Modellbahn-Module Spur N (1:160) aus Karton

    • Modellbahn-Module Spur N (1:160) aus Karton

      Jaja, jeder ordentliche Junge, der was auf sich hält, hat ne MoBa (ModelleisenBahn). prost2

      Öh, kratz1 also... lala1 , ich hab`da dirket mehrere ängstlich1

      Nunja, meine Spur N Modelle fristeten seit zich Jahren ihr Dasein in einer Vitrine an der Wand, was den kleinen Wunderwerken aber nicht besonders gut bekommt.
      Die wollen fahren.... lok1

      Gut, die einfachste und auch modernste Möglichkeit sind Module, also kleine Fahrstreckenabschnitte, die man zu grösseren Strecken verbinden kann.
      Bei nicht Gebrauch kommen se in die Kiste. Und als Kartonmodellbauer habe ich`s mal mit Karton (160ziger) versucht, anstatt aus Holz.

      Und was soll ich sagen:





      es ist was geworden.... hüpf1

      Was??? Ihr glaubt mir nicht, dass dieses 1. Modul aus dickerem Papier gebaut wurde.... Böse1

      ->
      Seiß mätters, und wie....
    • Modul 1


      Grundlage meines Moduls sind Spanten aus Karton:



      Unschwer zu erkennen, dass ich mich von unserem Albrecht Pirling habe inspirieren lassen daumen1

      Die Spanten werden dann zu einer Rahmenkonstruktion zusammen verklebt:



      Siehste, doch aus 160ziger Papier gemacht....

      An den Enden werden die Spanten natürlich mit Finnpappe verstärkt:



      Die Löcher sind für 5er Gewinde-Schrauben mit Muttern gedacht.

      Auf den Rahmen kommt dann klassische Papp-Mascheeeeéééée



      ...der dann mit Farbe..



      ... und dann mit Geländestreu versehen wird:



      Jaja, und am Ende sieht`s dann doch recht gut aus und ist erstaunlich stabil....

      Ihr seid doch bestimmt gespannt, wie das nächste Modul wird, ne???

      Ich hoffe, ich konnte eine Anregung geben, denn diese Module kosten auch so gut wie nix, und ich bin bestimmt nicht der einzige, der hier ne Modelleisenbahn hat die eine Strecke braucht....
      Seiß mätters, und wie....
    • Wanni, ja warum eigentlich nicht...? daumen1

      Schauen klasse aus deine Module. Grundwerkstoffe sind im Haushalt zu finden. Dass es stabil wird, wissen wir eigentlich auch alle. Spur N ist leicht, also auch kein Problem.
      Hast Du Korkstreifen zur Dämmung unters Gleis geklebt? Genau, wie ist es mit den Geräuschen im Fahrbetrieb? Baust Du die Segmente auf eine bestimmte Anlage konfiguriert, oder können diese wie bei FREMO aneinander gabaut werden?
      Fragen über Fragen .... denk1

      Gruss Uwe
      Manche sehen Bäume dicht an dicht, andere Zwischenräume und das Licht.
    • Uwe F. schrieb:

      Hast Du Korkstreifen zur Dämmung unters Gleis geklebt? Genau, wie ist es mit den Geräuschen im Fahrbetrieb? Baust Du die Segmente auf eine bestimmte Anlage konfiguriert, oder können diese wie bei FREMO aneinander gabaut werden?
      Fragen über Fragen ....
      Uwe my dear,

      hier die Antworten:

      Dämmung:

      Ich habe 0,9mm Finnpappe unter den Fahrweg verbaut, aber in erster Linie, um das Gleisbett etwas mehr herauszustellen.
      Die Geräuschdämmung gibbet da gratis dazu:



      So richtig laut ist Spur N eigentlich nicht (Junge, hör` Dir mal die Märklin M-Gleise im Vergleich dazu an...)

      Man sieht auch: Ich bin gerade bei Modul 2, und da wird eine kleine Überführung über ein Bächlein gebaut.... happy 2

      Segmente:

      Zu erst brauche ich mal eine Fahrstrecke, und daher wird die einfachste -ANLAGE- der Welt gebaut:
      Der geschlossene Kreis (hier mit den Radien 3&4, Kreisdurchmesser ca. 1m)

      Inspiriert hat mich diese Modul-Anlage aus dem Internet:



      mymocom.com/modellbahnen/segment-anlage

      Später sind natürlich auch weitere Module (Bahnhof, gerade Strecke) geplant, welche sich problemlos in die vorhandenen Module einfügen lassen sollten (die Endstücke sind ja immer gleich).




      wiwo1961 schrieb:

      wie ist die elektrischen Versorgung der Geleise geplant?


      Jaaaaa, da werde ich mindestens in einem Modul Kabel einlöten müssen.... arbeit2
      Seiß mätters, und wie....
    • Modul-2, Brücke

      Bei Modul 2 hab ich eine kleine Brücke eingebaut:



      Da soll ein kleiner Bach unter der Bahn lang fliessen....

