Mrs. Liberty, HMV Clubmodell 2017, 1:250

    • Mrs. Liberty, HMV Clubmodell 2017, 1:250

      Einen schönen Nachmittag.

      Ich gestehe nun was die Ablenkung bei den Donaupatrouillenbooten war.
      Es war die grüne Mamsell aus dem HMV Clubmodelll 2017.
      So nach dem Motto, "Es kann doch nicht so schwierieg sein..." schneidet man den Bogen an.
      Eines kommt zum Anderen, man kann nicht aufhören, muß immer weiterbauen - bis das Modell fertig ist. ängstlich1
      Fotos vom Bau gibt es nicht, ausserdem wollte ich Jan und Felix nicht konkurrieren.
      Deshalb gibt es nur Galeriebilder.

      Der Bau des Sockels bereitete keine Schwierigkeiten.
      Genaues Arbeiten ist natürlich nötig, sonst wird es nüscht.
      Die Lady war da schon anspruchsvoller.
      Vorformen, vorformen und nochmal vorformen war das Gebot der Stunde.
      An drei Stellen hat die Sache nicht gepasst (mit Sicherheit meine Schuld), aber für mich problemlos zu kaschieren. es gibt genug Reste mit der grünen Bedruckung.

      Hier der erste Teil von Fotos meiner Mrs. Liberty.







      Gleich geht es weiter.

      Liebe Grüße

      Wiwo
      In Bau: K.u.k.Tegetthoffklasse, GPM, 1:200 1:250 und 1:400
      Und hier: Alle meine Modelle


      "Es gibt viel zu viele Lautsprecher und viel zuwenig Kopfhörer!"
      Fritz Grünbaum, 1934
    • Mrs. Liberty, HMV Clubmodell 2017, Teil 2

      Hier bin ich wieder.

      Das Clubmodell beinhaltet nicht den sternförmigen Unterbau.
      Ich wurde bei Canon-Creativ fündig.
      Dort gibt es von der Freiheits-Statue ein einfaches Einsteigermodell und ein detaillierters größeres Modell.

      Beim zweiten Modell gibt es genau diesen Unterbau.

      Siehe hier: cp.c-ij.com/de/contents/CNT-0011271/index.html

      Ich habe die entsprechenden Teile aus dem Bogen etwas nachbearbeitet und umskaliert.
      Die ganze Konstruktion ist mit 1mm Buchbinderkarton hinterklebt um die nötige Festigkeit zu bekommen.





      Die beiden Baugruppen sind nur zusammengesteckt.
      Damit ist der Transport, bzw. die Lagerung wesentlich einfacher.

      Es kommt noch ein Beitrag mit zwei weiteren Fotos.

      Liebe Grüße

      Wiwo
      In Bau: K.u.k.Tegetthoffklasse, GPM, 1:200 1:250 und 1:400
      Und hier: Alle meine Modelle


      "Es gibt viel zu viele Lautsprecher und viel zuwenig Kopfhörer!"
      Fritz Grünbaum, 1934
    • Mrs. Liberty, HMV Clubmodell 2017, Teil 3

      Grüß euch.

      Zum Abschluß noch zwei Fotos der Dame.





      Mit den Bildern bin ich wegen des Hintergrundes noch nicht ganz zufrieden.
      Aber hier in der Steiermark ging es nicht besser.

      Liebe Grüße

      Wiwo
      In Bau: K.u.k.Tegetthoffklasse, GPM, 1:200 1:250 und 1:400
      Und hier: Alle meine Modelle


      "Es gibt viel zu viele Lautsprecher und viel zuwenig Kopfhörer!"
      Fritz Grünbaum, 1934
    • Hallo Wiwo

      Also ich bin ja bekennend kein Fan dieser Lady. Aber Dein Modell ist erstklassig gebaut, die Konstruktion schient auch sehr gut zu sein, dass das Modell so "Lebensecht" rüber kommt. Herzlichen Glückwunsch zu diesem tollen Ergebnis!

      Freundliche Grüsse
      Peter
      Das Leben ist ein Geben und Nehmen - Mal übernimmt man sich. Mal übergibt man sich.

      Aus Leidenschaft: pierresuisse.ch
      Beruf und Hobby vereint: kamoga.ch
      Aus Freude: mein-modellbau.jimdo.com

      Meine versemmelten Werke
    • Grüß euch, alle zusammen!

      Wow! ich hätte nicht gedacht, daß die alte Dame so ein Echo hervorruft!

