Doppeldecker Bücker Bü 133 Jungmeister, Schweizer Luftwaffe, 1:33,

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Doppeldecker Bücker Bü 133 Jungmeister, Schweizer Luftwaffe, 1:33,

      Hallo zusammen.

      ich habe mich ja nicht nur um Forum angemeldet um ein bisschen zu lesen und zu lernen, sondern Euch auch an meinen kartonalen Sünden teilhaben zu lassen. zwinker2
      Letztes Jahr habe ich mir den Bogen eines Doppeldeckers zugelegt, einer Bücker 133 Jungmeister. Diese gibt es in einer deutschen und einer schweizerischen Version.
      Natürlich habe ich mir die schweizerische Version zugelegt. Grüezi_1 Das Model wurde von Walter Krumml konstruiert und ist vom Paper-Model Verlag.
      Die schweizerische Luftwaffe hatte 52 Flugzeuge mit den Nummern U 49 bis U 100 von 1938 bis 1968 im Einsatz. Bebaut wurde diese in Lizenz in Altenrhein am Bodensee.
      Das Modell trägt die Bezeichnung U 66. Wer ein bisschen mehr Infos haben möchte : Klickt hier.

      Mein aktueller Arbeitsplatz und die Auslege-Ordnung des Bogens.



      Nach dem Einscannen (man lernt ja nie aus stirn1 ) wurden die mit Karton zu verstärkenden Teile auf den mitgelieferten Karton geklebt. Dafür habe ich den klassischen Uhu-Sprühkleber verwendet (gibt das eigentlich nur bei mir immer eine Sauerei danach?). Im Anschluss wurden flugs die Teile 1, 2 und 3 ausgeschnitten, Teil 1 vorgerundet und anschließend verklebt. Danach folgten die Spanten 4 und 6. Die Kanten wurden mit einem gelben Filzstift gefärbt.




      Im Anschluss folgten der Rumpf des Cockpit und das Cockpit selber. Nach dem Ausschneiden und runden wurde der Cockpitrumpf direkt an das bereits gefertigte Segment angefügt.



      Danach waren die Teile für das Cockpit dran. Dieses besteht aktuell aus einem Sitz und dem Aufdruck der Cockpitanzeige.
      Da die Innenwandseite des Rumpfes nicht ausgestaltet wird bleibt es eigentlich weiss. Das hat mir nicht so gefallen beim einpassen.
      Darum habe ich kurzerhand in meinem Restefundus gekramt und noch gelbes Tonpapier gefunden, welches von mir eingepasst wurde.



      Das fertige Ergebnis gefiel mir ganz gut, auch wenn ich im Nachhinein sagen muss, dass man die gelbe Innenverkleidung noch ein bisschen besser anpassen könnte.



      Mal sehen wie es mit den nächsten Teilen weitergeht... hoffentlich schon bald.

      tschö1

      Daniel
      im Bau: Doppeldecker Bücker Bü 133 Jungmeister
    • Hallo zusammen.

      @Bertholdneuss
      danke. Gespannt bin ich auch..

      Gestern ging es am vorderen Teil des Flugzeugs weiter. Neben den Teilen für den Rumpf kommen die ersten Teile für das Fahrwerk hinzu.
      Also flugs alles vorbereitet und ausgeschnitten. Danach entsprechend geklebt.



      Das Einkleben des Spant 14 war relativ einfach, auch dank der bestehenden Aufnahme.
      Doch habe ich festgestellt, dass das Teil 15 keine Aufnahme für den Spant 14 hat.
      Also musste das Teil noch angepasst werden. Unschön war, das ich das Teil 15 oben am Rumpf nicht 100%-bündig geschlossen bekam.
      Danach wurde noch das Verbindungssegment eingeklebt.



      Im Anschluss kamen die Halterung für das Fahrwerk dran. Nach dem Einpassen stellte ich mit Schrecken fest,
      dass ich vergessen hatte den Spant 18 einzukleben stirn1 , kann es sein, dass ich deshalb das Teil 15 nicht so sauber hinbekam?
      Die Bauanleitung sieht nämlich erst das Einkleben des Spants vor und dann das komplettieren des Rumpfes.



      Nun denn, sei es wie es sei, jetzt muss ich damit leben


      Bis die Tage.

      Daniel
      im Bau: Doppeldecker Bücker Bü 133 Jungmeister
    • Moin Daniel,

      Na, da bin ich aber hier in Deinem Baubericht auch als Gast dabei !
      Sehr schöne, saubere Anfangsarbeiten schon ! daumen1 klasse1

      Weiterhin viel Erfolg und natürlich auch Freude,
      hier beim Bau Deines Doppeldeckers! happy 2
      Gruss
      Holger


      Ich bin von Kopf bis Fuss, nur auf Kartonmodellbau eingestellt
      und das ist meine Welt,
      sonst gar nichts..... ! freu1