Burg Hohenzollern Schreiber-Bogen Reprint 1:250

    • Endlich kommen weitere Bilder vom Bau der Burg Hohenzollern.

      Alle noch ausstehen Wachtürme haben ihren Platz gefunden.
      Auch der Brunnen steht nun an der richtigen Stelle.

      Auf eine "Begrünung" mit den im Baubogen vorhandenen Büschen und Bäumen habe ich verzichtet.
      In ihrer Zweidimensionalität passen sie aus meiner Sicht nicht so gut zu dem herrlichen Modell.
      Plastische Bäumchen und Sträucher aus dem Modellbaufachhandel wollte ich auch nicht extra kaufen.
      So ist es, wie es ist.







    • Ein kleiner Wermutstropfen hat sich beim Bau doch noch gezeigt.

      Beim Zusammenbau des Komplexes und der Burg habe ich entdeckt,
      daß in der Konstruktion des Modells an einer Stelle Fehler enthalten sind.

      Ich habe anhand des Modells versucht mir vorzustellen, wie meine Frau, unsere Gastgeber und ich im November in die Burg gelangt sind. Beim Eingangstor – 78 – beginnend, „schraubt“ man sich langsam in drei Schleifen immer höher, bis man endlich im großen Innenhof der Burg angelangt ist. Und da stieß ich auf die Fehler.
      Sofort habe ich bei den gescannten Bauteilen nachgesehen und an mehreren Bauteilen Fehler entdeckt.

      So, wie das Modell nun vorliegt, können Besucher und / oder Bewohner
      die Burg nicht betreten oder befahren. Das habe ich leider erst sehr spät entdeckt, so daß die Fehler nun nicht mehr zu beheben sind.
      Wer entdeckt die Fehler?

      Auflösung der Frage etwas später!

      Gruß

      Adolf Pirling

    • Hallo Uwe!

      Das Bild, das ich bei wikipedia finde, wenn ich "Adlertor" und "Hohenzollernburg" eingebe,
      zeigt das Haupteingangstor zur Burg.
      Dieses Tor ist im Baubogen enthalten.

      Um die Antwort auf meine Frage zu finden,
      sollte man versuchen sich vorzustellen,
      wie der Weg der Besucher aussieht.
      Vom Eingangstor bis zum Haupthof.

      Gruß

      Adolf Pirling




      Ich stelle noch einmal ein Bild ein, das Euch vielleicht auf die Sprünge hilft.

    • Hallo Adolf,

      so weit man von hier erkennen kann, endet der Aufstieg nach der zweiten Schleife. Der Beginn der dritten Schleife ist nach rechts versetzt. kratz1

      Mal davon ganz abgesehen, ist es doch ein prächtiges Modell einer hochherrschaftlichen Burg. klasse1

      Schöne Grüße
      Andreas
      Hier bin ich Mensch, hier darf ich's sein.
      Goethe

      Es strebt der Mensch, so lang er klebt.
      Fast Goethe