Goon Show - Modelli di Carta IMR-1 Pionierpanzer

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    • Goon Show - Modelli di Carta IMR-1 Pionierpanzer

      Okay Leute,nach langem Hin und Her habe mich entschlossen, dass auf den Modelli di Carta Tieflader nur eins draufkommen kann - der von Anfang an dafuer vorgesehene Pionierpanzer IMR-1 von Modelli di Carta!

      Und da wir schon dabei sind, wird das Monstrum auch noch gleich zur Goldenen Schere beitreten!!! laola1
      Also dann - Ohren anlegen und durch...!!!!

      Zwei frische Stapel Pappe - Grau- und Finn liegen bereit.
      Zu meiner Ueberraschung umfasst der Panzer ganze 47 Boegen.
      Der Sattelschlepper hatte ueber 60...!

      Die Teilnummerierung geht ueber 1200 was natuerlich ein Witz ist, da viele Teile wie Raupenketten und Schraubmuttern, Raeder und was sonst noch alles in hochvielfacher Zahl vorhanden sind.
      Also sind es leicht zehntausend Teile oder mehr...

      STIMMUNG....!!!! hüpf1
      ....oder...? les 2 oh1 stirn1 frech 2 wunder1

      (Uebrigens - kleiner Nachtrag zum Klarstellen - der Sattelschlepper und der Tieflader haben beide nichts mit diesem Baubericht und der Goldenen Schere zu tun. Dieser Baubericht dreht sich NUR um den Panzer... freundlich1 )





      Gruesse,
      Norm
      bä1

      Zehntausend Teile sind auch nicht schwieriger.
      Die dauern nur länger... les 3
      ______________________________

      Versemmelte Werke ach1
    • Hab ich's mir doch gedacht, dass Du Dich nicht mit einem schnöden 5000-Teile-Modellchen, dass zu allem Überfluss noch eine Textur hat, zufrieden gibst! So kennen wir Dich einfach!

      Klasse, dass Du mit diesem Modell auch noch die GS bereicherst. Damit werden die Messlatten zwar gleich um einige Stufen herauf gesetzt, aber so soll's sein!

      Ich wünsche Dir viel Spass mit diesem Pott, wir werden ihn auf jeden Fall haben, da bin ich mir sicher!

      Freundliche Grüsse
      Peter
      Meine grösste Angst: Dass ich irgendwann erwachsen werde... happy 2

      Aus Leidenschaft: pierresuisse.ch
      Beruf und Hobby vereint: kamoga.ch
      Aus Freude: mein-modellbau.jimdo.com

      Meine versemmelten Werke
    • Aber auch die 47 DIN A 4 Blätter + Grau- und Finnpappe auf dem Auflieger platziert, würden einen eindrucksvollen Anblick bieten.
      Oder große Teile einer Brückenkonstruktion, oder zwei Elefanten in M 1:24 + Futtervorräte, oder....

      Unabhängig davon: hau rein!
      Ich wünsche Dir bleibend hohe Motivation, gutes Gelingen und den Mespelbrunn 2019-Besuchern, das ganze Gespann live bewundern zu können.


      Viele Grüße
      Roland
    • Auweia...
      ...bin ich jetzt letzten Endes auch noch Schuld daran...?

      Aber wie du selbst festgestellt hast: Was anderes kommt (gar) nicht in Frage...

      Sportlich, dass du das Teil dann trotzdem für die "Goldene Schere" angemeldet hast. Dafür viel Erfolg.

      LG Hans Jörg

      ...und mich hast du als Zuschauer schon mal sicher!
      "Mental Hospitals are full of people who believe Alternate Facts." (irgendwo im Internet gelesen...)
    • Welch furchteinflößender Papierstapel. Der Panzer hat leider noch nicht mal eine Wikipedia-Seite heul1 Und ich habe echt hartnäckig danach gesucht. Ich weiß ja nicht, wie lange du an einem Modell rumkrebsen kannst, aber du könntest doch zuallererst in zwanzig Minuten ein Bobbycar zimmern und das solange auf die Ladefläche stellen, bis der Panzer fertig ist. Und für später könnte doch noch der Rumpf der Antonow dazukommen, dann könntest du in der Vitrine immer mal für Abwechslung sorgen. Ich hätte absolut keine Geduld für nichtmal den Panzer regen1 Respekt!
    • Hallo Norm,
      ja da muss ich dir voll zustimmen das ist genau die richtige Modellwahl für dieses Dio.
      Dazu kommt das dieses Modell schon ein Hammer ist für die Goldene Schere alle Achtung.

      Nur deine Bassgitarren werden in diesem Jahr etwas traurig sein weil sie natürlich durch den Modellbau etwas aus dem Rampenlicht kommen werden.

      Ansonsten werde ich deinen Bericht verfolgen weil mir dieses FREE DOWNLOAD DIO saumäßig gefällt und natürlich auch deine Bauweise.