      Die Spanten haben hier noch extra Kartonstreifen erhalten:



      Und schon geht die Sauerei los arbeit1



      Das Klopapier wird mit verdünntem Lim (50:50) eingepinselt und ergibt nach dem Trocknen die allseits bekannte

      PAPPMASCHEEEEÄÄÄEÈÈÈE`EÈ`E...... zwinker2
      Seiß mätters, und wie....
    • Modul 2, Rohbau

      Als verstärkende Bodenplatte kommt -äh- Pizzakarton zum Einsatz:



      Tadaaaaaaa, freu1 das Rohmodul:





      DER BACH

      Jauh, jetzt kommt die Landschaftsgestaltung und es beginnt mit dem kleinen Bächlein unter der Brücke.
      Ich habe ja keine Kosten und Mühen gescheut und den bekannten niederrheinischen Landschaftsmaler WANNICASSO angeheuert:

      Der Maestro zaubert mit seinen Farben



      ...einen Bach staun1



      OH lasst uns alle dieses Ereignis mit einem Lied feiern les 3
      <In einem Bächlein helle
      da schwamm in froher Eil
      die lustige Fohhhrääähllleee
      wie`n Pfeil, wie`n Pfeil, wie`n Pfeiiiiihhhhlll….>


      Bächlein
      Seiß mätters, und wie....
    • #kritische Presse

      Hartmut!!! daumen1

      Du zeigst mir doch glatt meine Versäumnisse auf.... rotwerd1

      Natürlich, sobald Feuchtigkeit ins Spiel kommt, da ist der <Verzug> nicht weit...

      Der Grundbau nur mit den Spanten ist noch recht gerade, doch wenn man das Geländegerüst mit Papp-Marscheé belegt, ja dann ist handeln angesagt.

      Ganz einfach:
      Während der Trocknungsphase einfach das Gebilde auf ebener Stellfläche mit genügend Gewicht beschweren. happy 2

      Das sieht dann ungefähr so aus:



      oder so:



      jaja, euer Wanni ist modellbahntechnisch gesehen überversorgt.... frech 1
      Seiß mätters, und wie....
    • Wanni schrieb:


      <In einem Bächlein helle
      da schwamm in froher Eil
      die lustige Fohhhrääähllleee
      wie`n Pfeil, wie`n Pfeil, wie`n Pfeiiiiihhhhlll….>



      Bächlein
      Welch ein Tenor!!!!

      Leise flehen meine Lieder....gibt es eine tolle Bearbeitung von Franz Liszt, habe ich einmal Live von Bernd Glemser gehört!

      Mmmhh, moment, ich bin ja gar nicht im Musikerforum... ups.....

      Hallo Wanni,

      gut das Klopapier geklatscht! beifall 1

      Gruß pianisto
    • Modul 2: Schienen

      Ich wusste doch, dass unser Musiker / passionierter Angler Pianisto bei diesem Köder anbeissen musste.... happy1

      --
      Zur Montage der Schienen werden beiden Module verbunden (Schrauben mit Muttern):



      Die Schienen werden aufgeklebt



      wobei der Fahrweg in der Mitte ca 1mm abgesackt ist und mit einem 1mm Finnpappenstück ausgeglichen werden musste: (Pfusch am Bau etwa??? denk1 )



      Eine Rollprobe verlief erfolgreich:



      HUI , ca 78cm Schienenweg => ca. 125 Meter in Echt.

      Beim dritten Modul werde ich eine Spannungseinspeisung einplanen.
      Seiß mätters, und wie....
    • Bachwasser


      Ich hab` da mal noch den berühmten flämisch-niederrheinischen Künstler WANNICASSO bezüglich einer realistischeren Wassergstaltung angesprochen, hui.....

      <DAS IST EIN KUNSTBACH....DAS IST FELSQUELLASSER....DA WIRD BIER DRAUS GEBRAUT....>

      verlegen1

      Naja, etwas später klang es dann so:

      <IST DOCH NOCH GAR NICHT FERTIG......IMMER DIESE UNGEDULD......>

      happy 2

      Naja, aber etwas blöd war es dann schon, dass ich beim rausgehen einen kleinen Scherz zur Auflockerung machn wollte:

      <Oh Maestro, ihr neues Gemälde...was heisst denn hier postmodern??? Dat Bild sieht einfach Scheisse aus... happy1 >


      wut1

      raus1

      Uff, watt kann ich doch noch auf meine alten Tage flott rennen..... frech 2
      Seiß mätters, und wie....
    • Bachwasser die Zweite

      Auf vielfachen Wunsch eines einzelnen Herrn…..



      Wie hat WANNICASSO DAS nur wieder hingekriegt???

      Nun, als Kind der 1960/70ziger, war der Maestro geprägt der seinerzeitigen Hai-Täck-Produktionen des Kinderfernsehens, sprich:


      DER AUGSBURGER PUPPENKISTE

      Legendäre Fernsehproduktionen wie: Der Löwe ist los, Urmel aus dem Eis oder gar Jim Knopf (...eine Insel mit zwei Bergen) verblüfften das kleine Fernsehpublikum schon damals mit atemberaubenden Spätzle-Effekts, wie z.B. der Darstellung von Meer und Wasser:


      t-online.de/leben/reisen/deuts…-hinter-die-kulissen.html

      Nun gut also denn:

      eine Zellophan-Plastikfolie:



      macht aus unserem WC-Spülkasten-Wasser täuschend echtes Forellen-Bach-Wasser… augenbraue1
      Seiß mätters, und wie....
    • wanni schrieb:

      Modul 2, Rohbau

      Als verstärkende Bodenplatte kommt -äh- Pizzakarton zum Einsatz:


      Wannicasso, den Pepperonikarton für die "scharfen" Kurven? Würde sich für den Unterbau der Begrünung vielleicht der Karton einer Gemüsepizza anbieten? denk1 grins 2

      Ja, mit der Folie auf dem Wasser werden Erinnerungen wach. Weiterhin gutes Gelingen daumen1

      Gruss Uwe
      Manche sehen Bäume dicht an dicht, andere Zwischenräume und das Licht.