Fregatte Scharnhorst vom Passat Verlag

    • Fregatte Scharnhorst vom Passat Verlag

      Fregatte Scharnhorst



      Hallo alle zusammen,

      bin neu hier im Forum und will mal einen Bericht über den Bau der Scharnhorst anfangen.

      Die Scharnhorst hatte ich schon seit einiger Zeit rumliegen und jetzt wurde es Zeit mal sie zu bauen.

      Als Bauunterlagen habe ich die PDF Dateien und den Ätzteilsatz. Das ausdrucken bereitete doch einige Schwierigkeiten, ich weiß nicht mehr wie viele Ausdrucke ich gemacht habe bis mir einer von den Farben gefiel. Als erstes zeige ich euch mal meine Werkzeuge, ist nicht viel, reicht mir aber vollkommen, ach ja eine Aufsteckbrille zur Vergrößerung habe auch noch, die Teile sind doch manchmal sehr klein. Das bauen macht sehr viel Spaß, nur das suchen nach den Teilen auf der Ätzplatine und den Bogen nimmt doch sehr viel Zeit in Anspruch, der Nachteil hat wenn es keine Bauteilnummern gibt. Aber es bereitet riesig Freude wenn an es dann gefunden hat.




      Da ich mich erst jetzt hier angemeldet habe ist der Bau schon ein bisschen fortgeschritten, zur Zeit bin ich am vorderen Aufbau.

      Habt Nachsicht beim Bericht mit mir, habe bisher nur alleine gebaut, ohne dass man mir übe die Schulter geschaut hat.

      Gruß Udo
    • Hallo Udo,

      Schönes Modell dass du hier anfängst.
      Keine Angst hier wird dir sicherlich geholfen wenn du Fragen hast.

      du solltest bitte die Bilder direkt in den Text einfügen, sonst siehst du diese hässlichen weissen Streifen.
      Wie das genau geht findest du hier

      Ich mach es jetzt mal für dich, aber das nächste mal kannst du das sicherlich auch selbst.

      LG
    • Hallo Udo,
      Du hast bisher sehr sauber gebaut. Deine Beurteilung des Bogens teile ich. Die Scharnhorst ist ein sehr lohnendes Modell, man sollte aber unbedingt den Ätzsatz mit verarbeiten.
      Mir hat der Bau seinerzeit viel Freude bereitet. Lediglich die fehlende bzw. magere Anleitung macht den Bau auch zu einem Suchspiel.
      Ich wünsche Dir weiter viel Spaß.
      LG
      Kurt

      Meine Untaten

      Wenn Regierungen versprechen, sich an die Regeln zu halten, und sie dann absichtlich verletzen, ist das kein Unvermögen. Das ist Betrug!
      (Hans-Werner Sinn)
    • Hallo alle zusammen,

      Jochen : die Berichte kenne ich, habe ich mehrmals durchgelesen, aber Fragen kommen dennoch. wunder1

      Bin mit den Nocks fertig, war eine schöne Fummel Arbeit. Bevor ich die Bauteile anbringe biege ich sie immer vor.


      Dannach erfolgt dann die Montage. So genug für heute, muß jetzt mal die Augen entspannen.

      Ich glaube so langsam begreife ich das Bildereinstellen grins 3

      Gruß Udo
    • Hallo allerseits,

      habe heute in ca. 5 Stunden wenig sichtbares zustande gebracht. Peilkompasse installiert, Aufbau, Windabweiser.



      Das schwierigste waren die ZAG´s, im Internett nichts gefunden, Bauberichte mehrmals durchgelesen und immer noch keinen Plan gehabt. Die Anleitung bei den Ätzteilen gab auch mehr Fragezeichen auf als Antworten. Konnte mich aber noch an ein Foto erinnern, dass ich

      irgendwo mal gesehen habe, danach wurde dann die ZAG´s zusammengebaut.



      Allerdings habe ich mir den Verbau von ca. der Hälfte der Ätzteile erspart, Scheiben von gefühlten 0,5 mm Durchmesser anzukleben halten meine Nerven nicht mehr aus.

      So jetzt kommt erstmals eine Pause, werden einen Kurztrip nach Hamburg machen.

      Gruß Udo
    • Hallo Udo,
      das sieht doch gut aus. Ein verbreiteter Irrtum ist, daß Ätzteilplatinen beim Bau Zeit sparen. Das ist zumindest für viele von Peter Hurler entworfene Platinen nicht der Fall, da er sich nicht unbedingt an den Kartonteilen orientiert, sondern die Bauteile für die Ätzplatine neu konstruiert. Die Ergebnisse sind dann aber immer toll.
      LG
      Kurt

      Meine Untaten

      Wenn Regierungen versprechen, sich an die Regeln zu halten, und sie dann absichtlich verletzen, ist das kein Unvermögen. Das ist Betrug!
      (Hans-Werner Sinn)