Goon Show - ChMZAP 9990 Tieflader

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Ich Idiot habe den Anhaenger zwei Wochen zu frueh angefangen, jetzt passt der nicht mehr in die Goldene Schere rein... Böse1
      Naja, ist ja auch Wurscht.
      Ob "Goon Show" oder "Goldene Schere" - die Initialen sind die selben... "GS"... happy1
      Da sonst keiner Goon Shows reinstellt, bin ich garantierter Goon Show Sieger und ich kaufe mir dann einen schoenen Bogen zur Preisverteilung.
      Einen den ich mir selber aussuche...!!! frech 6
      (Ihr wisst ich mach' bloss Spass, oder? grins 2 )

      Okay, zur Sache - die Felgen sind jetzt auch fertig, Bauweise habe habe ich sehr vereinfacht, die macht die Felgen aber auch um ein vielfaches stabiler freundlich1

      Gruesse,
      Norm
      bä1

      Zehntausend Teile sind auch nicht schwerer.
      Die dauern nur länger... les 3
      ______________________________

      Versemmelte Werke ach1
    • PRT schrieb:

      Wenn du alle Räder nochmal baust, würde es passen

      Das ist eine geniale Idee!!!

      Und zwar deshalb:
      Ich tue so als finge ich die Raeder nochmal von vorne an zu bauen, stelle die Bilder nochmal rein und sage keinem dass das nur Bilder von den schon fertigen Raedern sind.
      Dass ich in Wirklichkeit keinen neuen Satz Raeder baue kann ja keiner ueberpruefen, da ich ja so weit weg wohne grins 2
      Waehrend ich so tun werde, als ob ich einen neuen Satz Raeder baute, fange ich schon mal mit dem Rest des Tiefladers an, wodurch ich einen schoenen Zeitvorsprung gewinnen werde.
      Wenn ich dann fertig bin, die Bilder von den schon gebauten Raedern schoen langsam nochmal reinzustellen, kann ich dann mit den Bildern vom Rest anfangen, bis ich mich dann damit selber eingeholt habe.
      Und von da an muesste ich es eigentlich schaffen.
      Also - ich mache bei der Goldenen Schere mit...!!! hüpf1
      Genial, oder was? high five1
      Gruesse,
      Norm
      bä1

      Zehntausend Teile sind auch nicht schwerer.
      Die dauern nur länger... les 3
      ______________________________

      Versemmelte Werke ach1
    • Hi Norm,
      da müsste man aber mal ganz genau in die EXIF-Daten Deiner Bilder reinschauen... frech 6
      Nein, im Ernst: So wie ich Dich kenne, sind die Räder nur ein einstelliger prozentualer Bruchteil der Arbeit, die in dieses Modell gehen wird. Also, ich bin dafür, dass Du damit in den Wettbewerb gehst. Absolut!

      Viele Grüße,
      Martin
      Lebe so, dass sich Deine Bekannten langweilen werden, wenn Du verstorben bist!
      Meine Machwerke

      03.11.2018 fertig: Mal wieder ein 2CV... happy1
      Nächstes Projekt: Wartet´s einfach ab...
    • Martin schrieb:

      So wie ich Dich kenne, sind die Räder nur ein einstelliger prozentualer Bruchteil der Arbeit, die in dieses Modell gehen wird

      Gaaaaanz bestimmt nicht, ich wuerde die auf zehn Prozent einschaetzen, was die Plackerei und Durchhaltekraft angeht, da will ich nicht nochmal durch.


      Ich habe die mit Absicht zuerst gebaut, weil ich hinterher keinen Dampf mehr dazu haben wuerde.
      Alles andere dagegen wird viel einfacher und schneller vor sich gehen.

      Ich habe mir gedacht, vielleicht kann ich ja fuer die Goldene Schere den Pionierpanzer bauen, der auch noch zu dem Satz gehoert, aber dann habe ich zwei Baustellen rumliegen was ich nicht mag und der Panzer und der Laster hat dann auch noch keinen Anhaenger, also habe ich dann zwei "unfertige" Modelle rumstehen.
      Ausserdem ist der Panzer mindestens dreimal so viel Arbeit wie der Anhaenger und dann ich weiss wieder nicht ob der rechtzeitig fertig wird... brüll1
      Das ist halt das Leid der Teilemonster-Bastler... die kriegt man nirgends unter... happy1

      Nee, ich finde mich damit ab und mach den Anhaenger weiter.
      Der Bau macht einen Riesenspass und den will ich jetzt nicht wieder unterbrechen.

