TS HANSEATIC / HMV / 1:250

    • Die Davits haben, je nach Anbringungsstelle, unterschiedliche Längen. Ich habe mich deshalb "nummernmäßig" vorgearbeitet. Noch ein Tipp für "Nachbauer". Die Schlitze für die jeweiligen Teile "a" sind sehr genau gezeichnet. Damit es beim "Überschieben und Verkleben" zu keinen Spannungen kommt rate ich dazu, die Schlitze etwas länger zu schneiden. Die Davits passen prima und lassen sich in den Aussparungen in den Relings gut und sicher befestigen. Hierr die ersten und längsten Davits am Modell.





      Die nächstkürzeren Davits sind installiert.





      Die hinteren Davits weisen eigene Stützen auf, das vorletzte Paar ist etwas höher.





      Irgendwann war es dann soweit. Alle Dinger sind an Bord.









    • Dann ging's an die Rettungsboote. Interessant übrigens. Die HANSEATIC hat 22 davon an Bord. Die doch wesentlich größere Bremen IV hat dieselbe Anzahl, nur unwesentlich größer. In Richtung Personenkapazität durchaus aussagefähig, meine ich.

      Die Boote sind gut umzusetzen. Da passen die genaue Zeichnung und das kräftige Spantengerüst gut zusammen. Dass hier ein Fehler in meinem Bogen eingebaut ist, sei nur kurz erwähnt. Die Boote haben Ordnungsnummern. Ab Boot "5" beginnend bis zum Boot "12" sind alle mit der "9" versehen. Da man die Nummern aber eh nur unter dem Vergrößerungsglas deutlich ablesen kann, keine großes Thema für mich. Seht einfach mal die Bilder von den ersten vier fertiggestellten Dingern.



    • Moin Günter,

      nach kurzer bekannter Forenpause bei mir, da bin ich wieder!
      Sehr schöne, saubere Arbeiten sind von Dir in der Zwischenzeit erfolgt! klasse1 freu 2
      Sehr interessanter Bb !! daumen1
      Gruss
      Holger


      Kartonmodellbau....
      am besten vom frühen Morgen, bis zum Abend....,
      für mich reinster Genuss und erlabend ! freu1
    • Moin Holger,

      prima, dass Du so schnell wieder "voll einsatzfähig" geworden bist und das Daumendrücken für eine erfolgreiche OP unserer Gemeinde wohl mitgeholfen hat. An Dein neues Outfit müssen wir uns wohl noch etwas gewöhnen - aber das wird auch klappen.

      Ja, die Boote. Pro Stück benötigt meine Werft so ca. 40 Minuten - das mal 22 - schon ein gewisser Zeitaufwand. Bei acht Teilen je Boot ergibt das auch eine Teilemnge von 176 Stück Karton. So sieht die Konstruktion aus. Die acht Teile ausgeschnitten



      und vorbereitet. Wie zu sehen, nutze ich auch die "Jabietz- bzw. Fiete-Naht" mit Weißleim.



      Dann beidseitig die Bordwände angebracht



      und zum Schluß die Persenning drüber. Fertig.



      Die Boote lassen sich auf den Davits gut befestigen. Bis auf vier Stück bin ich nun fertig. Also noch knapp 2 Stunden Arbeit.

    • Moin Günter,

      ich hoffe, ich sehe Dir nicht zu fremd aus, mit meinem "neuen Outfit"...
      und wir erkennen uns hier in Cuxhaven wieder!
      Ansonsten trage ich dann eine Zeitung, die Cuxhavener Nachrichten, unter dem Arm.
      Ein Tages- Losungswort könnte auch noch helfen... happy1 happy1

      Deine Boote oben, sind erste Sahne gebaut!
      Feine Feinheiten!! klasse1
      Gruss
      Holger


      Kartonmodellbau....
      am besten vom frühen Morgen, bis zum Abend....,
      für mich reinster Genuss und erlabend ! freu1
    • Danke Fritz und zwischenzeitlich habe ich mich an Dein neues Aussehen bereits gewöhnt, Holger. Also wird's mit Sicherheit klappen - wie auch immer

      So Freunde,

      die HANSEATIC ist fertig. Nur habe ich vom fertigen Modell die Bilder noch nicht gemacht. Das werde ich natürlich nachholen und hoffe, dass ich's bis zum Wochenende hinbekomme. Das Nachfolgemodell ist auch schon schwimmfähig und sogar schon "wehrbereit". Laßt euch überraschen.

      Hier zur Einstimmung mal zwei Bilder mit den komplett fertigen Booten. Erst die Boot insgesamt



      und dann der Liner in voller Länge aus der Vogelperspektive.



      Im Bogen sind die Boots-/Davitsbeleuchtungen nicht enthalten, aber im Ätzsatz. Da war Filigranarbeit angesagt.

