Schlachtschiff Gneisenau / Basis WHV / 1:250

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Und dann war es endlich soweit: Nach genau 5 Monaten Bauzeit (Beginn war der 06.07.08, Ende war der 06.12.08) und dem Verbauen von 2634 Teilen (davon 2016 selbst gefertigt, Laserteile oder von anderen Bögen) war das Flottenflaggschiff fertig!

      Der brüllende Mensch möchte gefährkich wirken, der schweigende Mensch kann gefährlich sein - also Vorsicht, wenn ich mal gar nichts mehr sage..... grins 3
    • Wenn man versucht, ein Fazit zu ziehen, dann fällt dies naturgemäß gemischt aus: Baut man das Schiff allein mit den Teilen vom Originalbogen, dann erhält man zwar den so genannten Charme der alten WHV-Modelle (mit dem ich persönlich jetzt nicht so viel anfangen kann), aber nach den heutigen Maßstäben kein besonders faszinierendes Modell. Fehlende Detaillierung, teilweise zu krasse Vereinfachungen und Fehler in der Umsetzung gegenüber den Vorbildern entwerten den Bogen heute meiner Meinung nach doch sehr stark, was sehr schade ist, denn die Basis des Modells, der alte Bogen nämlich, ist, was Passgenauigkeit betrifft, gewohnt gut und mit Rumpf, Aufbauten und einigen anderen größeren Teilen durchaus verwendbar.

      Nicht zuletzt die genannten Vereinfachungen waren es aber, die mich seinerzeit gegen Ende der 60er Jahre dazu gebracht haben, mit dem Kartonmodellbau Schluss zu machen. „Köln“, „Lützow“, „Hipper“, „Scharnhorst“, „Bismarck“ – das waren die großen Modelle, die ich u.a. damals so gebaut habe, aber irgendwie wirkte das für mich beim Betrachten zunehmen öde und langweilig. Der einzige Unterschied war eigentlich die Größe der 5, alles andere, von der graugrünen Farbgebung bis hin zu der Einfachgestaltung war so ziemlich gleich. Und da man damals ja auch schon seine Nase in das eine oder andere Buch gesteckt hatte, ist einem dann doch aufgefallen, dass es zwischen Original und den „Modellen“ erhebliche Unterschiede gegeben

      Beim Blick auf das Schiff von oben braucht man keine „Tarnarbeit“ zu leisten, im Juni 1939 war noch keine Fliegerkennung erforderlich…

      Der brüllende Mensch möchte gefährkich wirken, der schweigende Mensch kann gefährlich sein - also Vorsicht, wenn ich mal gar nichts mehr sage..... grins 3
    • Investiert man aber die entsprechende Arbeit in die Um- und Neukonstruktion von Teilen, dann lässt sich aus dem Bogen (wie schon seinerzeit aus der Hipper) ein recht detailgetreues und wirklich sehenswertes Modell schaffen - und das war mein Ziel: Ein Modell der „Gneisenau“ im Bauzustand vom Frühsommer 1939 zu schaffen. Und mit den 2634 Teilen ist man schon in einem Detaillierungsgrad, der im Bereich der „Von der Tann“ von HMV liegt, bei der der Verlag ca. 2400 Teile angibt.

      Für manchen mag das ja ein grober Stilbruch sein, diese alten Bögen zu verbessern, aber ich sehe das ein wenig anders: Wenn dies heute nicht möglich wäre, dann hätte ich mir diese alten Bögen nicht gekauft. Und wer’s nicht mag, der braucht ja nicht hinzusehen… lala1

      So, das war wieder eine von „Zurück aus dem Nirwana“ (und sie ist schon zum zweiten Mal wiedererstanden, die GU), die aufwändigste bisher, denn schließlich war die „Gneisenau“ bis zum Bau der WHV-„Bismarck“ auch mein bis dahin größtes Modell, das ich gebaut hatte.



      Irgendwann gibt es vielleicht wieder eine Rekonstruktion eines alten Bauberichts.....

      Servus
      hvt
      Der brüllende Mensch möchte gefährkich wirken, der schweigende Mensch kann gefährlich sein - also Vorsicht, wenn ich mal gar nichts mehr sage..... grins 3
    • Moin Hagen.