      Ausserdem sage ich euch ganz ehrlich - ich finde dass ein Anhaenger irgendwie kein "vollstaendiges" Modell ist, das sieht in der Wertungsgalerie unvollstaendig aus, egal wie gut es gebaut ist, nach dem Motto - "da fehlt noch die Zugmaschine, wo is'n die...?"
      Was es wiederum schwerer macht, damit auch nur in die Naehe der vorderen Plaetze zu kommen.

      All diese Rumdenkerei und Datenrumschieberei wird mir zu kompliziert.
      Ich baue einfach weiter und damit hat sich's. (and therewith has it itself, wie der Englaender sagt... happy1 )

      Das naechste Modell fange ich zwei Wochen spaeter an und dann schaun wir mal.
      Gruesse,
      Norm
      bä1

      Zehntausend Teile sind auch nicht schwerer.
      Die dauern nur länger... les 3
      ______________________________

      Versemmelte Werke ach1
    • So, die Raeder sind fertig,
      Zusammen machen das 2600 Teile...mehr als ein Halinski flieger... oh1

      Zuerst schoen sauber und fabrikneu, aber das koennen wir nicht durchlassen.
      Auf den folgenden Bildern sind die Raeder dann schoen veraltet, aber noch nicht vernuenftig eingesaut.
      Das kommt erst noch.
      Aber es ist ein guter Anfang... lala1 grins 2



      Gruesse,
      Norm
      bä1

      Zehntausend Teile sind auch nicht schwerer.
      Die dauern nur länger... les 3
      ______________________________

      Versemmelte Werke ach1
    • Uebrigens, so ganz am Rande - ich habe den Konstrukteur ausfindig gemacht und ihn mal angeschrieben und ihm von diesem und von Volkmar's Baubericht seines Modells erzaehlt.
      Er war sehr begeistert davon und findet es toll, wenn er sieht wie andere seine Modelle bauen.

      Ich nehme ja an, dass er bei Modellen dieses Kalibers nicht sehr viele Nachbauer hat... happy1
      Gruesse,
      Norm
      bä1

      Zehntausend Teile sind auch nicht schwerer.
      Die dauern nur länger... les 3
      ______________________________

      Versemmelte Werke ach1
    • Eigentlich nicht so sehr... freundlich1

      Heute galt es, acht Behaelter zu bauen, ich glaube es sind Bremsfluessigkeitsreservoirs.
      Die werden spaeter in den Rahmen reingesetzt, ich habe sie schon mal probegelegt.
      Muss die aber erst anmalen, und den Rahmen auch.

      Gruesse,
      Norm
      bä1

      Zehntausend Teile sind auch nicht schwerer.
      Die dauern nur länger... les 3
      ______________________________

      Versemmelte Werke ach1
    • Hallo Norm,

      ist der Modellkonstrukteur nicht ein Italiener?
      Wenn du mir sagst, wie die Behälter in der Bauanleitung heißen, kann ich Dir vielleicht weiterhelfen. Ich kann mir irgendwie schwer vorstellen, dass selbst dieses Monster soviel Bremsflüssigkeit brauchte. Das müssen ja -zig Liter pro Tank gewesen sein!

      Viele Grüße, Martin
      Lebe so, dass sich Deine Bekannten langweilen werden, wenn Du verstorben bist!
      Meine Machwerke

      03.11.2018 fertig: Mal wieder ein 2CV... happy1
      Nächstes Projekt: Wartet´s einfach ab...
    • Hallo Martin.
      die Bauanleitung sagt nichts, das sind nur grobe Zeichnungen.
      Ohne die Bilder in seinem Baubericht waere ich aufgeschmissen... happy1

      Was koennte das sonst sein?
      Moeglicherweise Hydraulik-Oel fuer die Federung?
      Die Tanks haben Leitungen die zu Druckzylindern geleitet werden und von da gehen Leitungen zu den Raedern...
      Gruesse,
      Norm
      bä1

      Zehntausend Teile sind auch nicht schwerer.
      Die dauern nur länger... les 3
      ______________________________

      Versemmelte Werke ach1
    • Hier kommt jetzt die Deichsel, ein Mordstrumm.