    • Vielen Dank, Dieter, Holger und Thomas für die Glückwünsche zur Fertigstellung der HANSEATIC und für die regelmäßige Begleitung des Berichts durch euch. Sie ging mir flott von der Hand mit einer Bauzeit von knapp drei Monaten. Was willste mehr. Anschließend kommen dann noch die abschließenden Bilder zum "vereinfachten" Baubericht. Das muß schon noch sein.

      L.G.

      Günter
    • Wie schon vorab beschrieben, war nicht mehr viel an der H. zu tun. Wie filigran die "Beleuchtung" ist, kann man dem folgenden Bild schon entnehmen. Sie fällt zwischen den Davits kaum auf.



      Flaggstock im Heckbereich ist angebracht und das Deck wurde noch um ein paar Liegestühle ergänzt.



      Die Flaggen am hinteren Mast sind gesetzt und das Rohr ist verspannt.



      Flaggstock am Bug ist angebracht, ebenso die Antennenhalterungen an den Schornsteinen.

    • Beim Takeln habe ich mich auf das Notwendigste beschränkt. Die HANSEATIC ist fertig.



      Ich bin mit dem Ergebnis sehr zufrieden. In relativ kurzer Bauzeit ist ein wunderschön anzuschauender Liner entstanden. Er gehört zu den Modellen, die mir durchgehend gut gelungen sind. Die paar kleinen Macken, die der Bogen hat, kann man durchaus akzeptieren. Die Konstruktion selbst ist total stimmig und bestens umsetzbar. Hervorzuheben ist die Qualität des Ätzsatzes. Hier passen z.B. auch die Winkel der Niedergänge zur anschließenden Reling überall ganz genau. Der Karton von HMV ist einfach gut und der Druck bei dem Modell auch erste Sahne. Ich kann die Beschaffung und Umsetzung dieses HMV-Modells guten Herzens empfehlen.
    • Und, wie üblich, die abschließenden "Vergleichsbilder". Direkt neben der Bremen IV wirkt die HANSEATIC nicht zu mächtig. Schon ein Riesending, die Trägerin des Blauen Bandes.



      Etwas anders verhält es sich im Vergleich mit zwei anderen "Hamburgern". Ein farbenfohes Bild.

      die-kartonmodellbauer.de/index…0d4847f1429076e6ef0f67f75

      Abschließend möchte ich mich für die aktive Mitarbeit bei vielen Besuchern des Berichts bedanken, sowohl für die Kommentare als auch die Likes.

      Mit lieben Grüßen aus Franken

      Günter
      Images
      • index.jpg

        244.33 kB, 1,499×1,000, viewed 1 times
    • Moin Günter,

      herzlichen Glückwunsch zur Fertigstellung dieses schönen Modells!

      Wenn Du irgendwann nochmal ein wenig Zeit hast, dann nimm Dir doch noch mal die Flaggen vor. Die werden immer komplett vorgeheißt, es sei denn, es gibt einen (traurigen) Anlass, die Flagge halbstock zu setzen. Aber das sieht man (leider) bei unzähligen Modellen: die Flaggen hängen irgendwo ein Stückchen unterhalb der Gaffel, der Saling, oder dem Knauf vom Flaggstock.

      Nicht böse sein, aber diese "Überarbeitung" würde Dein Modell perfekt machen...

      Beste Grüße von der Elbe an die Rezat
      Fiete
    • Hallo Günter,

      auch vom Nibelung kommt die Gratulation zur Fertigstellung des Ozeanriesen - und hier ist, wie man im Vergleicht mit den anderen Schiffen sieht, dieser Ausdruck wohl auch gerechtfertigt.

      Ein sehr fein gebautes und eindrucksvolles Modell! klasse1 klasse1 klasse1

      Und was die Flagge betrifft, da stimme ich Fiete zu - hoch mit dem Ding! Ist doch kein Trauerfall, die Fertigstellung dieses Schiffes! frech 1


      Servus
      hvt
      Römischer Militärschriftsteller Flavius Vegetius Renatus (um 400 n. Chr.) im Vorwort zu Buch III seines De re militari:
      "Qui desiderat pacem, bellum praeparat“


    • Hallo Günter,

      ein weiteresPrachtstück hast du deiner Flotte hinzugefügt! Gratuliere!
      Viele Grüße,

      Hans-Jürgen

      --------------------------------------------------------------------------------------------------------------
      Früher oder später, aber gewiss immer wird sich die Natur an allem Tun der Menschen rächen, das wider sie selbst ist. (Johann Heinrich Pestalozzi)
    • Moin Günter...

      Du hast in mir in Deinem Baubericht einen ständigen stillen Beobachter gehabt, weil ich diesen Bausatz bei mir auch im "to do Stapel" liegen habe. Ob ich jemals dazu komme das Modell zu bauen steht noch in den Sternen...

      Du hast mal wieder ein richtig schönes Modell fertiggestellt und ich freue mich schon auf die Galeriebilder...

      Du must entschuldigen, dass ich mich bisher hier nicht zu Wort gemeldet habe...
      liebe Grüße
      Günter