      Von der Nordsee Küste sende ich einen Glückwunsch zur Indienststellung der Gneisenau und deren Rückkehr aus dem "Nirwana".
      Da ich selbst schon einiges an Repo's hier geschrieben habe, weiß ich um den Aufwand, der betrieben werden muss.
      Immerhin ist nun auch Deine Version der Gneisenau wieder verfügbar. Klasse. ja 2

      Gruß
      Ingo
    • Hallo Hagen,
      es ist toll wenn ein solch guter Bericht wieder ins Leben gerufen wird.
      Vor allem ist es wichtig das es auch ein älteres Modell von WHV ist das bekommt man warscheinlich in der Zukunft nicht mehr zu sehen.
      Ich lasse auf jeden Fall diesen Baubericht unter Antiquarisch laufen somit steigt der Wert deines Baus und Bericht noch einmal.

      Ansonsten kann ich nur sagen einfach klasse1 was du uns hier gezeigt hast. freu 2 danke1
      Grüßle,
      Reinhold
      Du sollst den Karton und die Kartonmodellbauer ehren.
    • Hallo Karl Heinz,

      ein herrliches Modell das du uns da in einem interessanten Baubericht dargeboten hast.

      Vielen Dank und herzlichen Glückwunsch zu dem tollen Ergebnis!
      Viele Grüße,

      Hans-Jürgen

      --------------------------------------------------------------------------------------------------------------
      Früher oder später, aber gewiss immer wird sich die Natur an allem Tun der Menschen rächen, das wider sie selbst ist. (Johann Heinrich Pestalozzi)
    • @Ingo
      Danke, Ingo! Ja, für manche Berichte wäre es wirklich schade, wenn sie im schwarzen Loch des alten Forums verschwunden blieben...

      @Michael Mash
      Thanks, Mike!

      @Didibuch
      Vielen Dank, Dieter! Waren ja auch eine Teile, die da hinzugekommen sind....
      Danke auch für Deinen Daumen!

      @Reinhold
      Vielen Dank! Ja, man kann aus den alten Wilhelmshavenern immer noch was Brauchbares machen, denke ich.

      @Hans-Juergen
      Danke in den Frankenwald! Mir gefällt sie auch ausnehmend gut, die "Gneisenau", so wie ich sie gebaut habe.

      @$.guido
      Ja, da hast Du recht, Guido, es ist schon ein wenig her; aber das Ergebnis kann sich wohl immer noch sehen lassen, denke ich. Vielen Dank für Deine Anerkennung!

      @Günter Plath
      @Franz
      @SMSBaden
      @Thomas D.
      @SchnippSchnapp
      @N8 FALKE

      Vielen Dank für Eure Likes!

      Servus
      hvt
      Der brüllende Mensch möchte gefährkich wirken, der schweigende Mensch kann gefährlich sein - also Vorsicht, wenn ich mal gar nichts mehr sage..... grins 3
    • Moin Hagen,

      ich trudel, wegen laufender Arztuntersuchungen, immer wieder hinterher......

      Auch nun von mir, einen recht herzlichen Glückwunsch zu dieser, Deiner wunderbaren Modellbauarbeit ! klasse1 beifall 1
      Bin begeistert !!! freu 2 daumen1 daumen1 daumen1
      Gruss
      Holger


      Ich bin von Kopf bis Fuss, nur auf Kartonmodellbau eingestellt
      und das ist meine Welt,
      sonst gar nichts..... ! freu1
    • @Cux-Holger
      Kein Problem, Holger, hoffe doch, dass der Baubericht hier nicht gleich wieder verschwindet wie es zweimal woanders war.... zwinker2
      Vielen Dank für Deine Anerkennung und danke auch für Dein Like!

      @PeterPan
      @Fritz Schmitz
      @Kartonschneider
      @Rezatmatrose

      Vielen Dank für Eure Daumen!

      Servus
      hvt
      Der brüllende Mensch möchte gefährkich wirken, der schweigende Mensch kann gefährlich sein - also Vorsicht, wenn ich mal gar nichts mehr sage..... grins 3
    • Servus edler Nibelung,

      Bravo zu diesem schönen Modell!
      Es war für mich sehr interessant mitzulesen.
      Das zweite Katapult mit der Arado drauf macht die Seitenasicht sehr interessant.

      Vielen Dank für die Reanimation deines Bauberichts.

      Liebe Grüße aus dem grünen Herzen Österreichs.

      Wiwo
      In Bau: K.u.k.Tegetthoffklasse, GPM, 1:200 1:250 und 1:400
      Und hier: Alle meine Modelle


      "Es gibt viel zu viele Lautsprecher und viel zuwenig Kopfhörer!"
      Fritz Grünbaum, 1934
    • @wiwo1961
      Danke für Deine Anerkennung, Wiwo! prost2
      Ja, diese Version der GU mit dem zweiten Katapult hat mich schon sehr gereizt, denn die Optik ist doch für deutsche Schiffe einigermaßen ungewöhnlich - nur die Schwestern hatten sowas.

