Reisebus JELCZ 014 LUX - Angraf - M1.25

    • Hallo Stephan,
      nur 12 Teile!!! Aber was für welche, unermüdlich hast Du neben mir an den Profilen geschnitzt und das Ergebnis ist über jeden Zweifel erhaben.
      LG
      Kurt

      Meine Untaten

      Wenn Regierungen versprechen, sich an die Regeln zu halten, und sie dann absichtlich verletzen, ist das kein Unvermögen. Das ist Betrug!
      (Hans-Werner Sinn)
    • Ha, Stephan - hast du jetzt akzeptiert, dass sie in Mespelbrunn wegen dir nicht extra Straßenbahnschienen verlegen - jetzt kommst du also mit dem Bus. Tolle Idee! daumen1

      Was du bisher gebaut und gezeigt hast, lässt nur einen Schluss zu: Hier entsteht ein ganz heißer Favorit für den diesjährigen Wettbewerb!
      Viel Erfolg dabei!

      Gruß,

      Bonden

      Im Bau: HMS Mercury
      Für eure Schnippel- und Klebepausen: www.karton-im-wind.de welcome1 Winterzeit - Modellbauzeit. Regelmäßig Neuigkeiten zu entdecken!
    • Ächz, schlepp, schieb ...

      Hallo zusammen - ganz schön weit nach unten gerutscht, dieser BB. Leider ist mir in den letzten Monaten einfach die Lust am Basteln abhanden gekommen. So kann das nicht weiter gehen, daher tue ich es mal dem Baron von Münchhausen gleich und ziehe mich an meinem eigenen Schopf aus dem (Bastel-) Sumpfloch. So einfach ist das happy 2

      Zum Wiedereinstieg hab ich mir die Bestuhlung ausgesucht. Es sind 41 Sitze gleicher Bauart, wobei die 4 in der letzten Reihe keine Armlehnen und Füße haben und der Rest sich nur bei ein paar in der Höhe der Füße unterscheiden. Hier mal die Übersicht:



      Und die dazu benötigten Teile:



      Die Seitenteile der Rückenlehnen hab ich mit 0,5 mm verstärkt, das formt und klebt sich besser. Die Armlehnen und die Füße sind ebenfalls mit 0,5 mm zu verstärken, das gibt der Bogen aber so vor.

      Und dann hab ich den ersten mal angeschnitten. Dumm nur das ich einen aus der letzten Reihe ohne Armlehnen und Füße erwischt habe. Die sind eigentlich alle gleich, nur die Markierungen für diese Teile fehlen bei diesen 4 Sitzen. Immerhin ist das einigermaßen gut von der Hand gegangen und deutlich einfacher als die Bestuhlung in der Tram.



      Wenn ich ein paar Sitze mehr fertig habe, können wir schon mal die Reise nach Jerusalem spielen.

      Nun heißt es also dran bleiben, damit ich auch dieses Jahr mit meinem eigenen ÖV nach Mespelbrunn fahren kann

      Schönen Gruß,
      Stephan
    • Stephan wrote:

      Dumm nur das ich einen aus der letzten Reihe ohne Armlehnen und Füße erwischt habe.
      Naja, ist schon eine Zumutung - Baubericht zugucken auf Stühlen ohne Armlehnen und Füßen - echt, Stephan!
      Ein bisschen mehr Würdigung meines Alters hätte ich mir schon gewünscht.

      Und überhaupt wird es auch Zeit, dass es hier mal weiter geht grins 2


      Viele Grüße
      Roland
    • PRT wrote:

      Und überhaupt wird es auch Zeit, dass es hier mal weiter geht
      Hallo Stephan,

      ja genau. Das wurde auch wirklich mal Zeit. Ich kann mich ja noch etwas zurückhalten, da mein Modell nicht so aufwändig ist. happy 2

      Ganz schön pink übrigens, deine Sitze. Have fun!

      LG
      Thomas


      "If you think you are too old to rock 'n roll, then you are!" (Lemmy)
    • Die Sitze haben eine ja wirklich rege und glänzende Farbe und sind "etwas sehr" vereinfacht im Vergleich zum Zil-127 Sitzen. Das ist aber kein Hinderniss.
      Best regards from / Liebe Grüsse von: Krisztián
      People buying model booklets think they also buy the time necessary for their assembly. But I am old enough to know it is not true at all. verlegen2 prost2
    • Als ich diesen BB entdeckte, war ich natürlich auch von den Reifen fasziniert. Diese Bauform würde auch mir in Scratch neue Möglichkeiten eröffnen - ist bereits in meinem Bastlerhirn abgespeichert. Vielen Dank! Und viel Erfolg bei der Überwindung des Bastelsumpfes... Das wird ein feines Modell!
      Gruß Michael (maxl)
    • Stephan wrote:

      Wenn ich ein paar Sitze mehr fertig habe, können wir schon mal die Reise nach Jerusalem spielen.