      Frtz, Günter, Dirk, Dieter, Christoph, Udo, Hardy, HaJo und Jan, ein herzliches Dankeschön für eure ja 2 !

      @Nils: Danke dir, husch-husch schnell arbeiten funktioniert bei diesem Modell nicht. Aber das Ergebnis belohnt!

      @Peter: Danke für dein Lob! Die Vision, für die die Lady steht ist absolut in Ordnung, was aber Menschen aus Visionen machen ....

      @Felix: prost1

      @Christoph: Dankeschön, bei den Canon Modellen kann ich dir nur zustimmen.

      @Kurt: Vielen Dank für deine lobenden Worte!

      @Dieter: Ganz deiner Meinung! In Wien wartet die Augusta Victoria darauf, daß ich endlich die Galeriefotos schieße.

      @Jan: Dein Baubericht, besser gesagt, deine Fotos haben mir an ein paar Stellen sehr geholfen!

      Und JA, die Figur IST baubar!

      Der Bau ist sicher kein Sonntagsspaziergang und Ungeduld ist hier absolut fehl am Platz.
      Für mich war es hilfreich, daß es nicht die erste Figur ist, die ich aus Papier gebaut habe.

      Ich hätte mir sehr gewünscht die Figur und die Teile als Pepakura-Datei zu haben.
      Es ist äusserst hilfreich wenn man so eine Figur in alle Richtungen drehen und einzelne Bauteile markieren kann und man sieht wo das Teil an der Figuren anzubringen ist.

      Es gibt ein Detail an der Figur mit dem ich nicht ganz glücklich bin, aber auch weiß, daß eine vorbildnahe Umsetzung ziemlich schwierig ist.
      Es ist die Flamme der Fackel.
      Mal schauen, vielleicht gelingt mir da etwas.

      Liebe Grüße

      Wiwo
      In Bau: K.u.k.Tegetthoffklasse, GPM, 1:200 1:250 und 1:400
      Und hier: Alle meine Modelle


      "Es gibt viel zu viele Lautsprecher und viel zuwenig Kopfhörer!"
      Fritz Grünbaum, 1934
    • Hallo Wiwo,

      super gebaut! Meinen Glückwunsch! Gefällt mir ganz außerordentlich.

      Mach den Sockel von Canon mal noch nicht fest augenbraue1 - ich hab da noch so eine Idee...

      Als Passagierdampfer geht da einiges. Die Bremen geht - auch die Augusta Victoria darf dort fahren. Wer in die jüngere Vergangenheit möchte, kann auch die TS Hanseatic vorbeifahren lassen - oder die TS Hamburg.

      Die Flamme - ja. Dann sind wir über die gleiche Stelle nicht ganz glücklich. Vielleicht probier ich bei Gelegenheit noch mal etwas anderes aus. Das Teil absolut vorbildgetreu zu machen kann schnell die Grenzen des Machbaren überschreiten.

      Nach meinem letzten Wissensstand ist Pepakura für mich keine Option. Aber das Thema mit der 3D Ansicht ist interessant. Bringt mich auf Ideen.... Danke!

      Viele Grüße
    • Mahlzeit.

      Armin, Ben und Jan vielen Dank für eure Likes!
      Ich hoffe ich habe niemanden vergessen!

      @Ben: Das hört sich ja interessant an was du zum Sockel schreibst! Ist bei mir ohnehin nur gesteckt, denn das Teil hat einen Durchmesser von etwa 41cm x 42cm! soviel Platz habe ich nicht, und wie schon geschrieben erleichtert die Teilung den Transport und die sichere Lagerung.
      Bei der Flamme war ich mir sicher, daß du da die gleichen Gedanken hattest.
      Die Flamme mit 160g Papier umzusetzen geht meiner Meinung nach gar nicht. 100g oder 80g Papier ist da das Gebot der Stunde.

      @Ludwig: Du kennst mich viel zu gut! augenbraue1
      Und du hast Recht, Figuren zu bauen macht Spaß! Danke dir für deine Glückwünsche.

      Jetzt fehlt nur noch die Do-X, dann habe ich das 2017er Clubmodell vollständig gebaut.

      Liebe Grüße

      Wiwo
      In Bau: K.u.k.Tegetthoffklasse, GPM, 1:200 1:250 und 1:400
      Und hier: Alle meine Modelle


      "Es gibt viel zu viele Lautsprecher und viel zuwenig Kopfhörer!"
      Fritz Grünbaum, 1934