Kurzbaubericht Paradiesvogel Weibchen, 1:1 Johan Scherft

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Kurzbaubericht Paradiesvogel Weibchen, 1:1 Johan Scherft

      Hallo Freunde

      Soviel vorab, warum ich nicht viel über Modelle und Konstrukteur verliere: Ich werde einen eigenen Galerie-Thread machen mit allen von mir gebauten Vögel von ihm, der laufend ergänzt wird. Dort werde ich dann genauer auf ihn eingehen.
      Ich habe dieses Modell dazwischengeschoben, weil ich mich momentan aufgrund starker Medikamente nur schlecht konzentrieren kann und bie diesen Modellen versiffte Teile einfach neu ausdrucken kann, in der gleichen Qualität.

      Der weibliche Paradiesvogel ist ein kostenloser Download und hier zu finden.
      Die Teile werden auf 120g-Papier ausgedruckt.

      Ich schneide diese Teile alle auf einer Glasplatte aus, das hat sich hier sehr bewährt. Zum Kantenfärben dient mir eine Durchschnittsfarbe aller Farbnuancen.
      Das Bauchteil wird ausgeformt und Lasche für LAsche zusammengezogen und verklebt. Es wird kaum etwas geritzt.





      Gleich wird mit dem Rückenteil verfahren. Rücken und Bauch werden zusammengefügt.



      Das Leben ist ein Geben und Nehmen - Mal übernimmt man sich. Mal übergibt man sich.

      Aus Leidenschaft: pierresuisse.ch
      Beruf und Hobby vereint: kamoga.ch
      Aus Freude: mein-modellbau.jimdo.com

      Meine versemmelten Werke
    • Der Schwanzansatz wird durch den Körper geschoben, angepasst und Schritt für Schritt verklebt.





      Der Schwanz wird eingeschoben.



      Die Flügel werden wieder ausgeformt und an den Körper eingeschoben und verklebt.



      Das Leben ist ein Geben und Nehmen - Mal übernimmt man sich. Mal übergibt man sich.

      Aus Leidenschaft: pierresuisse.ch
      Beruf und Hobby vereint: kamoga.ch
      Aus Freude: mein-modellbau.jimdo.com

      Meine versemmelten Werke
    • Der Kopf besteht auch nur aus einem Teil



      Der Schnabel ist etwas tricky, aber passt wie alles andere sehr genau.





      Kopf und Körper werden nun zusammengebaut.



      Für die Beinchen schiebe ich zwei 4mm Rundstäbe ein.

      Das Leben ist ein Geben und Nehmen - Mal übernimmt man sich. Mal übergibt man sich.

      Aus Leidenschaft: pierresuisse.ch
      Beruf und Hobby vereint: kamoga.ch
      Aus Freude: mein-modellbau.jimdo.com

      Meine versemmelten Werke
    • Der Vogel steht auf einem Stein. Diesen baue ich aus einem Teil zusammen und eine mit Karton verstärkte Grundplatte wird vor dem Schliessen eingeschoben und verklebt. Anschliessend wird der Stein verschlossen. Dies gelingt mir nicht optimal, ist auch nicht gerade einfach und mit einem dröhnenden und schwindelnden Kopf geht halt nciht alles so wie man das möchte...





      Nun wird der Vogel mit den Stäben in den Stein gesteckt und fixiert.
      Die Beine färbe ich schwarz ein. Die Füsschen werden zusammengebaut und um die Beinchen gelegt, so dass sie nach dem anformen auf dem Stein sitzen.
      Damit ist der Vogel fertig.





      Das Modell ist wie alle von Johan Scherft äusserst passgenau, liebevoll koloriert und macht unheimlich Spass als Kleinigkeit für zwischendurch.
      Gesamte Bauzeit etwa 6 Stunden (Ob die Medikamente nun als Drogen, also eher verlangsamt, oder als Doping, also ehre schnell gewirkt haben, kann ich nicht sagen...)

      Morgen werde ich die eingangs erwähnte Galerie eröffnen und dort auch noch einige Bilder vom Paradiesvogel beifügen.

      Freundliche Grüsse
      Peter
      Das Leben ist ein Geben und Nehmen - Mal übernimmt man sich. Mal übergibt man sich.

      Aus Leidenschaft: pierresuisse.ch
      Beruf und Hobby vereint: kamoga.ch
      Aus Freude: mein-modellbau.jimdo.com

      Meine versemmelten Werke