Weihnachtslokomotive von Paper-replika.com

    • Danke, Kurt!
      Die Filme zu Harry Potter habe ich nie gesehen. Ich glaube, ich habe 1,5 Bücher davon gelesen und dann zur Seite gelegt. Für Jugendbücher sind die ziemlich gewalttätig, vor allem auf sozialem Gebiet. Davon gibt es in der "wirklichen" Welt und damit auch in meiner Arbeit mit Kindern aus schwierigen sozialen Umfeldern allerdings so viel, dass ich darüber nicht auch noch in belletristischer Literatur lesen muss. Vielleicht verstehst Du das.

      Viele Grüße, Martin
      Lebe so, dass sich Deine Bekannten langweilen werden, wenn Du verstorben bist!
      Meine Machwerke

      Im Bau: Die "Weihnachtslok" von Paper-replika.com
      Freut sich wie blöd auf: Die Sendung mit dem Porsche 936 von Orjol!
    • Neu

      Hallo Helmut,

      das ist ein Vorteil, wenn man in der eigenen Firma gegen einen kleinen Obolus auf dem dicken Laserdrucker der Firma eigene Sachen drucken kann. Ich bin dafür auch sehr dankbar.
      Kleine Wasserstandsmeldung: Der Tender wird, noch fehlen die Räder und die Ladung. Beides hoffe ich, am Wochenende zu bauen. Dann geht es an das Antriebsgestänge. Ich denke, ich bekomme das Modell rechtzeitig fertig.
      Lok und Tender sind bisher knappe 42 cm lang. Damit ist das - mit Ausnahme der legendären Boeing 747 von Schreiber, die ich etwa 1979 einmal zusammengeworfen, äääh gebaut habe - mein bisher größtes Kartonmodell!
      Die Kästen für die Drehgestelle sind nicht so ganz sauber konstruiert, sie wollen nicht richtig passen, obendrein gibt es Klebelaschen an Stellen, wo sie nicht hinsollen. Achtet beim Nachbau ein bisschen darauf.

      Heute Nachmittag werde ich allerdings erst einmal ein Auto probefahren, nach dem ich mehrere Jahre gesucht habe.

      Viele Grüße, Martin

      Lebe so, dass sich Deine Bekannten langweilen werden, wenn Du verstorben bist!
      Meine Machwerke

      Im Bau: Die "Weihnachtslok" von Paper-replika.com
      Freut sich wie blöd auf: Die Sendung mit dem Porsche 936 von Orjol!
    • Neu

      Hallo Martin,

      für die letzte Etappe beim Bau der Lok und natürlich auch des Tenders wünsche ich Dir gutes Gelingen. Bisher sieht alles so gelungen aus, ich freue mich sehr auf das Endergebnis.

      Jetzt bin ich aber doch mal neugierig, welches Auto Du ins Auge gefasst und probegefahren hast. Hört sich sehr nach einem Youngtimer an...

      Schöne Grüße
      Andreas
      Hier bin ich Mensch, hier darf ich's sein.
      Goethe

      Es strebt der Mensch, so lang er klebt.
      Fast Goethe
    • Neu

      Hallo Andreas "Buddy":
      Ein Schmuckstück wird es absolut. So einfach es im Grunde ist, macht es doch unglaublich was her. Die Grafik ist die ganz große Stärke dieses Modells. Ich bin sonst eigentlich kein Fan des ganzen Peripherierummels um das Weihnachtsfest, weil vieles davon überhaupt nichts mehr mit dem elementar einfachen und rätselvollen Geschehen vor etwa 2018 Jahren zu tun hat (momentan verursacht mir das Radioprogramm samt Werbung immer leichte Übelkeit), aber vieles, was es in Karton gibt, hat Charme und Stimmung.