      @Alex
      Danke für Deinen Daumen!

      Servus
      hvt
      Der brüllende Mensch möchte gefährkich wirken, der schweigende Mensch kann gefährlich sein - also Vorsicht, wenn ich mal gar nichts mehr sage..... grins 3
    • Hallo Hagen,

      spät, aber doch noch einen ganz herzlichen Glückwunsch zur Fertigstellung!
      Wenn man von all deiner extra Arbeit nicht weiß, könnte man glauben, das wäre alles "aus einem Guss" und vom Bogen gebaut.
      Trotz deiner extra Mühen hat das Modell den Eindruck eines alten Bogens behalten, das muss man auch erstmal hinkriegen!

      Viele Grüße
      Ludwig
    • Hallo Hagen,

      erst jetzt habe ich mir diesen BB nochmal in Ruhe "zu Gemüte geführt".
      Das Modell ist ein Prachtstück und entfaltet den ganz eigenen Charme der alten WHV-Bögen.
      Auch die Aufnahmen sind dir hervorragend gelungen.

      Solche Bilder helfen mir immer wieder über trübe Stunden beim Kartonmodellbau (z.B. Ketten PTS) hinweg.


      Viele Grüße
      Roland
    • @Gnost

      Danke, Ludwig, für Deine Anerkennung! Freut mich, wenn die Rekonstruktion eines alten Bauberichts doch immer wieder auf Interesse stößt und auch, dass man einen alten WHV-Bogen, der ein wenig aufgemotzt wurde, im Zeitalter der Tausende-von-Teilen-Modelle nicht gleich in Bausch und Bogen verdammt... grins 2

      @PRT

      Vielen Dank, Roland, für Deine freundlichen Worte - freut mich sehr, dass Dir der "alte Zosse" gefällt! grins 3

      Und wenn ich dazu beitragen konnte, dass die Ketten Deines Schwimmpanzers so erstklassig werden, wie Du sie gezeigt hast, dann freut es mich besonders! happy 2

      Servus
      hvt
      Der brüllende Mensch möchte gefährkich wirken, der schweigende Mensch kann gefährlich sein - also Vorsicht, wenn ich mal gar nichts mehr sage..... grins 3
    • @inku
      @Harald Steinhage

      Vielen Dank für Eure Daumen!


      @Markus Gruber

      Ja, ein Wiedersehen wäre wirklich schön! Wenn es Dich auch nach MSP verschlagen würde - da wären die Nibelungen heuer mal vor Ort....

      Servus
      hvt
      Der brüllende Mensch möchte gefährkich wirken, der schweigende Mensch kann gefährlich sein - also Vorsicht, wenn ich mal gar nichts mehr sage..... grins 3
    • Hallo Htv

      jetzt komme ich auch noch als Nachzügler, habe den Baubericht leider verpasst und jetzt erst gesehen.
      Klasse Baubericht und tolles Modell.
      Herrlich dieses Modell nochmal zu sehen, der Bogen von WHV....mein einziger Grauer (natürlich Scharnhorst), den ich je als Kartonmodell gebaut habe.
      Du schreibst vor 40 Jahren, kann es sein dass es bei mir knapp 50 Jahre her sind`? gab es den Bogen damals schon? Denn soviel ich mich erinnere war das auch mein letztes Kartonmodell, bevor ich zu den "Fliegenden" und RC Modellen gewechselt bin.
      Es grüßt der
      Helmut
      aus dem Bergischen
    • Hallo Helmut,

      erst mal vielen Dank für Deine lobenden Worte!

      Tja, kann schon sein, dass es den Bogen bereits deutlich vor meiner Bastelzeit gab - ich weiß ja auch nur noch ungefähr, dass es bei mir Ende der 60er oder Anfang der 70er war, als ich seinerzeit auch die "Scharnhorst" gebaut hatte. Der Baubericht über die "GU" ist ja schon etwas älter und stammt ursprünglich aus dem Jahr 2008. Da er zweimal aus anderen Foren ins Nirwana verschwand, habe ich ihn hier nochmal wieder belebt.

      Servus
      hvt
      Der brüllende Mensch möchte gefährkich wirken, der schweigende Mensch kann gefährlich sein - also Vorsicht, wenn ich mal gar nichts mehr sage..... grins 3