      Nun heißt es also dran bleiben, damit ich auch dieses Jahr mit meinem eigenen ÖV nach Mespelbrunn fahren kann
      Violett, die Farbe der Buße... Eine Wallfahrt nach Mespelbrunn, und dort zur Preisverleihung die Reise nach Jerusalem? grins 2

      Gruss Uwe
      Manche sehen Bäume dicht an dicht, andere Zwischenräume und das Licht.
    • Grüezi_1

      die Farbe der Sitze kommt ja prima an daumen1

      @All: Pink is beautiful

      @PRT Da es mit den Füßen noch etwas dauert, habe ich wenigstens die letzte Sitzreihe fertig, so kannst Du Deine Knochen horizontal lagern, bis die erste echte Sitzgelegenheit zur Verfügung steht.



      Dann heißt es aber auch "Ruhe auf den billigen Plätzen" frech 1

      @kriszme: einfacher, aber auch hier müssen für alle Sitze 386 Teile verarbeitet werden.

      Und hier gibt´s noch was auf die Augen. Alle "pinken, lila, Bischofslila" Teile auf einem Blick



      Gruß,
      Stephan
    • Hallo Stephan,

      Sitzanfertigung im Serienbau. Mein Heidenrespekt vor dieser Fleißarbeit!
      Mit der letzten Sitzreihe im Bus verbinde ich auch so einige Erinnerungen: Als Teenager konnte man da so schön unbeobachtet, die ach so müden Knochen langstrecken...

      Herzliche Grüße, Martin
      Meine Machwerke
      Wieder im Bau: Renault Alpine A 443 in 1:24 als Wettbewerbsmodell 2019.
    • Hallo Stephan,

      bin gerade auf Deinen Baubericht gestoßen - gefällt mir sehr gut, was Du bisher gebaut hast (vor allem die Reifen)! daumen1

      Diese Sitzanfertigung schwitz1 - das erinnert stark an diverse Bänke-Schnippselorgien bei Fähren usw...

      Servus
      hvt
      Römischer Militärschriftsteller Flavius Vegetius Renatus (um 400 n. Chr.) im Vorwort zu Buch III seines De re militari:
      "Qui desiderat pacem, bellum praeparat“


    • New

      Hallo zusammen,

      vor den Osterfeiertagen ist doch noch was fertig geworden. Hätte gedacht das ich länger dafür brauche. Die Vorbereitungen haben sich gefühlt ewig hingezogen. Bin mir vorgekommen wie der langsamste Bastler der Weil.

      Die Kanten mussten ja noch gefärbt werden um dann die Sitze und die Lehnen in Form zu bringen. Kaum war das geschehen, konnte ich mich schon über die Füße und Armlehnen machen. beides auf 0.5er Karton verstärkt, die Lehnen sind auch noch mit Rückseite versehen.

      So sieht dann das Häufchen Elend aus, das sich nach tagelangen Anstrengungen vor mir angehäuft hatte. Dann mal durchsortiert um sicher zu gehen das auch alle Teile anwesend waren. 1, 2, 3 ... viele ... passt



      Das finale Zusammensetzen der Sitze ging dann gut von der Hand, alle Lehnen einigermaßen in der selben Position (naja ...)



      Der einzelne Sitz im Vordergrund ist für den Beifahrer bzw. Reiseleiter, die 4 Sitze ohne Füsse für die letzte Reihe fehlen im Bild, die sind in der anderen Werkstatt geblieben. Damit hat es jetzt Sitze für alle, freie Platzwahl.

      Aber wehe ich erwisch einen wie er nen Kaugummi unter den Sitz klebt haue 1

      Aber einen hab ich noch, der Fahrersitz fehlt noch, danach wird es wohl mit der Bodenplatte weiter gehen.

      Obwohl x-mal durchgezählt und geprüft, kann ich mir noch nicht so richtig vorstellen das die alle in den Bus passen. So groß wirkt die Bodenplatte auch wieder nicht. Bislang hat alles prima gepasst.

      Schönen Gruß,
      Stephan
    • New

      Auweia, ist das genial! Naja, bis auf die Farbe (ich haaaaasse pink!!!). Ähm, und DAS soll einfacher sein als die Trambestuhlung? Das dürfte wohl ein Fall für die (ganz spezielle) Relativitätstheorie sein....

      Stephan, wie können wir Dich maximal motivieren? Deine Fahrzeuge sind einfach der Hammer, auch im Bauzustand. Mehr, mehr, mehr, wir lechzen alle danach.