      Grüßle,
      Reinhold
      Du sollst den Karton und die Kartonmodellbauer ehren.
    • Danke Kumpels!
      Mit der Farbe bin ich noch im Schwanken. Ich kann mir eigentlich nur Orange oder Hellgrau vorstellen. Mal sehen.

      Und den Gnost koennen wir auch gluecklich machen - siehe Bild... happy1 happy1 happy1
      Fiddlers Green hat fuer jeden was...!

      Gruesse,
      Norm
      bä1

      Zehntausend Teile sind auch nicht schwieriger.
      Die dauern nur länger... les 3
      ______________________________

      Versemmelte Werke ach1
    • So sauber und aufgeraeumt war der Tisch schon lange nicht mehr.
      Mal sehen wie lange ich ihn in diesem Zustand halten kann.
      Am Schluss des Tiefladerbaus war er ein einziges Schlachtfeld...... grins 2






      Und hiermit gehts offiziell los: der Panzer hat geschaetzte 120 Kettenglieder, hier sind die ersten Teile, die inneren Laufflaechen.

      Gruesse,
      Norm
      bä1

      Zehntausend Teile sind auch nicht schwieriger.
      Die dauern nur länger... les 3
      ______________________________

      Versemmelte Werke ach1
    • Danke Kumpels, es geht im Moment nur sehr langsam weiter, erstmal weil das Modell mit einer Unmenge von Kleinteilen anfaengt und zweitens weil ich jetzt nicht mehr arbeitslos bin und nicht mehr ganz so viel Freizeit habe... lala1 grins 2

      Ich werde aber bald wieder Bilder reinstellen, selbst wenn's noch nicht viel zu zeigen gibt....
      Gruesse,
      Norm
      bä1

      Zehntausend Teile sind auch nicht schwieriger.
      Die dauern nur länger... les 3
      ______________________________

      Versemmelte Werke ach1
    • Hallo Norm,
      das erklärt auch Deine Stille über Weihnachten: Die Gummizelle, in die man sich für dergleichen Aktivitäten zurückzieht, hat kein Internet. frech 1
      *duckundwech*
      Nein, im Ernst: Deine Geduld und Hingabe, immer wieder die gleichen Bauteile in größter Präzision anzufertigen, hat meine absolute Hochachtung.

      Viele Grüße und alle guten Wünsche für ein gelungenes, friedliches und gesundes Jahr 2019!
      Martin
      Meine Machwerke

      20.10.2019 fertig: 1966-er Cadillac Coupé de Ville, 1:24, North 07
      In Arbeit: 1963-er Chevrolet Impala, 1:24, North 07
      Freut sich wie blöd auf: Den Bau der EMD F-7! hüpf1
    • airgoon wrote:

      WA-RUM TU ICH MIR DAS AN...?!?!?!?
      Und das ist noch nicht mal alles...
      Tschaa Norm.......

      Du hast den gleichen Virus Dir eingehandelt,
      wie wir wohl alle hier..... "Kartonicus Perfektis Wahnsinnus" ......
      uuuunheilbar..... krank1

      Gutes neues Jahr 2019 Dir, in Canada ! daumen1
      Gruss

      Holger



      Früher......
      war alles bedeutend leichter.......

      Ich zum Beispiel !
      grins 2
    • So, nach einer arbeitsbedingten Bastelpause geht's endlich wieder in mikroskopischen (aber sehr muehsamen) Schritten weiter.
      Wieder eine Schicht der Kettenglieder, diesmal die wo das Profil drauf kommt, wollte ausgestochen werden.
      Am anfang wollte ich das Ausstechen der Loecher einfach fallenlassen, da das ja doch kein Schwein merkt.
      Leider fiel mir schnell ein, dass das Antriebs-Zahnrad des Panzers diese Loecher braucht, um da reinzugreifen.
      Also gut, na dann Ohren anlegen und durch....




      Wie ihr seht, habe ich mir inzwischen auch ein experimentelles Alterungs-Kit zugelegt.
      Lustigerweise ist der eigentliche Zweck dieses Alterungskits genau das Gegenteil dessen, wofuer ich es gebrauchen werde, naemlich Gesichter juenger aussehen zu lassen happy1 happy1 happy1

      Bin ja mal gespannt wie das Zeug funktioniert...
      Gruesse,
      Norm
      bä1

      Zehntausend Teile sind auch nicht schwieriger.
      Die dauern nur länger... les 3
      ______________________________

      Versemmelte Werke ach1
    • Pass auf, irgendwann behandelst Du Deine Modelle noch mit Silikon und Botox! happy1
      Nein, im Ernst: Modellbauer und andere Tüftler erkennt man daran, dass sie scheinbar unmögliche Sachen einkaufen, um sie völlig fachfremden Verwendungen zuzuführen: Siehe Dein Make-Up!
      Meine jüngere Schwester hatte früher eine recht umfangreiche "Gift-o-Thek", also Nagellack etc. Hin und wieder klaute ich mir etwas Entferner, um den Lack für meine Plastikmodelle etwas fließfähiger zu bekommen. Sie mochte das irgendwie nicht...