      Hallo Andreas ("Oldie Andie),
      das Auto ist kein Youngtimer, sondern ein Citroen C4 Coupé VTS aus 2007, wie auf dem Bild. Zum Glück hatte der von mir probegefahrene keinen peinlichen Bügelspoiler, sondern er bringt seine klare Linie ganz ohne Schnickschnack gut zur Geltung. Er hat in meinen Augen ein schönes, eigenständiges Design und fährt sich mit 140 seidenweichen PS aus 2 Litern Hubraum einfach unaufgeregt souverän. Eigentlich ein Gran Turismo im ursprünglichen Sinn, ein kompakter Reisewagen von hohem Komfort. Was mir wichtig ist: Er hat genügend Drehmoment, um auch an langen Steigungen nicht herunterzuhungern, wie das mein Meriva, der seine Leistung nur über die Drehzahl holt, leider macht. Im Gegensatz dazu hat der Meriva ein für das Beschleunigen am Berg ganz schlecht abgestuftes Getriebe und das macht ihn für Marburg oder das Ederbergland trotz nominell 95 PS leider ziemlich ungeeignet.

      Der C4 ist ein Glücksgriff, weil er top-werkstattgepflegt und exakt dokumentiert ist und keine verspakte Möhre oder von zornigen jungen Heizern zu Tode getunt wurde: Beides habe ich schon gesehen. Ein bisschen Bedenkzeit gönne ich mir noch, aber eigentlich ist die Sache für mich klar. Das Kartonmodell vom C4 habe ich ja schon gebaut: Vielleicht ein gutes Omen?

      Wie auch immer, die Lok hat ihren Tender. Auch hier haben die Räder wieder Spurkränze erhalten, außerdem habe ich dem Tender Puffer verpasst, die ich aus den Resten eines Zweitausdrucks umgestrickt habe. Im Laufe des Wochenendes geht es hoffentlich an 2 putzige Dekorationen und vielleicht noch mehr.

      Viele Grüße, Martin

      Lebe so, dass sich Deine Bekannten langweilen werden, wenn Du verstorben bist!
      Meine Machwerke

      Im Bau: Die "Weihnachtslok" von Paper-replika.com
      Freut sich wie blöd auf: Die Sendung mit dem Porsche 936 von Orjol!
    • Neu

      Guten Morgen Martin,

      solltest Du den C4 übernehmen, wünsche ich Dir damit allzeit gute Fahrt! auto1 Das Design zitiert mit der abfallenden Dachlinie ein wenig die DS, mir gefällt es gut.
      Die Lok dürfte "in echt" auch über jede Menge Drehmoment verfügen, einen fleißigen Heizer vorausgesetzt. Was sind das doch für völlig unterschiedliche Technikwelten, aber beide machen Spaß.

      Schöne Grüße
      Andreas
      Hier bin ich Mensch, hier darf ich's sein.
      Goethe

      Es strebt der Mensch, so lang er klebt.
      Fast Goethe
    • Neu

      Hallo Andi,
      von der DS habe ich bisher noch wenig im C4 gesehen, aber jetzt, wo Du es sagst: Eigentlich ja.
      Die Lok muss als Güterzuglok auch richtig Drehmoment haben. Gedanken mache ich mir allerdings um die Reichweite, da der Tender samt Wassertank für meine Begriffe doch arg klein ausgefallen ist.
      Ich habe heute das Podest gebaut, damit die Maschine nicht einfach so in der Gegend herumsteht. Leider hat Julius keine Markierungen angezeichnet, wo die Schienenprofile genau hinsollen. Hier hieß es also selber zeichnen. Für einen Neubau würde ich auch noch Schwellen anzeichnen, gerne teilweise verschneit.
      Jetzt habe ich allerdings eine Frage an das Team:
      Der Endtermin ist ja der 21.12. In der kommenden Woche habe ich allerdings bis zum Freitag, 21.12. nur noch Montag- und Dienstagabend frei und - wenn Abgabeschluss am 21.12. um 24:00 Uhr ist, auch noch den Freitagabend. Da dieses Modell meine erste Lok ist, brauche ich deutlich länger als vorhergesehen. Geht auch noch der 22.12.?

      Viele Grüße, Martin

      Lebe so, dass sich Deine Bekannten langweilen werden, wenn Du verstorben bist!
      Meine Machwerke

      Im Bau: Die "Weihnachtslok" von Paper-replika.com
      Freut sich wie blöd auf: Die Sendung mit dem Porsche 936 von Orjol!