisten

      sieht das Deck rund um Barbette #3 nun schon etwas lebhafter aus.

      Wieder 2 Bilder aus Richtung Steuerbord:



      Und 2 Bilder aus Richtung Backbord:



      Bis bald.

      Jürgen
      Servus aus der Oberpfalz

      "Bass'd scho" (Lokale philosophische Grundregel)
    • Neu

      Hallo,

      Holger, HvT, hj und Hardy ich danke euch für die Likes. danke 2

      @Holger
      der Turm war an die 40m hoch. Also so ungefähr ein Hochhaus mit 16 Stockwerken.

      ...es geht weiter.

      Ich habe zwei sogenannte "Deck washer" und eine Abfall- oder Schmutzwasserröhre oder -Kanal gebaut.



      "Deck washer" sagt eigentlich schon alles über die Funktion aber auch wieder nichts. Ich kann mir die Funktion nicht richtig erklären.
      Weil die beiden recht flachen Konstruktionen am Rand der Bordwand fest verbaut waren:



      Die Alterung ist hier noch nicht durchgeführt.


      Bis bald.

      Jürgen
      Servus aus der Oberpfalz

      "Bass'd scho" (Lokale philosophische Grundregel)
    • Neu

      Hallo,

      ich danke euch für die vielen Likes. Ein Ansporn für mich. danke 2
      Danke 2x Thomas'e.


      Es geht weiter....

      Den Aufgang von Deck zur Flakplattform unterhalb der Scheinwerferplattform eingebaut.



      Außerdem eine Winsch, ein Oberlicht, eine weitere Munitionskiste.



      Dazu einige Pilzlüfter verschiedener Bauart.
      Und die Bootslager für den 9m Kutter.



      Bis bald.

      Jürgen
      Servus aus der Oberpfalz

      "Bass'd scho" (Lokale philosophische Grundregel)
    • Neu

      Danke an alle Daumenheber. danke 2
      Ich freue mich, dass ihr weiterhin vorbeischaut. klasse1

      @ Holger, Fritz, HvT
      da kommt noch einiges mehr an Kleingemüse. Mit jedem verbauten Teil wird die FUSO interessanter. freu 2

      Es geht weiter....

      Man nehme 6 Schanzkleider (2 davon wandern ins Zwischenlager):



      Dazu 4 Flak-Zwillinge und 2 Flak-Drillinge:



      Und erhöhe damit die Flugabwehr der FUSO, Mitschiffs:



      Rund um Barbette #3 sind jetzt erstmal alle Kleinteile verbaut. Geschafft. daumen1
      Jetzt geht es wieder etwas weiter Richtung achtern. Mit Kleinteilen.....was sonst.



      Rechts außen: Da gibt's wieder einiges zu tun.
      Werde mich deshalb nun mal Richtung Barbette #4 vorarbeiten.


      Bis bald.

      Jürgen
      Servus aus der Oberpfalz

      "Bass'd scho" (Lokale philosophische Grundregel)
    • Neu

      Hallo Jürgen,

      eine substanziell sinnvolle Ergänzung zu all dem bisher zu diesem Modell gesagtem, fällt mir beim besten Willen nicht ein.
      Aber als Motivationsschub für Dich: jeden Deiner Beiträge lese ich mit größtem Interesse und viele Deiner Detaillösungen und Bauausführungen setzen mir immer wieder neue Massstäbe.


      Viele Grüße
      Roland
    • Neu

      Juergen schrieb:

      da kommt noch einiges mehr an Kleingemüse. Mit jedem verbauten Teil wird die FUSO interessanter.
      Moin Jürgen...


      sie, die FUSO, ist schon mit dem bereits vorhandenen Kleingemüse sehr interessant ! klasse1
      Trotzdem, sicherlich stehen noch einige Beete frei zur Verfügung, bepflanzt zu werden ! happy1
      Das war das Samstagsgespräch über dem Gartenzaun ! grins 2
      Gruss
      Holger


      Ich bin von Kopf bis Fuss, nur auf Kartonmodellbau eingestellt
      und das ist meine Welt,
      sonst gar nichts..... ! freu1
    • Neu

      Hallo Jürgen,

      sieht einfach genial aus mit all dem "Kleinzeugs"!

      Was mir bei den Japanern immer auffällt, ist diese Massierung der Flak - umsomehr, wenn man weiß, wie wenig effektiv sie dann waren, Luftangriffe abzuwehren....

      Bei Massenangriffen ist natürlich ein gewisser "Sättigungseffekt" bei der Flugabwehr zu erwarten (gilt auch heute noch im Zeitalter von Radar und Lenkwaffen), aber nicht immer kamen die Amis ja mit Hunderten von Maschinen gleichzeitig angeflogen...

      Nichtsdestotrotz tolle Optik! daumen1

      Servus
      hvt
      Römischer Militärschriftsteller Flavius Vegetius Renatus (um 400 n. Chr.) im Vorwort zu Buch III seines De re militari:
      "Qui desiderat pacem, bellum praeparat“


    • Neu

      Hallo,

      wieder allen Zuschauern vielen Dank für die Likes. danke1

      @Roland
      ich danke dir. Man muss sich ja auch nicht immer verbal was aus den Rippen quälen. Zuschauen ist doch auch schön. ja 1

      @Holger
      Da gibt noch genügend Champignons sprich Pilz(e)lüfter und Co. zu bauen. freundlich1

      @Hagen
      viel getroffen haben die Japaner nicht. Aber ich denke es beruhigt halt enorm, wenn man im Hinterkopf über 100 Flakgeschütze verfügbar hat. Wie heißt es so schön: die Hoffnung stirbt zuletzt.


      Grüße

      Jürgen
      Servus aus der Oberpfalz

      "Bass'd scho" (Lokale philosophische Grundregel)
    • Neu

      So, liebe Freunde der grauen Flotte,

      …. es geht weiter.

      Mit den beiden 9m Kuttern.
      Die ich etwas gesupert habe:



      Den Boden habe ich mit Evergreen Profil Streifen etwas ausgearbeitet und eine Beplankung angedeutet. Sieht man jetzt schön die Rasterung und gibt den Booten etwas Tiefe. Außerdem aus Ätzteilen die Riemen dazugelegt. Und farblich etwas abgesetzt. Damit man sie gut erkennen kann.



      Und dann schon mal in die Bootslager gelegt.
      Noch nicht verklebt: weil ich möchte beide Boote später noch in die Davids einhängen.



      Bild unten: die Perspektive aus Sicht des Pagodenturms, von ganz oben:




      Bis bald.


      Jürgen
      Servus aus der Oberpfalz

      "Bass'd scho" (Lokale philosophische Grundregel)
    • Neu

      Moin Jürgen,

      Sehr, sehr gute Kutter von Dir gebaut!
      Dazu ebenfalls eine sehr gute Superung! klasse1
      Ja, die guten Evergreen-Profile !!!!!
      Sind wirklich, ab und zu, sehr hilfreich!! daumen1 daumen1
      Habe da in eine kleine Sammlung in verschiedenen Stärken und Ausführungen!!

      Deine Arbeiten sind SUUUPER!!!
      Gruss
      Holger


      Ich bin von Kopf bis Fuss, nur auf Kartonmodellbau eingestellt
      und das ist meine Welt,
      sonst gar nichts..... ! freu1