      Alle guten Wünsche für weiterhin viel Geduld!
      Martin
      Meine Machwerke

      20.10.2019 fertig: 1966-er Cadillac Coupé de Ville, 1:24, North 07
      In Arbeit: 1963-er Chevrolet Impala, 1:24, North 07
      Freut sich wie blöd auf: Den Bau der EMD F-7! hüpf1
    • Martin wrote:

      Pass auf, irgendwann behandelst Du Deine Modelle noch mit Silikon und Botox!
      Botox zum Falten glätten bei Modellen - könnte ich bei manchem meiner Schiffsrümpfe durchaus gebrauchen.... happy1
      Dinosaurier tranken kein Bier - sie sind heutzutage ausgestorben. Zufall? - Ich glaube nicht....
      (Übersetzte Aufschrift auf einem Schild vor einem Pub in Fort William, Schottland) grins 2
    • Klasse Idee, ihr beiden...!!!

      Hey, ich habe zwar in letzter Zeit nicht viel gebastelt, aber dennoch VIEL nachgedacht.
      Das Resultat ist der Auswuchs und der absolute Gipfel der Faulheit (bekanntlich meine Staerke... happy1 ).
      Ich glaube selbst Albert Einschwein waere nicht auf diese Idee gekommen.
      Das erklaert auch, warum er keine Kartonmodelle gebastelt hat.

      Und zwar geht es hier um die Profile der Panzerkettenglieder.
      Nie im Leben wuerde ich die Stueck fuer Stueck zusammenfieseln, also musste ein neuer fauler Trick her, und hier ist er ...

      Einen Tusch bitte...!!!







      Gruesse,
      Norm
      bä1

      Zehntausend Teile sind auch nicht schwieriger.
      Die dauern nur länger... les 3
      ______________________________

      Versemmelte Werke ach1
    • Danke alle fuer euren Zuspruch danke1

      Jetzt duerfte ich wohl genug Profilstuecke haben. Den verbogenen rechts unten auf der Nahaufnahme habe ich inzwischen auch repariert.
      Das haette ich garnicht gesehen wenn ich kein Foto davon gemacht haette... grins 2

      Ich habe die Segmente noch unausgeschnitten gelassen weil sie sich so beim Anbringen der Fieselstruecke viel besser handhaben lassen.
      Jetzt sind sie fertig und koennen schoen ausgeschnitten werden.


      Gruesse,
      Norm
      bä1

      Zehntausend Teile sind auch nicht schwieriger.
      Die dauern nur länger... les 3
      ______________________________

      Versemmelte Werke ach1
    • Das kann ich dir sagen...!!! frech 2

      Weiter geht's mit den Kettengliederkomponenten, die Profilstuecke sind jetzt alle ausgeschnitten.




      Jetzt muss ich die winzigen Grundplatten der Profilstueckchen noch dreifach verstaerken und dann werden die dreifach verstaerkten Profilstueckchen auf die Scharnierstueckchen geklebt, die ich auch erst noch bauen und aneinanderhaengen muss.

      Hier sind alle Kettengliederteilchen zusammen in einem Bild.
      Endlich fertig ausgeschnitten, aber es wird noch sehr fieselig.
      Mensch, ist das eine Plackerei.
      Aber ich habe es ja so gewollt...

      Gruesse,
      Norm
      bä1

      Zehntausend Teile sind auch nicht schwieriger.
      Die dauern nur länger... les 3
      ______________________________

      Versemmelte Werke ach1
    • Hallo Norm,
      nah es heist ja immer von nix kommt nix und bei dir trifft das voll zu.
      Ich kenne bis jetzt nur 2 Modellbauer wo sich solche Feinheiten auf sich nehmen und das ist der Volkmar und du.
      Ich finde es auf jeden Fall richtig stark wenn sich einer diese Mühe macht denn hier kann man auch erkennen das er mit Herzblut sein Modell erstellt.
      Außerdem war es schon immer so das die Vorarbeiten die meiste Zeit in Anspruch nehmen und von dem Modellbauer sehr viel abverlangen letztendlich zahlt es sich aber am fertigen Modell aus.
      Wenn die Vorarbeiten stimmen wird man am Schluss belohnt und kann richtig Stolz auf sich sein.

      Ich kann bis jetzt nur eines sagen alle Achtung für die Bauweise und Ausdauer die du bei diesem Modell zu Tage legst.

      Ich freue mich schon auf die nächsten Fortschritte und vor allem auf die Bemalung der Kettenglieder. flüstern1 prost2 klasse1

      Grüßle,
      Reinhold
      Du sollst den Karton und die Kartonmodellbauer ehren.