      Und wenn der Superbus rechtzeitig fertig wird, fahren wir alle damit nach Mespelbrunn: nix mit Flix, wir wollen Jelcz bzw. Lux!

      Beste Grüße
      Claudia
    • New

      Servus Stephan,

      in diese illustre Zuschauerschar muss ich mich auch noch schnell hineinschwindeln!

      Die Räder und die Sitze sind in die Rubrik "Extraklasse" einzuordnen! cool1

      Was die Unterbringung der Sitze anbelangt, musst du das einfach wie die Charterfluglinien halten: wenn 18 Zentimeter Abstand zwischen den Sitzreihen funktionieren, dann gehen 17 Zentimeter auch problemlos! happy1 frech 3
      Herzliche Grüße / Best regards,
      Andreas

      Optimismus ist die Kunst, mit dem Wind zu segeln, den andere machen.
      Alessandro Manzoni (1785 – 1873)

      Buddys Kartonuniversum
    • New

      @ll: Danke für die positiven Meldungen, das motiviert nochmals.

      @Claudia: Du darfst gerne Sitzbezüge in bevorzugter Farbe häkeln. Dann aber bitte für alle, nicht nur für Deinen Sitz. Und Stilecht braucht es dann noch die umhäkelte Klopapierrolle happy1

      @Hobby160 Da hast Du ja ein paar schöne Busse gesteuert. Bei den Bussen ist das wie bei den Schiffen. Die hatten früher noch richtig Kurven und Charme, die Modernen Varianten sind von der Form einfach nur praktisch.

      Das mit der Beinfreiheit ist so eine Sache, da spielt die Körpergröße eine wichtige Rolle. Was für einen eng ist, findet ein anderer noch bequem. Bei meiner Größe muss ich mich meist reinzwängen, hat aber den vorteil das ich beim schlafen nicht so einfach vom Sitz falle frech 1

      @Bonden Da sag ich nur zunge 1 - wenn es den in 1:25 gäbe, wäre ich auf der Stelle dabei.

      Gruß,
      Stephan
    • New

      Hallo Stephan,
      Du hast Recht , und gerade in Bezug auf die Ikarus-Karossen meine ich noch heute dass die mit zetloser Eleganz gefertigt wurden .

      Soetwas könnte ich mir auch heute mit sehr modernem Innenleben vorstellen .

      Es soll einige Einzelstücke geben die auch schon mit Klimaanlage und einigen anderen Extras ausgerüstet sind . Immerhin hat der Ungarische Produzent noch einige der Ikarus 55 und 66 im eigenen Werk zu neuem Leben erweckt .

      viele Grüße

      Peter
    • New

      Hallo Krisztián ,
      vielen Dank für die Daumen.
      Dank und Anerkennung sollte aber eher an die Konstrukteure und Erbauer der Ikarus 55 und 66 gehen .
      Diese beiden Bustypen waren schon immer aus meiner Sicht die schönsten die es für mich gab und als die schönsten Busse werden sie auch immer in meinem Gedächtnis bleiben.

      Vom Jelcz oder auch Skoda 706 Lux sind mittlerweile schon einige Kartonbögen entstanden und veröffentlicht .
      Vielleicht findet sich noch jemand der sich dem Ikarus 55 und 66 annimmt und entsprechende Kartonmodelle dazu entwickelt.

      Kunststoff-sowie auch Zinkdruckgussmodelle in den Maßstäben 1:160 bis 1:43 von billig bis sehr teuer gibt es mittlerweile schon sehr viel e

      viele Grüße und ein schönes ostern 1 Osterfest

      Peter
    • New

      Hallo Peter,

      Hobby160 wrote:

      ...Ikarus 55 und 66 gehen .
      Diese beiden Bustypen waren schon immer aus meiner Sicht die schönsten die es für mich gab und als die schönsten Busse werden sie auch immer in meinem Gedächtnis bleiben

      Hobby160 wrote:

      Vielleicht findet sich noch jemand der sich dem Ikarus 55 und 66 annimmt und entsprechende Kartonmodelle dazu entwickelt.
      Das Dilemma für uns Kartonmodellbauer ist, dass gerade die schönen Linienführungen des z.B. Ikarus 55 konstruktiv relativ schwer abwickelbar- und mit Karton nachbildbar sind - leider!


      Viele Grüße
      Roland
    • New

      Hallo Roland,
      leider ist es so dass zwischen Wunsch und Werden oftmals Welten liegen . Ich kann mir bestimmt Vorstellen dass es nicht so einfach machbar sein wird solche Busse in Karton zu verewigen wenn nicht sogar unmöglich dann bleibt uns nicht´s anderes übrig als das zu akzeptieren .

      viele Grüße

      Peter

      aber schade ist es trotzdem und zum heul1 traurig.