      Martin hatte wohl doch Recht wenn er sagte, dass ich anbauen muesste um das Modell unterzukriegen.
      Der Tieflader ist bestimmt 150% groesser als ich es mir gedacht hatte.
      Ich habe die Deichsel mal mit dem Rahmen probegelegt.
      Diese Kombo laesst die Schneidematte ganz klein aussehen... happy1
      Also ehrlich... Böse1
      Uebrigens - die runde Stange die durch die Seitenteile geht ist eine meiner Papierlutscherstangen die ich mir mal vor einer Weile zugelegt hatte.
      Der Durchmesser ist PERFEKT!



      Gruesse,
      Norm
      bä1

      Zehntausend Teile sind auch nicht schwerer.
      Die dauern nur länger... les 3
      ______________________________

      Versemmelte Werke ach1
    • Uebrigens wenn ihr euch wundert wie ich die grossflaechigen pappverstaerkten Teile so schoen glatt und unverzogen hinkriege obwohl ich immer nur Weissleim benutze - hier ist mein Geheimnis:

      Von der Arbeit habe ich zwei Stahlplatten gekriegt, die wiegen ungefaehr vier Kilo pro Stueck (etwa genausoviel wie mein Fender Precision Bass grins 2 ).

      Die Dinger besitzen die noetige Ueberzeugungskraft um die Pappteile beim Trocknen am verziehen zu hindern.

      Gruesse,
      Norm
      bä1

      Zehntausend Teile sind auch nicht schwerer.
      Die dauern nur länger... les 3
      ______________________________

      Versemmelte Werke ach1
    • Hier mal ein paar Bilder wie gross das Ding wird.
      Obwohl es viel groesser wird als ich erwartete, sind das immer noch nur 75 Zentimeter... kratz1
      Aber hinten fehlt noch ein kleines Stueck Rampe, das den Apparat noch um etwa 5cm verlaengern wird.
      (Bitte entschuldigt die Unordnung, so arbeiten kreative Menschen halt... lala1 grins 2 )



      Gruesse,
      Norm
      bä1

      Zehntausend Teile sind auch nicht schwerer.
      Die dauern nur länger... les 3
      ______________________________

      Versemmelte Werke ach1
    • Ich habe heute die Deichsel an den Rahmen angebracht und dann noch ein paar Kleinteile dazu.
      Die acht Kanister die ich schon gebaut habe und die unter den Tieflader zwischen die Achsen kommen haben mir einiges Kopfzerbrechen gemacht.
      Wenn ich die einbaue, kann ich die Unterseite der Platform nicht bemalen weil ich nicht mehr rankomme, also muesste ich die Flaeche wo die Kanister sind, bemalen, rosten und altern bevor ich die Platform an den Rahmen klebe.
      Das koennte aber unter Umstaenden nicht passen vom Aussehen her, da man sowas am besten in einem Stueck macht.
      Also habe ich die Kanister mal vorlaeufig eingeklebt, dann aber die Traeger auf denen sie sitzen, wieder abgetrennt und habe die Kanister auf diese Weise schon einbaufertig aufgereiht.
      So kann ich die Ladeflaeche erst auf den Rahmen kleben, das ganze Geraet nach Herzenslust bemalen, rosten und altern und die Kanister in aller Seelenruhe zum Schluss wieder anbringen, nachdem ich sie separat farblich behandle.

      Aber das wusstet ihr ja... lala1 happy1





      Gruesse,
      Norm
      bä1

      Zehntausend Teile sind auch nicht schwerer.
      Die dauern nur länger... les 3
      ______________________________

      Versemmelte Werke ach1
    • Weiter geht's, mit den Seitenschuerzen die die Radausschnitte beinhalten.
      Bald sind wir soweit, die Verladeflaeche aufzukleben.

      Im Vergleich mit der Zugmaschine geht dieser Bau wirklich schnell voran, ich bin selbst erstaunt.
      Natuerlich kommen noch viel Kleinteile dran, die die Sache noch ein bisschen in die Laenge ziehen werden, aber ich werde unter Umstaenden vielleicht noch schnell genug damit fertig werden um noch ein Modell fuer die Goldene Schere anmelden zu koennen.

      Muss mir dazu vielleicht was ganz besonderes einfallen lassen... lala1 grins 2

      Gruesse,
      Norm
      bä1

      Zehntausend Teile sind auch nicht schwerer.
      Die dauern nur länger... les 3
      ______________________________

      Versemmelte Werke ach1